Recommended Posts

Guten Tag

Ich weiss, diese Thema ist in einigen anderen Themen enthalten, ( Danke, driver1313) aber es ist es wert ein eigenes Topic zu haben.

 

- Feuchtigkeit im Luftfederungssystem ein wesentlicher Grund für Korrosion und somit Fehlern.

- Klemmenden Ventilen und von innen Rostende Dämpfer geschweige Eisbildung im System im Winter.

- Es kann wirklich einfach gewartet werden.

- Sollte alle paar Jahre gemacht werden.

- Geringste Kosten (Strom, etwas Fett )

- 1 Stunde Arbeit, 2 Stunden Geduld

 

Der Kompressor und die angebaute Trockenpatrone sind vor dem Rechten Vorderrad.

- Rechts vorne die Radschrauben leicht an-lösen, Aufbocken ( Natürlich mit allen Sicherheitsvorkehrungen) und das Rad abnehmen.

- Die innere Radhausschale (Kunststoff und ziemlich dünn) entfernen. Das sind ca. 15 Schrauben, Inbuss, Kreuz,und M6 10mm). Da braucht es etwas Geduld alle Schrauben zu finden.

 Nun ist die Einheit sichtbar:

IMAG0133.thumb.jpg.30fea82fe39a76e9d77f18a01e9fe403.jpg

 

-Den Druckluftschlauch abnehmen:

-Weisser Sicherungsklip entfernen ( der hält die Drahtenden auseinander)

-Drahtsicherung Zusammendrücken und Schlauch Hausziehen.

- ACHTUNG:Druckluftschlauchhat Druck drauf langsam entfernen.

Trockenpatrone-2.JPG.661bd630559ed54f59009adcd82f2a7c.JPG

 

-Die eine M6 10mm Schraube lösen.

Nun kann die Patrone nach oben weggenommen werden.

Am unteren ende der Patrone und am Schlauch sind O-Ring Dichtungen, diese vor Beschädigung und Schmutz schützen.

 

Die Patrone senkrecht stellen und mit den 3 Schrauben den Deckel öffnen.

IMAG0134.thumb.jpg.91f3086797e7af3a8d803571ae742982.jpg

Die Feder am Deckel hält das Trocken-"Paket" zusammen. der Aufbau von oben: Kunststoffdeckel mit löchern, Vlies, Granulat, Vlies, Aluscheibe mit löchern.

Kunststoffdeckel mit löchern und Vlies vorsichtig entfernen und das Silika Granulat in einen Behälter geben.

Das Granulat für 2 Stunden bei 80-100 Grad auf einem Blech verteilt im Ofen bei leicht geöffneter Ofentür Trocknen (ich hatte ca 25% Gewichtsverlust, Wasser das verdunstet ist)

Das Silika hat einzelne Kugeln die die Farbe nach Feuchtigkeitsgehalt  verändern. (Bei mir Gelb zu Blau)

 

Beim Zusammenbau die O-Ringe mit Silikonfett einfetten.

 

Viel Spass und Allzeit gute Fahrt

Techi-Tom

 

Einige Fotos von meinem 22 Jahre "Alten" Fahrzeug.

2.thumb.jpg.414fdad7f5107db95f9ded54f9ca24e0.jpgIMAG0127.thumb.jpg.703f92fd1ad64d60f9811c82f3cce082.jpgIMAG0129.thumb.jpg.51494ca42e7cadde37b023284a99e5eb.jpgLexus-Foto.thumb.jpg.c586ee0f818ca88c32ccca6c4394fe60.jpg

 

 

 

 

bearbeitet von Techi-Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Top Anleitung! :thumbup:

 

Danke!
 

MfG

 

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Japp.

Sehr schöne Anleitung.

Ich glaube da werde ich mich auch mal dran machen.

Ich habe zwar keine Probleme mit der Luftfederung (außer einem gebrochenem Kugelkopf am hinteren Höhensensor) aber Schaden kanns ja nicht.

 

Außerdem bin ich beeindruckt wie clean der Unterboden deines LS ist.

Mein paar Jahre Jüngerer LS sieht dagegen aus wie Kraut und Rüben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Anleitung!

Noch eine Verständnisfrage: Hat der Trockner eine bestimmte Maximalkapazität an Flüssigkeit die er aufnehmen kann, und wenn diese erreicht wird sollte die Trocknungsaktion stattfinden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halo duke_i

 

Die maximale Wasseraufnahme des „normalen“ Kieselgels beträgt etwa ein Drittel des eigenen Gewichts (Quelle: Wiki )

Meine waren also fast gesättigt. Der Inhalt von driver1313`s war patschnass. Meine fühlten sich trocken an.2 Stunden 80-100 Grad im halboffenen Ofen.

 

Ich habe zuerst das "Feuchte" Granulat gewogen. Dann nach einer Stunde -20% und dann nach einer weiteren Stunde-25%. Eine 3e Stunde im Ofen hat nichts mehr gebracht.

 

Hallo Paradox

Ja mein Lex wurde und wird mit liebe Gepflegt, hat ja aber auch erst 85`000 Km.

Die Kugelköpfe brechen wenn sie Trockenlaufen. Aber da gibt es ja Lösungen. Scha mal in diesem Topic

 

 

Gruss Techi-Tom

bearbeitet von Techi-Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir.

Habe mir heute schon was gebastelt.

2x Kugelköpfe

1x Gewindestange

Fertig ist der Ersatzknochen.

Kostengünstig und schnell herzustellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.6.2017 um 11:54 schrieb Techi-Tom:

Guten Tag

Ich weiss, diese Thema ist in einigen anderen Themen enthalten, ( Danke, driver1313) aber es ist es wert ein eigenes Topic zu haben.

 

- Feuchtigkeit im Luftfederungssystem ein wesentlicher Grund für Korrosion und somit Fehlern.

- Klemmenden Ventilen und von innen Rostende Dämpfer geschweige Eisbildung im System im Winter.

- Es kann wirklich einfach gewartet werden.

- Sollte alle paar Jahre gemacht werden.

 

 

Also bei Nutzfahrzeugen wie Omnibussen z.B. was ich ja JAhrelang fuhr ist es UNERLÄßLICH vor dem nahenden Winter die (dort bewußt auswechselbare) Trocknerpatrone zu wechseln, sonst hast im Winter nasse Druckluft und führt eben wie erwähnt zu den übelsten Problemen, wie gefrierende Ventile, nicht öffnende/schließende Türen, und und und......

 

Danke für Neufassung in einem eigenen Topic, es muß sich nicht jeder meinen Monsterartikel seitenweise durchlesen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden