• Ankündigungen

    • admin

      Facebook   25.08.2016

      Lexus Europe Facebook

PowerHybrid

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    236
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    3

PowerHybrid last won the day on 18. Mai

PowerHybrid had the most liked content!

Ansehen in der Community

18 Neutral

1 User folgt diesem Benutzer

Über PowerHybrid

  • Rang
    weiss wovon er redet

Profile Information

  • Fahrzeug
    RX 450h Executive
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Schwäbisch Hall
  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

319 Profilaufrufe
  1. Hi, Hab eher den Eindruck, dass die Qualität innerhalb einer Baureihe stark schwankt. Mein Kollege und ich fahren baugleiche RX, wenn man mal von der Farbe absieht, einziger wirklicher Unterschied... seiner ist ein Jahr älter. Beide haben nun reichlich die 100.000 km voll. Bis auf Kleinigkeiten (die aber auch leider nicht behebbar scheinen) scheint meiner unverwüstlich zu sein, nur Service, der vom Kollegen wirkt dagegen wie von Meister Röhrich husammengelötet... neues PSD wegen Ölverlust, gebrochener Bremsbelag, schon 3 mal liegen geblieben (Assistence war erforderlich), wackelde Rücksitzlehnen und noch weitere "Nettigkeiten" . Jedenfalls ist aus der anfänglichen Begeisterung ist bei ihm Enttäuschung geworden, während ich meine Erwartungen als übererfüllt erlebe.
  2. Hallo hercegovac, Ist kein Fehler, ist Normal.
  3. Wenn du jetzt noch sagst Lenkradschalter und fahrbereit, dann erlebt mein Laptop, wie ich richtig neidisch aus der Wäsche gucken kann
  4. Ein guter Gedanke....danke dafür
  5. Kann leider nicht abstimmen, weil keine der beiden Möglichkeiten für mich zutrifft. Auf der einen Seite nervt der tägliche Testwerbeblock gewaltig, gut den kann man ja auch überlesen (Ignore ist keine Option, denn dann verschwinden auch die guten, interessanten Beiträge von ihm), auf der anderen Seite fehlt mir der Überblick um für mich entscheiden zu können, ob "berechtigt oder nicht" gesperrt. Bewährung klingt interessant. Vor allem, weil er selbst dann die Gelegenheit hätte, seine Sicht der dinge EINMAL darzustellen, bzw. sich zu verteidigen. Vorschlag: Richtet ihm schon einen Treath ein "Tests E Angebote", wo er nach Herzenslust angbieten kann, es dafür in den anderen Themen aber unterlässt.
  6. AWD

    Moin. Wo hast du die 60 km/h Grenze her? Wenn du höhere Leistung abrufst, dann schiebt der hintere Emotor immer mit, selbst bei 1 km/h unter Höchstgeschwindigkeit. Allerdings ist richtig, dass es keinen permanenten Allrag im engeren Sinn gibt, die Hinterachse wird immer bei Bedarf zugeschaltet. Halt.... es gibt einen Modus (in meinem RX heißt der "Snow Hybrid"), vielleicht meinst du den, da wird die Hinterachse bis 60 km/h grundsätzlich mit zum Antrieb genutzt
  7. ct 200h

    Hallo, Ich denke, dein Lex ist völlig in Ordnung. Dein finales Foto weis gerade mal 3 km Gesamtstrecke auf. Nun überdenke mal deine Fahrt, was da verbrauchstechnisch passiert. Du tankst und nullst. Dann fährst du los. Gerade beim Anfahren hast du einen hohen Momentanverbrauch. Bezogen auf die Kürze der Gesamtstrecke und deine Ausführungen, auf dieser Strecke noch zum Einkaufen gehalten zu haben, kann man davon ausgehen, dass du eher langsam gefahren bjst, und navh sehr kurzer Strecke wieder abbremsen musstest. Auf dem Parkplatz selbst bist eher Schrittgeschwindigkeit gefahren, auch gut für exorbitante Verbräuche. Kurz gesprochen, die fehlten auf deiner Fahrt die längeren Abschnitte normaler, gleichmäßiger Bewegung, sowie Passagen, in denen du überwiegend mittels Motorbremse verzögert hast, welche beide dann den Schnitt nach unten bringen. Beispiel von mir : wenn jch den RX tanke und nulle, um dann direkt auf die Bundesstraße zu gehen, grinst mich nach ejnem km ein Schnitt von über 25 Ljtern an, nach dem 2. km dann irgendwas zwischen 12 und 15, nach dem 3. dann unter 10. Ein Landstraßentypjscher Verbrauch unter 7,5 Litern stellt sich i.d.R. erst nach mindestens 10 km ein Gruß Christian
  8. Nimm es mir nicht übel, aber bist du so darauf angewiesen, hier Verkäufe zu generieren, dass es dich einen Schiet interessiert, dass nun schon mehrere drum baten, dieses Karrengeschacher hier zu unterlassen, und ggf. ein gesondertes Thema draus zu machen? Ich gehe noch weiter: warum eröffnest du nicht einen Onlineshop? Mir persönlich geht diese Verhökeritis deinerseits tierisch auf den (na du weist schon). Da klickt man auf ein Thema, in der Erwartung, neues, oder wissenswertes über EMobilität zu lesen, und dann aller Furz nur plumpeste Werbung aus blankem Eigeninteresse. Ich bitte dich ganz persönlich, bitte, bitte, BITTE, mach dieses Thema hier nicht zu deinem Onlineshop, Webspace ist billig bis kostenlos.
  9. Ich glaube nicht, dass "Weibchen" eine bessere Wortwahl gewesen wäre
  10. Moin, Könnte sein. Schau sie dir mal an, vor alle unter den Gummitüllen. Meine haben ordentlich das Rosten angefangen (wurden auf Garantie getauscht, Hatten aber keine Ausfälle) Beim Kollegen (RX ein Jahr älter) werden sie diese Woche gewechselt...deutlich stärker verrostet, und siffen auch schon bräunlich , aber auch noch keine Funktionsausfälle, aber nen Blick wert.
  11. Hallo, hab lange nichts mehr geschrieben, aber am 31.Mai war es dann so weit: Jetzt ist er wohl erwachsen ;) Was kann ich über diese 100.000 km und 22 Monate schreiben? Es waren die bislang unproblematischsten meines Autofahrerlebens. Die Werkstatt sah er (außer wegen der verkratzten rechten Seite) ausschließlich zum Service. Es gab einfach keine Mängel, welche hätten behoben werden müssen. Gleichzeitig war es auch, ich sags mal platt: ne geile Zeit :D Er macht mir heute noch genau soviel Spaß, wie in den ersten Tagen. Was den (nachgrechnete) Langzeitverbrauch angeht: 8,1-8,2 lhk, je nachdem, wie ich runde. Was mir so nebenbei auffiel, aufstieß (wohlgemerkt: Jammern auf hohem Niveau): *Die Multimediaeinbindung, insbesondere die Bluetoothintegration von Handys ist schlicht unterirdisch: - Trennung der Verbindung beim ersten Anruf des Tages - teilweise kein Zugriff auf SMS, Kontakte, Anrufhistorie - Webfunktion nicht zu Leben zu erwecken *Verarbeitung: - ich kann und will nicht akzeptieren, dass die Lehnen der unbesetzten Rücksitze vibrieren/wackeln, wenn sie nicht auf Anschlag nach hinten gestellt sind...Abhilfe nicht möglich, selbes Problem hat mein Kollege, selbes Modell - in dieser Preisklasse kann es nicht angehen, dass die Gasdruckdämpfer der Heckklappe schon nach unter 2 Jahren rosten (ok, auf Garantie getauscht, aber trotzdem nicht gerade vertrauensförderlich), ebenfalls scheinbar ein Serienproblem, selbe Prozedur beim Kollegen - Wind- und Klappergeräusche vom Dach her (waren von Anfang an, die Werkstatt will nie was hören) *Sonstiges: - Das Leder der Sitze ist schon sehr angenehm, aber es knittert auch sehr gern, trotz regelmäßiger Lederpflege... naja, Kosmetik - Der Bordcomputer scheint sich gern selbst zuzumüllen. Er wird mit der Zeit träge, erstaunlicherweise wird das zur nächsten Inspektionstermin hin immer deutlicher, der Freundliche kann immer nichts feststellen (Hey, kleiner Tip, ich kenne mein Auto, und merke, wenn das Umschalten vom Display z.B. auch Rückfahrkamera, oder von Radio auf Navi deutlich länger dauert). Erstaunlicherweise ist nach dem Servicetermin immer alles wieder schicki (beobachtet mein Kollege auch bei seinem). Ohne viel Ahnung zu haben, würd ich sagen, der BC "merkt" sich zu viel, und bekommt kurz vorm Auslesen und zurücksetzen beim Service Speichernöte. Aber: für alle Interessierten Leser: Das liest sich schlimm und böse, ist es aber wirklich nicht. Es stört mich kaum, oder sagen wir mal so, es stört mich nur angesichts des aufgerufenen Listenpreises. Mein Erleben mit Lexus allgemein: Sehr guter Service, immer freundlich. Ich fühle mich einfach wohl mit dem Fahrzeug und der Marke. Nach Ablauf der halben Leasingzeit drehen sich ein paar entfernte Gedanken schon um den Nachfolger (man muss ja an die Lieferzeiten denken). Der aktuelle RX gefällt mir innen nicht ganz so gut wie meiner, ab und an "erwische" ich mich beim gedanklichen Fremdgehen zum GS 450h, gefällt mir auch sehr gut von der Optik, mal bei Gelegenheit um ne Testfahrt bitten. Beim letzten Service bat ich um den IS 300h als Ersatzwagen... fand ich auch nicht schlecht, hab zu meiner Frau gesagt: fühlt sich an, und schaut aus, wie der "edlere" Prius. Aber für mich hat ihm das gewisse Extra gefehlt, obwohl ich nicht einmal sagen könnte, was, ich bin einfach eingestiegen, und hatte nicht das "Yes!"-Gefühl Gruß Christian
  12. Kenn ich scon länger unter dem Begriff Elektronische Deichsel
  13. So weit, so gut. Angenommen, das System erkennt seine Schwäche, und will übergeben. An wen übergibt es dann? ... an einen bis eben völlig abgelenkten Menschen, der sich erst einmal in der Situation orientieren müsste (ganz blöde Idee bei drohendem Unfall), an den Dank überwiegend super funktionierender Autonomie völlig ungeübten Fahrer (beruhigende Vorstellung, dass für den Notfall dann lauter "Fahrranfänger" das Sicherheitsbackup darstellen sollen) Es geht nihct darum, dass das System erkennt, dass es in x km übergeben muss, weil es nicht zurecht kommt, sondern um die Fälle, wo sich von jetzt auf gleich herausstellt, dass die Autonomie nicht weiter kommt (bevorstehender Unfall), oder einen Fehler hat (da kann Kollege Computer auch nicht noch ein, zwei km warten, bis der Mensch soweit ist, dass er übernehmen kann. In beiden Fällen macht es "Bumm", bevor der Mensch überhaupt realisieren kann, dass er übernehmen soll. Deshalb ist mir der umgekehrte Weg lieber, auf dem der Computer immer in Hab Acht Stellung ist, und im notfall das Schlimmste verhindern hilft. Denn ein Computer langweilt sich nicht, befasst sich nicht nebenher mit was anderem, umd hat eine verdammt kurze Reaktionszeit.
  14. Ganz bestimmt sogar wird man dann völlig anders drüber denken. Aber wer dann zu Zeiten autonomer KFZ Bekannte oder Verwandte hat, deren Kind umgenietet wurde weil: - ein Sensor ausgefallen ist - einProgrammierfehler vorlag - eine Kamera oder ein Sensor verdreckt war - es zu einem Szenario kam, das keine Programmierer voraussehen (vorausprogrammieren) konnten (z.B. das Ball spielende Kind auf dem Fußweg ist für den Computer nicht gefährdet, der menschliche Fahrer erkennt das Potential, dass das Kind dem Ball plötzlich auf die Strße hinterherhopft, oder das bei Rot totzdem auf die Straße läuft...) genau das ist der Schwachpunkt aller technischen Systeme: sie sind nicht in der Lage, ein gegebenes Szenario samt "unberechenbarer" Einflüsse in die nahe Zukunft zu interpolieren. (Anderes Beispiel hierzu, bei gut 90% der LKW kann ich schon an ihrem "Verhalten" erkennen, dass sie das nächste Elephantenrennen demnächst in Angriff nehmen, noch bevor sie blinken, und mich entsprechend darauf einstellen) Diese Menschen werden dann wohl den Tag verfluchen, an dem die Autonomie ins Auto gelassen wurde. Wie schon jemand hier schrieb, würde ich es bevorzugen, Notfallassistenten so weiterzuentwickeln, dass sie immer schaf sind, und im Zweifel die Fehler des Menschlichen Fahrers korrigieren, aber übersteuerbar bleiben.
  15. Ja, das wissen sie, man kennt sich ja. Und sie sind wirklich von dem Service angetan (sie erleben ja, wenn ich plötzlich nen anderen Lex dabei habe, und der dann einfach gegen meinen ausgetauscht wird, und mir ein sehr freundlicher Mensch meine Rechnung erklärt). Und ja, sie haben auch mitbekommen, dass ich auf 100.000 km 0 Reperaturen hatte. Auch diese Fakten haben deren Faszinnation mit begründet, aber man ist es eben gewöhnt, dass man seine Bierdose zumindest theoretisch dem Werkstattmeister vom Stubensessel aus an die Rübe werfen könnte (mal überspitzt ausgedrückt), das steckt halt drin. Und, bevor du fragst, ja, sie wissen auch, dass sie die Wartung auch beom Toyodealer nebenan machen lassen könnten.