• Ankündigungen

    • admin

      Facebook   25.08.2016

      Lexus Europe Facebook

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 14.11.2017 in all areas

  1. 3 points
    Rück doch einfach mit deinem Wissen raus, wenn du nicht willst, dass aneinander vorbeigeredet wird. Ist das so schwer? Nein, lieber lässt du dich in kryptischen Formulierungen aus, drehst einem das Wort im Mund herum und spielst allwissend. Sorry, aber das stört mich echt. Wenn du mehr weißt als wir alle hier, dann lass es uns bitte wissen, um deinen Standpunkt nachvollziehen zu können. Das hat nichts mit Schlussfolgerungen oder falschen Annahmen zu tun. Ich fahre leider keinen RX und kann dem guten Tip von uslex folgen, selbst Hand anzulegen um ein vielleicht ein simples Problemchen offenzulegen. Aber ich glaube nicht daran, da ja offenbar alle RX über Jahre hinweg so ausgeliefert wurden. Und wenn du mit deinem Wissen nicht rausrücken möchtest, dann halte ich es wie einer meiner Vorredner und zöge es vor, dass du es für dich behältst, wenn du etwas weißt, was du aber niemandem offenbaren möchtest.
  2. 3 points
    Wenn man Tesla heißt und nur wenige Modelle hat, dann mag das gehen. Ich möchte Autos anfassen können und auch damit fahren. Das virtuelle kann man zu Hause nutzen, vielleicht noch beim Händler für Ausstattungsvariationen, dann ist aber auch Schluss.
  3. 3 points
    Es wird immer deutlicher, dass Lexus in den Werbebotschaften viel besser transportieren muss, welche Mühe, welches handwerkliche Geschick und welches Konzept hinter den Dingen steckt. Das gilt auch ganz speziell für den LS, mit Origami gefalteten Türverkleidungen, mit Glasdekoren und den vielen anderen tollen Ideen. Der Kunde muss ein Gefühl dafür bekommen, etwas ganz Besonderes zu kaufen. Man sieht es bei Rolls Royce, die Autos werden nur so un-effektiv wie möglich gebaut und sind super teuer, aber der Kunde meint, eine ganz besondere handwerkliche Arbeit zu bekommen.
  4. 2 points
    Das soll keine Hexenjagd auf dich sein sondern eine Diskussion. Ich habe weder ein Problem mit dir, noch mit deinem Enthusiasmus pro Lexus, denn den habe ich ja auch. Dennoch muss, wie bereits erwähnt, auch negatives Feedback an Lexus erlaubt sein, denn sonst kann Lexus auch nicht besser werden. Das man das natürlich auch an Lexus richten muss stimmt, das nur hier im LOC breitzutreten, ist in der Tat wenig hilfreich. Aber außer deinem Hinweis auf Seite 1 zu einem eventuellem Distanzstück konnte ich keine stichhaltigen Lösungsvorschläge deinerseits zum Problem der schief stehenden Rückbank, und darum geht es ja hier (und nicht um alle-gegen-New), feststellen. Den Hinweis (und den, ob es was mit der Verstellmöglichkeit zu tun hat) zu überprüfen bzw. an Lexus weiterzuleiten, ist an den betroffenen RX-Fahrern. Aber darauf könnten die Händler bzw. Mechaniker bei Lexus auch selbst kommen. Wenn der Kunde ernst genommen werden würde und wenn das Problem wirklich so einfach zu lösen wäre. Ich kann's leider nicht prüfen, da ich wie erwähnt keinen RX fahre. Sonst hätte ich das schon probiert. Ich glaube auch, dass du zu dem Thema mehr sagen könntest bzw mehr weiterhelfen könntest als bisher getan. Denn sonst würdest du uns ja nicht so oft zum Nachforschen auffordern....
  5. 2 points
    Und genau hier liegt das Problem. Ich hab aufgehört zu zählen wie oft ich schon Autofahrer darauf hingewiesen habe das sie mit platten Reifen unterwegs sind. Die meisten merken es nicht, viele wissen gar nicht wie man einen Reifendruck kontrolliert (das ist Fakt, glaub es mir) und sehr viele wissen nicht wieviel Luft in den/die Reifen rein müssen. Und sehr viele kümmern sich nicht um ihr Fahrzeug und verlassen sich darauf das die Werkstatt alles für sie erledigt. Wie oft musste ich schon hören: "Der war erst letzte Woche zur Inspektion." Ich hab in alleine schon in meiner Verwandtschaft mehrere Beispiele solcher Ignoranten. Rein ins Auto und fahren. Pflege und Wartung? Vergiß es, das Auto muß laufen, mehr wird nicht erwartet und auch nichts unternommen damit dies immer gwährleistet ist. Wenn's halt nicht mehr rollt kommt es in die Werkstatt. Glaub mir, manche Vorschriften sind wirklich notwendig da der "mündige" Bürger sich einen Schei... um sein Auto kümmert bzw. der Technik völlig vertraut und/oder keine Ahnung von Autotechnik und den Bedürfnissen eines Autos hat. Wie oft sieht man Fahrzeuge die am Tag bei dichtem Nebel ohne Licht fahren. Meist genannter Grund: das Auto hat eine Lichtautomatik, die wird es schon richtig machen. Nenn Schei... tut sie, sie kann nur die Lichtverhältnisse erkennen, aber nicht die SICHTverhältnisse. Der Autofahrer ist verpflichtet bei schlechter Sicht für ausreichende Beleuchtung zu sorgen. D.h. Licht einschalten wenn die Automatik es nicht tut. Der Fahrer denkt aber nicht über seinen Lenkrad hinaus und kümmert sich nicht darum. Ergo ist der Gesetzgeber gezwungen für seine Mitbürger für Sicherheit zu sorgen und hat die Tagfahrleuchten vorgeschrieben. ESP ist übrigens auch schon Vorschrift, so wie ABS und Airbag und Sicherheitsgurte. Da regt sich auch keiner darüber auf. Zur Sicherheit gehört auch eine voll funktionsfähige Bereifung. Deshalb wurde nun aus Sicherheitsgründen die Reifendruckkontrolle vorgeschrieben der da Bürger nicht dazu in der Lage ist selber für Sicherheit zu sorgen. Das es dabei zu erhöhtem Aufwand kommt kann man dem Gesetzgeber nicht vorwerfen sondern dem Autohersteller der aufwändige und teure Systeme einbaut. Lexus ist da leider viel zu kompliziert und teuer. Das ist es was nervig ist. Überflüssig ist das jedenfalls auf keinen Fall. Irgendwann kommt der Tag an dem man froh ist rechtzeitig vor völligem Verlust des Luftdruckes gewarnt worden zu sein. Ich hab das in meinem 45 Jahren Autofahrerleben schon mehrmals erleben dürfen und bin froh das ich es rechtzeitig gemerkt habe bevor ich in einer Kurve abgeflogen wäre. Platzende Reifen sind nur halb so schlimm wie ein schleichender Plattfuß den man kaum wahr nimmt.
  6. 2 points
    @New: Nimms mir nicht übel. Bevor hier das Thema begann, habe ich nie drauf geachtet, aber auch meine Rückbanklehne weit einen mächtigen Krater auf, und der Spalt ist an der breitesten Stelle über 1 cm breit. das ist ein absolutes NoGo, das würde ich nicht in einem Dacia tolerieren, oder einem Toyota, und erst recht nicht in einem Lexus. Insbesondere, da bekanntermaßen die Rücksitze eh ne Fehlkonstruktion sind....sie wackeln wie die Lämmerschwänze, sobald sie nicht auf Anschlag nach hinten gestellt werden (ein Tausch der Gummidämpfer bringt nur wenige Wochen Besserung). Langer Rede kurzer Sinn: Die Rücksitze sind Murks (obwohl sie bequem sind, und ihre Funktion erfüllen). Und für Listenpreise wie die, die eben aufgerufen werden, ist sowas absolut nicht hinnehmbar. Gerade von Lexus hätte ich hier ein anderes Verhalten erwartet ... nein, keine neuen Rückbänke für alle, aber ein aufrichtiges "Sorry" und vielleicht als Trostpflaster nen großen Service umsonst, und nicht so ein Geeier. Damit schließe ich mich @Riccy an: Wenn du tatsächlich was weist, dann lass uns bitte an deinem Wissen teilhaben, oder behalte auch dein Wissen, dass du Wissen hast, welches uns vorenthalten ist, für dich.
  7. 2 points
    Hallo, diese Band ist die Kabeldurchführung für die Leuchten im Kofferraumdeckel. Es hat keine weiteren Funktionen. Alles was das Zuziehen oder die Beschränkung der Bewegung beim öffnen angeht, wird durch die Scharniere, oder das Schloss gewährleistet.
  8. 2 points
    Gerade bei Klimaanlagen haben Deutsche und Japaner völlig unterschiedliche Gewohnheiten und Wünsche. Deswegen sind sicher auch die Voreinstellungen in japanischen Autos nicht so, wie du sie dir wünschst. Wenn sich ein Japaner ein deutsches Auto kauft, wird er sich genau so über die "komischen" Voreinstellungen der deutschen Klimaanlagen wundern, die so gar nicht seinen Vorstellungen entsprechen. Über die für deutsche Gewohnheiten passende Einstellung von Lexus-Klimaanlagen wird hier im Forum schon seit vielen Jahren ausgiebig diskutiert, durch die gesamte Modellpalette hindurch.
  9. 2 points
    Wenn Du unbedingt Einen haben mnöchtest... Hier...bitte... 12,90 € Humorvoller Gruß vom Todde
  10. 2 points
    So, nach 10 Jahren hat mein RX nun zum ersten mal ein signifikantes Ersatzteil benötigt. Bei der Inspektion wurde festgestellt, dass der Kühler leck ist. Ich fuhr also unbemerkt einen Lecksus RX. Jetzt hat er einen neuen und mein allererstes Ersatzteil ist hier dokumentiert. Bin zufrieden!
  11. 2 points
    Nun wurde auch die "Toyota Collection" in Köln eröffnet. "...Die Zentrale in Köln ergriff die Chance, übernahm die Sammlung - und hat jetzt, als einziger Toyota-Importeur in Europa, ein eigenes Markenmuseum direkt am Firmensitz..." http://www.spiegel.de/auto/aktuell/toyota-collection-sammlung-japanischer-auto-klassiker-a-1179923.html
  12. 2 points
    Naja, also den Hybrid Antrieb als "wenig Innovativ" zu betiteln finde ich etwas unpassend. Nur weil es den Antrieb im CT schon seit 2011 gibt, bedeutet das nicht, dass er veraltet ist. Einen 1er BMW mit so einem Konzept gibt es bis heute nicht! Genau das gleiche gilt für die von Ihnen als akzeptabel beschriebene Qualitätsanmutung. Einfach mal in einen 1er setzen. Der CT ist für mich noch immer ein gelungenes Auto, dass sich in Sachen Qualität und Optik nicht vor seinen Konkurenten verstecken muss. Einzig ein CT300h, mit dem 223 PS Akregat aus dem IS/NX/RAV4 wäre wünschenswert. PS: Einen Nissan Leaf kann man nun wirklich nicht mit einem CT vergleichen. Mag sein dass der Leaf rein elektrisch ist, aber ist das wirklich besser? Von Qualität im Innenraum muss man erst gar nicht reden... LG
  13. 1 point
    Ich weiß was, aber ich sags nicht, ist auch wenig sachdienlich.
  14. 1 point
    Fühle mich stark an "Wanderer" erinnert.
  15. 1 point
    Nope, beim 300er gibt´s leider nichts, ausser den üblichen TRC Schalter. Hatte mir damals einen Öffner-Taster gebastelt, der das ESP "gekillt" hat (bis zum nächsten Neustart), jedoch blieb das ABS weiterhin an und in normaler Funktion. Sprich TRC / VSC haben geleuchtet, ABS jedoch nicht. Dazu musste man im Sicherungskasten des Fahrerfußraums, 1 bestimmtes Kabel finden, darin den Taster einbinden und fertig war die Luzie. (Hatte den Taster rechts unterhalb des Lenkrad´s eingebaut, wo original eine Aufnahme für einen Schalter gedacht war) Gebaut hab ich´s damals nach bzw. anhand einer Anleitung die hier im Forum gepostet worden war, doch leider ist diese Anleitung / dieser Thread im Moment nicht auffindbar. -.- Falls du nur mal "kurz bzw. spontan" driften willst, kannst du auch einfach die ABS-Sicherung ziehen, doch VORSICHT!, dann ist auch das ABS komplett tot! #AufEigeneGefahr Grüße, Tom *edit* Hab den Thread wieder gefunden (auch wenn die SuFu i-wie überhaupt nicht funzt, egal mit was man sucht ) Guckst du hier zum TRC-Deaktivieren :P
  16. 1 point
    Ich habe einen Vorschlag: Wohnt einer der betroffenen RX-Besitzer mit "Zahnlücke" zwischen den Rücksitzlehnen in der Nähe von @Recing oder @Boergy oder von mir? Sprich: Kann sich das mal jemand ansehen, der mit einer 13'er Nuss umgehen kann? Einer, der rausbekommt, ob ein Teppich oder ähnliches unter der Verschraubung so eingeklemmt ist, das die Lehne schief steht? So könnten wir hier einen Lösungsvorschlag mit bebilderter Anleitung erarbeiten, welchen dann entweder jeder RX-Besitzer selbst oder seine Lieblingswerkstatt abarbeiten kann.
  17. 1 point
    "Das Autohaus von morgen... ...Händler müssen nicht mehr ganze Fahrzeugflotten und Farbpaletten ausstellen, sondern können auf kleineren Verkaufsflächen einzelne Prototypen zeigen. Innenstadtlagen mit mehr Laufkundschaft werden für Autohändler attraktiver. „Das ist die Zukunft“, sagt Weller..." http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/das-autohaus-von-morgen-die-probefahrt-bleibt-analog-15335351.html
  18. 1 point
    Jepp... Blau machen ist nicht gleich Blau machen... Gruss vom Todde
  19. 1 point
    Video: The Science Behind Lexus Structural Blue Paint
  20. 1 point
    Ich bin auch ein V8 Fan und bedaure, dass das diese Motoren nicht mehr gebaut werden sollen. Ich hätte lieber einen langsam laufenden V8 mit gewaltigem Drehmoment gehabt. Warum müssen die Dinger über 4000 u/min-1 drehen, ist doch Quatsch. Dann brauchen die auch nicht so viel Sprit.
  21. 1 point
    Ich würde zu der Liste noch die Fahrgestellnummern der betroffenen Fahrzeuge ergänzen, vielleicht hilft das (Lexus-intern) bei der Nachvollziehbarkeit. Das Datum der EZ ist nicht immer aussagekräftig in Bezug auf das genaue Herstellungsdatum des Fahrzeugs. Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Sache!
  22. 1 point
  23. 1 point
    Leider nicht. In meinem thema sind alle messwerte korrekt, also habe ich jetzt im regal 4 fuktsionierende OEM lambdas :) Mein wagen hat ein anderes problem. Du hast ja eine konkrete sondenfehlerkode, hintere sonde. Würde ich messen und wenn es kaputt ist, tauschen. ISC-Learning hat ein wenig gehofen, nur so ein gefühl :)
  24. 1 point
    Seit dem Jahr 2004 lese und schreibe ich Beiträge in diesem Forum. Eine lange Zeit die mir nun mal zu ein paar grundsätzlichen Überlegungen Anlass geben soll: Nach zwei Benzen, einem W124 Coupé (nichts da von "letztem richtigen Benz", ich hatte viel Ärger mit dieser Karre) und dem Kauf meines Traumwagens SL R129, der mir sogar noch mehr Verdruss bereitete, fiel der Entschluss dem "Murks made in Germany" endgültig "Goodbye" zu sagen. - Und an diesem Entschluss wird sich auch nichts mehr ändern. Seit Jahrzehnten stand immer mindestens ein Subaru in unserer Garage und diese Fahrzeuge bereiteten niemals solche Probleme. Neben dem Cadillac XLR bat damals eigentlich nur der Lexus SC430 ein ähnliches Konzept wie der SL. Der XLR war betr. Design der Favorit (mit dem Design des SC habe ich mich nie so zu 100% angefreundet). Aber unter Berücksichtigung der Qualitätsansprüche wurde dann doch ein fast neuer SC gekauft. Und die Qualitätsansprüche wurden tatsächlich noch übertroffen. In elf Jahren fiel einzig eine Lambda-Sonde aus, was ja ein bekanntes Problem ist, genau wie die zweifelhaften oft rubbelnden Frontbremsen. Ich kann ehrlich sagen, dass ich fast so etwas wie ein Fan der Marke wurde. Aber die Zeiten ändern sich: Im Forum wurde der Ton zeitweise etwas rauer (oder sieht man die Vergangenheit immer etwas positiv verklärt?). Und dann unternahm Lexus einiges um meine Sympathie zur Marke etwas zu minimieren. - Was nun kommt ist natürlich sehr subjektiv und nur meine persönliche Meinung. Da kam erst das CVT-Getriebe - dieses Gummibandgetriebe wird niemals mein Freund (wie bei Subaru; deshalb hüte ich meinen Forester 2.5 XT mit Wandler wie meinen Augapfel). Dann entgleiste das Design mit dem grässlichen Diablo Grill. Und dann kam der Tag wo wegen dem Rückruf der Airbag am SC getauscht werden musste: Als gratis Ersatzwagen gabs einen NX 300h und ich freute mich trotz des Designs, die mir neue Technik zu erfahren. Aber die Enttäuschung war für mich ernüchternd. Noch nie hatte ich so ein synthetisches Fahrgefühl, völlig abgekoppelt von der Straße, erlebt. CVT, Hybrid und ein Lichtermeer von Hinweisen und Assistenten sorgten schlicht dafür, dass eine authentisch Fahrfreude total auf der Strecke blieb. Was für eine Genuss war dann wieder der Umstieg in meinen 10 Jahre alten Forester mit seiner Plastiklandschaft und seinen rauen Sitten. Alles muss, oder besser darf, man noch selber machen und man empfindet das Fahren wieder in seiner klassischen Form. - Das Ganze löste dann den Entschluss aus, sich auch vom SC zu verabschieden und sich dem urigen und puristischen Abarth Spider, der die Fahrfreude des Försters noch potenziert zu zuwenden. So das war meine kleine sehr subjektive Stellungnahme zur Lexus und zeitgemäßer Fortbewegung im Allgemeinen. Bitte nicht übel nehmen, jeder darf natürlich wie er es gerne hätte. Zudem bin ich in der glücklichen Lage nicht täglich lange Strecken in dichtem Verkehr zurück legen zu müssen - wäre dem so, würde ich die Sache wohl auch, aber nur ein klein wenig, anders sehen. Doch nun genieße ich die noch verbleibende Zeit der klassischen Fortbewegung und der Dynamik des Fahrens. Für einen Motor, der klingt wie der Bohrer meines Zahnarztes, bin ich vermutlich einfach schon zu alt. Und @lexibär : Mein Motor und Auspuff machen nur Radau außerhalb von bewohntem Gebiet - versprochen! Gruß Emerald PS. Entgegen dem linken Zeitgeist halte ich Batterien als Speichermedium für die mobile Fortbewegung nicht für zukunftsweisend: Hohe Herstellungskosten, teure Entsorgung, beschränkte Reichweite, hohes Gewicht und lange Ladezeiten. (So ähnlich tönte es ja auch aus der Konzernzentrale von Toyota). Die Zukunft wird wohl eher dem Wasserstoff gehören. Aber das ist wieder eine andere Geschichte.
  25. 1 point
    Meiner darf den Winter noch - heute mal die Scheibenwischer wechseln, kleine Fahrt zu meinem Vater machen, morgen wird dann der Kalender bei @Rallydakar abgeholt! Und wenn man schonmal in Hof ist, kann man die Rückfahrt über die Tschechei (volltanken mit Kanister) und das Fichtelgebirge (da liegt schon brauchbar Schnee --> querfoahrn) machen
  26. 1 point
  27. 1 point
    Whoaaa sieht richtig toll aus! Ich wollte auch gern das Chrom schwarz folieren... aber an einem schwarzen siehts einfach nich so chic aus. Die Lippe hingegen sieht genau nach dem dezenten Tuning aus was zu so einem Auto passt.
  28. 1 point
    Kurzer Zwischenbericht aus Dubai und komplett Offtopic. Ein Besuch im Intersect lohnt sich wirklich. Es ist ein tolles Konzeptrestaurant mit sehr unaufdringlich höflichem und freundlichem Team. Die Küche ist Weltklasse, ich konnte heute über 10 verschiedene Gerichte testen. Jeder Gang für sich eine Offenbarung. Gut, wir haben die vermurkste Rückbank immer noch nicht geklärt, aber wenigstens gut gegessen. Und vielleicht beerdige ich irgendwann die Sitzbank auch weiß lackiert unter meinen Fußboden.
  29. 1 point
    Ich habe diese Funktionen bei unserem CT200h selber mit der App „Carista“ programmieren können.
  30. 1 point
    Guten Flug und gute Reise. Dann bin ich mal gespannt.
  31. 1 point
    Ist schließlich Lexus und nicht VW.
  32. 1 point
    Habe gestern meinen SC in der Werkstatt gehabt und dabei im Showroom den LC stehen gesehen. Was für eine Protz-Kiste! In echt nochmal um Einiges wuchtiger in der Gesamterscheinung, als es auf Bildern oder Videos rüber kommt. Für Deutschland sehe ich allerdings dafür irgendwie keinen Markt. Wer das Geld übrig und einen Schlitten in der Größe nötig hat, der wird sich in Deutschland keinen Lexus kaufen. Wenn ein Mercedes-Stern oder eine BMW-Logo drauf wären, dann würde wahrscheinlich jeder zweite neureiche Prolet einen haben wollen.
  33. 1 point
    Also bei der Qualitätsanmaßung hätte ich ihn lieber direkt in Zahlung gegeben ;) Mal schauen was die nächsten 10 Jahre alles passiert. Gute Fahrt weiterhin!
  34. 1 point
    Guten Abend allerseits! Wer immer aus dem Norden sich den LS500h anschauen möchte hat Gelegenheit, dies bis Donnerstag bei uns im Forum zu tun. Sorry für die kurze Ankündigungszeit. Viele Grüße aus Hamburg!
  35. 1 point
    Design und Formensprache hin und her, der optischen Eindruck direkt am Wagen ist unglaublich. Das Styling, insbesondere der Fahrzeugfront und wieder besonders bei den F-Sport Modellen, zieht neugierige Blicke geradezu magisch an, natürlich und besonders meine. Ich fahre den Wagen nicht nur sehr gern, sondern betrachte ihn auch sehr intensiv. immer wieder ein Augenschmaus! Der oft gescholtene Grill, ist beim F-Sport weniger opulent als man denkt. Auch hat er etwas filigranes, wenn bei der Gesamtgröße von Filigran reden kann. Er verleiht der Fahrzeugfront eine Leichtigkeit, dagegen ist der Lamellen-grill der anderen Ausstattungen zu massiv. Dieser Eindruck wird durch die "geschlossenen" seitlichen Übergänge in die Stoßstange untermauert. Für mich einer der Gründe keine Luxury-Line Ausstattung zu wählen. Man muss es mögen, das ist klar. Ist und bleibt Geschmackssache. An Alle die das Anders sehen, bitte nicht böse sein. Die grundsätzliche Entwicklung der Formensprache bei Lexus, die daraus hervorgegangenen Modelle in all ihren verschiedenen Interpretationsstufen finde ich fantastisch. Eine etwas andere Eigenständigkeit, nicht nur beim Antrieb, ist nun sofort sichtbar und bringt auch auf diesem Weg, das Andere, das Moderne zum Ausdruck. Der derzeitige Höhepunkt in diesem Zusammenhang ist für mich der LC500, ein Wagen an dem ich mich nicht "satt" sehen kann., wunderbar!
  36. 1 point
    Ich habe kein Ahnung wie ist das in GS450h,aber bei mir RX450h auf dem Autobahn mein Auto ist sparsamer geworden und ca 1 Liter pro 100km!!!Ob das ist Placebo Effekt-ich weis ich nicht.Bin ich gefahren zum Toyota Dortmund und habe ich das erzählt wegen Sparsamkeit in vergleich zum vorherige zustand.Dann habe ich bekommen einfache Antwort.Wenn Öl ist Dreckig- dann das bedeutet das prozentuell zum Öl- befindet sich in Öl etwas das was Schmiert nicht diese Getriebe,Nach Jahre Öl felliert auch eigene eigenschaften-was kann und wird Führen - zum Ausfall-und zum Verbindung mit sehr Große Kosten (Neue Getriebe).Das bedeutet diese Öl muss gewechselt werden-nur in Deutschland aber nur in Deutschland!!!gibst ein Problem.Erst Händler muss (mit Deutsche Gesetze) eigene Mannschaft schulen, auf eigene kosten,Dann braucht mann extra Werkzeug,dann muss mann geben noch Garantie auf Arbeit,und und und.In Berlin Taxi von Toyota Prius fahren nach Polen um Öl wechsel in Getriebe!!! (1200 Autos Fahren nach Stetin -Szczecin Polen )ist das normal???Diese Info kann mann auf Polnisch leisen in google!!!Aber diese Autos machen über 800.000 km mit diese selber Getriebe.Deswegen kein Händler hat lust sich Kummern um Fachmännische Lexus Inspektionen- weil so wie so Getriebe aushalten 150.000 km (sind Robust) dann Garantie ist Vorbei (3 Jahre oder 100.000 km).Das habe ich Erfahren bei private Geschpräch bei Toyota!!! In Endeffekt in Deutschland Leute verdienen mehr als in Andere Länder und wenn etwas Passiert dann Pech .Achtung solche info habe ich Privat bekommen!!!Selber habe ich nach Lexus Angerufen und bei telefonische Geschpräch-habe ich Antwort bekommen von Lexus Techniker in Deutschland-das diese Öl sohlte Ewig haltenDeswegen habe ich gedacht - mit solche Leute sollte mann einfach nicht reden weil das hat kein sin.Aber wir haben "RECING" welche hat mehr Ahnung als manche Techniker!!!Und noch einer Sache.Bei Mercedes ,BMW, in Bedienungsanleitung ist geschrieben das Automatik Öl ist für Ewig!!!Bei Firma "ZF" in Dortmund welche Produziert diese Getriebe zum BMW ,und manche für Mercedes empfehlt immer 60.000 km Öl wechsel !!! Vor lange zeit bin ich gefahren mit BMW und selber habe ich erfahren und gesehen wie das lauft Öl wechsel in Automatik Getriebe bei Firma "ZF"Da kommen Leute aus ganze Deutschland um diese Suppe wechsel -weil bei Autohaus kann mann das nicht machen!!!Das ist einfach kranke Situation in Deutschland,das nach dem Garantie Zeit-jeder Händler hat im Ars.... kundschaft!!!Also lieber Lexus Freunde -Ewig hält nur Gott ---aber nicht Öl !!!Ich verdiene keine 10.000 Euro im Monat um das Geld- nur für nächste, und nächste und neue Model von Lexus Ausgeben.In Leben(meine meinung) kann mann fiel besser das Geld ausgeben als nur für Auto.Deswegen diese Forum das ist gold für wissen und Hilfe-weil hier befinden sich ehrliche Leute wie "RECING"welche haben fiel mehr Ahnung als Leute in Autohaus.Von andere quelle habe ich bekommen Info (USA von Bruder) das nach 12 Jahre muss mann wechsel Öl in Servolenkung.Das ist auch in Deutschland so wie habe ich erfahren eine Schwarze Magie Kainer mach das.Deswegen so wie kann mann das sehen muss mann manchmal einfach mit ehrliche Fach manner reden um etwas zum erfahren und sparen kosten für Reparaturen.
  37. 1 point
    Lexus legt Wert auf eine waagerechte Auslegung der Karosse. Dabei spielt die Optik keine Rolle. Hauptsache die Karre steht in Waage. Deshalb steht er vorne optisch höher als hinten.
  38. 1 point
    Und welche Aussagekraft hat es, wie viel so mancher Hobbypilot auf Spritmonitor verbraucht? Wenn man sich so ein Auto holt, bewegt man es in der Regel auch dementsprechend, fährt ggf. vielleicht mal auch ne Track-Runde o.ä., da ist es ja auch kein Wunder, dass der Verbrauch nichts mehr mit Herstellerangaben zu tun hat. Darum ging's hier aber nicht, sondern um den Verbrauch unter normalen Bedingungen.
  39. 1 point
    Super daß es einfach so geklappt hat
  40. 1 point
    Vor kurzem habe ich ein Rav 4 von Bj.08 oder 09 gehabt, er hat Fehlermeldung gehabt. Erst mit IT2 ausgelesen und zwei Sensoren haben Emfangsfehlermeldung gehabt, ehrlich zu sagen das war ein Aufwand mit IT2 um rausgriegen welche Reifesensoren noch in Ordnung waren. Soweit ich mir errinnern kann, mit IT2 kann man Reifen Temperatur und Druck in Kpa ablesen,aber kein Batterie Zustand ( oder ich habe es übersehen ) korrigiert mich falls ich hier was falsch erzähle. Danach haben ich mit Universal Reifen Tester ATEQ VT56 versucht die Sensoren auszulesen, es hat in wenige Sekunden geklappt hat er mir sofort Reifendruck und Batteriezustand gezeigt, und das genau gezeigt wo Batterie leer war hat er kein Signal ablesen können, dann ein Reifen mit schwache Batterie und den anderen Sensor war noch Batterie in Ordnung, wie viel % hat er auch nicht gezeigt, nur gar nicht erkannt/schwach/ Ok gezeigt. Zum Not fahr mal beim Reifenhändler die meistens solche Geräte schon haben, und sollen deine Sensoren auslesen. Oder am besten werde ich dir sofort Empfehlen, falls die alte Sensoren sich auslesen lassen, die durch Universal Sensoren kopieren lassen, dann hast du wieder ca 10 Jahre Ruhe wegen der Batterie, es kann sein dass die alte Sensoren nach paar Jahren leer sind.
