woiter

Reifenventil sitzt fest - was tun? -> Der Selbstversuch!

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

 

mir ist bei der letzten Luftdruckkontrolle aufgefallen, dass sich zwei Metall-Ventilkappen nicht mehr von den Reifenventilen lösen. Das ist passiert, obwohl ich ca. monatlich - zweimonatlich den Luftdruck kontrolliere und hin- und wieder das Gewinde einfette. Nach mehrmaliger Anwendung von WD-40 ließ sich die Ventilkappe trotz Werkzeug und hohem Kraftaufwand keinen Mikrometer bewegen, ich hatte Angst, dass das Gewinde reißt. Daher musste ich zu härteren Mitteln greifen: Kältespray und Bunsenbrenner. Seht selbst:

 

 

Meine Reifenventile werden nie wieder mit Metallkappen bestückt. Hoffe ihr bleibt von diesem Problem stets verschont - falls nicht, jetzt wisst ihr wies geht ;-).

Grüße

WOITER

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist bei so einer Gelegenheit (es kam nur eine Zange zum Einsatz) das Ventil gleich abgebrochen.

Seitdem ebenfalls nur noch -verchromte-  Kunststoffkappen.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ein prima Beitrag - ich würde allerdings eine Gripzange nehmen.

Unb beui nächster gelegenheit die von Hitze und Kälte geschundenen Ventile auswechsel.n

 

Noch ein Wort zu WD40 an alle die das so gerne nehmen (nicht den OP) - Alles was mit WD40 eingesprüht wurde, bitte unbedingt nach ölen/fetten, denn WD40 hat keine andauernde Schmierwirkung.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.3.2017 um 21:22 schrieb woiter:

Meine Reifenventile werden nie wieder mit Metallkappen bestückt. Hoffe ihr bleibt von diesem Problem stets verschont - falls nicht, jetzt wisst ihr wies geht ;-).

 

Ich schätze das waren die zweiteiligen Kappen mit Innenhülse und Außenring, die das Ventil vor Manipulationen schützen sollen. Solche hatte ich 3 Jahre auf meinem RAV4 und sommers/winter beim Reifenwechsel immer mit rübergenommen. Bei jedem Reifenwechsel (also alle ca. 6 Monate) habe ich die Kappen mit Waffenfett eingefettet und nie Probleme gehabt. Eventuell habe ich einfach nur Schw... gehabt.

 

Wollte diese Ventilkappen (natürlich neue) auch an meinem NX montieren, habe aber bisher Abstand genommen, weil die Räder serienmäßig eh schöne Alukappen haben.

 

@woiter : Dein Beitrag war jetzt extrem hilfreich für mich, denn ich habe zwei Dinge erkannt: Erstens lass ich die Finger weg von den zweigeteilten Kappen, und zweitens sollte ich schleunigst die Gewinde meiner vorhandenen Alukappen einfetten.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden