• Ankündigungen

    • admin

      Facebook   25.08.2016

      Lexus Europe Facebook

LoFüLi

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    186
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

11 Neutral

1 User folgt diesem Benutzer

Über LoFüLi

  • Rang
    Männer aus Stahl fahren Boote aus Holz!
  • Geburtstag 13.02.1959

Profile Information

  • Fahrzeug
    Lexus GS 450h F-Sport EZ 05.2016
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    München (Minga)
  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

694 Profilaufrufe
  1. GS Facelift / Modelljahr 2016

    Design und Formensprache hin und her, der optischen Eindruck direkt am Wagen ist unglaublich. Das Styling, insbesondere der Fahrzeugfront und wieder besonders bei den F-Sport Modellen, zieht neugierige Blicke geradezu magisch an, natürlich und besonders meine. Ich fahre den Wagen nicht nur sehr gern, sondern betrachte ihn auch sehr intensiv. immer wieder ein Augenschmaus! Der oft gescholtene Grill, ist beim F-Sport weniger opulent als man denkt. Auch hat er etwas filigranes, wenn bei der Gesamtgröße von Filigran reden kann. Er verleiht der Fahrzeugfront eine Leichtigkeit, dagegen ist der Lamellen-grill der anderen Ausstattungen zu massiv. Dieser Eindruck wird durch die "geschlossenen" seitlichen Übergänge in die Stoßstange untermauert. Für mich einer der Gründe keine Luxury-Line Ausstattung zu wählen. Man muss es mögen, das ist klar. Ist und bleibt Geschmackssache. An Alle die das Anders sehen, bitte nicht böse sein. Die grundsätzliche Entwicklung der Formensprache bei Lexus, die daraus hervorgegangenen Modelle in all ihren verschiedenen Interpretationsstufen finde ich fantastisch. Eine etwas andere Eigenständigkeit, nicht nur beim Antrieb, ist nun sofort sichtbar und bringt auch auf diesem Weg, das Andere, das Moderne zum Ausdruck. Der derzeitige Höhepunkt in diesem Zusammenhang ist für mich der LC500, ein Wagen an dem ich mich nicht "satt" sehen kann., wunderbar!
  2. Reifenindex V oder H

    Die Mindestvorgaben, bezogen auf die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges dürfen nicht unteschritten werden. Ein höherer Geschwindigkeits-Index bringt ein mehr an Sicherheit, weil der Bereich bis an die Belastungsgrenze des Reifens viel größer ist. Dafür ist aber auf jeden Fall ein höherer Preis fällig. Die Tatsache, einen Reifen zu montieren bzw. zu "müssen" der eine um 60 km/h höhere Endgeschwindigkeit laufen könnte, als das Fahrzeug in der Lage ist zu erreichen kann seinen Ursprung nur im Sicherheitsbereich haben. Bei Index H sind es immerhin schon 30 Km/h Sicherheitsreserve. Mein GS erreicht eine Endgeschwindigkeit von 250 Km/h und montiert sind Reifen mit einem Index Y - bis 300km/h. Vielleicht gibt es da tatsächlich eine Regelung durch die Hersteller? Preise in den verschiedenen Klassifizierungen ansehen und vergleichen und am Ende zur sicheren Seite hin entscheiden.
  3. GS450h F-Sport Bremsscheiben

    Die Bremsscheiben und Beläge waren bei meinem 2012 L10 ein unübersehbares, vorallem aber auch unüberhörbares Problem und wurden mehrfach gewechselt. An der Vorderachse wurden als dritte Garnitur geschlitzte Scheiben verbaut. Das Quietschen und die fleckige und auch leicht riefige Oberfläche gehört der Vergangenheit an. Der für den süddeutschen Raum zuständige Außendienstmitarbeiter von Lexus teilte mir damals in mehreren Gesprächen jedoch mit, dass das Problem insbesondere mit den quietschenden Bremsen an der Belagmischung liegt. Abhilfe schaffte zB. auch ein tränken der Beläge mit einer speziellen Flüssigkeit. So geschehen an der Hinterachse meines damaligen Wagens. Beim Modell 2016 sind derartige Probleme, zumindest an meinem Wagen nicht aufgetreten. Gottseidank! Es gibt jedoch auch hier eine gewisse Streuung und einige Eigner (Kotti, Nordmann) hatten auch Probleme. Zur Größe der Bremsscheiben, mein 2016 GS in F-Sport Ausstattung ( D: 356mm /VA) wird (über den Winter) mit 18 Zoll Felgen (Originalzubehörfelgen von Lexus) und entsprechender Bereifung (Michelin Alpin Pilot P4) gefahren.
  4. GS450h F-Sport bei mobile.de

    Der Verkäufer ist das Lexus Forum München. Also keine Angst. Der Preis, hui. Naja München war/ist immer "etwas" teurer als Anderswo und jetzt zur Wies'n ganz besonders.
  5. Automatische Verriegelung beim anfahren

    Hallo Rafi, schöner Wagen, herzlichen Glückwunsch. Zu Deiner Anfrage, es gibt keine Möglichkeit die Türen automatisch nach dem Anfahren verriegeln zu lassen. Das kannst Du nur selber erledigen, mit dem Taster oberhalb der Fensterheber. Das Freigeben der Türen kannst Du einstellen. Die selbsttätige Verrieglung der Türen wurde u.a., erst im Rahmen einer Modellpflege im vergangenem Jahr als optionale Einstellungsmöglichkeit angeboten. Dein Wagen erinnert mich an..., genau an meinen "Alten". Genau die gleiche Farbkombi wie Deiner, nur eine andere Ausstattungslinie. Der linke ist der "Neue", mittlerweile 1,5 Jahre alt.
  6. IS300h in der AutoBild bei 200 km/h

    Einer Diskussion in der man dem Anderen eine mangelhafte Allgemeinbildung vorhält, kommt meistens vom Nichtwissen, aber Nichts wissen, macht ja nichts! Ich bin dann mal weg!
  7. IS300h in der AutoBild bei 200 km/h

    Klischee, Klischee und wieder Klischee. Selbst die von Dir genannte Richtgeschwindigkeit von 130km/h, ob mit oder ohne Tempomat bedeutet nicht ständig Motorleistung abrufen. Also Leerlauf und Rekuperieren. Aber egal. Aufheulende Motoren und wenig Leistung und träge Beschleunigung und schlechte Standfestigkeit und, und und! Es ist wirklich Unglaublich was für Argumente angeführt werden. Auch ein mit einem normalen Getriebe gekoppelter Motor braucht Drehzahl um Leistung generieren zu können und heult auf. Das tut er womöglich intensiver als ein von einem E-Motor unterstützter Verbrenner. Es gibt viele Begriffe für ein und das selbe Phänomen, der Eine "Brüllt", der Andere "Singt", der nächste "Trompetet" und beim Hybrid ist es "Heulen". Naja. Der große Unterschied ist, bei meinem gibt es keine Zugkraftunterbrechungen und der Vortrieb ist enorm. Nebenbei bemerkt ist mir nicht nur wichtig wie viel mein Wagen verbraucht , sondern auch wie Umweltschonend, wenn man das von einem Auto überhaupt erwarten kann es ist. Wenn Du Lust hast, ich lade Dich auf eine Probefahrt ein. Jeder nach seinem Gusto, Leben und leben lassen und nicht Alles glauben was Auto-Bild und Co berichten. Stell Dir vor es wäre eine Entwicklung Made in Germany. Man könnte sich vermutlich vor Lobeshymnen nicht retten. Mein Angebot steht!
  8. IS300h in der AutoBild bei 200 km/h

    Bei allem Verständnis, aber Einiges von dem was Du schreibst stimmt so überhaupt nicht. Was bitte ist typische "Deutsche Fahrweise"? Keine Ahnung! Mein "Hybrid" macht sehr wohl Spaß, wenn ich es möchte! Und "Ohrenschmerzen" hatte ich, egal in welcher Situation verursacht durch die Motorengeräusche noch nie. Eher im Gegenteil. Und bei Autobahnfahrten wird mehr Energie rekuperiert als bei mancher Stadtfahrt. Ständiges Beschleunigen und Verzögern sorgt für reichlichen Stromfluß, in beide Richtungen. Die E-Maschine ist immer dabei. Die wird nicht nur spazieren gefahren. Ein Zwischensprint, egal aus welcher Geschwindigkeit - immer wieder Beeindruckend. Meine Reisegeschwindigkeit liegt meistens zwischen 140-160km/h. Verbrauch echte 8,6L. Und bei Stadtfahrten pendelt sich der Verbrauch auf, aus meiner Sicht fantastische 7,5L ein. Nicht Öl oder Scheibenwaschflüssigkeit, sondern Benzin. Für einen Wagen mit einem derartigen Leistungspotential ein großartiges Ergebnis. PS. den angegebenen Normverbrauch habe ich noch nie erreicht, mein Bestwert liegt bei 6,7L. Abschließend sei noch erwähnt, das ich überwiegend im Münchener Großstadtdschungel unterwegs bin und sehr gern mit meinem Wagen fahre.
  9. Neue GS Generation ?

    Auweia, Leben und Leben lassen. Jeder hat seine Vorstellung von dem was man möchte und was nicht! Manchmal ist eben ein irrationales Verhalten wichtig! Aber eben nur aus Sicht der "Anderen". Das sollte man akzeptieren. Stell Dir vor ich liebäugle mit einem LC500h, was soll ich nur tun? Ein absolut unvernünftiges Auto, aber es weckt Begierde, zumindest bei mir. Übrigens habe ich keinesfalls nur ein Prädikat gekauft, sondern einen Wagen mit einem vielschichtigen Charakter und das ist mir wichtig. Und am Rand sei erwähnt, dass die F-Sport Ausstattung weniger kostet als Luxury-Line. Manchmal sogar um einige Tausend Euro, kein Witz. Grüße aus München Neu und Alt in absoluter Harmonie nebeneinander.
  10. Neue GS Generation ?

    Vom aktuellen GS 450h fuhr ich zuerst die Luxury-Line und seit Mai 2016 fahre ich einen GS in F-Sport Ausstattung. Der am deutlichsten spürbare Unterschied ist die bessere Fahrdynamik. Die mitlenkende Hinterachse, die etwas straffere Dämpferabstimmung und die variable Lenkunterstützung hinterlassen einen besseren Eindruck. Soll nicht heißen, dass der GS in Luxury-Line schlecht ist. Den Entschluss die Ausstattungslinie zu wechseln bereue ich bis zum heutigen Tag absolut nicht. Von den fehlenden Details der Ausstattung vermisse ich eigentlich nur die Memory-Funktion auf der Beifahrerseite. Die anderen Kleinigkeiten sind zu verschmerzen. Die Optik ist und bleibt Geschmackssache. Der Grill zum Beispiel wirkt für mich filigraner, als der des Luxury-Line. Das diese Unterschiede von Lexus dazu "Missbraucht" werden, um z.B. die Key-Card dem Eigner eines F-Sport nach dem Facelift vorzuenthalten finde ich etwas befremdlich. Beim User Nordmann erfolgte der Ausstattungswechsel glaube ich genau andersherum. Er hat nun etwas "mehr" und ich etwas "weniger".
  11. Unterschied GS450h F Sport Facelift

    Der Diffusor ist da, die Auspuffblenden fehlen, leider. Würden mir auch gefallen, weil sie die Ausstrahlung des Wagens aufwerten würden. Nachrüsten ist mir zu aufwendig und auch zu kostspielig. Teilekosten + Anbau, da sind wohl 1500,-€ oder mehr fällig. Vielleicht kann man sich bei Lexus dazu durchringen zukünftig so etwas als Sonderausstattung gegen Aufpreis anzubieten, zumindest bei den F-Sport Modellen.
  12. Unterschied GS450h F Sport Facelift

    Auch und besonders am Schwarzen kommen die Chromelemente sehr gut rüber.
  13. Unterschied GS450h F Sport Facelift

    Die Chromeinlage der Heckleuchten, ein Stilelement das Emotionen weckt, ist doch toll. Oder? Wie gesagt Alles Geschmackssache und das ist auch gut so. Beim aktuellen RX stört mich z.B. dieses verkitschte, laufende Blinklicht, einfach scheußlich. Lieber nicht jedem Trend hinterher hecheln, dafür mehr Eigenständigkeit, mehr Unverwechselbarkeit einfließen lassen, diese verfeinern und moderat weiterentwickeln. Darauf lege ich großen wert. Anfängliches Nichtgefallen gab es auch bei mir zum Beispiel bei der Instrumentierung des aktuellen GS F-Sport. Weil ich sie nur von Prospektbilder kannte und sie in der Darstellung ungewohnt war. Die klassische Anzeige mit Tacho, Drehzahlmesser und mittig angeordnetem Info-Display fehlte irgendwie. Bei der Probefahrt im Fahrbetrieb erlebt - nun bin ich absolut begeistert vom Neuen Stil der Instrumente, deren Anordnung und Darstellung.
  14. Unterschied GS450h F Sport Facelift

    Die Heckleuchten der aktuellen GS Baureihe haben mit Wühlkastentunigteilen der neunziger Jahre absolut nichts zu tun. Die Feinheiten der Lichtführung wirken in Natura sehr filigran und vermitteln auch eine bisher aus meiner Sicht nicht bekannte Dreidimensionalität, je nach Betrachtungswinkel. Das "langweilige" Nur-Rot der meisten Heckleuchten dagegen bekommt, wenn überhaupt nur Pep bei eingeschalteter Fahrzeugbeleuchtung. Alles reine Geschmackssache und eine Frage der Gewöhnung. Die Verbesserungen der aktuellen GS-Baureihe gegenüber dem GS-Modell ab Mitte 2012 sind Umfangreicher als man vermutet.
  15. Der Kosename für den Smart ist entzückend. Mein aktueller Durchschnittsverbrauch liegt bei 7,0 Litern. Bei der gebotenen Leistung absolut Spitze. Bestwert 6,7 Liter.