  41. 1 point
    Bei Reifendruckverlust (funktionstüchtiger Sensor) wird sofort die Warnlampe angehen. Bei Sensoren ohne empfangbares Signal dauert es mindestens 150km, bis die Warnlampe angeht. So vermeidet Lexus Fehlermeldungen, wenn mal die Funkverbindung gestört ist. Ob man dann sieht, um welchen Sensor es sich handelt, hängt vom Modell ab. Bei meinem GS der Baureihe L10 kann man jeden Sensor einzeln im Kombiinstrument ablesen. Bei anderen Modellen gibt es nur eine allgemeine Anzeige. Und wenn du mit einem Tester die Senor-ID der drei noch funktionstüchtigen Sensoren ausliest, weißt du immer noch nicht in welchem Rad der 4. leere Sensor steckt. Die Sensor-ID sieht man ja nicht von außen am Ventil.... Ich würde in so einem Fall immer alle 4 Sensoren erneuern, denn wenn eine Batterie leer ist, halten die anderen 3 auch nicht mehr ewig.
  42. 1 point
    Hey @New, wenn Du doch weißt, warum da so unterschiedliche Spaltmaße sind, warum machst Du da (wie schon öfters hier) immer wieder ein nerviges Frage-Antwort-Spielchen draus ? Wenn Dein Wissen nicht auf Vermutungen aufgebaut ist, raus mit der Sprache.
  43. 1 point
    Für Hohn und Spott sorgen andere, meistens Nicht-Lexusbesitzer. Lexus-Besitzer machen sich jetzt eher Sorgen über die Qualität die Toyota/Lexus seit neuestem liefert.
  44. 1 point
    Meine Lebenserfahrung hat mich zwei Naturkonstanten in der Energiepolitik gelehrt. 1. Die kommerzielle Nutzung der Kernfusion ist immer konstant noch 20 Jahre entfernt. 2. Die Erdölreserven reichen zu jedem Zeitpunkt immer noch ca. 40 Jahre.
  45. 1 point
  46. 1 point
    ...anders kann ich mir das verjüngte Aussehen meines Autos nicht erklären Ich muss mit annähernd Lichtgeschwindigkeit gefahren und so in der Zeit gereist sein... was mir dann ein Facelift for free verpasst hat
  47. 1 point
  48. 1 point
    Hallo Ich bin gestern mit meinem Lex liegengeblieben. Nach dem einfahren auf die Autobahn habe ich Vollgas bis in den Kickdown gegeben und bin dann normal weitergefahren... nach ca. 1km ging der Motor aus und ich konnte zu glück bis zur nächsten Ausfahrt ausrollen. Das Fahrzeug liess sich nicht mehr starten (Anlasser drehte). Analyse: Benzinpumpe läuft nicht (Pulsdämferschraube geht nicht hoch also kein druck) Workaround: 12v direkt auf die Benzinpumpe (Fuel-Relay Ausgang ) So umgehe ich die meisten möglichen Ursachen, bis auf eine defekte Benzinpumpe. (Bedingt natürlich ein Voltmeter etwas Werkzeug und ein Stück Kabel ) und die Benzinpumpe läuft, Glück gehabt. Also ab nach Hause und Fehlersuchen. Mögliche Ursachen gemäss Manual): Stromzuleitung ok (12V auf den Sicherungen) Sicherungen ok EFI main relay ok (Relay schaltet und hat Duchgang Benzinpumen relay ok (Relay Schaltet, ist normal geschlossen, und hat Durchgang Fuel pump resistor ok (Von vorne links hinter dem Scheinwerfer gut sichtbar ok 0.7 – 1.0 Ω) Hmmm… Ich messe keine Spannung auf den Eingängen (Schalt und Leistung ) vom Benzinpumpen Relay. Das müsste doch vom CIR-OPN Relay die 12V kommen (Das Relay gleich links vom Fuel Pump Relay) Das Klickt aber... und die Benzinpumpe müsste auch ohne das Fuel Pump Relay laufen, da das nur den Benzinpumpen wiederstand umgeht um den Druck bei Vollast und beim Starten erhöht (12V direkt mit dem Relay geschaltet und normal über den Widerstand wird die Benzinpumpe mit ca.9V betrieben ) Ich wälze Schaltschema und zweifle an dem was ich Messe (Wer misst misst Mist)... Da Muss doch Spannung kommen vom CIR-OPN Relay, ich habe Spannung am Relay eingang und es Klickt. Aber es Klickt halt nur und jemand hat mal bei Einbauen zu stark die Kappe zusammengedrückt und die Schaltwippe war verbogen, aber hat halt bis jetzt funktioniert. Lösung:Schaltwippe richtig positioniert und alles ist wieder ok. Und... ich habe wider mal etwas über meinen Lex gelernt. Allzeit gute Fahrt
  49. 1 point
    Da ich bei meinem IS300 die Ölwanne fürs Getriebe tauschen musste, wechselte ich gleich den Getriebefilter (umgangsprachlich Sieb) gleich mit. Dauer der ganzen Aktion ca. 2 - 3 Stunden. Benötigtes Werkzeug: Ratschenset 1/2 1/4, div. Verlängerungen, 10er Nuss, Drehmomentschlüssel (Achtung benötigtes Drehmoment 7.5nm, sowie 10nm) Eine Hebebühne oder eine Grube wären sehr von vorteil. Es geht natürlich auch in aufgebockten Zustand, kostet aber mehr Zeit und vor allem Energie. Man(n) quält sich sehr unterm Auto. Anschließen begeben wir uns zur Ölwanne vom Getriebe. Erst mal die 14er Schraube rausdrehen und das Öl ablaufen lassen. An der Ölwanne sind 19 10er Schrauben. Achtung bei manchen Schrauben können die Köpfe durchs Wetter vergammelt sein. Also am besten eine Sechskantnuss verwenden, da eine hohe gefahr besteht die Schrauben "rundzudrehen". Schrauben die einen sehr böse anschauen evtl. mit Brenner sicherheitshalber warm machen. Anschließend entfernt man das Ölpeilstab vom Getriebe. Im Motorraum sieht man eine 12er Schraube, die den Peilstab hält. Diese entfernen und vorsichtig den Peilstab samt Rohr nach oben ziehen. Sind alle 19 Schrauben draußen. Beginnt der Spaß! Bei mir hat die Ölwanne bombenfest geklebt. Ein gewöhnlicher Spachtel konnte da nichts leisten. Es gibt spezielle Öldichtungsschabber. Mit diesen kann man vorsicht zwischen Dichtung und Wanne gehen und die Wanne aushebeln. VORSICHT nicht die Wanne verbiegen bzw. die Fläche vom Getriebe beschädigen! Hat man nun irgendwo einen kleinen Spalt, nimmt man am besten ein Skalpellmesser, das man "abclipsen" kann. Man "clipst" sich ein passendes Stück und schneidet somit einmal rund die Dichtung von der Wanne. Achtung die Wanne kann runterfliegen und darin ist noch ein bisschen Öl. Also einige Tücher bereitlegen. 2 Mann/Frauen würden auch von Vorteil sein. Ist die Wanne draußen, schauts so aus: Man sieht schon deutlich den Filter (Sieb). Befestigt ist dieser mit 4 10er Schrauben. Die markierten Schrauben lösen und leicht am Filter nach unten ziehen. Bitte vorsichtig arbeiten und keine Kalbel beschädigen! Anschließen neuen Filter montieren, schrauben möglichst diagonal festziehen. Hier einen guten und zuverläßigen Drehmomentschlüssel verwenden. Viel Spaß, wer die Schrauben abgerissen hat! Wenden wir uns nun der Ölwanne zu. Man sieht 3 Magnete, die man herausnehmen und wiederverwenden kann. Ich empfehle diese von jeglichem Dreck (Metallspähne usw.) zu reinigen. Die Ölwanne kann man auch völlig entleeren und mit einem saubern Tuch reinigen, am besten ohne jegliche Reiniger! Magnete wieder so wie auf dem Bild zu sehen anbrigen. Ich hatte dieses Filter Set verwenden: http://www.rockauto.com/catalog/moreinfo.php?pk=478553&cc=1363520 Dabei war eine Gummidichtung für die Ölwanne. Angeblich soll sie laut einigen Aussagen von Tom usw. nicht zu 100% dicht sein. Deswegen habe ich sicherheitshalber WÜRTH RTV-SILIKON Dichtmasse genommen: http://wueko.wuerth.com/medien/produktinfo0000/pdf/04249.pdf Ich hatte nur die rote da, sollte auch funktionieren ;-), für Toyotas ist allerdings die graue Farbe angegeben. Vorher sollte man natürlich die alte Dichtmasse so gut wie möglich bis vollständig entfernen. Das gleiche auf der Ölwanne, es sei denn ihr habt eine neue ;-) Anschließend sowohl am Getriebe als auch auf der Ölwanne die Auflagefläche mit einem Bremsenreiniger von Ölresten entfernen. Dazu Lapen nehmen, Bremsenreiniger draufsprühen und die Auflageflächen reinigen. Nachdem der Bremsenreiniger getrocknet ist, Silikon gleichmäßig nach diesem Schema auftragen: Solltet ihr die Gummidichtung von Back&Arnley benutzen, so tragt ihr eine dünne Schicht unter der Dichtung und auf die Gummidichtung auf. Bitte nicht übertreiben, da sonst die Dichtmasse in die Ölwanne reinlaufen könnte. Nun die Wanne VORSICHTIG an das Getriebe montieren. Dabei 4 Schrauben an den äußersten Punkten befestigen, sodass die Ölwanne nicht verkantet. Immer diagonal anziehen, nur ganz leicht. Warum auch immer, sollte man laut Anleitung diese Schraube ersetzen: Sind alle 19 Schrauben vorsichtig montiert, bitte diagonal und möglichst kreuzweise Schrauben mit 7-8nm anziehen! Ölstab, samt Stutzen montieren und den ganzen Spaß trocknen lassen. Anschließen 2 - 2,2 Liter ATF-IV Öl über den Peilstabstutzen einfüllen. Probefahren, Ölstand kontrollieren evtl. nachkippen ;-)
  50. 1 point
    Hallo, ich hab die Anleitung soeben gefunden..... Viel Glück! http://forum-alternative-antriebe.de/index.php/topic,5388.0.html
This leaderboard is set to Berlin/GMT+01:00