hugoger

RX450h oder NX300h oder RAV4 Hybrid?

19 Beiträge in diesem Thema

Hallo Zusammen,

erst einmal ein Sorry vorab, aber ich weiß nicht genau in welchem Bereich mein Post am Besten passt.

Nach dem ich seit 2014 meinen 2. RAV4 Diesel AWD Executive fahre, muss inzwischen mal ein neues Auto her. Meine Jahresfahrleistung variiert im Jahr zwischen 20Tkm und 40Tkm. Am Meisten stört mich inzwischen das Dieselgetackere in meinem Auto und ich sehne mich nach Laufruhe. Ins Auto müssen in der Maximalbeladung 2 Erwachsene, 2 (6/8 Jahre) Kinder, 1 Golden Retriever und Gepäck fürs Wochenende passen.

Jetzt würde es natürlich nah liegen einfach einen RAV4 Hybrid zu kaufen und vom Prinzip her dabei zu bleiben. Wenn da nicht der Jugendtraum wäre, irgendwann mal einen Lexus zu fahren.

So sagt mir inzwischen mein Kopf: Kauf nen RAV4 Hybrid und spare ein bisschen Geld, jedoch will mein Bauch eher ein komfortableres Auto, das wäre also der NX300h. Wenn ich aber komplett auf meinen Bauch höre, dann sagt der: Nimm den RX450h. Beim 450h würde ich sogar das 2014/2015er Modell nehmen, jedoch nur mit adaptivem Tempomat.

Meine Recherchen sind inzwischen in folgende Fragen gemündet, die mir die Entscheidung schwer machen:

  1. Beim RAV4 bremst der Tempomat wohl nicht bis zum Stillstand. Wie ist das bei dem Lexus-Modellen?

  2. Beim NX300h liest man viel von einem störenden Motorgeräusch beim Hochdrehen? Wie ist denn hier der Unterschied zwischen den 3 Fahrzeugen?

  3. Ist der NX300h wirklich so viel komfortabler als der RAV4?

  4. Kann ich mit einem Lexus auch innerhalb der Garantie zu meinem Toyota-Händler fahren oder muss ich zum Lexus Forum?

  5. Den Lexus eher im Lexus Forum kaufen? Wäre bei uns Autohaus Nix und meine Erfahrung damit ist leider: Nix ist nix.

 

Vielen Dank schon im Voraus und viele Grüße aus dem Rhein-Main Gebiet.

Stephan

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stephan,

willkommen im Forum. Mein Bruder fährt einen Rav4 Hybrid, ich habe den NX300h kürzlich gegen einen RX450h getauscht und würde gerne kurz auf Deine Fragen antworten: 

1. Das tun sie. Der RX ein wenig sanfter als der NX.

2. Der Rav4 ist völlig ok, wenn man das Getriebekonzept verstanden hat. Der NX meiner war aus 2016 war schon sehr gewöhnungsbedürftig. So sehr, dass das der Hauptgrund für den Tausch war. Mittlerweile soll aber die Abstimmung verbessert worden sein. Am besten selber testen.

3. Ja, aber nicht so deutlich, wie man glauben möchte. Ruhiger ist er auf jeden Fall, aber nur, wenn du kein Gas gibst. 

4. Ja. Geht. Habe ich schriftlich. 

5. Ja unbedingt. Ist wirklich großes Kino. Ich habe beide in OS abgeholt. War schon ein Erlebnis. 

 

Der RX ist -für mich- ein absolut perfektes Fahrzeug. Fahrleistungen, Sitze, Komfort, Ruhe und das Mark Levinson Audio sind kaum zu stoppen. 

 

Allerdings liegt auch preislich zwischen dem Rav4 und dem RX eine gehörige Summe. Gilt es abzuwägen. 

 

Beste Grüße und Ciao 

Roland 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb hugoger:

Ist der NX300h wirklich so viel komfortabler als der RAV4?

 

vor 25 Minuten schrieb fliegerrolli:

Ja, aber nicht so deutlich, wie man glauben möchte. Ruhiger ist er auf jeden Fall, aber nur, wenn du kein Gas gibst.

 

Sorry, wenn ich in dem Punkt widerspreche. Ich bin kürzlich selbst von einem 2014-er RAV4 2,2 Diesel AWD Executive mit Automatikgetriebe auf einen NX (allerdings als 200t) umgestiegen und muss sagen, dass der NX all das an Komfort hat, was der RAV nicht hatte - sei es in puncto Geräuschentwicklung, besser zupackendes Getriebe, komfortablere Sitze bis hin zu Kleinigkeiten wie Einstiegs- und Fußraumleuchten. Alles irgendwie ergonomischer von der Bedienung her. Außerdem liegt er satter auf der Straße.

Alternativ hatte ich auch an einen RAV4 Hybrid gedacht aber schnell wieder verworfen, weil der Facelift meinem alten dann doch noch zu ähnlich war.

 

Zum Hybrid-Antrieb des NX kann ich logischerweise nichts sagen, weil ich mich lieber für den etwas perfomanteren Turbo entschieden - wahrscheinlich eine Folge der Enttäuschung für den doch recht kraftlosen Diesel des RAV. Halt Geschmackssache.

 

VG

Wolfgang

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb fliegerrolli:

5. Ja unbedingt. Ist wirklich großes Kino. Ich habe beide in OS abgeholt. War schon ein Erlebnis. 

 

Hallo Roland,

erst einmal Danke für die ausführliche Antwort.

 

Hast du die beiden Lexus als Neuwagen gekauft? Ich will im Moment nicht den Wertverlust des ersten Jahres zahlen und schaue eher nach einem Jahreswagen ++. Ist es dann auch ein "großes Kino?".

 

 

vor 1 Minute schrieb powerwolf:

 

... lieber für den etwas perfomanteren Turbo entschieden - wahrscheinlich eine Folge der Enttäuschung für den doch recht kraftlosen Diesel des RAV. Halt Geschmackssache.

 

 

Hallo Wolfgang,

Danke für die Ergänzung.

Findest du den RAV4 2,2l Diesel AWD Automatik kraftlos? Wenn der im Vergleich zum 200t kraftlos ist, wäre für mich vielleicht doch nochmal eine 200t- Überlegung sinnvoll.

 

 

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stephan,

 

ja, ich fand den Motor gerade ab 140 km/h sehr zäh und mir schien, als wenn er dann mehr Kraft in seine Geräuschentwicklung legen würde als in den Vortrieb. Bei niedrigeren Geschwindigkeiten hatte er dank seines Drehmomentes von 340 Nm zwar ordentlich Schub, aber immer mit einer gewissen Startverzögerung des Getriebes.

Außerdem hat er ganz ordentlich geschluckt (10 -11 l / 100 km). Vorher hatte ich eine Mercedes E-Klasse mit einem 2,7 L CDI, der hat nie mehr als 8 L gebraucht und war im warmen Zustand schön leise.

 

Hybridfahren ist bestimmt super da leise und sparsam, aber ich bin da eh zu ungeduldig für, wahrscheinlich würde bei mir immer der Benziner mitlaufen.

 

Aber bevor Du Dein vieles Geld ausgibst würde ich vielleicht mal beide Varianten probefahren.

 

Viele Grüße

Wolfgang

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die Lautstärke im Innenraum vom RAV4 ist für mich mit der Hauptgrund warum ich umsteigen will. Ganz besonders nervt mich der unüberhörbare Motor schon in der Stadt. Auf der Autobahn dominiert dann eher das Abroll- und Windgeräusch.

 

Was mich glaube ich absolut von einer Probefahrt abhält ist, dass unser hiesiges Lexus Forum vom Autohaus Nix betrieben wird. Und mit denen hatte ich so meine Erfahrungen als ich mit meinem RAV mal bei denen war.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stephan,

hast dir ja schon einige Gedanken gemacht, und gelesen, möchte dir noch ein paar beisteuern:

Zitat

Beim RAV4 bremst der Tempomat wohl nicht bis zum Stillstand. Wie ist das bei dem Lexus-Modellen?

Bei den neuen Modellen tut er das.

 

Zitat

Beim NX300h liest man viel von einem störenden Motorgeräusch beim Hochdrehen? Wie ist denn hier der Unterschied zwischen den 3 Fahrzeugen?

 

Grundsätzlich haben der RAV und der NX den selben Antrieb (der RAV ist etwas früher gedrosselt, der NX ein wenig mehr auf "Bums" programmiert). Das Geräusch beim Hochdrehen ist das selbe, allerdings unterscheiden sich beide Fahrzeuge in der Dämmung. Meine Frau und ich hatten das 2015er Modell vom NX getestet, und fanden später den RAV ruhiger, sprich, besser gedämmt, gut möglich, dass der 2016er NX noch besser gedämmt ist, aber du schielst ja auch nach jungen Gebrauchten.

Der RX hat einen völlig anderen Soundcharakter, einmal vom Grundgeräusch, ein Sechsender klingt nunmal anders als ein Vierzylinder, im Basiston verschafft ihm der größere Hubraum ein tieferes, "volumigeres" Klangbild. Hinzu kommt dann, dass die Dämmung im RX Welten besser ist, als bei beiden anderen (du kannst mit 120 dahin rollen, und hörst so gut wie nichts von außen, incl. eigener Motor)

 

Zitat

Ist der NX300h wirklich so viel komfortabler als der RAV4?

Das kommt ausschließlich auf deine persönliche Wahrnehmung an. (und ein wenig auf deine Körpermaße) Rein subjektiv empfand ich den RAV als praktisch und bequem, den NX zwar als bequem, aber mit kleinen Abstrichen bei dem Punkt "praktisch". Ich hatte den Eindruck, im RAV mehr Platz zu haben, musst da wirklich auf keinen hier hören (erst recht nicht auf mich), sondern selbst vergleichen :wink2:

Zitat

Kann ich mit einem Lexus auch innerhalb der Garantie zu meinem Toyota-Händler fahren oder muss ich zum Lexus Forum?

Zur "normalen" Wartung jederzeit, nur wenn es um einen Garantiefall geht, wird dich der freundliche Toyotahändler ans Lexusforum verweisen.

 

Zitat

Den Lexus eher im Lexus Forum kaufen? Wäre bei uns Autohaus Nix und meine Erfahrung damit ist leider: Nix ist nix.

Zumindest hast da Auswahl (Neuwagen ginge nur dort, und er kann deutschlandweit für dich abfragen, was gerade da ist), und du kannst vielleicht die wirklich gute Lexus Anschusgarantie heraushandeln (selbst Bedingungen auf der Website ansehen, für den RX kannst du bis zum Ablauf der Werksgarantie auf bis zu 8 Jahre Fahrzeugalter/ 1 Mio km VOLLGARANTIE zukaufen.

Zitat

am Meisten stört mich inzwischen das Dieselgetackere in meinem Auto und ich sehne mich nach Laufruhe.

Wenn das deine absolute Priorität ist, dann führt kein Weg am, im Vergleich zum Vierender, vibrationsfreien Sechser des RX vorbei.

Andererseits kommst du von ner Rüttelplatte....äh,Diesel, da sollte schon der 2.5er Vierzylinder eine taktile und akustische Wohltat für dich sein :whistling:

Zitat

Ins Auto müssen in der Maximalbeladung 2 Erwachsene, 2 (6/8 Jahre) Kinder, 1 Golden Retriever und Gepäck fürs Wochenende passen.

Ich denke, hier wäre dann das Ausschlusskriterium für den NX, 4 Personen nebst Gepäck sind kein Problem, da ist noch Luft nach oben, aber für den Goldie wirds dann verdammt eng, am Besten mit der Transportbox beim Händler vorbei schauen, und probieren, wieviel Kofferraum bleibt... Kann m.M.n. der RAV besser.

 

Kleiner "Tipp" am Rande, gerade, weil es dir um Laufruhe geht... den RX nur testen, wenn er in der engeren Wahl ist, sonst hast du den 3. Weltkrieg zwischen Kopf und Bauch in dir :yahoo:

 

Was die Turbomaschinen angeht... sie fühlen sich im ersten Moment druckvoller an, aber auf der Straße werden sie von den Hybriden abgehängt (außer vielleicht bei der endgeschwindigkeit), die Hybride drehen halt bei Lastanforderung sofort hoch, die Geschwindigkeit eilt nach, einfach ungewohnt hier in Europa, und nebenbei der 300h sauft weniger als der 450h, und der weniger als der 200t (vorausgesetzt, man nutzt die vorhandene Leistung auch mal, und kitzelt nicht nur das Gaspedal, und fährt mit sehr gemäßigtem Tempo, dann nehmen sie sich nicht viel)

 

Auch hier: probieren vor studieren, der Antrieb muß zu dir passen, und nicht zur Meinung anderer, die müssen nachher nicht damit fahren :yes: Bist bisher keinen Toyota/Lexushybriden gefahren... fühlt sich anders an, als ein reiner Verbrenner mit gestuftem Getriebe... man mag es, oder eben nicht

 

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb PowerHybrid:

Ich denke, hier wäre dann das Ausschlusskriterium für den NX, 4 Personen nebst Gepäck sind kein Problem, da ist noch Luft nach oben, aber für den Goldie wirds dann verdammt eng, am Besten mit der Transportbox beim Händler vorbei schauen, und probieren, wieviel Kofferraum bleibt... Kann m.M.n. der RAV besser.

