faeka

PWR Taste und Komplette Innenraumbeleuchtung

Recommended Posts

faeka    0

Ich habe kürzlich den LS400 von meinem Opa geerbt und würde mich nur ungern von diesen trennen doch so ein

paar Dinge bereiten mir schon jetzt ein wenig Kopfschmerzen.

 

Zum einen funktioniert keine einzige Schalterhintergrundbeleuchtung mit Ausnahme der kleinen rechteckigen (LED?) Lampen.

Ebensowenig die Türaussenbeleuchtung, Fußraumbeleuchtung usw....

Die beiden Displays (Radio/Klima) in der Mittelkonsole funktionieren, doch sobald ich das Abblendlicht einschalte, sind diese auch komplett dunkel.

 

Zum anderen... scheint die PWR Taste in der Mittelkonsole nicht mehr zu funktionieren, bzw. wird mir im Stand (gefahren habe ich ihn noch nicht) im Display

nichts angezeigt sofern ich diese Betätige.

 

Die Amaturenbrettbeleuchtung selber, scheint auch nur dann zu funktionieren wenn sie Lust hast, dazu habe ich mich aber schon einlesen können und werde das gute Stück zum überholen einschicken.

 

Es wäre super wenn hier im Forum noch ein wenig Leben steckt und man mir zu meinen beiden "Problemchen" weiterhelfen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Techi-Tom    61

Hallo faeka

 

Du musst dich wegen den Kleinigkeiten doch nicht von dem Auto trennen.

Was ist mit dem 91er von deiner Frage für den Blinker aus dem Jahre 2009? oder ist das Der?

 

Die Frage ist doch eher ist das Auto in einem guten Allgemeinzustand und noch wichtiger magst du das Auto. Wenn beides mit Ja beantwortet werden kann so lohnt es sich etwas Zeit  (ok einige Stunden werden es schon wenn alle birnchen ersetzt werden müssen) und etwas Kleingeld zu investierenn. Wenn du aber  bei beiden mit Nein antworten musst, so fahre das Auto einfach bis es nicht mehr duch die HU kommt.

In diesem Forum wurde das Thema schon einige male angesprochen. und Youtube gibt es auch dazu wenn die Leuchtmittel ersetzt werden müssen.

 

Was ist es für ein Jahrgang?

http://lexus-doc.ru/

Da findest Du für dein Jahrgang die Manuals. Die Sicherungen sollten aber auch im Benutzerhandbuch ersichtlich sein.

 

1. Funktionierenieren Sie nicht oder ist die Instrumentenbeleuchtung nur gedimmt.

2. Sind ALLE Sicherungen in Ordnung

3. Taste PWR: wenn die Gesamte  Beleuchtung "tot" ist leuchtet die PWR Anzeige ev. auch nicht.

 

Gruss Techi-Tom

bearbeitet von Techi-Tom
  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
faeka    0

Hallo Techi-Tom,

vielen Dank für dich schnelle Antwort!

 

Ja, es ist der 91´er, der aber eigentlich ein 94´er ist (wusste ich seinerzeit wohl nicht besser)
Der Wagen hat noch weitere Mängel die es zu beseitigen gibt, dennoch bin ich gewillt ihn zu behalten, da
ich ihn seit dem Erweb 94 durch meinem Opa kenne und ich mit ihm viel verbinde.

 

Ich habe gestern wie blöde noch nach einem Video gesucht mit dem Problem, doch keines gefunden.
In einem anderen wurde aber zufällig das gleiche Probelm wie das meine angesprochen, ABER NICHT DIE LÖSUNG GEZEIGT :(

 

Wie gesagt, alles Lampen bis auf die beiden Displays sind AUS (Tachobeleuchtung hingegen funktioniert im Moment inkl. Dimmer!)
Mache ich das Abblendlicht an, sind auch die beiden gelb/grünen Displays komplett AUS.

 

Sicherungen sind alle in ordnung und das sich wirklich alle Birnen verabschiedet haben kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen.

Gibt es vielleicht ein Relais welches in Kombination mit dem Licht arbeitet???

Die PWR-Taste zeigt auch bei Funktionierenden Display nichts an.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Techi-Tom    61

Hallo faeka

 

Gib mir doch per PN deine Email, dann kannst Du von mir das EWD (Elektonik Wire Diagramm) Handbuch runterladen.

Es ist zwar vom 95er aber da wird sich nicht sooo viel geändert haben.

 

Kannst du mir mal sagen was Leuchtet und was nicht? Ev. hast Du ein Massenproblem.

Also:

Ist es "Nur" die Beleuchtung der Schalter?

wie steht es mit der Beleuchtung von:

Zündschloss?

Gurtschloss?

Einsteigeleuchte?

Makup-Leuchte (in den Sonnenblenden)?

 

Gruss

Techi-Tom

bearbeitet von Techi-Tom
  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
faeka    0

genau, das leuchtet alles auch nicht,

das einzige was leuchtet sind die 2 displays, das tacho und die led's die dann leuchten wenn ein schalter betätigt ist...

sämtliche andere hintergrund-/beleuchtung ist tot

was noch funktioniert sind die beiden schaltbaren leselampen

 

pn kommt, danke!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Techi-Tom    61

Masse können wir ausschliessen wenn die Gurtschlossbeleuchtung vom Fahrer auch nicht tut, der hat eine gemeinsame Masse mit der Sitzverstellung...

Funktionieren die Hinteren Zigarettenanzünder?

Wenn Die Handschuhfachleuchte auch nicht tut...Dann frage ich: Bist Du sicher dass Du Alle Sicherungen kontrolliert hast? ZB:Panel Fuse

Funktioniert die Rückbeleuchtung (Alles) ?

Wenn nicht ist es das Rücklicht-Relay, wenn das Defekt ist funktioniert auch die Innenbeleuchtung nicht. (Alles nicht sicher da ich keine Ahnung habe ;-) )

 

Mach doch Bitte mal ne Liste was Geht und was nicht, Danke.

Ich Suche weiter...Aber eventuell sind wir mit dem Handbuch von 65er auch auf dem Holzweg....

 

bearbeitet von Techi-Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
faeka    0

Soooo, die Fehler sind gefunden!

Es schaut wohl so aus, dass die komplette Schalterbeleuchtung mit dem KI zusammen hängt.

Nach dem Austauschen der typischen 3 Kondensatoren funtioniert nun wieder alles so wie es soll!!! :)

Zudem war die PWR Taste nicht defekt, sondern lediglich die entsprechende Birne im KI.

 

ABER

Der Gute hat kaum Leistung, ist recht träge, bei 210 geht ihm die Luft aus und der ein oder andere Schaltvorgang ist ein wenig

ruppig.

Ich bin einfach guter Dinge und hoffe das sich das ebenfalls mit dem Austausch der Kondensatoren im ECU beheben lässt, denn

an sonsten läuft er sehr sehr ruhig und geschmeidig.

 

Vielen Dank für die schnelle Hilfe und der Unterstützung beim Fehlersuchen!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Boergy    160

Tausch auch mal den Wassertemperaturfühler aus vorne am Motor (is glaub grün) die machen gern im Alter Probleme und der Wagen läuft schlechter, weniger Leistung usw... is in den Staaten schon ein Standardteil das meist auch gleich mit der ECU Revision mitgetauscht wird. Ich muss mir auch noch einen aufs Lager legen für meinen SC, wird ja auch schon 20 Jahre dieses Jahr.

 

greets

 

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Techi-Tom    61

Hallo Tom

 

Der Wassertemperaturfühler, ist das derjenige der auch die Temperatur im Instrumentenpanel anzeigt?

Dann sollte ich ja sehen das der "Spinnt"

 

Denke für ein kurzes Feedback

 

Techi-Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Boergy    160

Hi!

 

Es gibt 2, einen im Kühler für die Anzeige und der 2te am Block für die Ecu :smile:

 

 

CTS_06.jpg

CTS_04.jpg

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Techi-Tom    61

Hallo

1994-1996           89422-20010 Engine Temp Sensor

1997-2000           89422-30030

Wenn der Kurzschluss hat oder unterbrochen ist kommt ein Fehler

Aber denkst Du nicht, den kann man auch ausmessen?

1994-Temp-Sensor-Widerstand.JPG

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Boergy    160

Fehler kommt keiner, dafür glaubt die ECU aber das z.b. der Motor zu heiß oder nie richtig warm wird usw... in den US Foren liest man häufig das die Probleme machen, und nach dem tausch mit einem ECU reset der Wagen viel ruhiger läuft, mehr Leistung hat, besser anspringt usw... Hatte das jetzt auch beim Subaru meiner Freundin, kein Fehler gekommen, aber z.b. wenn man vom Gas gegangen ist, wars immer wie wenn man gleichzeitig bremsen würde, eher träge beim beschleunigen. Hab dann nach einem Tip den Sensor auch mal getauscht (sind für Wassertemp und ECU in einem, aber 2 Sensoren) und der Wagen rollt jetzt schön weiter nach dem Gas wegnehmen, er zieht schöner durch und läuft allgemein freier vom Verhalten her als vorher. Wenn Sensoren irgendwie noch im Regelbereich sind und nicht permanent das selbe Signal schicken oder fix unterbrochen sind, kommt meist keine Meldung. Bei meinem SC400 hab ich den EGT Sensor von der Abgasrückführung mit einem Widerstand simuliert (Fixwert jetzt) und es gab nie eine Fehlermeldung, vorher schon, wo keine Zirkulation war da ich die AGR dicht gemacht habe und der Sensor nicht erwärmt wurde. Merken tut die ECU schon was, schlägt aber wohl nur an, wenn es dauerhaft nicht zu den Vorgaben passt. Und Wasser kann ja mal ewig kalt sein oder der Motor immer warm, auch wenn er kalt ist. Die ECU kennt  nur den Wert und hat nichts zu vergleichen zur Hand, ausser wenn vielleicht permanent der Wert aus dem Wertefenster ist.

 

greets

 

Tom

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Techi-Tom    61

Dann habe ich wohl falsch vermutet mit dem Fehler, ich dachte da kann ein P0115 oder P0116 bei Unterbruch oder Kurzschluss kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Boergy    160

genau, sowas kommt wenn er unterbrochen oder kurzschluss hat. Alles dazwischen nimmt die ECU so hin wie es kommt und regelt danach Einspritzung, Zündung usw...

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Techi-Tom    61

Sag ich ja... aber die Aussage: alles zwischen Kurzschluss und Unterbruch regelt er, stimmt so nicht. Wenn er nach 20min nicht mindestens 50 Grad oder  <1 kOhm misst meldet er das auch.

Klar ist das Ding nicht teuer, aber man muss ja nicht immer auf Verdacht wechseln, wenn man messen kann.

 

Allzeit gute Fahrt

 

Techi-Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Boergy    160

Wenn der Fühler z.b. auf 60 Grad fest hängt, fällts der ECU auch nicht auf, auch wenn das Wasser schon 90 Grad hat usw... würds er merken, würde man öfters davon lesen in den US Foren, tut man aber nicht. Nach den defekten Kondensatoren sicher einer der meisten Problemfälle wo nicht gleich mal die CEL angeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Boergy    160

Leider sind die ECU´s in den 90ern nicht so überempfindlich. Ich merk bei den GT86 von Freunden wie empflindlich die ECU´s gworden sind, da wird aber dann auch meist aus einer Kleinigkeit gleich eine Störmeldung als wär der Motor hinüber, da sie Sensorik voll anschlägt wenns nur minimal aus der Kurve/Feld draussen ist und wie in einem Fall eigendlich garnicht merkt das er einfach zu wenig Luft bekommt (trotz MAF) , dafür aber schreit das das Gemisch zu fett ist , zw am Stand ausgeht usw...  :D (Bypass vom Kompressor ging nicht auf weil ein Unterdruckschlauch undicht war :ph34r: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
faeka    0

So.... 

Displaykonsensatoren sind getauscht, die ersten 6 im ecu auch (die letzten beiden kondensatoren lassen noch auf sich warten) beschleunigung ist merklich besser! Er zieht nun auch noch über 210 (wo er letzte tage noch fest hing)

leider funktioniert die eco anzeige nicht mehr... ob es nun an der display reparatur oder am ecu liegt!?!?

 

die beiden wassertempsensoren, sind die "gleich"?

wenn ja, könnte man ja eine vergleichsmessung machen!? Wenn nein, woher bekomme ich dann ersatz? bei ebay scheint es nur ein modell zu geben!?

 

meine temperaturnadel im display geht bislang nur 1-2cm vom unteren strich aus gesehen hoch....ist das die normale höhe???

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Techi-Tom    61

Hallo faeka

 

Das mit dem ECT-ECO im Display, bei mir leuchtet nur dIe ECT-PW. (Nach dem Schema hat es nur eine Lampe für ECT-PWR)

 

Die beiden Sensoren:

 

Für die ECU: 89422-20010  (Hat 2 Pin)

Für die Anzeige im Instrumentencluster: 83420-16050 (hat 1Pin )

Ich habe meinen Sensor für die ECU (1Pin) mal bei kaltem Motor gemessen, wer ok 2.5 KOhm.

Habe dann den Stecker wieder drauf gemacht (Dass es keine Fehle gibt) den Motor warmlaufen lassen und dann etwa 80 Ohm gemessen.

Also ok.

 

Die normale Höhe ist in der Mitte der Anzeige im Armaturenbrett.

 

Aber eventuell ist der Thermostat offen,  Den kann man ja testen, sollte sich bei 80-84 Grad anfangen zu öffnen und bei 95 Grad mindestens 10mm offen sein. (Bei 40 Grad ganz zu)

Teilenummer:

90916-03084

 

PS:Google ist schon cool aber braucht halt Zeit

Alle Infos sind nur mein Halbwissen

 

 

bearbeitet von Techi-Tom
  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden