kroebje

Lexus - Zulassungszahlen in D'land

1.461 Beiträge in diesem Thema

Hallo Kollektiv: Dies ist das Anschlussthema, das ich auf Wunsch der Adminschaft anstelle des alten Mehrzweckthreads erstellen soll. Man möchte das bisherige Thema schließen. Ich leiste dem Wunsch folge und kopiere den Januartext aus dem Vorgänger nun hier rein:

Vielleicht wird dieses Thema oben ans Brett genagelt.

============================================================

(Den Geschäftszulassungsanteil muss ich nachreichen, falls ich ihn noch bekomme.)

kbalex201001.jpg

So. Januar. 2010. Was sehen wir? GAR nichts sehen wir; d. h. wir sehen keinen Unterschied. Weder zum Dezember noch zum Januar 2009, zumindest nicht in der Gesamtzahl. Die Zahlen sind gekommen, wie man sie erwartet hat.

Oder, nun ja, vielleicht sogar etwas >etwas< bessser. Denn während die Lexuszahl übers Jahr gesehen fast konstant geblieben ist, so ist Toyota/Lexus als Konzern um 37% (!!) abgesackt: Bis auf den Prius und den RAV sind alle T-Modelle um 50, 60% runter. Nur wenige hat es stärker gebeutelt; Mazda zum Beispiel. Mit Ausnahme von Nissan (plus 200% [Druckfehler?!?!]) sind eigentlich alle Japaner an die Wand geknallt.

Änfänätä hat 5 Vehikel in seinem HHer Nobelufo losgeschlagen. Davon können sie ihre ukrainische Putzkolonne unterhalten.

Mit 4.300 Januarzulassungen steht T/L auf Platz 13 in der Markenwertung. Ich glaube, die waren schonmal auf Platz 8 und bester Importeur. Die Gas-/Bremspedalgeschichte dürfte sich noch nicht ausgewirkt haben; die Bestellungen waren schon aufgegeben. Und der Prius verkauft sich wirklich sehr gut (424 Stück). Egal. Wenn das Gaspedal nicht tut, dann braucht man die Bremse ja auch nicht. Gleicht sich aus.

Aber auch A, B, M sind zurückgefallen; abermals. Immerhin: Seit Audi vom A4 den A5 abgeleitet hat, hat sich dieser wirklich freigeschwommen und verkauft sich fast so gut wie der Stammvater. Kompliment ans Marketing. Diese Nische war offensichtlich noch frei. Der BMW X1 kommt als Stückzahlenlawine daher, die Merc. E-Klasse läuft auch prima, wohingegen der X6 und der GLK hinter ihre starken Vorjahreszahlen zurückfallen; aber das war ja abzusehen.

Bei Lexus haben sich Proportionen gehalten; der RX ist sehr dominant; vielleicht weil er das einzige Auto in der Aufstellung ist, dessen Antriebseinheit im Verhältnis zum Nutzeinsatz des Fahrzeugs wirklich sinnvoll ist. Beim IS machen sich in der Gesamtstückzahl weder das Kabriolet noch der F-Bolide bemerkbar. Leider haben wir keine Aufschlüsselung. Man wäre ja frech anzunehmen, dass jene F, die in Deutschland gebraucht werden, mittlerweile alle verkauft worden sind. Dito vom C, für dessen Geld es jede Menge andere schönere, elegantere, sportlichere, sparsamere und noch einige andere –ere gibt. Als Ersatz für den dahinleidenden SC zündet er offensichtlich nicht; falls er je als solcher geplant war.

139 Stück, das ist nicht viel, aber es ist auch nicht weniger als vor 12 Monaten. Das lässt hoffen, dass sich die Zahl zumindest nicht verschlechtert. Somit wäre der Jahresprognose getrotzt. Oder anders: Wer im Keller hockt, für den kann’s nur nach oben gehen.

Wir warten gespannt auf den kleinen Nachwuchslexus.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sehr netter bericht, auch wenns für toyota/lexus nicht so toll ausschaut

Seit Audi vom A4 den A5 abgeleitet hat, hat sich dieser wirklich freigeschwommen und verkauft sich fast so gut wie der Stammvater. Kompliment ans Marketing. Diese Nische war offensichtlich noch frei.

das müsste heißen "war offensichtlich WIEDER frei" , man denke an das alte 80er coupe. zumindest sehe ich im A5 ein mehr oder weniger remake

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

danke für die sehr schön verpackten Infos. :thumbup:

Ich denke mal beim RX wird wohl der Hybridanteil bei 90%+ liegen ?!?

Wäre mal interessant zu wissen. :ph34r:

Euer

SunShine B)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das müsste heißen "war offensichtlich WIEDER frei" , man denke an das alte 80er coupe. zumindest sehe ich im A5 ein mehr oder weniger remake

Ja, der Gedanke liegt nahe. Wobei ich finde, dass das A5 Coupé mehr in Richtung Luxus tendiert. Den sportlichen Part übernimmt der TT. Außerdem läuft das Cabrio unter A5, und bei "Nische" dachte ich noch an den Sportback.

Muss man alles nicht mögen, zumal man sie von vorne kaum auseinanderhalten kann. Aber die Saat geht auf.

Ich würde was drum geben zu wissen, ob Lexus seine Zahlen mit entsprechenden Ablegern genauso aufbrezeln könnte; also hier in Europa. Wenn es einen IS250 sX gäb. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass der die IS-Zahlen plötzlich vermehrfachen würde. Das wäre nur Wunschdenken. Der sX Mk.I war ja eigentlich schon ein Flop, vor allem in den USA. Leider leider.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielleicht wird dieses Thema oben ans Brett genagelt.

Bitte schön :thumbup:

(Den Geschäftszulassungsanteil muss ich nachreichen, falls ich ihn noch bekomme.)

Privatzulassungen Januar 2010

IS: 11

GS: 3

LS: 1

RX: 26

SC: -

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn von den 11 privaten IS ca. 20% IS-F wären -> wären es noch 2 IS-F.

Kaufmt man also in D einen IS-F privat, steigert man die Statistik um 50% ;) ...

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Au weia. 2213 Neuzulassungen in 2009 :thumbup:

Und das, obwohl die Zulassungszahlen doch eigentlich steigen sollten... Zumindest war das mal die Devise Ende 2006.

Aber das waren wohl andere Zeiten für Lexus. Schade, dass es nicht so gekommen ist.

Komme gerade aus Florida zurück, da steht an jeder Straßenecke Lexus, wir haben auf dem highway in einer halben Stunde allein 6 neue LS gesehen. Nur mal als Beispiel.

Wann kommt endlich der Durchbruch in Deutschland?

Und das, obwohl bei Lexus Deutschland hart gearbeitet wird und die Verkäuferschaft sich alle Mühe gibt, die Fahrzeuge an den Mann/Frau zu bringen.

Vielleicht sollte ich meinen GS einmotten und in 30 Jahren als Oldtimer und Einzelstück auf Deutschlands Straßen fahren? :rolleyes:

Schockierte Grüße,

Manuela

PS: Danke für die Statistik, ich habe bei google vergebens gesucht...

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

Und das, obwohl bei Lexus Deutschland hart gearbeitet wird und die Verkäuferschaft sich alle Mühe gibt, die Fahrzeuge an den Mann/Frau zu bringen.

...

Man kann auch "hart" falsch arbeiten.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Man kann auch "hart" falsch arbeiten.

So wie im englischen: He worked hardly :D

Gruß

biker

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Au weia. 2213 Neuzulassungen in 2009 :D

Wann kommt endlich der Durchbruch in Deutschland?

Das wirft gleich wieder eine Diskussion auf, die wir schon ein paar mal hier hatten und doch nichts gebracht hat.

LEXUS befindet sich hier in DEU direkt in der "Höhle des Löwen"!

Was wird erwartet?

Für einen Luxuswagen ala LS600h 100T¤ auszugeben verlangt schon nach einer sogenannten "vollen Hingabe" zum Hersteller.

Jeder Lexaner weiß, was in so nem Wagen steckt und wer gern "understatement" mag, für den ist es sowieseo das ideale Gefährt.

Nur ist es eben schwierig einem langjährigen 7er oder S-Klassen Besitzer zu verklickern, daß doch der Japs das bessere Auto bietet, zumal man das am Preis, auf den ersten Blick, nicht erkennen kann.

Hier in Deutschland hilft da am ehesten noch die WERBUNG!!!

Davon sehe und lese ich leider viel zu wenig!!!

Dazu hier noch ein interessanter Bericht.

http://www.auto-reporter.net/1329/2_1329_104_36034_1.php

PIT

bearbeitet von PIT
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist mit den Zahlen vom Februar??

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was ist mit den Zahlen vom Februar??

Wieso? Haste 5 Stück gekauft und willst jetzt sehen, wie der Anteil explodiert?

Detaillierte Zahlen werden erst zwischen dem 8. und 15. eines Monats publik. Ketult pidde.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

vielleicht ist ja die Zahl = null ?!?

...dann gäbe es eh nix zu berichten B)

Tendenziell werden die Zahlen in 2010 wohl kaum besser

als die aus 2009 werden ?!? leider....., wohl eher schlechter...

...da ja die dt. Konkurrenz mächtig nachgelegt hat (5er, E-Klasse, etc.....)

Euer

SunShine :D

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vielleicht ist ja die Zahl = null ?!?

Keine Chance: beim RX steht mindestens eine 1 B)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zulassungen Deutschland Februar 2010

IS: 32 (8)

GS: 12 (5)

LS: 5 (0)

RX: 61 (21)

SC: 2 (0)

(in Klammern Privatzulassungen)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, das sind gewichtet 4,25 Stück pro Tag und damit wäre die statistische Zahl, hochgerechnet aus nur zwei Monaten für das ganze Jahr: 1.551 Autos.

Auf gehts, Angebotsberechner (ich weigere mich, sie Verkäufer zu nennen!) - Endspurt!!!

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PRESSEMELDUNG vom 08.03.2010

Köln. Im Januar und Februar 2010 hat LEXUS in Deutschland gegen den allgemeinen Markttrend zugelegt: Die LEXUS Neuzulassungen stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,6 Prozent auf insgesamt 251 Fahrzeuge. Mit 148 Einheiten bleibt der LEXUS RX dabei die absatzstärkste Baureihe. Sie verbuchte ein Absatzplus von 68 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Innerhalb der RX Baureihe erreicht der Absatz des Hybridmodells RX 450h mit 97,9 Prozent einen neuen Rekordwert. Auch die anderen zwei Hybridmodelle von LEXUS profitieren vom stetig wachsenden Interesse der Kunden: Lag der Gesamtverkaufsanteil der LEXUS Vollhybrid-Modelle im Januar/Februar 2009 noch bei 51,9 Prozent, so entschieden sich im neuen Jahr bereits 68,1 Prozent aller LEXUS Kunden für den Antrieb der Zukunft.

"Die Vollhybridtechnik entwickelt sich zum Standardantrieb bei LEXUS. Kein Wettbewerber hat so viel Erfahrung damit wie wir. Ab 2011 wird LEXUS in Deutschland jährlich mindestens ein neues Hybridmodell auf den Markt bringen, um der steigenden Kundennachfrage gerecht zu werden und die Konkurrenz weiter unter Druck zu setzen", kommentiert LEXUS Geschäftsführer Ulrich Selzer den Absatzerfolg. Auf dem Genfer Automobilsalon präsentiert LEXUS mit dem CT 200h die Serienversion des weltweit ersten Vollhybrid-Modells im Premium-Kompaktsegment. Der CT 200h wird 2011 als erster LEXUS in Europa ausschließlich mit Vollhybrid-Antrieb auf den Markt kommen. Damit festigt LEXUS seine Position als weltweit führende Premiummarke in Sachen Hybrid-Technologie.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke kroebje für die schöne Aufbereitung. Leider ist das ERgebnis nicht berauschend - eigentlich niederschmetternd.

Wo wollen wir denn in 5 Jahren unsere Gebraucheten herbekommen? Da muss uns ja das Ausland überschwemmen ...

Gruß Fritz :tooth:

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werd die Februarstatistik erst in einigen Tagen nacharbeiten können .... Bitte etwas Geduld.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also dann:

kbalex2010feb.jpg

In der Kommunikationswissenschaft besagt der „sleeper effect“, dass man irgendwo etwas liest, sieht, hört und sich später an den ungefähren Inhalt erinnert, aber nicht mehr an die genaue Quelle. Geht mir mittlerweile häufiger so, ich komm halt auch in die Jahre.

Aktuelles Beispiel: Eine Toyota- oder Lexusquelle sprach stolzesschwanger über die + 5% von Lexus im Februar, und zwar gegenüber dem Vorjahresmonat, und gegenüber auch dem schwächelnden Wettbewerb. Ich hab vergessen, wer hier genau zitiert wurde und wo.

Aber, Vorjahresmonat, da kann man ja blättern …. Februar, genau. Das RX-Desaster zum Jahresauftakt null-neun. Der Lexus-D-all-time-low Monat. Und nun 5% plus: von 107 auf 112. Joh, kommt hin.

Honni soit qui mal y pense. Schwächelnder Wettbewerb. Ein Schuft, wem dabei die Ironie hochquillt.

Aber OK, so reden auch Politiker am Wahlabend, wo aus lauter Verlierern plötzlich lauter Gewinner werden.

Eine andere Zahl, und diesmal ohne sleeper effect, zielt auf Fünfstelligkeit jährlich neu zugelassener Lexus. Das wären 10.000, oder zumindest die „Nähe“ davon, um wirtschaftlich oben rauszugucken. Monatlich sollten das 800 bis 900 sein, gegenüber den aktuellen 100 – so ungefähr – bedarf es einer Multiplikation mit 8, mathematisch kein Problem, logistisch vielleicht schon, wenn in den L-Foren plötzlich die Bestellformulare ausgehen.

8, die chinesische Glückszahl; auch das noch! (Japanisch weiß ich jetzt nicht.)

Ein hehres Ziel fürwahr, gleich ob aufgezwungen oder selbst auferlegt, und ich drücke einen Daumen oder zwei, wenn ich einen übrig habe oder zwei und Zeit dafür.

Die Baureihen jenseits des Messias, des CT also – sprechen wir’s ruhig aus, sind jedenfalls keine Vehikel zur Erreichung dieses Ziels, nicht mal der RX, der stets 50 bis 70% der Verkäufe ausmacht. Eine potentielle Achillesferse. Zisch, der Touareg Hybrid schwingt die Klinge, und ab isse, die Ferse – und Achill liegt auf der Fresse.

Ja, ich mische hier facts & fiction, aber den Vorwurf lasse ich mir gefallen, wenn beides so plausibel nebeneinander liegt.

Auf die Baureihen im einzelnen einzugehen, erspar ich uns, möchte aber dennoch verweisen auf den völlig unverständlicherweise fehlenden Hybridglanz („Vorreiter“), der doch eigentlich als Aura der Überlegenheit strahlen sollte rund ums L. Messias eben. Was die nicht unwichtige Frage aufwirft, ob der herbeigebetete CT eine Chance hätte gegen A3, 1er usw., käme er ausdrücklich >ohne< h daher. Oder ob sein wichtiger Erfolg hauptsächlich aufs h zurückzuführen sein soll oder wird, was, wir sehen es am GS, LS, RX, keine Garantie für hohe Stückzahl ist, oder überhaupt für nennenswerte.

Der Februar beschert vor allem jenen ein Minus, die während der künstlichen Abwracksaison ein Plus verzeichneten, und die anderen schlagen sich – teils so, teils so. Die blöden Deutschen lieben die herzlos zusammengeschusterten und qualitativ unterirdischen X1, A5 und E-Klasse [ich hoffe, ich hab Eure Gedanken korrekt gelesen]; aber logischerweise auch die Nissans (verdoppelt), die offensichtlich jene japan-affinen, semi-senilen Kunden einsteigen lassen, denen bei Toyota (halbiert) zuwenig Bremse bei zuviel Gas ist (oder umgekehrt).

Gespannt bin ich auf den neuen großen Jaguar. Wie der sich mit unserem LS rangelt.

Die Franzosen stellen ihre Fast-Oberklasse ein (ohne dass der GS Profit draus schlagen kann), und Önfönötö hat sich von 5 irgendwie losgeeisten Wagen im Januar auf jetzt 6 gesteigert. Es gibt (derzeit hier gesperrte) Auguren, die Ö. schon auf stückzahlmäßiger Augenhöhe mit L sehen. Na, antworte ich, beide sind Würmchen, aber der eine ist dennoch (noch [ich konzediere!]) 19 Mal weniger mager als der andere.

In den Vorjahren waren März / April meist die stärksten Monate in der Branche. Mal abwarten, wie sich die Saison fortsetzt bei L und …. abermals 5% plus? Wir wissen ja: Verdammnis - - ähh, verdammt zum Erfolg.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:shocking:

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@kroebje

Es ist mir ein Bedürfnis, mal zwischendurch kurz, aber heftig zu schleimen:

Es ist jedesmal aufs Neue die reine Freude, Deine treffsicheren Anlaysen zu lesen! Auch wenn ich gestern eigens nachschlagen musste ("konzidieren" war mir doch glatt entfallen) - wenn schon der Inhalt selbst wenig Anlass zur Freude gibt, so rettet doch die gekonnte Aufbereitung stets meinen Tag. (Beinahe hätte ich sogar "encouragieren" geschrieben. :))

Dafür herzlichen Dank! :)

Viele Grüße, Erwin

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zufällig hab ich letzten Fr ein Gespräch mit meinem Teilemann bei Lexus in Karlsruhe geführt. Mir viel auf, dass auf dem großen Parkplatz jede Menge IS, GS.

Einige Leasingrückläufer - bleibt abzuwarten was mit denen passiert. Auch er betonte, dass momentan der RX am besten in der Lexus Reihe geht und in den vergangenen paar wochen einige den Hof verlassen haben.

Würde sich mit der Statistik ja decken. Bin gespannt wie lange die Leasingrückläufer auf einen neuen Besitzer warten und vorallem wie sich die Preise gestalten werden.

@Jens: wie immer ein klasse Bericht von dir :)

bearbeitet von psaiko
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
.... dass momentan der RX .... vergangen paar wochen einige den Hof verlassen haben.

.... Bin gespannt wie lange die Leasingrückläufer auf einen neuen Besitzer warten und vorallem wie sich die Preise gestalten werden.

Laut Gerüchten (!!) ist Lexus D mit Lexus GR verbandelt. In Griechenland sind Hybridfahrzeuge angeblich (!!) abgabenfrei und deutlich günstiger zu betreiben als Normalautos. Darum werden rücklaufende RXh angeblich (!!) direkt von Köln nach GR geschickt - zumindest auf dem Papier. Realiter stehen sie für verblüffende Abschläge (also nachsubventioniert) bei Fähnchendealern auf den Kiesplätzen der Provinz.

Wenn das, was ich hier geschrieben habe, NICHT stimmt, bitte ich devot um Zurechtweisung.

@Erwin: Danke. Freut mich, dass ich erfreue.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden