• Ankündigungen

    • admin

      Facebook   25.08.2016

      Lexus Europe Facebook

PowerHybrid

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    250
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    4

PowerHybrid last won the day on 13. Dezember

PowerHybrid had the most liked content!

Ansehen in der Community

22 Neutral

1 User folgt diesem Benutzer

Über PowerHybrid

  • Rang
    hat wirklich was drauf

Profile Information

  • Fahrzeug
    RX 450h Executive
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Schwäbisch Hall
  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

396 Profilaufrufe
  1. Qualität Rücksitzbank

    @New: Nimms mir nicht übel. Bevor hier das Thema begann, habe ich nie drauf geachtet, aber auch meine Rückbanklehne weit einen mächtigen Krater auf, und der Spalt ist an der breitesten Stelle über 1 cm breit. das ist ein absolutes NoGo, das würde ich nicht in einem Dacia tolerieren, oder einem Toyota, und erst recht nicht in einem Lexus. Insbesondere, da bekanntermaßen die Rücksitze eh ne Fehlkonstruktion sind....sie wackeln wie die Lämmerschwänze, sobald sie nicht auf Anschlag nach hinten gestellt werden (ein Tausch der Gummidämpfer bringt nur wenige Wochen Besserung). Langer Rede kurzer Sinn: Die Rücksitze sind Murks (obwohl sie bequem sind, und ihre Funktion erfüllen). Und für Listenpreise wie die, die eben aufgerufen werden, ist sowas absolut nicht hinnehmbar. Gerade von Lexus hätte ich hier ein anderes Verhalten erwartet ... nein, keine neuen Rückbänke für alle, aber ein aufrichtiges "Sorry" und vielleicht als Trostpflaster nen großen Service umsonst, und nicht so ein Geeier. Damit schließe ich mich @Riccy an: Wenn du tatsächlich was weist, dann lass uns bitte an deinem Wissen teilhaben, oder behalte auch dein Wissen, dass du Wissen hast, welches uns vorenthalten ist, für dich.
  2. ELEKTRO Autos

    klasse Zusammenfassung. Ich glaube, jeder hier kann an seine Jugendjahre zurück denken, in denen ihm innerhalb von etwa 40 Jahren das garantierte Ende des Öls geweißsagt wurde ....wenigstens hat diese Konstanz den Vorteil, dass man nicht umlernen muss, wenn man mit dem Nachwuchs für die Schule lernt ;)
  3. Qualität Rücksitzbank

    Hallo Olli, ich schau heut Abend mal nach.
  4. Ein neuer muss her ;-)

    Moin, ich versuch es mal diplomatisch: ein Auto muss zum Käufer passen. Du hast die Qual der Wahl, und nur du kannst für dich beantworten, welches Auto besser zu dir passen wird. Als Österreicher können dir Dinge wie Höchstgeschwindigkeit und dazugehöriger Verbrauch buggi sein, also geht es drum, was dir dein Bauch mitteilt. Auch, wenn Lexus "nur" zum Toyotakonzern gehört, hab ich hier ein Zitat für dich, das mir einfach im Gedächtnis blieb: "Ein sparsamer Audi ist ein Toyota.....der spart sich sogar den 4. Ring" ;-)
  5. Winterreifen oder ggf. Ganzjahresreifen

    Moin, findest? um die 80.000 km sollte ein Reifen dieser Dimension schon machen. Bei meinem Terrano musste ich bei 95.000 km die Michelin ersetzen, bei dem Navara die Bridgestone bei 84.000 km. Denke, das sollte guter Standard bei SUV/leichter Geländewagen sein. Letztlich haben diese Reifen von vornherein mehr Profil, und einen größeren Abrollumfang als "normale" PKW Reifen, was zu weniger Umdrehungen pro km, und damit weniger Beanspruchung des einzelenn Areals führt. Auf den PKWs und Kombis, die ich fuhr, hielt der Satz Reifen im Schnitt 40.000 km.
  6. Winterreifen oder ggf. Ganzjahresreifen

    Moin. Ohne eine Empfehlung oder einen Kauftip abgeben zu wollen, möchte ich euch einfach von meinen Erfahrungen mit dem Pirelli Scorpion Verde All Season in 235/55 R19 105V, einem Ganzjahresreifen auf dem RX berichten. Im Einsatz habe ich diesen Reifen, ein paar Wochen, nachdem ich den RX übernommen habe. Im direkten Vergleich zu den serienmäßig montierten Sommerreifen ist er im Rollgeräusch etwas lauter und rauer. In Bezug auf Spurtreue, Seitenhalt oder Bremsleistung konnte ich keine spürbaren Unterschiede feststellen, wobei ich mich aber auch seltenst im Grenzbereich der Physik aufhalte. Einsatz fand der Reifen vorwiegend im Hohenlohischen und im Odenwald, sowie Fahrten von dort aus an den Niederrein. Im Sommer habe ich niemals das Gefühl gehabt "hättest besser Sommerspezialisten genommen" Auch bei Starkregen und Aquaplaningwarnung stellte mir der Reifen keine Herausforderungen (wobei, wenn die Straße einem Bach gleicht, und die einzelnen Regentropfen zu Bindfäden verschmelzen verspüre ich ohnehin wenig Drang, schneller als 50 zu fahren). Die hiesigen Winter hat dieser Reifen ebenso problemlos mitgemacht, obwohl auf meinem täglichen Weg auch Anstiege von 8 bis 22% liegen (letztere umfahre ich bei Schnee und Eis grundsätzlich, sobald einmal beim Hochfahren auch nur ein Anflug von Traktionsverlust auftritt, weil nicht geräumt, da fahr ich dann lieber 5 km Umweg). Aber auch auf vollständig verscheiter Autobahn mit angemessenem Tempo keine Probleme. Zum Verbrauch: Mein Kollege, selbes Fahrzeug, hat meine Sommerreifen dann noch verwendet, was soll ich sagen, er hat nen höheren Verbrauch (hats aber auch eiliger) im direkten Vergleich bei meinem Auto hielt sich der Mehrverbrauch mit unter 0,5 Litern in Grenzen. Zum Verschleiß: Die originalen Sommerreifen sind ja eh nicht so der Burner, aber die haben bei meinem Kollegen zwischen 30 und 40 tkm mitgemacht. Die GJR auf meinem haben auf der Vorderachse gut 82 tkm mitgemacht (da war noch bissle was drauf, aber ich fand "Safety first!" wichtiger.) Auf der Hinterachse laufen sie noch und haben über 110 tkm drauf, Restprofiltiefe mit etwas über 5 mm noch gut, aber seit etwa 30 tkm neigen sie ziemlich zu "Auswaschungen" und so langsam geht mir das Gedröhne auf den Sender. Sie werden nächsten Monat erneuert, wären aber für diesen Winter sicher noch gut gewesen, aber der Komfort leidet mir inzwischen zu stark). Zum Skiurlaub in den Alpen würd ich diese Reifen nur bedingt aufziehen wollen, aber da sind wir wieder beim Thema Extreme. Gruß Christian
  7. Welche Autos hattet Ihr bisher im Besitz?

    Schon interessant, wenn man sich mal bewusst zurück erinnert. So sehr ich mein jeweils aktuelles Auto mag, seh ich es dann doch eher als Gebrauchsgegenstand, vor allem in der Rückschau ;). ich begann 93 mit eigenen Autos Nissan Stanza T11 BJ 81 ...damals ein absoluter Traum Trabant 601 ... der brachte viele Kindheitserinnerungen mit sich Wartburg 353 ... Natürlich Lenkstockschaltung unerreichbarer Kindertraum ;-) Honda Accord 2.0 ... hochdrehende Sprotvergaser haben einfach was an sich gehabt Nissan Terrano II TdI ... klasse Arbeitspferd Nissan Navara 2.4 Td ... einmal im Leben Pickup aber im Alltag zu unpraktisch Nissan Primera Traveler 1.9 dci ... ich bin heut noch stinkig auf Renault Toyota Prius II ... ein wenig vermiss ich ihn noch, war einfach einzigartig Mercedes C 220 cdi ... ständig irgendwas dran im Eimer Auris TS HSD ... praktisch, haltbar, prima RX 450 ... mag ihn nach nunmehr 117000 km immernoch ... nur Service, sonst nix (nebenbei) Prius IV ... von der besseren Hälfte .... bis jetzt ein würdiger Erbe des PII, aber er hat noch mehr als 200000 km klaglos zu machen, um mit diesem gleichzuziehen. ;)
  8. Lexus - Zulassungszahlen in D'land

    @stasiko13, 10000 Jahreskm sind leider viel zu wenig. Wenige Tage vor unserem Händlerbesuch erhielten wir Info, dass es den Yaris Hybrid gerade für rund 150€ im Leasing gäbe .... gab es auch, allerdings deutschlandweit limittiert auf 1200 oder 1500 Stück ... die waren so schnell weg, unser Händler hatte 8 Interessenten, und keiner hat mehr einen bekommen. New, wenn du mich da erhellen könntest, wäre Klasse, gern auch per PN. Denn ganz ehrlich, wirklich wollen, wollen wir eigentlich ausschließlich HSD/LHD, aber wenn die in der Rate schon teurer sind, als vergleichbare Modelle (leider ohne Hybrid dann) anderer Hersteller incl. anteiliger monatlicher Kosten wie Steuer/Versicherung/Wartung .... da kommen bei den 2 Auris, die wir schon haben, rechnerisch nochmal gut 100€ im Monat drauf ... irgendwo endet die Bezeichnung "preiswert", für den Unterschied darf bei anderen dann auch mal was kaputt gehen (is eh Garantiefall dann).
  9. Lexus - Zulassungszahlen in D'land

    HI, Naja, das mit den hohen Leasingraten betrifft nicht nur Lexus, auch der Mutterkonzern Toyota träumt derzeit von bunter Knete, ein Yaris Hybrid ist "nur" gut 30€ günstiger in der Rate, als ein Auris HSD, und der liegt bei mindestens 320€ bei 25000 Jahreskm. Selbst bei Anfrage nach insgesamt 3 Fahrzeugen ... naja, dann wirds eben leider doch ein anderer Anbieter
  10. RX-Neuling mit Fragen - Uptdate Fotos

    Hallo, Kokura, ja, die Alarmanlage ist sehr empfindlich, bei mir reicht eine eingesperrte Fliege zum Auslösen. Zu deiner Frage: Ja, kannst du. Nachdem du das Auto ausgeschaltet hast, kannst du an der Schalterkonsole am Dachhimmel auf den langen Taster drücken (den ersten von hinten gleich zwischen den Schaltern für die Leselampen) , im kleinen Multidisplay erscheint die Meldung "Alarmsensor deaktiviert" dann aussteigen und normal verriegeln. dann ist die Anlage bis zum nächsten Öffnen deaktiviert. Bei Neustart de Autos aktiviert sich der Sensor automatisch (ich glaube, bereits beim Öffnen, weiß ich aber nicht genau) Gruß Christian
  11. IS300h in der AutoBild bei 200 km/h

    Nö ;-) ...ja, direkt bei Erreichen der 200, da ist das im "h" Vollgas, aber, sobald er abregelt, noch nicht einmal halbe Leistung. Im RX 450 h ... direkt bei Erreichen von Tempo 213 (Tacho) Momentanverbrauch deutlich jenseits der 20 Liter, aber sobald er abregelt dann deutlich unter 15, und dann belastungsabhängig, berg hoch mehr, Berg runter weniger....
  12. RX-Neuling mit Fragen - Uptdate Fotos

    Hi, da es keine festen Gangstufen hat, kann es nicht analog der Geschwindigkeit hochderehen (naja, könnte schon, aber warum? ;-) ) Es wird entsprechend deines Beschleunigungswunsches (wie weit du das Gas durchtrittst) den Benziner soh hoch drehen, dass er die angeforderte Leistung bei optimalem Verbrauch abgibt. Dort wird er verharren, bis er einen anderen Gaspedalbefehl erhält, die Geschwindigkeit wird stufenlos nachgeführt. ... wie die 50er Roller, nur nicht so nervig ;-)
  13. LEXUS Qualität im Laufe der Jahre

    Hi, Hab eher den Eindruck, dass die Qualität innerhalb einer Baureihe stark schwankt. Mein Kollege und ich fahren baugleiche RX, wenn man mal von der Farbe absieht, einziger wirklicher Unterschied... seiner ist ein Jahr älter. Beide haben nun reichlich die 100.000 km voll. Bis auf Kleinigkeiten (die aber auch leider nicht behebbar scheinen) scheint meiner unverwüstlich zu sein, nur Service, der vom Kollegen wirkt dagegen wie von Meister Röhrich husammengelötet... neues PSD wegen Ölverlust, gebrochener Bremsbelag, schon 3 mal liegen geblieben (Assistence war erforderlich), wackelde Rücksitzlehnen und noch weitere "Nettigkeiten" . Jedenfalls ist aus der anfänglichen Begeisterung ist bei ihm Enttäuschung geworden, während ich meine Erwartungen als übererfüllt erlebe.
  14. Kofferraumklappe Schalter funktioniert nicht

    Hallo hercegovac, Ist kein Fehler, ist Normal.
  15. Welche Autos hattet Ihr bisher im Besitz?

    Wenn du jetzt noch sagst Lenkradschalter und fahrbereit, dann erlebt mein Laptop, wie ich richtig neidisch aus der Wäsche gucken kann