• Ankündigungen

    • admin

      Facebook   25.08.2016

      Lexus Europe Facebook

xel

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    964
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über xel

  • Rang
    wohnt im Forum

Profile Information

  • Fahrzeug
    LS430 (2002), davor LS400 (1995)
  • Land
    Anderes
  • Standort
    Nürnberger ExPat in Flandern
  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

1.670 Profilaufrufe
  1. Das hört sich ja wieder mal genial an! Hoffentlich schaffe ich es dahin!
  2. tte

    Ich teile deine Meinung. Und die Front, die etlichen anderen Forumsteilnehmern nicht gefällt, finde ich so was von genial. Aus ist's ein für allemal mit dem "der schaut ja aus wie eine Mercedes E-Klasse...". Die Front macht es, Respekt den Designern, die sich das getraut haben. Was den Zaunpfahl angeht, da brauche ich hier in Belgien nicht winken. Kein Dieselmotor == unverkäuflich. Wahrscheinlich wird es hier gar keine LC500/600 geben. Ist denn irgendein deutscher Verkäufer zaunpfahlschwenkempfindlich? Ich verspreche auch, keine Corvette mitzubringen.
  3. Witzig, daß du dich daran noch erinnerst. Und ich bleibe dabei. Mein Gefährt steht nämlich für ein paar Wochen auf der Einfahrt (die Garage wird zeitweise als Lagerhalle zweckentfremdet). Da kann ich meine Handschuhe wieder gut gebrauchen. Radio, Heizung, Navigation, alles mit Handschuhen bedienbar. Einfach super! Ich liebe diesen Wagen. :D
  4. Spontan für das Erstere: ein Jahr lang jede Woche 10.000€. Denn für dein zweites Angebot kannst weder du noch sonst eine Einzelperson das Geld auftreiben. Kurze Abschätzung: 0.01€ * 2^53 / 2, eine gute Annäherung für die Summe aller Wochenbeträge, ist ungefähr 10 ^ (53 *log 10 (2)) / 200, also irgendwas zwischen einer Eins mit fünfzehn bis sechzehn Nullen, wenn ich mich da jetzt nicht verrechne, sowas um die 50 Billionen €.
  5. Aha, noch einer, der sich auskennt. Ich nehme an, marvin ist für Aufgaben zuständig, die lange dauern können und den Server deprimieren?
  6. 23 ist ok, aber ist nicht die Antwort auf alle Fragen. Das wäre wohl fast doppelt soviel, nämlich 42. (Referenz)
  7. woiter blickt durch! Jedenfalls zum allergrößten Teil! Alles ist natürlich gerundet, wo nötig. 131072 ist einfach 2 hoch 17, in binärer Schreibweise 10,0000,0000,0000,0000. Da sind genug Nullen dran, selbst für Yoshimitsu :) 135914 ist 50000 e (Euler'sche Zahl, Basis natürlicher Logarithmen), also wieder reichlich Nullen. 141421 ist 100000 Wurzel 2, reichlich Nullen. 100000 Pi, bis ich das schaffe, dauert es wohl noch eine Weile. Ich denke nicht, daß ich meinen LS430 so lange behalten werde. Aber ich konnte einstweilen schon mit 157080 dienen, gerundete 50000 Pi. 161803 ist 100000 Phi (das Verhältnis a/b des berühmten "Goldene Schnitts") 173205 wird dann 100000 mal Wurzel 3, und was ich vergessen habe, kurz danach kommt 177245, 100000 mal Wurzel Pi. Dann fällt mir erst wieder 100000 mal Wurzel 4 ein, das eher triviale 200000km darstellt. Solche Fotos habe ich natürlich auch ein paar, aber die finde ich weniger witzig. Wer sich inspirieren lassen möchte, der kann hier weiterlesen. Viel Spass noch beim Fotografieren!
  8. Mich hat es schon immer fasziniert, wenn der Kilometerzähler was Besonderes anzeigt. Eines Tages habe ich angefangen, mir davon Fotos zu machen. Möglicherweise hat man als Informatiker und Ingenieur eine andere Vorstellung davon, was eine schöne runde Zahl darstellt. Auf die Gefahr hin, daß ich mich jetzt als "Geek" oute, sind hier die letzten drei Aufnahmen. Dummerweise habe ich die 135914 und die 131072 verpasst. Aber jetzt werde ich versuchen, etwas mehr Acht zu geben. Mal sehen, ob ich den LS430 noch bis zur nächsten runden Zahl behalte, das wäre dann wohl die 173205. Oder fällt jemandem noch eine ein, die ich vorher erreichen könnte?
  9. Klar, hatte ich auch so verstanden. Mein Kommentar "Ausgezeichnete Idee" schlägt in die gleiche Kerbe. Es gab eine Zeit, in der Strom geradezu unbegrenzt vermarktet wurde. Wo der herkommen sollte, das wußte keiner so richtig. Inzwischen ist Atomstrom ja wohl out. Aus fossilen Brennstoffen erzeugter Strom wohl ebenfalls. Wasserkraft gibt's nicht in ausreichenden Mengen. Kernfusion bei Zimmertemperatur ist noch nicht ganz soweit. Und so weiter und so weiter. Da wundert es mich schon ein wenig, wie die Elektrofahrzeug-Euphorie zu erklären ist. Klar funktioniert das jetzt, solange es noch keine Millionen davon gibt. Aber beliebig skalierbar ist das nicht. Wir werden sehen und zahlen.
  10. Doch, Wärmepumpe wird auch angedacht. Das muß ich noch ausrechnen lassen.
  11. Ausgezeichnete Idee. Habe ich bereits 1985 beim Hausbau gemacht. Elektroheizung durch Akkumulation, Haus isoliert bis zum Geht-nicht-mehr, geniale Sache. Der Umweltgedanke steckte dahinter, aber ich sagte mir auch damals schon, daß es mit dem Öl zu Ende gehen würde, während alternative Energieformen den Strom immer billiger machen würden. Soweit zur Rechnung, die ich aber wohl ohne den Wirt gemacht hatte. Heute gelte ich mit meiner 3x40A-Leitung als Großverbraucher und Energieverschwender, was sich u.A. in mehr als 3500€ jährlichen STEUERN niederschlägt, ganz zu schweigen vom Strompreis. Die Heizung meines Häuschens kostet mich mehr als 6500€ pro Jahr. Da wird's wohl niemanden wundern, daß ich mir überlege, den umgekehrten Weg zu beschreiten. Weg vom Strom, hin zur Verbrennung fossiler Brandstoffe und der Erzeugung ordentlicher Mengen CO2. Die flämische Landesregierung möchte das offensichtlich so.