• Ankündigungen

    • admin

      Facebook   25.08.2016

      Lexus Europe Facebook

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'lexus'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Hinweise zur Registrierung
    • Hinweis zum Nutzernamen + Passwort
    • Hinweise zur Registrierung
  • FORENREGELN
    • Netiquette/Forenregeln
  • LEXUS MODELLE
    • CT-Modelle
    • IS-Modelle
    • GS-Modelle
    • LS-Modelle
    • SC-Modelle
    • RC-Modelle
    • LC-Modelle
    • NX-Modelle
    • RX-Modelle
    • F Serie
    • Lexus/Toyota und andere japanische Modelle
  • SPONSOR
  • ALLGEMEINE FOREN
    • Allgemeine Themen
    • Innen & Aussen
    • Felgen & Reifen
    • Umfragen
  • WARTUNG
    • Audio/Video/Elektronik
    • Tipps & Tricks
  • TREFFEN & TERMINE
    • Club Treffen & Termine
    • Andere Treffen & Termine

Kalender

Keine Suchergebnisse


40 Ergebnisse gefunden

  1. Vorstellung: Lexus IS 250 von Lexuschristian

    Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Christian, ich bin 33 Jahre alt und wohne im Ruhrgebiet. Seit mein Vater während meiner Kindheit / Jugend diverse Nissan Maxima und Maxima QX V6 fuhr, bin ich Fan japanischer Autos. In den letzten 15 Jahren bin ich selbst diverse Nissan und Toyota/Lexus-Modelle (tlw. mit HSD bzw. LHD) gefahren. Mein Herz hat zwar immer für einen V6 mit Wandlerautomatik geschlagen, allerdings ist so ein Fahrzeug als Alltagsfahrzeug heutzutage leider nicht mehr sehr erschwinglich. Nachdem ich nun einen Ford Mondeo 2.0 TDCI als Firmenwagen zur Verfügung habe, habe ich mir den Lexus IS 250 als Wochenendfahrzeug gekauft und mir endlich den Traum vom V6 erfüllt. Dann stelle ich mal kurz mein neues Fahrzeug vor: Lexus IS 250 Luxury Line mit 6-Stufen-Automatik, Bj. 2011, 45 tkm gelaufen, scheckheftgepflegt, sehr guter Pflegezustand. Momentan habe ich ziemlich hässliche und verkratzte Winterfelgen drauf. Ein Bild mit den originalen Sommerräder, die momentan ihr Dasein im Keller fristen, ist aber auch dabei. Bislang bin ich von dem Wagen absolut begeistert. Die Laufruhe des V6 ist wirklich beeindruckend und der Wagen ist flüsterleise. Die Automatik schaltet weich, aber trotzdem schnell. Das Beschleunigungsvermögen und das ganze Fahrerlebnis sind kein Vergleich zu meinen früheren Vierzylinder-Fahrzeugen (inkl. HSD/LHD). Eine derart luxuriöse Ausstattung (Leder, Holz) hatte ich zuvor noch nie. Allerdings ist leider kein Navi verbaut. Was mir aufgefallen ist: - Die Fußfeststellbremse lässt sich sehr leicht treten und packt erst ganz unten. Ein Indiz für verschlissene Bremsbeläge oder ggf. nur eine falsche Einstellung? - Die Bremsen (hinten?) quietschen wenn ich rückwärts fahre und bremse. Vorwärts ist alles in Ordnung. -> Die Bremsscheiben haben allerdings keinen nennenswerten Rand, die Bremsen packen gut und das Lenkrad ist auch bei festeren Bremsungen still. -> Der Wagen stammt aus einem Lexus-Forum und mir wurde versichert, dass der Wagen geprüft wurde und in nächster Zeit kein Tausch der Bremsbeläge erforderlich ist. - Nach dem Kaltstart qualmt es ziemlich aus dem Auspuff. Der Qualm hat m. E. eine normale Farbe (weiß/grau). Kann auch an der Kälte liegen. - Wenn der Motor läuft ist von außen ein leichtes "Tickern" zu hören. Innen ist es nur bei ganz kaltem Motor zu hören. Aber nur mit gespitzten Ohren und minimal. - In warmem Zustand ist innen gar nichts mehr zu hören. Ölstand- und Ölfarbe (Honigfarben) sind in Ordnung und die Laufleistung ist ja sehr gering. Ich stufe das mal als normal ein (Steuerkette?; VVT-i?) - Wenn nach einer Kurve das Lenkrad in die Mittellage zurückkehrt, ist ein leichtes Ruckeln zu spüren. Fühlt sich aber eher nach einem Problem mit der Servounterstützung an. Für Hinweise, was ggf. für das Fahrzeug normal ist oder Tipps zu möglichen Defekten/Mängeln wäre ich dankbar. Ich habe auch schon die Suchfunktion bemüht, bin ich aber nicht in allen Punkten fündig geworden. Viele Grüße, Christian
  2. Umsteiger

    Tach zusammen , ich brauche etwas Hilfe unzwar möchte ich gerne einen Markenwechsel vornehmen und habe große Interesse an einem GS 300 ab BJ 2005 ... was meint ihr wo drauf sollte ich achten bei der Probefahrt ? Hat das Auto irgendwelche Typischen Krankheiten? Danke schonmal im Vorraus
  3. Drucksensoren

    Moin Moin , Leute, Heute war ich beim Lexus/Toyota forum in Hamburg und die sagten meine Raddrucksensoren Baterien sind leer und Preis ist fur neue waere 650+ euro OMG WTF!!! Also ich habe mich njicht erschroken und das Angebot naturlich nicht abgeholt , da es um 10 Jahre altes Auto geht einerseits und andererseits diese Drucksensoren finde ich Quatsch. Also habe durch Ebay pro stuck 26 euro 5 Sensoren gekauft und frage jetzt mich wo kann ich in Hamburg die installieren bzw, programieren lassen (die kriege ich in 3 Tagen). Kennt jemand gute KFZ hier im Norden? Also vor ein paar Wochen Achsvermessung in einer Reifen Diest gemacht und die sagten bla bla bla Verschleisteile gibts und spur ist nicht einstellbar aber Lexus Forum hat das nochmal gemacht (circa 130 euro) und mir wurde dort gesagt , dass alle Teile in ordnung sind und Achs/Spur in fenomenalen Zustand. Also keine Ahnung jetzt wo man Mechanicker vertrauen soll. Hat jemand schon Versucht alle Sensoren in Reserverad zu installieren? ich sehe keine Nutz mit dem Drucksensor im Auto , weil es nicht zeigt , welches Rad ausgeblasen ist. danke.
  4. Schaltknauf

    Guten Tag, weil mein Schaltknauf beim gs 300 factory haesslich ist , moechte mir eine elegante leisten. Verkauft jemand or kennt jemand einen Link wo man was schoenes besorgen kann? Innenraum ist Beige.
  5. Unser neuer Lexus LS600hL Opal

    Es ist endlich passiert! Mein Vater hat sich endlich seinen Traum erfüllt und einen schönen Lexus LS 600hL bestellt. Da wir dem Forum vieles Dankbar sind (viele Fragen gestellt und immer schnell beantwortet !) wollten wir dem und euch ein bisschen mehr Aktivität und Bildmaterial schenken. Da mein Vater sowas nicht persönlich macht und ich viel spaß am Fotografieren habe, übernehme ich das Posten und Bildstellen für ihn :) Ich hab ja auch sehr viel spaß beim durchsollen von anderen Projekten hier! :) Letzte Woche haben wir uns nach ETLICHEN(!!) Exemplaren endlich einen richtigen Gefunden! Aber ich lasse die Bilder mal für sich sprechen ; Wie man sieht handelt es sich um einen Lexus LS600hL mit Wellness Paket . Die Außenfarbe ist das berühmte und wunderschöne Opalschwarz. Innenraum ist Samtschwarz. Eine in echt sehr schöne Kombination, die vor allem gegen Schmutz sehr beständig sein sollte... Das Auto ist tatsächlich ein Traum und hat sich mit gerade ein mal 150tsd KM erst eingefahren. Dieses Auto wird sehr lange im Besitz unserer Familie bleiben und gepflegt werden wie ein Diamant (nicht so wie andere Exemplare die Angeboten wurden) Außen wie innen steht eine sehr intensive Pflege an sowie teilweise einige Verbesserungen oder Mods. Ich hoffe ich kann euch ein bisschen unterhalten durch meine (hoffentlich) zahlreichen Beiträge ! Wir sind echt glücklich endlich in der Lexus Szene angekommen zu sein, nach dem man so lange auf diese Marke Geliebäugelt hat!
  6. Mp3, USB, Aux, SD fur Lexus GS 300

    Moin moin, heute habe ich Yatour USB MP3 Adapter in meinem GS 300 installiert und es funktioniert einwandfrei, Klang ist super keine extra Gerausche, Preis ist in Ordnung, Installation ist einfach, mit Y Kabel verliert man CD Changer NICHT. Dieses Geraet wuerde ich jeden Fall empfehlen falls jemand , wie ich , fur Mp3 viel geweint hat :). Ich mache keine Werbung jetzt aber bei der Interesse kann ich auch Links teilen, wo ich das gekauft habe. Preis war circa 65 Euro.
  7. Online Bezugsadresse gesucht

    Hallo zusammen, ich würde gerne die Audio-Knöpfe von meinem NX austauschen, nachdem ich auf das Bild unten (rechts ein neuer Knopf) gesehen habe. In den Staaten kostet ein solcher Knopf 1,29 USD/Stück, leider liefern die nicht nach Deutschland. Trotz vorhandener Teilnummer bin ich bei den hier in der Foren-Suche erwähnten Adressen nicht fündig geworden. Hat jemand eine Idee?
  8. [UPGRADE] Fahrwerk 2.0 für den SC

    Allgemeine Ausgangssituation Früher oder später dürfte sich nahezu jeder langjährige SC-Besitzer in der Situation wiederfinden, dass Stoßdämpfer an seinem Fahrzeug erneuert werden müssen. Je nach Fahrweise wäre damit (achsweise) Pi mal Daumen alle 10+ Jahre bzw. 120+ Tkm zu rechnen. Zu diesen Zeiten stellt sich jeweils die Frage, ob der Einfachheit halber wieder auf die gewohnten Standardkomponenten zurückgegriffen werden soll oder womöglich alternative Fahrwerkslösungen in Betracht kämen. Die Antwort ist schlichtweg davon abhängig, wie zufrieden jeder Besitzer anhand seines persönlichen Fahrprofils mit dem Serienkomfort ist. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass ich mich, wie manch anderer SC-Besitzer ebenfalls, mit den Fahreigenschaften, vor allem bei zügiger Autobahnfahrt, nie wirklich vollends anfreunden konnte – ganz gleich ob Pre-Facelift oder Facelift Modell. Wankbewegungen in Kurven, "Eintauchen der Nase" beim Verzögern, fühlbar "schwammige" Lenkrückmeldung, tendenziell "nervöses" Bremsverhalten – alles keine unbekannten Beobachtungen. Natürlich in der Ausprägung höchst subjektives Empfinden, keine Frage, aber objektiv ehrlicherweise auch nicht wegzudiskutieren. Für Referenzzwecke sei angemerkt, dass die sich die zu erwartenden Kosten für die originalen Serienersatzteile – Stand 09/2017 – für die Vorderachse auf rund 550 EUR und für die Hinterachse auf rund 850 EUR belaufen. Um mögliche Missverständnisse zu vermeiden, wir reden hierbei lediglich über neue Dämpfer und keine kompletten Federbeine! Soweit, so gut. Theorie und Praxis – diverse Möglichkeiten Kontakte zu Bilstein, KW/ST, Öhlins sowie Sachs liefen stets darauf hinaus, dass kein Interesse an einer wie auch immer gearteten Hilfestellung bestand. Recherchen und Gespräche über verfügbare Lösungen von BC Racing, D2 und K-Sport überraschten in mehrerlei Hinsicht und konnten nicht überzeugen. Die TOM's/Advox Alternative ist sinngemäß ein sich in Rente befindender, 10 Jahre alter weißer Elefant. Legende und Exotenexot zugleich. Kaum Unterlagen, erst recht kein Support. Kopfschmerzen bei Problemchen vorprogrammiert. Es sei denn, man lebt in Japan. Das TEIN CS EDFC Active Pro stellt hingegen eine ernsthaft verlockende Option dar. Elektronisch verstellbare Dämpfer mit zusätzlich automatischer Anpassung in Abhängigkeit wirkender G-Kraft und Fahrgeschwindigkeit. Hmmm, exklusives Spielzeug für große Spielkinder. Spezialanfertigung. Drei Monate Produktionszeit. Deutscher Ansprechpartner. Kosten inklusive Eintragung bei rund 4.500 EUR. Tja, und dann gibt es da noch eine Art Geheimtipp: MeisterR. Wer ist MeisterR? Ein kleiner technischen Fahrwerksspezialist aus Großbritannien mit über 20 Jahre Erfahrung in Forschung, Entwicklung und Rennen gewinnen. Die Gründer heißen Jerrick und Edwin. Sympathisches Credo der beiden: Nur jene Dinge anzubieten, die sie selber auch kaufen und nutzen würden. Ende 2016/Anfang 2017 erfolgte der offizielle Sprung in die USA. Übrigens, wer mag, kann in den Tiefen des Netzes reichlich (technischen,) markenunabhängigen Lesestoff zu/von den Jungs finden. Warum ausgerechnet MeisterR (für den SC)? Bestechend einfach: Jerrick besitzt privat einen SC, an dem automatisch viel Forschungs- und Entwicklungsarbeit über die Jahre – speziell beim Redesign der aktuellen ZetaCRD Linie – stattgefunden hat. Zudem sind die allgemeinen Straßenverhältnisse in Großbritannien gewöhnungsbedürftiger und herausfordernder als bei uns. Von daher quasi doppelt gute Voraussetzungen. Unabhängig davon war man bei der Abstimmung aller einzelnen Komponenten sehr darum bemüht unter'm Strich eine ähnliche Fahrwerks(feder)frequenz wie von einem OEM Porsche zu erzielen. Diese Notiz bitte einmal kurz für weiter unten merken. Welche Produkte/Features hat MeisterR zu bieten? - MeisterR ZetaCRD - für den schnellen Alltag und vereinzelte Rennstreckenabstecher normalsterblicher Amateure - https://www.meisterr.co.uk/zetacrd/ - MeisterR GT1 (Spezialanfertigung) - Präzisionsdämpfung für höchste Ansprüche von Rennstrecken Affiniciados - https://www.meisterr.co.uk/product/gt1/ Wie es letztlich dazu kam Manchmal können klitzekleine, wundersame Dinge gelingen, wenn die richtigen Menschen – hier ein Fahrwerksspezialist mit Herzblut, ein rennsporterfahrener Luft- und Raumfahrtingenieur, eine (Lexus) erfahrene Werkstatt sowie ein begeisterungsfähiger Prüfingenieur – zur richtigen Zeit an einem Tisch zusammengebracht werden und die Sterne günstig stehen. Klingt nun im Nachhinein herrlich simpel, verständlicherweise, war aber im Detail schon (zeit-)aufwendiger. Persönliches Fazit Mittlerweile wurden rund 20 Tkm quer durch Europa, Alpen rauf und runter, mit dem neuen Fahrwerk und einer dezenten, gentlemanlike Höhenanpassung zurückgelegt. Ausreichend unterschiedliche Strecke für eine simple Quintessenz: Es herrscht Zufriedenheit. Auf Fahrer- sowie Beifahrerseite. Vor allem – ich kann es nicht genug betonen – in Kombination mit "den" passenden Reifen nach individuellem Geschmack. Angenehm "sattere" Straßenlage, (deutlich) weniger Wankbewegungen in Kurven oder beim Bremsen, direkteres Lenk-/Richtungswechselverhalten, sichereres bis kontrollierteres Fahrgefühl bei höheren Geschwindigkeiten, ohne Wenn und Aber alltagstaugliche Federung mit ausreichend Restkomfort bei ähnlicher Geräuschkulisse. Insgesamt ein realistisch "gefühlter" Sprung von 1.0 auf 1.5. Schade, dass Lexus das Fahrzeug nicht gleich von Anfang an so ausgeliefert hat. Schön, dass zu Lebzeiten die Möglichkeit gefunden wurde. Details Verschiedene Fahrten mit unterschiedlichem Set-up – installierte Domstrebe und Spurverbreiterung(en) waren dabei stets eher das gemeinsame, abrundende i-Tüpfelchen. Gewichtseinsparung aus dem Gedächtnis bei ungefähr 8 bis 10 kg. Von hart bis zart sowie werkshoch bis unfahrbar tief – alles nur eine Frage der (persönlichen) Einstellung. Amüsante Anekdote am Rande: Ein Porsche Motorsport Team war mir zufällig bei der Reifenauswahl behilflich. Daher die eine oder andere Testfahrt. Beim ersten Mal wurde etwas überrascht festgestellt, dass man Lexus gar nicht solch eine Fahrwerkscharakteristika zugetraut hätte; sie würde an die eigenen Serienfahrzeuge erinnern. Schmunzelnd klärte ich auf und lernte im Stillen, dass MeisterRs theoretischer Anspruch – siehe weiter oben – womöglich praktisch tatsächlich erfolgreich erfahrbar umgesetzt wurde. Im wahrsten Sinne des Wortes. Kosten? In Summe rund 2.000 € für Fahrwerk, Versand, Montage, Achsvermessung, TÜV-Einzelabnahme, Organisation, Übernachtung, Spesen, … Wo und wie? Ausnahmslos in Berlin nach Absprache. Mit ausreichend Vorlauf. Niemals von jetzt auf gleich zwischen Tür und Angel. Bei wirklich ernsthaftem Interesse bitte PN an mich. Spielregeln & Fairplay Der SC darf/sollte im eigenen Interesse für eine notwendige, erfolgreiche TÜV-Einzelabnahme keine unerlaubten Modifikationen aufweisen. Last, but not least: Bitte das MeisterR-Team nicht unnötig mit der Frage nach Gutachten & Co. behelligen. Warum? Weil die notwendigen Papierchen sowieso nur bei mir in der Schublade schlummern und ich parallel benachrichtigt werde ;) Bunte Bildchen Komponentenvergleich Alt-Neu Ansicht Voher-Nachher (Teil-)Teststrecke Kaffeepause. Ernsthaft.
  9. Moin Moin, vor einige Tage , beim Tönierung von hintere Scheiben koennten wir nicht durch Fahrerseite Hintere Fenster runter machen bzw. man koennte die nur betatigen beim hintere Fenster Konsole aber nicht durh front Fahrer Seite. Nach lange Recherche habe ich ein paar gute Tipps gefunden wie man solche Problem beheben kann falls alles mit Motor und elektronik in Ordnung ist aber Fahrer Fenster Konsole hat kein Einfluss auf Hintere Fenster. Unten ist Prozess: Man soll auto Starten , dann alle Fenster ausser Fahrer Seite halbwegs runter shieben mit bei Tuer stehenden Knoepfen und dann ganz oben drucken bis auf Fenster ganz schliesst und 3 Sekunden warten. Dann wird alles schon normal und man kann durch Fahrer FensterKonsole alle Fenster runter oder oben schieben. Solche info habe nicht auf deutsch gefunden und dachte das koennte Lexus Freunde extra Pennies sparen.
  10. Lexus Tuning von Job Design

    Moin, hat jemand Erfahrungen mit Job Design Tuning aus Japan? habe Link nach langere Recherche gefunden und ich find's sehr toll. http://www.jobdesign.co.jp/photo_album_detail.php?p=0&album=343&img=4863 https://platinumvipmotors.myshopify.com/collections/job-design-lexus/products/lexus-gs350-06-12-10th-anniversary?variant=34500195083 Gibt es in Deu auch eine Filiale? Muss man viel beim Zoll fur solche groesse Sachen bezahlen? danke. PS: ich wuerde gerne Tagfahrlicht fur mein GS 300 kriegen.
  11. GS350AWD Bremsscheibe

    Guten Tag, Habe da ein kleines Anliegen in der Hoffnung, dass mir vielleicht jemand hier helfen könnte, der eventuell Erfahrung mit meinem Thema hat. Ich besitze einen GS350AWD aus 2007 (US-Modell). Fahrzeug wurde 2008 importiert nach Deutschland und von Vaters Händen gefahren und übernommen durch mich (Vater steigt demnächst wieder auf LS460 um). Jetzt sind die Bremsscheiben fällig. Die Klötze konnte ich problemlos bestellen (Brembo) und einbauen. Ein Anruf bei Lexus, Teilenummer erhalten, bestellt und eingebaut. Anruf bei Lexus / Toyota konnten die Kollegen mir nicht die Teilenummer für die exakten Bremsscheiben nennen, da es ja ein US-Modell ist. Die hätten welche, wo sie denken es wären die korrekten, aber 100% sicher war der nette Herr am Telefon nicht. Jetzt mein Problem: Das Fahrzeug quietscht beim Bremsen einfach pervers. Es klingt ca so, als würden zwei Stahlträger kollidieren ohne Schmierstoff (füge nachher mal ein Video- oder Audiodatei ein. Bremsen wurden 3mal bei Toyota damals reklamiert. Ich schätze die haben da einfach die aus dem 300 mit RWD eingebaut. Der Herr am Telefon teilte mir ebenfalls mit, dass die Bremsen auf dem US Markt anders wären, da ja andere Geschwindigkeiten etc. herrschen. Meine Frage nun: Kann mir vielleicht jemand die Teilenummer nennen für korrekte Bremsen mit Link z.B. ? Kann ich vielleicht die aus dem aktuellen Modell nehmen ? Es muss kein F-Sport sein. Ganz normale Bremsscheiben wie für eine Limousine geeignet. Bin jetzt nicht besonders belesen oder erfahren, was solche Foren angeht. Bei Feedback bitte mitteilen zwecks genaueren Schilderungen o.ä. Dann hoffe ich mal auf Hilfe. SuFu konnte mir leider nicht besonders helfen. Habe profan mal in den US-Foren gestöbert, aber irgendwie werd ich aus denen nicht besonders schlau. Mein Englisch ist eigentlich nicht so schlecht oder ich stelle mich wirklich blöd an. :s Danke im Voraus. :)
  12. Ich war heute im Lexus Forum

    Hallo zusammen, ich war die ganze Woche sehr lieb zu meiner Frau und deshalb durfte ich heute mal ausfahren. Ich bin heute mit meinem SC 430 zum Lexus Forum Filderstadt gefahren und wollte nach etwas längerer Abstinenz desselben mal wieder ein paar Modelle in Ihrer vollen Pracht betrachten. Dort angekommen, um 08:50 Uhr, war noch nicht viel los, gut für mich. Im Ausstellungsraum standen dann: - RC 200t - RX 450h Executive line - RX 450h F Sport - NX 200t - IS 300h - GS 450h - IS 200t - und als Highlight ein LC500 Performance Paket in Fujiweiss mit Indigoroter Innenausstattung Alles ausnahmslos schöne Autos. Jedoch musste ich feststellen, das nicht jedes der Fahrzeuge welches mir gefällt auch für mich geeignet ist. Mir gefällt der RC von Innen wie Aussen sehr gut, jedoch ist mir der RC mit meinen 1,87m und fast 100kg einfach zu eng. Die aktuellen RX Modelle sind bildschön, mir persönlich gefallen die Executive Modelle besser als die F-Sport Modelle, da meiner Meinung nach der Grill einfach stimmiger rüberkommt. Der Kofferraum überrascht, so ein großes Auto und ein vergleichsweise kleiner Kofferraum. Vor allem wenn ich mit Blick als Familienvater mit zwei Kleinkindern drauf schaue. Der NX ist wie der RX bildschön, aber ehrlich gesagt, wenn schon ein SUV dann den RX. Beim IS muss ich sagen, der ist mir einfach im inneren zu klein und zu eng geschnitten. Ich habe mich nicht wirklich wohl gefühlt in ihm. Der GS. Einfach schön, dort saß ich am längsten und habe über die Armaturen gestreichelt, die Sitze, den Joystick oder wie das Ding heißt. Der GS ist ein richtig richtig tolles Auto, aber warum um Himmels Willen, ist die Rücksitzbank nicht teilbar? Ach ja, der Kofferraum ist auch klein. Was will ich noch loswerden, der Grill. Wird ja viel darüber geschumpfen, gelobt usw. Ich muss gestehen, wenn man vor den Fahrzeugen steht, polarisiert der Grill meiner Meinung nach weniger als auf manchen Bildern. Ich will mir unbedingt noch mal einen Lexus gönnen. Mein Favorit ist eindeutig der GS, weil SUV (noch) nicht mein Ding, IS und RC zu eng. Doch in der derzeitigen Situation, mit unklarer politischer Lage, vor allem bis zu den Wahlen, da werde ich mich noch mind. 2 Jahre gedulden. Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende.
  13. IMG_7548.jpg

    Vom Album 2004 Limited

  14. Kennt jemand diesen Lexus ?

    Hallo werte Gemeinde, kennt jemand diesen Lexus ? Wenn ja, bitte um Infos Zustand usw. https://m.mobile.de/auto-inserat/lexus-ls-600h-aalen-wasseralfingen/243746013.html?ref=srp
  15. [INFO] Lexus SC430 & Weyer® Windschott

    Die nachfolgende Notiz ist als vorbeugender Schutzhinweis gedacht und sollte als solcher verstanden werden. Vor Jahren wurde ein Weyer® Windschott aus dem Hause der Wieland Vertriebs GmbH in meinem SC installiert. Seitdem kam es beim situationsbedingten Einsetzen und/oder Herausnehmen des Windschotts immer wieder unglücklicherweise zu Beschädigungen des hinteren Innenraums – ganz gleich, wie vorsichtig und gewissenhaft unterschiedliche Menschen (selbst vom Fach) vorgegangen sind. Sehr ärgerlich, keine Frage. In meinem Fall liegt ein rechtskräftiges Gerichtsurteil vor, das Schadenersatz aufgrund mangelhafter Produkteigenschaft laut Sachverständigengutachten vorsieht. Wer womöglich ebenfalls betroffen ist und gern weitere Einzelheiten erfahren würde, darf sich gern via Privatnachricht an mich wenden.
  16. Lexus Select in Österreich

    Guten Abend, ich habe die Suche benutzt und auch Google und finde zum Thema Lexus Select in Österreich absolut gar nichts. Kann das wirklich sein ? Gibt es diese Gebrauchtwagen Garantie von Lexus in Österreich nicht, oder bin ich einfach nur zu Doof zum Suchen...?! Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, mfg Martin...
  17. [SPIELEREI] Dachregentuch

    Kleine Spielerei am Rande. Lösung eines persönlichen Luxusproblemchens (Sommer-)Regenschauer und das Dach ist nass. "Trotzdem-Öffnen" hat regelmäßig zur Folge, dass die helle Kofferaumverkleidung unweigerlich auf die eine oder andere Weise in Kontakt mit dem Regenwasser kommt, das über kurz oder lang entsprechende Spuren hinterlässt. Trocknen vorab per Hand klingt in der Theorie einfacher, als es in der Praxis ist. Geschweige lackschonend. Ärgerte mich über die Jahre immer wieder. Das Leben ist zu kurz, um geschlossen zu fahren. Jetzt gibt es ein sonderangefertigtes Supersaugcabriodachregentuch. Ausbreiten, fertig. Wer die gleichen Leiden des jungen New teilt, mag sich gern sein eigenes bestellen. Kosten dürften bei 64,90 € inklusive Versand liegen. Etwas Geduld mitbringen, ist nicht von heute auf morgen fertig. Nachträgliches Dankeschön an psaiko für seinen Tipp in Sachen Ansprechpartner!
  18. Hallo Leute, Ich habe seit August meinen Führerschein und seither einige Fahrerlebnisse gehabt, unter anderem mit einem Defender, einem BMW 535i und einem Mini one. Nun drängt es mich immer mehr ein eigenes Auto zu haben. Ich habe mich in den alten IS 200/300 verliebt.. Ich habe aber in einem anderen Forumseintrag gelesen,dass ein IS200/300 überhaupt kein Anfängerauto ist,da Ersatzteile sehr teuer sind und die alten Modelle kein ESP haben + es ist Heckantrieb... Meine Frage wäre,ob jemand von euch sich einen IS200/300 als erstes Auto geholt hat? Wie teuer sind die Ersatzteile zum Beispiel? Macht Automatik oder Schaltgetriebe einen großen Unterschied? Und wenn ich mir einen hole , IS200 oder IS300? Bei den IS300 beispielsweise habe ich noch keinen mit Schaltgetriebe gefunden... http://suchen.mobile.de/auto-inserat/lexus-is-200-dusseldorf/236176003.html?action=parkItem Habe hier einen IS200 gefunden,der ziemlich in meiner Nähe ist, hier wird er aber mit ESP aufgelistet???? Was sagt ihr sonst zum Preis/Leistungsverhältnis, er ist nur 65.000 Kilometer gelaufen für 6200€ aus erster Hand, kann man da was rausholen oder ist das ein guter Preis? Zu meiner finanziellen Lage: Würde sehr ungerne 6200 auf ein Mal zahlen, bin 19 Jahre alt ,Student, habe aber ein geregeltes und verhältnismäßig gutes Einkommen. Danke euch schon Mal
  19. RC-F

    Das Rendern geht weiter. Man sagt, 5l V8 und 455PS. Hoffentlich passt da auch der LFA-Motor rein: Ist
  20. SONICs Lexus IS 200 Sport

    Hallo LOC Forum, wollte nur mal kurz mein Fahrzeug vorstellen, einen Lexus IS 200 Sport. Das Fahrzeug hat die Erstzulassung 1999 bekommen und befindet sich seit 2007 in meinem Besitz. Damals(am Tag der Abholung) mit ca. 54000Km: Schon damals hab ich das Forum zeitweise besucht und reingelesen, da ich aber nicht die größte Ahnung von Autotechnik habe, gab es auch wenig Anlass für den regelmäßigen Besuch eines Autoforums. Zudem hat der Lexus die zurückliegenden Jahre absolut zuverlässig bestritten, ich bin auch leider kein Bastler der viel selbst verändern würde bzw. könnte, sogar der 6-Fach CD-Wechsler ist noch drin und funktioniert einwandfrei. :) Heute (nach 9 Jahren als extrem zuverlässiges Alltagfahrzeugs) mit ca. 196000Km: Nun hat er aber dennoch ein Problem bekommen dass sein überleben gefährden könnte. :( Als kleine Zwischeninfo, bei Vorstellung des IS 300h kam das erste mal überhaupt der Gedanke eines Fahrzeugwechsels auf, allerdings ist der IS 300h nach wie vor außerhalb meines Budgets und bis auf die umklappbare Heckbank auch keine wirkliche Steigerung. Es muss Anfang diesen Jahres gewesen sein, als zum ersten mal die Öldrucklampe an ging. Hab sofort den Ölstand kontrolliert aber wie die Jahre zuvor hat mein Lexus nicht einen Liter Öl verloren und der Spuk war auch so schnell vorbei wie er gekommen ist, dachte ich... Ich pendel ca. 42 Km zur Arbeit(einfache Fahrt) und Mitte diesen Jahres gab es Vorbereitungen für eine Großbaustelle auf der Strecke. So kam es zu mehreren, am Anfang nur nervigen, Stop&Start Phasen bei der Fahrt zur Arbeit. Wobei da schon der Wunsch nach einem Hybrid oder E-Fahrzeug erwachte. Leider kam das Problem mit der Öldrucklampe wieder, es kam nur nach längerer Zeit im niedrigen Drehzahlbereich also in Stauphasen wo man den Motor nicht abschalten kann da es immer gleich ein wenig weiter ging. Der Ölstand brachte keinen Aufschluss da er sich ja nicht verändert hatte und im Handbuch steht ja explizit drin dass bei niedriger Drehzahl die Öldrucklampe angehen kann, aber es kein Problem darstellen sollte, wenn sie nach Erhöhen dieser wieder aus geht, was sie ja tat. Als plötzlich bei der Heimfahrt die Motorleuchte an ging war Schluss mit lustig, kam noch bis zum Stellplatz und hab nen Termin mit einer vertrauten Werkstatt gemacht. Bin nach Absprache die letzten Kilometer noch zur Werkstatt selbst gefahren, dabei war auch die ACR Leuchte am blinken und die Motorleistung hatte spürbar abgenommen. Ende vom Lied, scheinbar waren 4 der 6 Zündspulen betroffen, die als original Ersatzteil preislich ja nicht ohne sind, zudem wurden die Zündkerzen gewechselt und eine Motorölspülung mit anschließenden Wechsel durchgeführt. Das Ganze war nicht gerade billig aber nach 9 Jahren im Besitz ist man bereit die Kosten aus Dankbarkeit zu tragen. Das Auto fährt auch wieder super und vor allem wieder sehr leise. Nur sind mir zwei Sachen aufgefallen wobei mich nur eine wirklich stört. Zum Einem zieht der Wagen jetz erst bei ca. 4400 Umdrehungen, was er vorher bei ca. 4100 gemacht hat, zudem(ich vermute einen Zusammenhang) verbraucht er deutlich weniger. Besonders fällt es auf wenn ich eine Strecke von ca. 640 Kilometern am Stück mit einer Tankfüllung bewältige ohne das auch nur die Reservelampe leuchtet und dem Anschein nach noch deutlich mehr drin ist als bei vorherigen Fahrten. Selbst bei 720 Kilometern leuchtete diese noch nicht, also sehr ungewöhnlich aber nicht unbedingt schlecht. :) Schlimmer ist der zweite Punkt, die Öldrucklampe leuchtet immer noch bei warmen Motor im niedrigen Drehzahlbereich also auch an Ampeln. Zudem hab ich mich während der mehrtägigen Reparatur(wir haben ein zweites Auto für den Arbeitsweg zur Verfügung) mit dem aktuellen Gebrauchtwagenmarkt im Bezug auf Hybrid und E-Fahrzeuge beschäftigt. Ergebnis ist hier zu sehen. :) --> Der Plan sah eigentlich vor dass ich den IS200 in Zahlung gebe oder privat verkaufe. Aber nach weniger erfreulichen Geboten von Händlern und der emotionalen Verbindung, die sich in den beinahe 10 Jahren aufgebaut hat, zudem ist er mein erster eigener Wagen gewesen, habe ich mich(vorläufig) für den Verbleib an meiner Seite entschieden. :) Finanziell belastet durch das neue Fahrzeug gab ich den IS erneut in die Hände der Werkstatt um das Problem mit der Öldrucklampe möglichst kostengünstig zu lösen. Aber trotz erneuter Motorölspülung und Wechsel mit einen dickeren Öl sowie leichtem Anheben der Lehrlaufdrehzahl sowie wechseln des Öldruckschalters gab es nur leichte Verbesserungen. Sobald der Motor warm ist fällt die Motordrehzahl in den Bereich von unter 900 Umdrehungen(teils 700) und die Öldrucklampe leuchtet wieder auf. Ich hatte diesbezüglich das Forum schon durchsucht und las dass es eventuell an einer verschlammten Ölpumpe liegen könnte. Da ein Wechsel dieser mit einer neuen originalen Ölpumpe ca. 800€ kosten würde inkl. Einbau, wollte ich mal fragen ob hier noch jemand ne andere Idee hätte, was man vorher noch testen könnte ? Und nur interessehalber: Können die gewechselten Zündspulen und Zündkerzen einen geänderten Verbrauch und das spätere Anziehen(bei ca. 4400) bewirken ? Vielen Dank fürs Lesen und freundliche Grüße an das LOC Forum von *SONIC* :)
  21. SONICs Lexus RX 400h

    Hallo LOC Forum, wollte nur mal kurz meinen (für mich ^^) neuen Lexus RX 400h vorstellen. (hier hab ich schon meinen Lexus IS 200 Sport vorgestellt --> Vorweg aber ein kurze Beschreibung des Findungsprozesses. :) Nach Analyse des E-Fahrzeug Marktes war die Sache mit einem reinen Elektroantrieb schnell wieder vom Tisch. Das einzige E-Fahrzeug das nach aktuellen Stand überhaupt in Frage kommt und die täglichen fast 100 Kilometer bei allen Wetterlagen und auch umfangreiche Urlaubsfahrten bewältigen kann ist ein, leider außerhalb meiner Reichweite befindlicher, Tesla Model S oder X. Vielleicht wirds ja mit dem Model 3 wieder interessant, das nächste Auto soll und wenn erst in 7 Jahren, ein "gutes" E-Fahrzeug sein. Auf dem Hybrid Markt sieht es da schon wesentlich besser aus, wenn auch die ernsthaften Kandidaten alle aus dem Hause Toyota/Lexus stammen. Sollte ja wenn schon ein Voll-Hybrid werden als Vorstufe zum nachfolgenden E-Fahrzeug. Plugin gibts ja von Lexus leider keinen einzigen und auch Toyota ist hier meiner Meinung nach, in diesem Punkt zumindest, sehr schlecht aufgestellt, gerade wenn man den Voll-Hybrid Vorsprung bedenkt. Ich bin recht oberflächlich an die Leistungsdaten ran getreten also 0 auf 100 in X Sekunden. :) Der Prius ab der zweiten Generation sagt mir sogar optisch zu, aber wäre fahrtechnisch wahrscheinlich ein zu deutlicher Kompromiss gewesen wie auch der CT 200h und der alte GS 450h gefällt mir optisch wieder weniger, der 2012er Nachfolger ist noch außerhalb meines Budgets gewesen. Es lief also alles auf einen RX 400h hinaus, der hat die gewünschten Beschleunigungswerte, liegt im Budget(wenn man mal die Versicherungsprämie außen vor lässt ^^) und sieht gut aus, zudem hab ich so ein geräumigen Voll-Hybrid mit viel Ladefläche. Optisch gefällt mir der 2016 RX extrem gut, nur leider gibts den nicht als Plug in Hybrid, womit er im für mich bezahlbaren Rahmen in mehr als 8 Jahren eh uninteressant ist da ich dann hoffentlich schon voll elektrisch unterwegs bin. :) Bis dahin soll aber der 400h mein Gefährt(e) sein. ^^ Ein paar Bilder: Er hat auf den Bildern ca 88000 Kilometer auf den Buckel, hat die Erstzulassung 2007 erhalten und sieht dafür innen noch recht gut aus(hab vorher einige Probe gefahren bei denen das überhaupt nicht zutraf), vor allem die Ledersitze sind im guten Zustand, nur das Lenkrad ist extrem(kenn das von meinem IS 200 so nicht) abgegriffen. Eine Frage hab ich am Schluss auch noch: Meine beiden Gurtschnallen zeigen beide standardmäßig nach außen, ist das normal und kann man das einfach ändern? Vielen Dank fürs Lesen und abermals freundliche Grüße an das LOC Forum von *SONIC*
  22. Vorführwagen gekauft

    Hallo zusammen, nach knapp 4 Jahren im ct200h habe ich eine sehr angenehme Probefahrt im NX 300h E-four gehabt. Dann kam das Wochenende und am Montag habe ich den Wagen dann gekauft. Die Übergabe ist für den 30.06. geplant. In vielen youtube-Videos und auch einigen Beiträgen hier im Forum wird von dem Touchpad und diversen Handlingproblemen gesprochen. Bei dem Wagen, den ich genommen habe, ist statt des Touchpads ein Rad. Die Bedienung war für mich sehr intuitiv. Baujahr ist 2015 und die Erstzulassung vom Lexushändler war Januar 2016 Grüße von Andreas
  23. Lexus-Tuning-Treffen?

    Da wir in diversen Threads dieses Thema schon aufgeschnappt haben... Wie siehts aus? Wer hat Interesse an einem Lexus-Tuning-Treffen? Irgendwo in der Mitte Deutschlands. Schwerpunkt sollen natürlich die Modifikationen sein - evtl. könnte man einen kleinen Workshop einbauen. Tipps und Tricks. Spiele, Ausfahrt, Sightseeing, Kartfahren etc. Da viele nicht mal eben nur 200km zu fahren haben, dürfte sich ein 2-Tages-Treffen anbieten. Ideen? Vorschläge? Was geht gar nicht? Was muss unbedingt dabei sein?
  24. Endlich haben wir mal wieder die Zeit gefunden eine Aufbereitung auch mit ein paar Fotos zu dokumentieren. Auch wenn auf Weiß 50/50 und vorher/nachher recht schwer sind, dürfte das ein oder andere aussagekräftige Bild dabei sein ;) Nach ca 600km Anreise wurde das Auto am SB Platz per Hand gewaschen. Verschmutzung hielt sich in Grenzen, da das Auto kurz vor Ankunft gewaschen wurde. Der Hauptgrund für die Aufbereitung sind diese unschönen Ablagerungen, ja fast schon 'Verätzungen' auf den horizontalen Flächen des Autos. Der Lexus wurde mit dem Chemical Guys Citrus Wash n Gloss (stark überdosiert) gewaschen. Danach bleibt selten ein Wachs/Versiegelung aus der Waschanlage zurück ;) Felgen wurden mit dem AluTeufel Grün eingesprüht und dann gepinselt. Dank Pulverbeschichtung kein großer Akt. Zurück in der Halle wurde er schnell mit diversen Trockentüchern vom Restwasser befreit. Microfiber Madness DryMeCrazy aber auch WoG Mobydick sorgten schnell für einen trockenen Lack. Wer mich kennt weiß, dass ich es nie abwarten kann den Lack endlich im 'richtigen' Licht zu betrachten. Also Spot an! Wie man sehen kann, halten sich die Defekte stark in Grenzen. Hier und da leichte Wischspuren gepaart mit tieferen Waschkratzern. Waffen gewählt und los gehts. Motorhaube Kotflügel und Türbereich sah von der Defektlage her deutlich schlimmer aus. Hier musste dann doch noch mal etwas tiefer in die Trickkiste gegriffen werden um im Zeitrahmen zu bleiben. Die Ablagerungen auf den horizontalen Flächen waren im Heckbereich des Wagens deutlich ausgeprägter. Warum auch immer. Weiter gehts mit dem Dach.
  25. Hallo zusammen, Zuerst zu meinem Auto, ich habe einen Lexus IS220d, Baujahr 2008. Da ich recht laut Musik höre mit Bass, hört sich der Subwoofer hinten irgendwie komisch an... als würde der Subwoofer locker sein oder eingedrückt. Jedes mal sobald ich die Musik lauter als 30 drehe, fängt es an zu brummen, "nur hinten" Jetzt meine Frage an euch, wie kann ich hinten die Subwoofer blende abmachen also ausbauen..? Müssen die sitze raus? Wie fange ich als erstes an? Denn so kanns nicht weiter gehen.... 😑😣 Bitte um hilfe ☺ Danke und freundliche Grüße Alex 😎