• Ankündigungen

    • admin

      Facebook   25.08.2016

      Lexus Europe Facebook

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 23.08.2017 in all areas

  1. 1 point
    Nun, ich finde, dass der Artikel recht gut recherchiert und die Behauptungen belegt sind. Ist ja auch ein seriöses Blatt. BMW wird ja, trotz der beschriebenen Gesamtproblematik, lobend hervorgehoben, weil sie weiterdenken... RodLex
  2. 1 point
    Ich sehe das, nach 12 Lexus, ähnlich und habe das auch schon öfters hier und in Gesprächen geäußert. Meines Erachtens war die Spitze der Qualität beim LS mit dem LS400 Mk.IV erreicht, von dem ich 3 Stück hatte, davon einen bis 180000 km gefahren, viel Langstrecke, und den ich blöderweise dann in Zahlung gab auf einen neuwertigen BMW 740iL E38, der zwar eine Freude war zu fahren, aber leider so viel Super Plus konsumierte, dass ich ihn nach 1/2 Jahr wieder abgab und zu Lexus zurückkehrte, es wurde der einzige, den ich als Neuwagen kaufte mit hohem Nachlass, problemlos, nur nach dem 4.4 l V8 des BMW halt doch recht lahm... Auch der GS S16 nach dem Facelift war völlig problemlos. Früher gab es bei Lexus mal Edelstahlauspüffe, heute rosten die durch, Stoßdämpfer halten nicht mal 100000 km, wenn man Pech hat, Bremssättel gehen fest (GS S19), die LuFe des LS430 ist ein (teurer) Problemfall. Dennoch : natürlich ist Lexus immer noch besser als die deutschen Mitberwerber, ganz zu schweigen von den Franzosen (warum gibt es in den franz.Großstädten fast keine franz.Autos mehr als Taxen ???). Uslex muss ich in diesem Falle mal widersprechen betr. "Geiz ist geil"-Mentalität und Sparzwang, weil die Lexus inzwischen ja eher teurer sind als die bekannten Mitbewerber!! Die Zeiten eines '90 LS 400 zum Kampfpreis sind ja schon sehr lange vorbei, leider... RodLex
  3. 1 point
    Das CVT hat im "manuellen" Modus 6 simulierte Gänge. Allerdings wäre ich noch nie auf die Idee gekommen beim überholen "manuell" zu schalten. Ich gehe jeweils höchstens in den Sport-Modus. Dies reicht völlig da er (nur) das Ansprechverhalten ändert was insbesondere auf der Autobahn sinnvoll ist. Der "Sport+"-Modus versteift (je nach Version) noch die adaptiven Dämpfer (härter) und die Lenkung wird direkter. Die manuelle Schaltung benutze ich nur bei sehr steiler Bergabfahrt da der Motor ja "angezwungen" wird um die Motorbremswirkung nutzen zu können. Wie gesagt. Nach über einem Jahr NX300h hat sich mein Fahrverhalten dahingehend optimiert das ich das Motoraufheulen nicht wirklich mehr habe. Und ja, auch beim NX gibts ein paar Negativpunkte meinerseits , Einerseits denke ich das die Geräuschdämmung wirklich etwas besser ein könnte und obwohl man sichtbare "Stickereien hat, etc. habe ich das subjektive Gefühl das die Materialanmutung in meinem IS250 MK1 eine Spur "heimeliger" war..... Ich würde den NX nicht mehr hergeben. Obwohl der RX leiser zu sei scheint und auch mehr Dampf hat ist dieser mir viel zu gross, zu unhandlich und zu schwer. Der "alte" RX400h hat mir allerdings immer gut gefallen.
  4. 1 point
    Im aktuellen SPIEGEL, Heft # 34, ein sehr interessanter Bericht über die völlig verfehlte Politik, auf Elektroautos zu setzen (incl. Tesla !). Obwohl sowohl die Autofirmen als auch die Politiker wissen, dass durch Elektroautos keine oder so gut wie keine Energie eingespart werden kann, halten alle Seiten daran fest, weil sie sich nun mal darauf eingelassen haben. Trotz kaum lösbarer Infrastruktur- Probleme und lächerlicher Reichweiten und Ladezeiten bei den bei uns herrschenden realen Verkehrsbedingungen. RodLex
This leaderboard is set to Berlin/GMT+01:00