 

Da hat PowerHybrid leider vollkommen recht. Das Mehr an Komfort in der vorderen Reihe und die gefühlt längere Schnauze gehen zu Lasten der zweiten Reihe (aber noch akzeptabel aber schlagen dann beim Kofferraum zu - der ist merklich kleiner als beim RAV, vor allem niedriger (!), was für Deinen Hund ein Problem sein dürfte (oder wahlweise für Dein Gepäck). Sorry, den Hund hatte ich übersehen.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Stefan,

ja, es waren beide Male Neufahrzeuge. Ich will den NX auch nicht schlecht machen, immerhin habe ich den 1,5 Jahre weitgehend problemlos und gerne gefahren.

 

Aber einige  Dinge waren bei ihm einfach nicht zu Ende konstruiert oder mit der "heißen Nadel" gestrickt. 

Beispiele:

Radartempomat. Es fehlt eine Anzeige der voreingestellten Geschwindigkeit. Hatten meine BMW schon 2005.

Parksensoren. Piepen in der Waschstrasse. Gut. Kann man aber nur komplett deaktivieren. Vergisst du, sie wieder einzuschalten, macht's beim Parken plötzlich aua. 

Das Touchpad fand ich super, die Umsetzung am Display, bzw. die Programmierung der Software. Mega aua. 

Viele Kleinigkeiten sind beim RX einfach weiter oder zu Ende gedacht und umgesetzt. 

Wie gesagt; beide Fahrzeuge sind hervorragend. Wenn man mit den kleinen Fehlern leben kann... 

 

Ciao Roland 

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

erst einmal vielen Dank für die vielen, wichtigen Informationen. Wenn ich das jetzt alles zusammen nehme, dann scheidet der NX aus Platzmangel und auf Grund der "Kettensäge" aus.

 

Somit muss die Entscheidung zwischen "Rüttelplatte" (sehr schöne Metapher ;-) ) ersetzen durch RAV4 Hybrid oder dem RX fallen. Werde somit von "unten" Anfangen und zu erst den RAV und dann den RX fahren. Der quasi Zwischenstopp über den NX werde ich mir somit also eher sparen. Danke hierfür!

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb hugoger:

erst einmal vielen Dank für die vielen, wichtigen Informationen. Wenn ich das jetzt alles zusammen nehme, dann scheidet der NX aus Platzmangel und auf Grund der "Kettensäge" aus.

 

Es ist schon bemerkenswert, wie sich der Begriff der "Kettensäge" viral durch Hybridfahrer und Nicht-Lexus-Fahrer, die noch nie einen 200T-Motor gefahren haben, verbreitet (vermutlich wurde der Begriff mal für einen ganz anderen Motor erfunden).

Mein vor-vorletztes Auto war 13 Jahre lang ein Toyota Camry V6-24V, der sich toll anhörte aber doch sehr beschaulich war. Moderne Downsizing-Motoren fühlen sich beim Fahren "größer" an, sind kraftvoll und haben auch einen interessanten Sound bei hohen Drehzahlen ohne zu nerven.

 

Ich will auch gar nicht missionarisch tätig werden, habe schon viel zuviel gesagt was keiner hören will - "bitte verschone mich mit Fakten, ich habe mein Urteil schon gefällt".

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann bezog sich "Kettensäge" auf das voreilende Hochdrehen des Hybriden und nicht auf den 200t.

 

Und ja, der 200t verblüfft ob seines Lexus typischen kommoden Auftritts mit genügendem Bums und einem ansprechenden Motorgeräusch. Kein Vergleich zum 2,5 l Sauger im Hybrid bei Leistungsabruf.

 

 

 

 

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb LexLord:

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann bezog sich "Kettensäge" auf das voreilende Hochdrehen des Hybriden und nicht auf den 200t.

 

Und ja, der 200t verblüfft ob seines Lexus typischen kommoden Auftritts mit genügendem Bums und einem ansprechenden Motorgeräusch. Kein Vergleich zum 2,5 l Sauger im Hybrid bei Leistungsabruf.

so isses wirklich... Und der 200T hat für die Erzeugung des Motorsounds einen Lautsprecher im Innenraum, soweit ich weiß.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also liebe Gemeinde. Am Freitag bin ich noch einmal zum freundlichen Toyota-Händler gewackelt und habe mir den RAV4 noch einmal genau angeschaut. Raus kam: Sehr schönes Auto aber das kenne ich seit über 3 Jahren. Irgendwie fehlte mir da der Wunsch wirklich den RAV als neues Auto zu haben. Wahrscheinlich weil sich wirklich nichts viel geändert hat.

 

Somit halte ich inzwischen die Augen nach einem RX auf. Hier stellt sich nur die Frage: Modelljahr vor 2016 oder ab 2016. Unterscheiden sich die Beiden wirklich sehr?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, der Innenraum (Cockpit) ist überarbeitet, vor 16 wie in einem Stück gegossen, danach so zerklüftet mit drangepapptem Navi wie im NX (bitte nicht übel nehmen, ist reine Geschmackssache)

Mit dem Facelift kamen 13 PSlein dazu, ansonsten Detailverbesserungen, das Navi ist beim neuen besser, ich denke, hier kommst zum einen auf deinen Geschmack an (fließendeFormen vs. Deutlich gezeichnete Konturen) und die Preisdifferenz, sowie Verfügbarkeit an.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich finde das Design sehr gelungen, sehr seltenes, exklusives Auto. Das übrige wurde schon geschrieben... 

Am besten: Fahren und selber ein Bild machen. Ein Schnäppchen ist es nicht, aber feinste Hybridtechnologie, 120gCo2/km Emissionen. Vergiss die 5,2l/10km; es werden locker 9, aber trotzdem ein top Wert für den schweren Wagen. Ansonsten gibt es sicher 368 Argumente, warum man einen Lexus fährt und keine B,M,P,J oder so. Ich antworte auf die Frage, warum immer: Er gefällt mir. Es ist der 450h Luxury mit Panoramadach. 

 

Ciao Roland 

DSC02518.JPG

DSC02519.JPG

DSC02514.JPG

DSC02517.JPG

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎20‎.‎04‎.‎2017 um 10:16 schrieb hugoger:

3.) Ist der NX300h wirklich so viel komfortabler als der RAV4?

 

 

Ich fahre einen RAV4 Bj. 2014 150 PS Diesel Allrad und habe einen NX300h Probe gefahren. Die Frage ist, was Du unter "komfortabler" verstehst?

 

a.) Die Federung:  Der NX300h federt m.E. nicht besser, sondern gleich wie die RAV4. Allerdings liegt der NX300h satter auf der Straße und sicherer in den Kurven. Kann aber auch mit der Bereifung (Sommer/Winter) und der unterschiedlichen Reifengröße zusammen hängen.  

 

b.) Der Innenraum: Der NX300h ist wesentlich beengter. Auf der Beifahrerseite ist es noch schlimmer, da die Mittelkonsole des NX300h m.E. leicht nach rechts versetzt sitzt. Meine Frau fand den Beinraum im NX300h auf der Beifahrerseite sehr bescheiden. Ich hätte mich auf der Fahrerseite mit dem "weniger an Raum" gegenüber dem RAV4 anfreunden können.

 

c.) Die Haptik im Innenraum: Da ist der NX300h dem RAV4 um Welten überlegen. Der Mehrpreis ist in jedem Falle gerechtfertigt.   

 

 

bearbeitet von Earl
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎20‎.‎04‎.‎2017 um 15:16 schrieb fliegerrolli:

Der RX ist -für mich- ein absolut perfektes Fahrzeug. Fahrleistungen, Sitze, Komfort, Ruhe und das Mark Levinson Audio sind kaum zu stoppen. 

Allerdings liegt auch preislich zwischen dem Rav4 und dem RX eine gehörige Summe. Gilt es abzuwägen.  

 

Den RX450h kann man mit den beiden anderen nicht vergleichen, da 6-Zylinder und mit 70.000 € aufwärts eine vollkommen andere Preisliga ist wie RAV4 (35.000 €) oder NX300h (40.000 €).

 

Interessant finde ich den RX200t in der Basis-Version für ca. 50.000 €. Zu dem gibt es aber überhaupt keine Erfahrungsberichte oder Probefahrzeuge.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎20‎.‎04‎.‎2017 um 18:53 schrieb powerwolf:

 

... Das Mehr an Komfort in der vorderen Reihe und die gefühlt längere Schnauze gehen zu Lasten der zweiten Reihe ...

 

Beim NX300h ist die Motorhaube mind. 30 cm. länger und die Fahrertür mind. 30 cm. weiter hinten als beim RAV4. In meiner Garage steht ein Regal, das bei der Fahrertür endet. D.h. die RAV4-Fahrertür geht problemlos vor dem Regal auf, beim NX300h keine Chance. Da ist alles gefühlt 50 cm. weiter hinten als beim RAV.

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden