• Ankündigungen

    • admin

      Facebook   25.08.2016

      Lexus Europe Facebook

RodLex

Super Moderator
  • Gesamte Inhalte

    8.063
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    24

Alle erstellten Inhalte von RodLex

  1. Autoleben abseits Lexus ;)

    Natürlich hatte der Feroza eine Untersetzung, die allerdings kürzer hätte sein dürfen. Bei einem Sandhang mit ca. 40% Steigung kam außer den ganz starken (Grand Cherokee!) KEINER rauf, deswegen stand oben am Rand eine G-Klasse mit Winde und zog uns rauf. Der Sand hemmt so stark, dass man da einfach eine hohes Drehmoment neben den PS braucht. Du hast sicher Recht : der Jimny dürfte das besser können, da sicherlich viel leichter und mit kürzerer Untersetzung ? Den LJ 80 mit seinen lächerlichen 40 (?)PS konnte ja auch so schnell nichts stoppen damals, einfach grandios ! Der Feroza ist ansonsten ein toller kleienr Wagen, meiner war (im Jahr 2002) ein neuwertiges Auto aus Frauenhand . Allerdings nervte der hochdrehende Motor bei 140 km/ h bei der AB-Fahrt von hier (Rhein-Main) nach Großräschen schon sehr. Ich war ja sonst meinen LS 400 gewöhnt... RodLex
  2. Autoleben abseits Lexus ;)

    Wenn Du mal RICHTIg offroaden willst, fahr mal an einem Weekend in die Oberlausitz in die Gegend von Großräschen oder Senftenberg, da kann man manchmal (vorheR abklären!) in den früheren Braunkohle-Tagebauen wunderbar fahren, in allen Schwierigkeitsgraden, natürlich NIE alleine ! Ich war da mal mit meinem dAmaligen Daihatsu Feroza, hat Spaß gemacht, aber an steilen Sandhängen reichte dann das Drehmoment des 1.6 l Toyota-Motörchens natürlich nicht mehr aus (ein Grand Cherokee V8 fuhr da hoch wie auf einer Autobahn, wirklich beindruckend ) RodLex
  3. Autoleben abseits Lexus ;)

    @ Kokura :von mir als altem Offroader eine Frage an Dich : was machst Du mit dem Jimny denn so ? Ich hatte Anfang der '80er einen der ersten Suzuki LJ80 in Deutschland, der war ja ein Traum im Gelände, wenn auch auf der AB mühsam zu fahren und der Rost nagte gnadenlos... Bin damit sogar mal von hier (Rhein-Main) in die Lüneburger Heide gefahren, wo wir Offroader an einem Sonntag auf dem riesiegn Truppenübungsplatz "spielen" durften, ein Riesenspaß! RodLex
  4. LS430 BJ2001 Meine Reparaturen und Dokumentationen

    Mit der Ersatzteileproblematik hast Du leider recht ! Ein Unding, dass es schon Probleme selbst beim LS 400 Mk.IV geben soll, der immerhin bis 2000 gebaut wurde. Da sollte sich Lexus Köln mal ein Beispiel an Mercedes nehmen, die lassen selbst Besitzer "uralter" Modelle nicht im Stich. Zum Thema "Reiskocher" solltest Du Deine Freunde mal aufklären, dass die weitaus bessere Langzeitqualität schon lange aus Japan kommt . Ein großer Teil unserer Mitglieder hier fährt Lexus, weil sie teils abenteurliche, auch gefährliche, Erfahrungen mit deutschen sog. "Premiummarken" gemacht haben . RodLex
  5. LS430 BJ2001 Meine Reparaturen und Dokumentationen

    Willkommen ! Toll, wenn man so viel am Auto selber machen kann ! Du hast eine gute Wahl getroffen, ich hatte je einen LS 430 '01 und '02 (obwohl kein Facelift, war er etwas besser als der '01). Davor 7 LS 400 ! Alle waren gut , qualitativ am besten der LS 400 Mk.IV ('98er), aber der LS 430 kann natürlich Alles noch besser. Sicher das qualitativ bessere Auto gegenüber dem LS 460. RodLex
  6. is300 ohne "h"

    Dann berichte mal, wie der sich so fährt, besonders in Richtung Fahr- und Geräuschkomfort, Leistungsentwicklung, Turboloch ?? RodLex
  7. Genau meine Meinung, Nordmann und TODDE RodLex
  8. Winterreifen oder ggf. Ganzjahresreifen

    Danke Stephschad! Wenn mein WR mal runter sind, werde ich sicher auch auf die CrossClimate wechseln,wenn Deine Erfahrungen und die anderer hier so gut bleiben. Mein Infiniti AWD machte gestern bei leichter Schneedecke hier eine sehr gute Figur mit nicht mehr neuen Bridgestone WR mit 7 mm Profiltiefe. RodLex
  9. Parksensoren im Winter/Schnee

    Bei meinen diversen LS und GS wurde gar nichts automatisch deaktiviert, das scheint eine Spezialität des RX zu sein. Ich hatte das immer wieder, dass es Fehlalarm gab, gerade gestern auch bei meinem Infiniti beim Austesten der Schneequalitäten mit AWD (die super sind ) RodLex
  10. Mein Neuer

    Gratuliere Dir ! Ich hatte letztes Jahr mal einen aktuellen RAV 4 Hybrid als Werkstattersatzwagen und machte mit der sinnlosen Schildererkennung dieselbe Erfahrung, die ich damals auch hier gepostet hatte. Und Spurhalteassistent ist so sinnlos, dass sogar der Mercedes-Ingenieur, der das bei Daimler entwickelt hat, diesen in seinem eigenen Wagen immer abschaltet RodLex
  11. Das ist mir bekannt, dennoch würde ich nie ein Auto mit Gas fahren wollen, schon gar keinen Japaner (oder US Cherokee etc. mit 4.7 l V8 von Chrysler, da wurde gerade gestern Abend von JP in der bekannten TV-Sendung davor gewarnt wegen billiger = weicher Ventile?. Gestern saß ich 2 Std. beim Infiniti-Service zur Kleinen Inspektion. Die haben neben Nissan auch Subaru, ich las gelangweilt die Kundenzeitschrift und musste feststellen, dass die kein einziges Modell außer dem Forester XT mehr mit einer vernünftigen Maschine mehr haben !! Und ALLE mit CVT ! Auch so kann man sich seine Stammkunden vergraulen, wann sieht man schon mal einen neuen Subaru auf der Straße ??? RodLex
  12. GS 300 III Batterie

    Ich hatte für meinen GS 300 eine Bosch gekauft (online) in der benötigten Stärke, steht ja in der Betriebsanleitung. Du musst nur darauf achten, dass die Pole andersrum sind als sonst meistens! Bei Bosch wurde ich fündig, hatte aber in 5 Jahren nie irgendwelche Probleme, hatte sie nur vor dem vorigen Winter sicherheitshalber getauscht, da die L - Werkstatt das nach dem Batterietest bei der Inspektion empfahl. Habe die aber natürlich nicht dort gkauft, sondern online bestellt und der K3nny hat sie mir dann eingabaut. RodLex
  13. Ne, solche Autos (klein, hart, eng) mochte ich schon in meiner Jugend nicht. Wie geschrieben : schon der 5. war ein BMW 502 = Luxuslimousine, #4 dto. mit 6 Zyl. , da war ich erst 22/23 Jahre alt RodLex
  14. @Yoshimitsu : ja, einen Pass mit dem Abarth hochzufahren muss ein Riesenspaß sein ! Ich bin kürzlich mit meinem EX 37 sowohl über den San Bernardino als auch über den Gotthardt gefahren. Auch mit so einem Wagen macht das Spaß, zumal eben richtig Power (und manuelle Schaltmöglichkeit) gegeben sind. @lexibär : ja, dieser 3.7 l Motor steckt auch im Infiniti G37 Cabrio/Coupé, hier in meinem Ortsteil ist einer, der war sogar bei meinem Herbsttreffen 2016 dabei, dies Jahr passte es ihm nicht. Der sieht zwar dem SC430 tatsächlich ein bisschen ähnlich, ist aber mehr Sportwagen als Cruiser, da sehr hart gefedert und mit der aggressiver ausgelegten Motorcharakteristik. Leider gibt's den ja nicht mehr... @ Andreas v.d.A. : so ähnlich liegen die Verbrauchswerte auch bei meinem EX 37. @ Emerald : es gibt doch im Mai 2018 wieder ein CH - Treffen !!! Also : bitte kommen !!! RodLex
  15. Ich würde den Öl/Filterwechsel entweder separat machen lassen zum Festpreis, wird von verschiedenen freien Werkstätten angeboten odrer, noch besser, das Öl selbst bestellen (z.B. beim OIL-CENTER) und mitbrigen, sofern Dein L - Händler das erlaubt. Bei dem zahlst Du über 20 € für einen Liter Öl, beim Selbstbestellen um die 8 €, beste Qualität. ich habe immer Mobil 1 bestellt, beim LS 430 0-W40 und beim GS 300 5W30, wie von Lexus empfohlen.Die anderen zu inspizierenden Dinge würde ich dann aber bei Lexus machen lassen. RodLex
  16. Schöner Thread, danke Emerald! ich fand Deinen SC damals beim CH - Treffen bei SH ja Klasse... Aber klar, der Reiz des "Neuen" fehlt natürlich nach so langer Zeit, die Fehler, die ja jedes Auto mit sich rumschleppt, nerven umso mehr. Erinnert das nicht doch sehr stark an menschliche Partnerschaften ?? Ich bin hier ja einer der Ältesten, mein erstes Auto war Bj. 1934, 2 Zyl., 600 ccm, ich glaube so ca. 20PS, ohne Heizung, geschaltet wurde das 3-Gang-Getriebe mit Zwischengas (da unsynchronisiert) und Krückstockschaltung! Aber schon mein 5.Auto war, unvernünftigerweise, ein "Barockengel" BMW 502 V8 mit 120PS, mit dem fuhr ich oft SO morgens von S nach M, Freundin besuchen, gemütlich mit 160 Tacho damals schon ! Fehlen taten natürlich Servolenkung,-bremsen, ABS etc.etc., nur vermisste man die nicht, da man sie hier noch nicht kannte. Der 502 war damals eines der luxuriösesten Autos in D und hatte noch nicht einmal Zentralverriegelung ! Ich finde, mit dem letzten LS 400, also 1998 bis 2000, war eigentlich Alles erreicht, was man brauchte. Wenn der ohne LuFe war, konnte man den ewig ohne Probleme fahren. Ich mag auch kein CVT, die Spurhalteassistenten halte ich für sinnlos. Ich genieße nach den 12 Lexus nun einen klassischen V6, 3.7 l Sauger, ausgezeichnete 7-Gang-Wandler-Automatik, der läuft super bei vertretbarem Verbrauch (ein ähnlicher Grand Cherokee V8 säuft eben leider zu viel). So puristisch wie Du mit Deinem Fiat/Mazda möchte ich es allerdings nicht haben, der wäre mir zu hart/tief/laut und unkomfotabel RodLex
  17. Der niedlichste Beifahrer der Welt

    "Schlimmer geht nimmer"!!!!!!!!!! RodLex
  18. Na, Du hast ja Mut ! Lambdasonden sind bei Lexus leider öfters fällig, allerdings ist das meist nur die Vorwärmung der Sonde, die man eigentlich nicht braucht, aber man kann ja nicht immer mit den brennenden Kontrolllämpchen fahren. Wenn die defekt ist, brennt immer ein ganzer Christbaum. Beim 4.3 V8 ist das aber wohl häufiger der Fall als beim 300er Motor. Da hilft nur : feststellen, welche der Sonden es ist und auswechseln lassen. Kostet nicht die Welt. Hoffentlich ist es wirklich nur das... Laut ist er normalerweise nicht, das passt ja auch nicht zu so einer Limousine. Berichte weiter. RodLex
  19. Gute Fahrt ! Verrätst Du uns mal, was er gekostet hat ? Meiner aus 10/07, kurz vor Facelift, aber schon mit dem neueren Navi, mit 168000 km, 2.Hand, unfallfrei und gut gepflegt, kostete den Käufer 12000 € (ich bekam wegen der Mwst., die der Händler zahlen muss, natürlich nur 10000 € ). Gönnst Du ihm noch seriösere Räder ?? RodLex
  20. Umsteiger

    Mein GS 300 war 10/07 , kurz vor dem Facelift. Die Karte des Navis ist sehr viel besser als vorher, d.h. sie ist eher eine Landkarte aus dem Autoatlas, davor war sie recht schlicht und linear in der Optik. RodLex
  21. Wieviel km halten eure Reifen?

    Dazu kann ich nur sagen :wenn man Reifen durchtauscht, wird man nie ein völlig ruhiges Fahrverhalten erzielen, da die Reifen sich so einlaufen, wie sie anfangs montiert waren. Also lieber die Hinterreifen früher erneuern, wenn sie schon runter sind, kostet dann auch nicht so viel auf einmal. Ich habe diese Erfahrung immer wieder bei den unterschiedlichsten Oberklasse-Wagen gemacht. Die LS 400 wurden ja meist, anfangs immer, mit jap.Dunlops D2 ausgeliefert, die vom Fahrkomfort und der Laufruhe her perfekt waren, aber enorm schnell verschlissen. Dennoch habe ich auf dieversen LS 400 lange an diesen Reifen festgehalten, der Händler musste die immer extra bestellen. Später dann Hankook, auch mit hohem Verschleiß und extremen Standplatten, beim LS 430 dann ContiPremiumContact, ein guter Kompromiss. RodLex
  22. AUTOBILD diese Woche

    In AUTOBILD eine vernünftige Gebrauchtwagen - Beratung für den LS600h. RodLex
  23. Einspruch gegen Bußgeldbescheid

    Danke Lexlord für's Einstellen ! Bin zwar sehr brav geworden im Straßenverkehr, aber man weiß ja nie... RodLex
  24. Anschlussgarantie

    Bei dem niedrigen km-Stand (auch sicherlich im März noch, wenn jetzt erst 45000) würde ich das sein lassen, obwohl ich selbst ein großes Sicherheitsbedürfnis habe. Dazu kommt, dass diese CG viele Ding ausschließt. Früher gab es eine extrem teure, ich glaube 1800 € für 3 Jahre oder so, Garantie direkt von Lexus. Mein Freund LS400traum hatte die damals bei seinem CT200h erwogen, hat es aber sein gelassen und bis heute, ca. 120000 km, keine relevanten Reparaturen gehabt. Lexus ist nunmal die zuverlässigste Automarke RodLex
  25. Lexus NX - Fahrberichte und Tests

    "Erst kommt gar nichts und dann geht's ab" ... genau einer der Punkte, weswegen ich möglichst keinen Turbomotor möchte, kenne dieses sog. Turboloch von einem , mir Gott sei Dank nicht gehörenden; Ssanyong Rexton, älteres Modell mit Mercedes Diesel, das mich deswegen mal in eine schwierige Situation in einem sehr stark befahrenen Kreisverkehr in Cuneo gebracht hat (der hatte allerdings keine Automatik, die das Turboloch abmildern würde). Schlimm auch bei VW T4 und T5 Diesel. Es geht halt nicht über einen Benziner/Sauger mit vernünftigem Hubraum, aber die werden ja leider immer seltener... RodLex