Recommended Posts

Ich finde ihn auch wirklich richtig gut aussehend. Das ist wieder ein Lexus, der Emotionen wecken kann.

Schade, dass es nur eine Nische bedient. Schön für Lexus wäre, wenn sie mal so ein Haben-wollen-Auto für eine größere Zielgruppe hinbekämen.

 

Was mich wirklich enorm erstaunt, ist der aufgerufene Preis. Soweit ich es verstanden habe, ist bei 116.000 Euro Schluss. Und da sind tendenziell vergleichbare Modelle noch lange nicht beim Ende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 38 Minuten schrieb Lexington:

Ich finde ihn auch wirklich richtig gut aussehend. Das ist wieder ein Lexus, der Emotionen wecken kann.

 

Schade, dass es nur eine Nische bedient. Schön für Lexus wäre, wenn sie mal so ein Haben-wollen-Auto für eine größere Zielgruppe hinbekämen.

 

Solch ein Ergebnis wird meistens immer nur dann erzielt, wenn es zur Chefsache erklärt wurde und der jeweilige Verantwortliche auch über die notwendigen Qualitäten und Möglichkeiten verfügt.

 

Ein "Haben-wollen-Auto" von Lexus für eine größere Zielgruppe in Deutschland? Oder weltweit? Im Sinne von LC-Kaliber für 50k €? Oder eher à la VW Käfer bzw. MINI?

bearbeitet von New

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb Gufera:

Ich habe bis jetzt noch keine Farbe gesehen, die dem LC schlecht steht. 

Gelb gefällt mir auch gut. 

 

3.jpg

 

 

Sattes Gelb ja, aber das Gelb das Lexus jetzt hat finde ich zu blass. 

IMG_3431.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Schwebe wie ein Schmetterling, stich wie eine Biene"

 

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir gefällt das Lexus Gelb besser. Kommt auch noch auf die Lichtverhältnisse beim Fotografieren  an. 

 

 

 

IMG_4219.JPG

IMG_4220.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb New:

 

Solch ein Ergebnis wird meistens immer nur dann erzielt, wenn es zur Chefsache erklärt wurde und der jeweilige Verantwortliche auch über die notwendigen Qualitäten und Möglichkeiten verfügt.

 

Ein "Haben-wollen-Auto" von Lexus für eine größere Zielgruppe in Deutschland? Oder weltweit? Im Sinne von LC-Kaliber für 50k €? Oder eher à la VW Käfer bzw. MINI?

 

Ein 40.000-50.000 Euro Auto. Edel, technisch sehr modern und eben ein haben-wollen-Design. Andersherum: der CT, der preislich ein Massenmodell wäre, ist einfach kein Auto, das viele Menschen "haben wollen". Oder auch der IS und GS. Sind alle ok, gut. Aber eben nicht "ui!".

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Lexington:

Ein 40.000-50.000 Euro Auto. Edel, technisch sehr modern und eben ein haben-wollen-Design....

 

Gibt es doch schon... heisst RC :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb Lexington:

Ein 40.000-50.000 Euro Auto. Edel, technisch sehr modern und eben ein haben-wollen-Design.

 

Aus Sympathie zur Marke sicherlich grundsätzlich wünschenswert, jedoch dürfte sich hierzulande solch ein vermeintliches Glück rasch in das Gegenteil verkehren, weil die Infrastruktur nicht qualitativ im Gleichschritt mit den sprunghaften Verkaufszahlen wachsen würde/könnte. Diesen Kelch möchte ich persönlich gern an mir vorübergehen lassen ;)

bearbeitet von New

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Lexington:

Schade, dass es nur eine Nische bedient. Schön für Lexus wäre, wenn sie mal so ein Haben-wollen-Auto für eine größere Zielgruppe hinbekämen.

 

Das Auto, das Du meinst, ist der Mazda MX-5. :tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Gufera:

Mir gefällt das Lexus Gelb besser. Kommt auch noch auf die Lichtverhältnisse beim Fotografieren  an. 

 

 

 

IMG_4219.JPG

IMG_4220.JPG

 

Sieht sehr sehr sehr geil aus!

Das wäre meine Farbe auf dem LC :smile:

Ich verlasse jetzt aber den Thread, kann ich mir eh nie leisten.

Aber Glückwunsch an alle die sich so einen kaufen! Mit großem Abstand das schönste Coupe auf dem Markt für mich! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Köln, 9. Oktober 2017. Der neue Lexus LC erstrahlt wie ein Schmetterling im Licht: Die japanische Premium-Marke hat für ihr Flaggschiff einen einzigartigen Farbton entwickelt, mit dem das Luxus-Coupé auf der Straße heraussticht.

Das neue „Stratusblau“ ist dabei mehr als eine weitere Farboption. Die Lackierung ist das Ergebnis intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Lexus wollte mithilfe fortschrittlicher Technologien eine Farbe erschaffen, die tiefgründiger, glänzender und vor allem intensiver ist als alle jemals zuvor verwendeten Töne.

Bei der Premiere des Lexus LC auf dem Genfer Automobilsalon 2016 konnten Besucher erstmals einen Blick auf das „Stratusblau“ werfen, das nun in die Serienproduktion geht – und ein weiteres Beispiel für die Exklusivität und Qualität des Lexus Coupés ist. Die einzigartige Lackierung wird vorerst ausschließlich für die Lexus LC Limited Edition angeboten. 
 

Von der Natur inspiriert

Die Entwicklung von „Stratusblau“ resultiert aus einer mehr als 15-jährigen Zusammenarbeit der Lexus Technikzentren in Japan und den USA sowie von VIAVI Solutions, einem der führenden Anbieter von Feinfilm-Beschichtungen und –Pigmenten. Ihre Aufgabe: gleich mehrere außergewöhnliche Herausforderungen meistern. 

Die Ingenieure arbeiteten mit den Basisgrundsätzen des Lichts, um einen speziellen Farbeffekt zu erschaffen, der das Blau intensiver erscheinen lässt. Inspiriert wurden sie dabei von der Natur und insbesondere dem Blauen Morphonfalter, einem in Nord- und Südamerika beheimateten Schmetterling. Er ist für das tiefe, schimmernde Blau seiner Flügel bekannt. Tatsächlich sind die Flügel allerdings farblos, das „sichtbare“ Blau entsteht durch Lichtinterferenzen auf ihrer mikroskopischen Gitteroberflächenstruktur.

Diesen Effekt wollte Lexus auch mit seinem „Stratusblau“ erreichen. Allerdings erforderte solch eine Leuchtkraft und Farbsättigung die Entwicklung eines neuen mehrschichtigen Pigments. Doch die gewünschte Qualität bot zunächst nur ein Pigment aus 40 separaten Schichten – zu viele für den Einsatz in der Automobilproduktion. Das Team verbesserte den Prozess jedoch sukzessive, bis die angestrebte Farbgebung bereits mit einer Sieben-Schicht-Struktur erzielt wurde.

In einem acht Monate währenden Produktionsprozess, der zwölf Produktionsschritte und 20 Qualitätskontrollen umfasste, wurde aus dem Pigment eine neue Lackierung. Sie wird in einer 15-Mikrometer-Schicht zwischen Grundierung und Klarlack aufgetragen. Nanostrukturen – extrem kleine Flocken – im Lack erzeugen dabei ein Schillern, durch das sich die Farbe je nach Lichteinfall scheinbar stetig verändert. Während konventionelle Farbpigmente weniger als 50 Prozent des einstrahlenden Lichts als sichtbares Blau wiedergeben, liegt dieser Anteil beim „Stratusblau“ bei nahezu 100 Prozent. Für jeden Lexus LC werden insgesamt 300 Gramm Pigmente mit 300 Milliarden Pigmentflocken verwendet.

Diese hohe Qualität spiegelt sich in der Produktionszeit wider: Gerade einmal zwei Lexus LC in „Stratusblau“ können an einem Arbeitstag im Lexus Werk Motomachi gefertigt werden.

 

Lexus LC Limited Edition

Zur einzigartigen Lackierung der Lexus LC Limited Edition gesellt sich eine erstklassige Ausstattung. Das als Lexus LC 500 (Kraftstoffverbrauch kombiniert 11,6 - 11,5 l/100 km; CO2-Emissionenkombiniert 267 – 263 g/km) mit V8-Benziner und als Vollhybrid Lexus LC 500h (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,5 - 6,4 l/ 100 km; CO2-Emissionen kombiniert 148 – 145 g/km) erhältliche Coupé fährt auf geschmiedeten 21-Zoll-Leichtmetallfelgen vor, die perfekt mit der sinnlichen Form der Fahrzeugkarosserie harmonieren. Die Exklusivität zeigt sich auch in den Karbonfaser-Leisten.

Passend zum Exterieur ziert den Innenraum auch das blaue Farbthema: So findet sich mittelblaues Anilin-Teilleder an Lenkrad, Instrumententafel, Mittelarmlehne und den oberen Türverkleidungen. Es bildet einen avantgardistischen Kontrast zu den weißen Ledersitzen, dem lebendigen Orange rund um den Schalthebel und dem Alcantara an den Türverkleidungen. Auch der Dachhimmel trägt Alcantara.

Zur Ausstattung gehören darüber hinaus unter anderem das Lexus Safety System+, das Lexus Premium Navigationssystem, ein Head-up Display , ein Mark Levinson Sound-System mit dreizehn Lautsprechern sowie der Lexus Klima Concierge, der für perfekte Temperaturen und Luftqualität sorgt.

Die ab sofort bestellbare Lexus LC Limited Edition kostet 117.950,- Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht sicher live sensationell aus. 

 

Niemals einen Kratzer am Wagen haben, denn nachlackieren scheint da kaum möglich. 

 

Bin in mal gespannt, ob ich so einen jemals in natura sehe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf RTLII kam gestern wieder mal ein Lexus-Beitrag über den LC500h und V8 mit der üblichen Leier, das Getriebe ist schlecht, der Verbrauch zu hoch usw....

 

Kapitel 4 ansehen:

https://www.tvnow.de/rtl2/grip-das-motormagazin/folge-417/player

 

bearbeitet von UteWind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie der ins Gas gestiegen ist, kann das mit <7l auch nichts werden. Der 500h ist halt eher der Cruiser.... das mit dem Getriebe hat sich wirklich schlimm angehört, aber das kann ich schlecht beurteilen, als jemand, der die technischen Hintergründe nicht kennt und das Auto noch nicht gefahren ist (und wahrscheinlich auch nie fahren wird).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe, dieses Video wurde hier noch nicht gepostet:


Ab 2:35 sieht man die Schaltvorgänge sehr schön.

 

Hier der direkte Vergleich zwischen V8 und Hybrid:

 

 

Ich finde, die Schaltvorgänge verlaufen wie bei einer normalen Automatik.

 

 

Der Testfahrer von Grip, Jan Seyffarth, ist laut Wikipedia übrigens offizielle Mercedes-AMG Test- und Entwicklungsfahrer.

bearbeitet von michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb TODDE:

 

Schon sehr geil, aber ich bleib beim gelben. Der Innenraum ist schon Hardcore in blau:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe am Dienstag 17.10. den LC 500 und den LS 500H in Wien im Palais Coburg besichtigt. Schauen beiden in Natura toll aus. Der LS ist beeindruckend aber auch der LC. Den LC werde ich bald probefahren. 

 

Liebe Grüße aus Wien

Oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden