• Ankündigungen

    • admin

      Facebook   25.08.2016

      Lexus Europe Facebook

zlatan75

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    186
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

zlatan75 last won the day on 28. April

zlatan75 had the most liked content!

Ansehen in der Community

3 Neutral

Über zlatan75

  • Rang
    weiss wovon er redet
  • Geburtstag 05.09.1975

Profile Information

  • Fahrzeug
    Lexus SC 430 EZ03/2004
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Stuttgart
  • Interessen
    Ambitionierte Fahrzeugpflege, Sport,
    Lange Ausfahrten im SC
  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

547 Profilaufrufe
  1. Puh. Wie sagt man so schön. "Wenn ich nichts nettes sagen kann, dann soll man den Mund halten." Ich mache das mal.
  2. Da würde eine Probefahrt Aufschluss geben, aber aus genannten Gründen, will ich damit meine Zeit nicht verschwenden. Optisch, innen wie aussen, punktet jedoch der RX für mich.
  3. Könnte ich auch. 😄 Kindheitserinnerungen werden wach. Zeiten ändern sich.
  4. @uslex Danke für die Info. Der Wagen hat mir so gut gefallen, daß ich daran gar nicht gedacht habe. Was den Kofferraum angeht. Wenn jetzt jemand den GS als alleiniges Fahrzeug in meiner momentanen Lebenssituation mit zwei Kleinkindern hätte , würde man meiner Meinung nach sehr schnell an die Grenzen kommen. Meine Meinung ist, das der GS kein familientaugliches Fahrzeug ist. Das sollte aber hoffentlich jedem Familienvater klar sein. Aber in meinem Fall ist der "Nutzwert" eher von untergeordneter Bedeutung, da ich noch ein paar andere Fahrzeuge in der Garage stehen habe, welche diese Funktion erfüllen. Deshalb ist der Kofferraum bzw die Praktikabilität eher von untergeordneter Bedeutung. Der GS ist einfach zu toll.
  5. Hallo zusammen, ich war die ganze Woche sehr lieb zu meiner Frau und deshalb durfte ich heute mal ausfahren. Ich bin heute mit meinem SC 430 zum Lexus Forum Filderstadt gefahren und wollte nach etwas längerer Abstinenz desselben mal wieder ein paar Modelle in Ihrer vollen Pracht betrachten. Dort angekommen, um 08:50 Uhr, war noch nicht viel los, gut für mich. Im Ausstellungsraum standen dann: - RC 200t - RX 450h Executive line - RX 450h F Sport - NX 200t - IS 300h - GS 450h - IS 200t - und als Highlight ein LC500 Performance Paket in Fujiweiss mit Indigoroter Innenausstattung Alles ausnahmslos schöne Autos. Jedoch musste ich feststellen, das nicht jedes der Fahrzeuge welches mir gefällt auch für mich geeignet ist. Mir gefällt der RC von Innen wie Aussen sehr gut, jedoch ist mir der RC mit meinen 1,87m und fast 100kg einfach zu eng. Die aktuellen RX Modelle sind bildschön, mir persönlich gefallen die Executive Modelle besser als die F-Sport Modelle, da meiner Meinung nach der Grill einfach stimmiger rüberkommt. Der Kofferraum überrascht, so ein großes Auto und ein vergleichsweise kleiner Kofferraum. Vor allem wenn ich mit Blick als Familienvater mit zwei Kleinkindern drauf schaue. Der NX ist wie der RX bildschön, aber ehrlich gesagt, wenn schon ein SUV dann den RX. Beim IS muss ich sagen, der ist mir einfach im inneren zu klein und zu eng geschnitten. Ich habe mich nicht wirklich wohl gefühlt in ihm. Der GS. Einfach schön, dort saß ich am längsten und habe über die Armaturen gestreichelt, die Sitze, den Joystick oder wie das Ding heißt. Der GS ist ein richtig richtig tolles Auto, aber warum um Himmels Willen, ist die Rücksitzbank nicht teilbar? Ach ja, der Kofferraum ist auch klein. Was will ich noch loswerden, der Grill. Wird ja viel darüber geschumpfen, gelobt usw. Ich muss gestehen, wenn man vor den Fahrzeugen steht, polarisiert der Grill meiner Meinung nach weniger als auf manchen Bildern. Ich will mir unbedingt noch mal einen Lexus gönnen. Mein Favorit ist eindeutig der GS, weil SUV (noch) nicht mein Ding, IS und RC zu eng. Doch in der derzeitigen Situation, mit unklarer politischer Lage, vor allem bis zu den Wahlen, da werde ich mich noch mind. 2 Jahre gedulden. Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende.
  6. Ich habe mir von Anfang an angewöhnt beim "großen Service" eigentlich alle Flüssigkeiten auswechseln zu lassen. Sprich Hinterachsöl, Getriebeöl, Motoröl,... Aktuell mit knapp unter 60.000km, kommt quasi regelmäßig eine goldene Suppe raus. Mir ist der Wechsel es Wert und die Kosten sind meiner Meinung nach im Rahmen. Nach nun 13 Jahren schaltet die Automatik im normalen Fahrbetrieb sanft und mit kaum merkbaren Schaltvorgängen. So soll es sein.
  7. @Rallydakar, @TODDE Vielen Dank euch beiden. @Rallydakar Von Rupes die LHR75E Mini mit einen 75mm Polierteller und die LHR15 Mark II mit einen 125mm Polierteller. Hast du wohl überlesen.
  8. So, heute habe ich meinen Ibisweissen A5 mit Fusso behandelt. Kein Schmieren und keine Wolkenbildung. Habe das Fusso (gestoppt mit der Uhr) 3Minuten ablüften lassen, bevor ich es abgenommen habe. So richtig freude kam trotzdem nicht auf. Das ist das erste Produkt, bei welchem ich zuerst prüfen muss ob es sich mit dem Lack verträgt oder nicht. Das ist ein bisschen unbefriedigend. Ich weiß noch nicht, ob ich es nochmal verwenden werde.
  9. Hallo zusammen, Erst mal vielen Dank für die Glückwünsche. @Lexington Im März ist er 13 geworden und noch hatte ich keine ausserplanmäßigen Werkstattaufenthalte mit ihm gehabt. @psaiko Um Gottes Willen, nein natürlich nicht :-) Du hast recht es war eine 250ml Flasche aber damit habe ich bereits zwei oder drei Fahrzeuge vorher bearbeitet. Bei einem neuen Pad mache ich 4 Erbsengroße Klekse und reduziere dann auf 3 Klekse, wenn ich das Gefühl habe, daß das Pad genügend Politur hat. Ja, diese Erfahrung mit dem Fusso habe ich nun auch machen dürfen. Schade eigentlich. Ich hatte aber zum Glück ja zwei Alternativen in meinem Regal. Sonax Netshield schaue ich mir aber mal an. Dankeschön. :-) @Motu Da gebe ich dir vollkommen recht. Nur hätte ich gerne keine 4 Wochen gebraucht. :-)
  10. Hallo zusammen, heute bin ich nach 4 Wochen endlich mit meiner Aufbereitung fertig geworden. Ich musste immer in Etappen arbeiten, mal 4 Stunden, mal 5 Stunden und manchmal auch nur 2 Stunden, da meine Frau kein Verständnis gehabt hätte, wenn ich 3 Tage in der Garage verschwunden wäre Insgesamt sind so 39 Stunden für die Aufbereitung meines Wagens (Onyxschwarz Uni) zusammen gekommen die sich wie folgt aufteilen. Fahrzeugwäsche: 3 Stunden Darunter fällt: 2 Eimer Wäsche, Felgen und Reifen, Radhausschalen, Innenraum Polieren: 34 Stunden Schritt 1: Menzerna Medium Cut Polish 2200 Schritt 2: Menzerna Super Finish 3500 Zwischendurch habe ich immer wieder das Polierergebnis überprüft, indem ich die polierte Stelle mit IPA 1:1 gesäubert habe. Hat mir das Ergebnis nicht gefallen bin ich einen zweiten Durchgang gefahren. Ein Durchgang bestand aus 3 Kreuzgängen, poliert habe ich immer Flächen von ca. 40 x 40 cm. Als ich dann komplett fertig war, habe ich den Wagen mit Hilfe von IPA von den letzten Politurresten gesäubert und ihn für das "Wachs" vorbereitet. Während des polierens ist mir folgendes beim Umgang mit der Menzerna 2200 aufgefallen. Die Politur lies sich gut verarbeiten und hat sehr gut leichte Kratzer und Swirls entfernt, jedoch musste ich feststellen, das obwohl ich sie gut durchgearbeitet habe (hat zum Ende immer gut gestaubt) ein relativ hartnäckiger öliger Film auf dem Lack geblieben ist, der zwar irgendwann runter ging, jedoch mehr Microfasertücher verschlissen hat als ich geplant hatte. Ist das normal, oder habe ich etwas falsch gemacht? Die "3500er" hat diese Eigenschaft übrigens nicht gezeigt und war dadurch sehr viel angenehmer zu verarbeiten bzw. abzunehmen. Da ich meinen Politurbestand komplett aufgebraucht habe, kann mir ja evtl. jemand eine Alternative zur Menzerna 2200 nennen? Ich liebäugle mit KochChemie bin aber für Empfehlungen dankbar. Zum polieren habe ich Exzentermaschinen von Rupes eingesetzt.. Zum einen die LHR75E Mini mit einen 75mm Polierteller und die LHR15 Mark II mit einen 125mm Polierteller. Polierpads habe ich von RotWeiss (orange in 80mm und 125mm) und Rupes (grün und gelb in 80mm) und LakeCountry (CCS Light Cutting Pad 139mm, orange und CCS Polishing Pad 139mm, weiss) verwendet. Die Maschinen sind einfach Spitze. Lassen sich gut bedienen und gerade die "LHR75E Mini" ist wirklich eine Erleichterung bei dem meiner Meinung nach sehr komplexen Blech des SC430. Besonders die Heckpartie vom Spoiler hinunter zum Logo und den Schriftzeichen hat mich verzweifeln lassen. Ohne die Mini hätte ich da von Hand arbeiten müssen. Genauso wie mit den Schwellern und Teilen der Motorhaube. Da macht die "mini" einfach Spaß. Ich denke zu Weihnachten gönne ich mir dann noch die "Rupes BigFoot Nano iBrid Long Neck" Wachsen: 2 Stunden Da musste ich heute leider eine Enttäuschung erleben. Letztes Jahr habe ich mir von Soft 99 das Fuss Dark gekauft (ein japanisches Wachs für ein japanische Auto), doch leider hat es bei der ersten Anwendung Probleme gegeben. Da es letztes Jahr doch noch recht kalt war (ca. 10°C - 15°C) habe ich es auf die Temperaturen und einen Fehler meinerseits geschoben. Doch heute bei optimalen Temperaturen, das gleiche Problem. Beim abnehmen hat das Fusso geschmiert und ich hatte immer Wolkenbildung. Ich habe nur sehr wenig von dem Produkt aufgetragen, aber ich habe es nicht in den Griff bekommen. Also habe ich die Stelle noch mal mit der "3500er" poliert und habe mein bewährtes Wachs, das Collinite #476 aufgetragen. Hier nun ohne Probleme. Ich bin der Meinung, dass ich einen Anwendungsfehler ausschließen kann und werde wohl darauf verzichten müssen es auf meinen SC aufzutragen. Ich werde demnächst meinen AUDI A5 (Ibisweiß, Uni) dann mal damit behandeln. Bin gespannt, wie es sich dort verhält. Fazit: Ich habe für euch Bilder gemacht, damit ihr das Ergebnis selber Beurteilen könnt. Zum Schluss habe ich dann ein paar Swirls an den Schwellern nicht mehr rausbekommen. Das lag daran, das bei mir die Schweller als letztes dran kommen und mir die Polierpads ausgegangen sind. Das Pad welches ich drauf hatte war bereits so voll mit Politur, das es keinen Biss mehr hatte. Jedoch durfte ich feststellen, das bei Sonnenlicht diese Stellen fast nicht zu erkennen sind, nur unter sehr starker Beleuchtung, konnte ich sie aufs Foto bringen. Seht selbst. Ansonsten konnte ich keine weiteren Stellen ausfindig machen. Über eure Kommentare, Anregungen, Verbesserungsvorschläge freue ich mich, also bitte immer her damit. Kotflügel Fahrerseite gewachst, Fahrertüre mit Wachs behandelt und bereit zum abtragen. Detailbild Kotflügel Fahrerseite Fahrertüre Fahrertüre, Detail Schweller Beifahrerseite mit verbliebenen Kratzern und Swirls Beifahrertüre Kofferaumdeckel Stoßstange hinten Detailbild Die Schriftzeichen habe ich noch nicht bearbeitet, das mache ich nächste Woche. Am Lexuslogo muss ich noch die Politurreste entfernen Motorhaube Fahrertüre Ups, die Endrohre habe ich vergessen, Werde ich noch auf Hochglanz bringen.
  11. @Debarthel Mit dem Flugzeug Auto wäre doch zu abenteuerlich für mich. Meine Sprachkenntnisse was das russische angeht sind begrenzt und mit zwei Kleinkindern will man so schnell wie möglich am Ziel ankommen. Was das Visum angeht, läuft das völlig problemlos. Online Visum über einen Dienstleister ausfüllen, abschicken, bezahlen und nach ca 10Tagen hat man das Visum.
  12. @tantegerda Ich habe mich ehrlich gesagt bis jetzt auch nicht daran gewöhnen können. In und um unserem Hotel ist alles schön, aber entfernt man sich vom Hotel keine 100m sieht man halt auch solche Gebäude. Letztes Jahr wurde ein neuer Wohnblock fertig gestellt. Die Qualität der Materialien kann ich nicht beurteilen, aber jetzt schon sieht die Aussenfassade fertig aus und an verschiedenen Stellen wird nachgebessert.
  13. Seit Samstag bin ich nun für 2 Wochen in Rostov am Don, Urlaub machen. Und wieder sieht man gefühlt alle paar hundert Meter einen Lexus stehen. Hier eine kleine Auswahl. Manch einer parkt recht individuell. Ich Pflege meine Fahrzeuge sehr leidenschaftlich, das Bild vom Mercedes zeigt, dass es auch anders gehen kann. Der Wagen steht nicht erst ein paar Tage dort. Der Lada war mein Kindheitstraum. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich meinem Vater sagte, dass wenn ich mal groß bin ich so ein Auto besitzen möchte. Nun ja, mein Geschmack und Anspruch hat sich mit dem Erwachsen werden doch etwas geändert, aber ich freue mich immer wieder so ein Auto zu sehen.
  14. Danke Gufera. Wieder etwas gelernt. Das weiß nur er selbst. Laut Wikipedia gibt es dieses Modell mit 4 Zylinder und einem 3,3-l-V6-Motor. Kein V8! https://de.wikipedia.org/wiki/Toyota_Camry_Solara
  15. Auf Autoscout24 wird folgendes Fahrzeug als Lexus SC430 angeboten, was definitiv kein SC430 ist. Könnt ihr erkennen, um was für ein Fahrzeug es sich dabei handelt. Ich war zunächst der Meinung, dass es sich evtl. um einen Chrysler Sebring handeln könnte, aber das scheint nicht der Fall zu sein. https://www.autoscout24.de/angebote/lexus-sc-430-benzin-weiss-9bc6624a-135b-e65f-e053-e250040af56c?cldtidx=5