• Ankündigungen

    • admin

      Facebook   25.08.2016

      Lexus Europe Facebook

LoFüLi

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    150
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über LoFüLi

  • Rang
    Männer aus Stahl fahren Boote aus Holz!
  • Geburtstag 13.02.1959

Profile Information

  • Fahrzeug
    Lexus GS 450h F-Sport EZ 05.2016
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    München (Minga)
  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

312 Profilaufrufe
  1. Erforderlich ist die Einstellung beim GS450h nicht, auch im ECO-Modus ist ausreichend Vortrieb vorhanden. Aber in Summe betrachtet ist ein deutlicher Unterschied zu spüren, ob man im besagten "Relax-Modus" fährt, oder den Wagen im Sport S oder Sport S+ Modus bewegt. Im Letzteren werden auch die Fahrwerkscharakteristik und das Lenkverhalten geändert. Die erlebbare Dynamik des Wagens und besonders der Vortrieb, beides hat eine ganz andere Qualität. Es verändert sich auch die Darstellung des Drehzahlmessers, ein netter Gimmick. Mein Aktueller GS lasst darüberhinaus noch eine personalisierte Einstellung "Customize" zu. Meine Frau schau mich manchmal grimmig an, wenn Sie bemerkt das ich am "Knopf" gedreht habe.
  2. Zum Befestigen der Schmutzfänger werden doch die Schrauben aus den Aufnahmepunkten der Karosserie bzw. Schwellerverkleidung verwendet. Sind das denn keine Edelstahl-oder besonders vorbehandelte Schrauben? Gerade die in den Radhäusern und an anderen Stellen des Unterbodens sind doch besonders korrosionsanfällig, weil sie ständig sämtlichen Witterungseinflüssen ausgesetzt sind. So genau habe ich mir sie noch gar nicht angesehen, sind halt schwarze Schrauben.
  3. Für meinen GS in Graphitschwarz lackiert kostet der Satz für vorn und hinten 329,-€ plus Montagekosten, ich denke in Summe 400,-€. Für einen VB Preis ist wohl kein Spielraum. Sollen sehr schick aussehen und ein paar Sätze davon sind auch schon über den Ladentisch gegangen. Mir geht es in erster Linie auch um den Lackschutz.
  4. Danke für den Hinweis. Auch ein Punkt den es zu beachten gilt. Ich glaube die Aufnahme-bzw. Befestigungspunkte entsprechen denen der Seitenschweller und der Radhausverkleidung. Das Rost-und Gammelpotential dürfen die Dinger natürlich nicht erhöhen. Auch irgendwelche Kleinbiotope mag ich nicht.
  5. Wenn überhaupt, dann werde ich sicher die Originalteile passend zur Wagenfarbe bestellen. Bis zum Inspektionstermin, Ende April habe ich noch etwas Zeit mich dafür oder dagegen zu entscheiden.
  6. Ein Grund es zu lassen, wäre für mich die Optik. Jedes Anbauteil verändert den Charakter eines Wagens. Optische Grausamkeiten gibt es viele, diese liegen aber immer irgendwie auch an den Vorstellungen des Betrachters. Z.Zt. bin ich noch nicht hundertprozentig sicher, ob ich mir die Schmutzfänger bestelle oder nicht. Praktisch sind sie mit Sicherheit. Sie schützen nicht nur den eigenen Wagen, sondern auch nachfolgende Fahrzeuge.
  7. Beim Händler bestellt werden sie entsprechend der Auswahl in der passenden Wagenfarbe lackiert geliefert. Das hat natürlich seinen Preis.
  8. Danke für die Bilder und den Hinweis. Sieht am Wagen gar nicht mal so schlecht aus.
  9. Hey Leute, was ist los? Hat wirklich niemand Schmutzfänger an seinem Wagen? Kann wirklich niemand Fotos von einem aktuellen GS mit den Original Schmutzfängern vorzeigen. Im Katalog sieht man so schlecht wie die Dinger aussehen und der Preis ist für ein Experiment zu happig - also bitte helft mir. Anbauen lassen oder Finger weg?
  10. Das HeadUp Display ist eine tolle Sache. Es liegt (fast) immer direkt im Blickfeld und zeigt die wichtigsten Infos an. Die sehr hübsche Instrumentierung wurde im Rahmen der Modellpflege gründlich überarbeitet. Die Details sieht man erst auf den zweiten oder dritten Blick. So lässt sich z.B. die Farbe der Nadel ebenso ändern, wie ein frei einstellbarer Drehzahlbereich, ab dem eine zusätzliche innenliegende Anzeige im Drehzahlmesser durch eine Farbveränderung (rot) signalisiert, das man sich im "Push-Modus" befindet. Natürlich alles Geschmackssache und irgendwie auch "Spielerei" , aber was soll`s. Die Individualisierungsmöglichkeiten gefallen mir sehr gut.
  11. Die beiden verschiedenen Instrumentierungen gibt es seitdem Facelift der GS-Modellreihe L10 . Die Fahrzeuge sind seit Anfang 2016 auf dem Markt. Die auf dem Bild dargestellte Variante ist die der F-Sport Modelle. Die Executive und Luxury-Line Modelle, haben links einen Drehzahlmesser/Ecometer und rechts den Tacho. Dazwischen liegt mittig ein Infodisplay. Dieses ist beim F-Sport Modell links neben dem Drehzahlmesser/Ecometer angeordnet.
  12. Das Mitbrinngangebot kam auch prompt, als ich das hinterfragt habe.
  13. Fast habe ich vergessen zu erfragen, ob jemand an seinem GS die Original Schmutzfänger montiert hat? Ich bin am Überlegen. Vielleicht hat jemand ein oder mehrere Bilder auf den man erkennen kann, wie die Optik ist. Danke.
  14. Das Hinterfragen der Fahrzeugnutzung ist natürlich ein Aspekt der eigentlich Beachtung verdient. Ich gebe Dir zu 100% Recht, dass es sehr wohl ein Unterschied ist, ob man Kurzstrecke oder mehr Überlandfahrten bewältigt. Aber mal ehrlich, welche Werkstatt, ob Große oder Kleine interessiert das? Die "Geldschneiderei" mit den Betriebsstoffen und Ersatzteilen durchzieht jede Marke. Mein Wagen befindet sich in der Garantiezeit, aktueller Km-Stand 10635. Aus diesem Grund vermeide ich es Experimente jeglicher Art zu unternehmen und folge den Herstellerempfehlungen. Man weiß ja nie. Aber das bedeutet nicht, dass der Preis für mich keine Rolle spielt. Bleiben wir bei Öl, die Werkstatt (ein LF) ruft für das Öl mehr als das Doppelte von dem auf was ich bezahlt habe. Bei dem von Dir angegebenen Preis von 29,40€ für 5 Liter sehen meine 85,-€ für 7 Liter schon schlecht aus, der Hammer ist aber eindeutig der VK der Werkstatt. Leben und leben lassen ist meine Devise - manchmal klappt's und manchmal nicht.
  15. Der Preis ist übrigens gar nicht so hoch, für die 7 Liter habe ich 85,-€ bezahlt, 12 € / Liter. Das ist doch akzeptabel.