83 Beiträge in diesem Thema

Ich habe es einmal ausprobiert – das Gaspedaltuning. „Simply plug and play” . Nach ca. 5 Minuten hatte ich den „Sprint Booster“ eingebaut.

Dann die Probefahrt. Die mitgelieferte Ein-Tasten Steuereinheit habe ich auf die Einstellung „Grün“ geschaltet. Und es funktioniert wirklich! Die bisher von mir - beim betätigen des Gaspedals - als unschön wahrgenommene „Gedenksekunde“ ist auf angenehme Weise beseitigt.

Ich bin mit dem Ergebnis wirklich zufrieden! Der Preis 209 Euro.

Und um es gleich vorwegzunehmen: Keine Leistungssteigerung und auch keine Verbrauchsreduzierung. Nur ein angenehmeres, reaktionsschnelleres reagieren des Motors beim betätigen des Gaspedals.

In diesem Sinne

Beste Grüße aus Trittau

mobilis1

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo

von wo hast du es bezogen?

auf der sprint Booster Seite wird der lexus nicht angeführt.

lg schinaldo

bearbeitet von schinaldo
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo

von wo hast du es bezogen?

auf der spring Poster Seite wird der lexus nicht angeführt.

lg schinaldo

Für den Diesel-Lex gibt es natürlich nichts, da dieser in den USA nicht angeboten wird, aber der SC430 ist natürlich aufgeführt. klick

edit:

auf der Schweizer Seite, ist der IS220d aufgeführt. klick

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sieht aus, wie ein parallel geschalteter Widerstand, welcher die Kennlinie des Pedalgebers verändert. :icon14: Aber für einen Widerstand ist das Teil schon "etwas" Überteuert. :ermm:

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nur ein angenehmeres, reaktionsschnelleres reagieren des Motors beim betätigen des Gaspedals.

Warum?

Für was soll das gut sein?

der Ampelstart wird um 0,003 Sek. schneller ?

Also ich finde das so überflüssig wie ein App das 3 virtuelle Eier zeigt!

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird nur die Kennlinie "Gaspedalstellung zu Drosselklappenwinkel" verändert, sonst nichts.

Kann man machen, gibt es manchmal auch ab Werk via Sport-Taste o.ä.

Schnelles Ansprechen unten geht halt auf Kosten einer feinen Dosierbarkeit in dem Bereich.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich gehört die "Gedenksekunde" (die natürlich gar keine Sekunde dauert) irgendwie zum Auto. In dem klitzekleinen Moment denken wir (mein SC und ich) uns noch blitzschnell achtung-fertig-los :lol:

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HY!

Wird das nicht durch den "Sport-Modus" erreicht den es Original gibt?

Wo wird das genau Eingebaut? intressiert mich aus technischer Sicht :)

greets

Tom

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HY!

Wird das nicht durch den "Sport-Modus" erreicht den es Original gibt?

Wo wird das genau Eingebaut? intressiert mich aus technischer Sicht :)

Ich denke, durch dieses Bauteil wird das Ansprechverhalten noch etwas schneller wie beim Sport-Modus.

Da wird der Zentraleinheit bei Nichtbetätigung des Pedals schon ein "Achtung - Gleich gehts los - Signal" gesendet...

Wenn dann das Gaspedal "berührt" wird, gibts einen Impuls, der sofort und nicht zögerlich den Gasbefehl weitergibt.

Alles nur millisekunden...aber wohl spürbar...

Allerdings wär es mir zu teuer...für die paar Zehntelsekunden...Da roll ich lieber normal an, halte die Drehzahl im 2. Gang

und trete dann ganz durch...da vergeht dann auch keine Gedenksekunde mehr... :lol:

Gruss vom Todde

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich gehört die "Gedenksekunde" (die natürlich gar keine Sekunde dauert) irgendwie zum Auto. In dem klitzekleinen Moment denken wir (mein SC und ich) uns noch blitzschnell achtung-fertig-los :lol:

............

Auch ich liebe diese kurze Verzögerung.

Mein Lex spannt die Muckis an, ich holt tief Luft, und ab gehts.

Wenn ich keine Verzögerung wünsche, lege ich schon mal manuell Stufe 3 oder -vorsichtig- 2 ein.

Dann liegt die Power unmittelbar an.

Lexibär

............................

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schätze den Charakter des Gaspedals durchaus.

Wenn ich ohne Tempomat fahre nimmt es Hektik aus meiner Art das Pedal zu bewegen und bringt Ruhe ins fahren.

Will ich das gelegentlich nicht - kein Problem.

Einfasch das manuelle Schaltprogram nutzen, dafür ist es ja da. Da wird sogar der SC giftig - für all die, die es eben ab und an mal juckt. Allerdings muss man aufpassen den beim Beschleunigen aus dem 1. Gang kommt er schneller in den Begrenzer (und bleibt auch dort!) als man in den meisten Verkehrssituationen den 2. einlegen kann. Und auch dort ist man ruckzuck im Begrenzer und schon über 100km/h.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird das nicht durch den "Sport-Modus" erreicht den es Original gibt?

Wo wird das genau Eingebaut? intressiert mich aus technischer Sicht :)

Hallo Boergy,

der "Sport-Modus" macht im Prinzip tatsächlich das gleiche aber nicht dasselbe.

Bis das Signal vom Gaspedal die Drosselklappe erreicht vergeht auch im "Sport-Modus" eine bauartbedingte Zeit. Das haben die E-Gas angesteuerten Drosselklappen bei fast allen Herstellern so an sich.

Das von mir eingebaute Modul bewirkt, das diese Verzögerung nicht mehr auftritt. Mit der Betätigung des Gaspedals reagiert die Drosselklappe des Motors synchron und unmittelbar und das ohne jede Aufgeregtheit.

Es ist aus meiner Sicht ein angenehmeres Fahrgefühl.

Der Begriff "Gaspedaltuning" mag ja bei dem einen oder anderen Wünsche oder subjektive Eindrücke wecken - aber dem ist nicht so. Lediglich die Haptik des Gaspedals ändert sich. Keine Leistungssteigerung, keine schnelleren Ampelstarts. Das war von mir mit dem Einbau des Moduls auch gar nicht beabsichtigt.

Der Einbau war recht einfach. Das Gaspedal des SC steuert mechanisch zwei Potentiometer an. Eines für die "Normale" Betriebsart und ein weiteres zum "Kickdown". Das von mir installierte Modul wird zwischen dem "Normalbetrieb-Potentiometer", das sich oberhalb des Gaspedals im Fußraum befindet und der Signalleitung zur Steuerungseinheit gesteckt. Das ist recht undramatisch und kann ohne Werkzeug vorgenommen werden. Eine bebilderte Gebrauchsanweisung lag dem Modul bei.

Wenn gewünscht, werde ich den Link zum "Sprint-Booster" per Mail gerne zusenden.

Beste Grüße

mobilis1

bearbeitet von mobilis1
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So - ich habe das Ding nun auch montiert. (War ein ziemliches Genestel im engen Fußraum).

Uii... Ich habe ein ganz anderes Auto :thumbup:. In der Standardstellung (grün) reagiert er nun unglaublich spritzig aufs Gaspedal. (Ganz ähnlich wie der Subaru Turbo-Förster - den ich immer, trotz etwas weniger Leistung, als viel lebendiger empfand). Wenn man bisher die volle Kraft aus dem SC holen wollte, musste man das Gaspedal richtig malträtieren (auch mit der Sporttaste-die nur wenig bringt), und jetzt kommt diese Kraft einfach so ganz locker daher. - Nachteile gibts natürlich auch: Verbrauch und Bremsenverschleiß werden sicher nicht geringer.

In der heftigeren Sporteinstellung (rot) machts allerdings keinen Spaß mehr. Der SC verliert seinen souveränen Charakter und ist einfach zu nervös. Und wenns mal gemütlich "cruiserisch" sein soll, kann man den Booster einfach ausschalten und man hat wieder die träge Originaleinstellung.

Fazit: Ich gebs nicht mehr her. (Obwohl der Preis für das bisschen Hardware schon recht happig ist).

Gruß

Emerald

P.S. Danke für den Tipp mobilis1

bearbeitet von Emerald
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen Gemeinde!

Habe vor kurzem auch den Sprintbooster eingebaut.

(Leider war das erste Modul was ich bekommen hatte elektronisch defekt und der erwartete 'Super-Aha-Effekt' beschränkte sich darauf das der SC kein Gas mehr annahm und lediglich mit Standgas zu bewegen war, das war dann natürlich etwas unerwartet und mein Gesicht sicher auch etwas verwirrt.... :shocking: )

Nach Reklamation und problemlosem Umtausch (bei regiodata) dann doch rasch eingebaut und tatsächlich: huuuuuuuuuuuuuiiiiii, das Fahrgefühl ist sehr viel direkter, Gasannahme m.E. besser und wem es nicht gefällt, der kann ja mit der ausgeschalteten Version die Original-Werkseinstellung bemühen. Ich bevorzuge bisher auch die 'grüne'-Schaltstellung, habe allerdings auch noch nicht soviele Kilometer mit der neuen Errungenschaft hinter mich gebracht. Soweit ich weiß, greift die "Sport/Snow"-Taste eher auf die Reaktionsgeschwindigkeit des Getriebes bzgl. der Gangwechsel zu, als das diese Taste etwas mit der Gasannahme zu tun hat. Oder irre ich mich hier?!?

Weiterhin habe ich auch den ScangaugeII in das (ehem.) Aschenbecherfach paßgenau eingebaut.

post-7767-0-45218400-1333460298_thumb.jpg

Er liefert über den OBD-Anschluß eine Menge Informationen, ganz nett und informativ. Wem's gefällt....post-7767-0-41368300-1333460325_thumb.jpg

Das Hauptproblem war in beiden Fällen die unsichtbare Kabelverlegung durch die Mittelkonsole, da es fast kein Durchkommen vom Gaspedal zur Schaltkulisse bzw. zum Aschenbecherfach gab. Erst der gefühlvolle Einsatz eines Zugdrahtes konnte Abhilfe schaffen.

Schöne Grüße und eine sonniges 2012 !

post-7767-0-07302100-1333460273_thumb.jpg

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@maxlexus

Das hast Du wirklich schön gelöst mit dem ScanGauge :thumbup: - Bei mir sitzt es hinter dem Lenkrad auf der Lenksäule. Sieht zwar nicht so elegant aus, aber als gelegentlicher :smoker: will ich den Ascher nicht zweckentfremden.

Zum Sprintbooster: Hast Du die Warnung immer beherzigt, dass man ihn nur bei nicht getretenem Gaspedal umschalten darf? Ich würde zu gerne wissen, ob etwas beschädigt wird, wenn man den Schalter beim Gas geben betätigt. Ich fahre mittlerweile wieder öfters im entspannten ausgeschalteten Modus und nutze ihn gerne bei Überholvorgängen und auf kurvigen Berg(-Strecken). Ist ja nicht besonders praktisch, dass man in dieser Situation immer erst kurz vom Gas muss um umzuschalten. Aber ich habe mich bis jetzt nicht getraut, die Sache mal zu testen. Wenn der SC dann mal in die Werkstatt muss, werde ich wohl auch den Mechaniker darauf aufmerksam machen müssen, nicht mit dem Schalter zu spielen :g:

Gruß

Emerald

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@maxlexus

Das hast Du wirklich schön gelöst mit dem ScanGauge :thumbup: - Bei mir sitzt es hinter dem Lenkrad auf der Lenksäule. Sieht zwar nicht so elegant aus, aber als gelegentlicher :smoker: will ich den Ascher nicht zweckentfremden.

Zum Sprintbooster: Hast Du die Warnung immer beherzigt, dass man ihn nur bei nicht getretenem Gaspedal umschalten darf? Ich würde zu gerne wissen, ob etwas beschädigt wird, wenn man den Schalter beim Gas geben betätigt. Ich fahre mittlerweile wieder öfters im entspannten ausgeschalteten Modus und nutze ihn gerne bei Überholvorgängen und auf kurvigen Berg(-Strecken). Ist ja nicht besonders praktisch, dass man in dieser Situation immer erst kurz vom Gas muss um umzuschalten. Aber ich habe mich bis jetzt nicht getraut, die Sache mal zu testen. Wenn der SC dann mal in die Werkstatt muss, werde ich wohl auch den Mechaniker darauf aufmerksam machen müssen, nicht mit dem Schalter zu spielen :g:

Gruß

Emerald

Hallo Emerald,

nein, während der Fahrt (bzw. mit betätigtem Gadpedal) habe ich den Booster bisher nicht betätigt. Immer kurz den Fuß gelupft. :naughty:

Könnte schon sein dass es hier Probleme gibt wg. elektronischer Signalübermittlung usw. Deshalb möchte ich das auch nicht ausprobieren und nachher einen Schaden am Motorsteuergerät o.ä. riskieren...

Den Scangauge habe ich übrigens ohne wesentlichen Veränderungsaufwand eingebaut. Alles ist weitgehend rückbaubar. Man mußte hauptsächlich nur die Zigaretten-Anzündereinheit kpl. entfernen, diese ist aber auch wieder spurenlos einbaubar. :clap:

Gruß

maxlexus

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage an die Sprint-booster-Experten:

Kann man das Gerät nicht auch mit dem Lautstärkeregler des Original-Radios verbinden?

- Mich nervt tierisch, dass es so wahnsinnig vieler Klicks bedarf, wenn man ganz schnell mal laut oder leise drehen möchte!

So wie das ist, kann man sich nicht völlig spontan eine volle Dröhnung verpassen oder auch mal kurz runterregeln, weil man z.B. lauschen möchte, ob sich ein Einsatzfahrzeug mit lalü-lala nähert.

So drei Klicks von Null auf volle Lautstärke wären doch absolut super, oder???

Gruß von Motus

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo das hätte ich mir wohl auch besorgt, wenn ich den SC noch hätte.

Denn genau dieses Gaspedal hat mich persönlich auch etwas gestört.

Der SC fragte immer: "willst Du denn wirklich Gas geben ? ist das denn wirklich noetig ? ich will lieber noch ein wenig cruisen..."

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daran merkt man schon, dass der SC inzwischen etwas in die Jahre gekommen ist.

Aktuelle Modelle (letzter SLK z.B.) reagieren da sehr adaptiv auf Gaspedalbetätigungen und passen von sich aus die Gasannahme und die Schaltpunkte an die momentane Fahrerhormonlage an.

Ist ja auch keine große Kunst, sind nur ein paar Zeilen Software.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GEIL, GEIL, GEIL :clap:

Danke an den Thread-Eröffner für diesen SUPER-TIPP!!!

Gerade kam der Sprint-Booster, habe ich sofort eingebaut und bin spontan begeistert!
Der SC wurde aus seinem Dornröschenschlaf erweckt!

Es wird nur die Kennlinie "Gaspedalstellung zu Drosselklappenwinkel" verändert, sonst nichts.
Kann man machen, gibt es manchmal auch ab Werk via Sport-Taste o.ä.
Schnelles Ansprechen unten geht halt auf Kosten einer feinen Dosierbarkeit in dem Bereich.

Das trifft es nicht so ganz!

Vom subjektiven Gefühl her ist die Reaktion auch etwas spontaner, der SC reagiert (bei Sprint-Booster auf Grün) im Normal-Modus schon agiler als vorher im ECT-PWR Modus. Der Unterschied zwischen Normal und ECT-PWR schien mir ohne Sprint-Booster eher marginal. Mit Sprint-Booster spüre ich nun einen deutlicheren Unterschied zwischen Normal und ECT-PWR.

Das mit der "feinen Dosierbarkeit" wäre ein Argument, wenn man nur den SC fährt.

Ich hatte ja schon an anderer Stelle "genörgelt", dass der SC bei mir nur der Zweitwagen ist und ich dazu noch einen RX-350 fahre.

Im direkten Vergleich fühlte sich der RX eher wie der sportlich-spritzig-agile Flitzer an und der SC eher wie die zähne, träge und biedere Familienkutsche, welche die Leistung nur unter Druck frei gibt, wenn man das Gaspedel in's Bodenblech rammt.

Auf der ersten Hälfte des Gaswegs hat man das trügerische Gefühl, als hätte der RX das deutlich günstigere Masse/Leistungs-Verhältnis. Dass dem nicht so ist, das merkt man erst auf dem letzten Drittel des Gaswegs.

Der Umstieg vom RX auf den SC ist OK, fühlt sich halt nur ein bisschen zäh an.

Beim Umstieg zurück auf den RX hatte ich allerdings immer das Problem, dass ich erstmal einen Kavalierstart gemacht habe und ich dann wieder mehrere Stunden am Steuer gebraucht habe, bis ich mich dran gewöhnt habe, dass das Gaspedal bei dieser Motorisieren für einen gemäßigten Fahrstil nur gestreichelt werden muss.

Der Unterschied war so auffällig, dass ich (nachdem ich diesen Thread gefunden hatte) erst einmal nachgeschaut habe, ob in meinem RX nicht vielleicht vom Vorgänger bereits ein Sprint-Booster eingebaut wurde...

Könnte man drüber streiten, welche Abstimmung besser ist, aber Fakt ist eben auch, dass andere Hersteller ihre besser motorisierten Fahrzeuge eher so wie den RX abstimmen ... und das Gegenteil eines Sprint-Boosters (um den RX so "fein dosierbar" abzustimmen wie den SC) gibt es auch nicht.

Könnte man auch die Frage aufwerfen, ob die bei Lexus nicht auch mal ihre Autos vor der Serienfertigung zur Probe fahren und ob sie dabei nicht auch mal die verschiedenen Modelle vergleichen, um ein vergleichbares Fahrerlebnis zu schaffen?!?

So abwegig ist der Gedanke schließlich nicht, dass man einen SC nur als Zweitwagen fährt...

Nun, sei es wie es sei, der Sprint-Booster ist genau die richtige Lösung für mein Lexus/Luxus-Problem.

Nun passen beide Fahrzeuge auch bezüglich der Gas-Annahme richtig gut zueinander!

Und wenn es besonders fein dosierbar sein soll, dann gibt es ja immer noch die Schnee-Taste (die ich ohne Sprint-Booster für ziemlich überflüssig erachtet hätte).

Ich bin happy und freue mich total, dass mir das Lexus-Forum wieder mal einen Schritt weiter geholfen hat, meinen SC ein bisschen besser zu machen!

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

Nun, sei es wie es sei, der Sprint-Booster ist genau die richtige Lösung für mein Lexus/Luxus-Problem.

Nun passen beide Fahrzeuge auch bezüglich der Gas-Annahme richtig gut zueinander!

Und wenn es besonders fein dosierbar sein soll, dann gibt es ja immer noch die Schnee-Taste (die ich ohne Sprint-Booster für ziemlich überflüssig erachtet hätte).

Ich bin happy ...

Na also, dann ist das Teil doch für was gut, wenn Deine beiden Wagen nun von Ansprechverhalten für Dich besser zueinander passen.

Viel Spaß weiterhin,

DrHybrid

P.S. Dennoch bleibe ich dabei: "Es wird nur die Kennlinie "Gaspedalstellung zu Drosselklappenwinkel" verändert, sonst nichts."

bearbeitet von DrHybrid
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, das ist wie mit den Löchern im Luftkasten. Wenn fest daran geglaubt wird, dann funktioniert alles.

Ich sage immer wieder: Rauf auf den Prüfstand und hinterher die Tränen trocknen. Aber das macht ja keiner, eher heißt es immer: ich habe gehört, ich habe gelesen, ich habe das Gefühl usw. Wer sich doch noch auf einen Prüfstand verirrt, der verschweigt dann lieber die Ergebnisse.

Es grüßt

Papa Smurf

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr sollte noch dazu schreiben welche Gaspedal-Tuning-Box (Throttle Controller) ihr eingebaut habt.

Es gibt davon ja einige. Apexi, Blitz, DTE usw.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

P.S. Dennoch bleibe ich dabei: "Es wird nur die Kennlinie "Gaspedalstellung zu Drosselklappenwinkel" verändert, sonst nichts."

Es fühlt sich allerdings eher so an, als ob der SC dadurch auch spontaner Gas annimmt.

Das wäre auch technisch kein Problem, wird über ein Differenzierglied realisiert und steilt die Flanken auf.

Ihr sollte noch dazu schreiben welche Gaspedal-Tuning-Box (Throttle Controller) ihr eingebaut habt.

Es gibt davon ja einige. Apexi, Blitz, DTE usw.

Das Teil, welches unter http://www.sprintbooster.com/ vermarktet wird, mit Suchkriterium "SprintBooster LEXUS SC430" für 209,00€ auch bei eBay zu finden (darüber habe ich bestellt).

Hersteller ist anscheinend eine Firma "Boulekos Dynamic" (http://www.boulekosdynamic.com/en/) in Griechenland.

Hm, das ist wie mit den Löchern im Luftkasten. Wenn fest daran geglaubt wird, dann funktioniert alles.

Ich sage immer wieder: Rauf auf den Prüfstand und hinterher die Tränen trocknen. Aber das macht ja keiner...

Die Produktbeschreibung sagt ganz eindeutig, dass der SprintBooster weder die Leistung, noch das Drehmoment des Motors steigert, sondern lediglich das Ansprechverhalten des Gaspedals verändert. Damit auf den Prüfstand zu gehen wäre völlig albern!

Grundsätzlich bin ich ohnehin der Meinung, dass der SC mehr als großzügig motorisiert ist und weder bzgl. Drehmoment, noch bzgl. Leistung ein Tuning nötig hat.

Das einzige Problem, welches meiner Meinung nach die Tuning-Interessierten haben ist, dass der SC durch die "komfort-betonte" Abstimmung (um es mal positiv zu formulieren) des elektronischen Gaspedals vergleichsweise träge wirkt. Selbst mit gedrückter ECT-PWR ändert sich das nicht wirklich.

Genau das behebt der SprintBooster! Bingo!

209€, 10min Einbauzeit und der SC wirkt spritzig und agil, dass es nur so eine Freude ist.

Natürlich ist jedem vernünftig denkenden Mensch klar, dass sich dieses spritzig-agile Ansprechverhalten nicht bis zum Ende des Gaspedal-Weges fortsetzen kann.

Während man ohne SprintBooster beim Durchtreten des Gaspedals das Gefühl hat, dass da ganz gründlich nachgelegt wird, ist mit SprintBooster auf das letzte Drittel nicht mehr so viel zu holen. Das ist übrigens beim RX in der "Werksabstimmung" nicht anders.

Grundsätzlich hätte ich mit beiden Abstimmungen kein Problem, wenn ich nicht im Alltag permanent zwischen beiden Autos wechseln würde.

Man kann sich an Beides gewöhnen, das Problem ist nur die Umstellung.

Und wenn ich es mir aussuchen könnte, dann wäre ich mir nicht mal so sicher, welche Abstimmung mir dauerhaft lieber wäre.

Aber einen "Gas-Tranquilizer" für den RX gibt es nun mal nicht. :tongue:

bearbeitet von InderNett
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden