Wuehler

Automatik-Getriebe wurde gespült

Recommended Posts

Ein modernes Automatikgetriebe ist technisch gesehen schon ein "kleines Wunderwerk"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau, die Ventile ( Mechatronik wird noch genannt ) liegt im Öl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke.

 

Hätte nicht gedacht, dass Ventile in Öl liegen. Was sie dann auf und zu machen...? Naja. Bleibt mir verborgen. 

 

Ja, Getriebe sind schon krass 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, so eine Automatik ist schon ein kompliziertes Stück Mechanik, aber es gibt auch viele Videos dier erklären wie ein Automatikgetriebe funktioniert und wozu die Ventile da sind.

 

 

Die Ventile öffnen und schliessen Ölkanäle und dies bewirkt das schliessen/öffnen von Kupplungen (C1, C2, C3, C4, C5) im Automatikgetriebe.

 

 

Und diese Kupplungen sind es die einen guten, schnellen und reibungslosen Gangwechsel ausmachen. Die Ölqualität ist entscheidend ob dieser Kupplungsvorgang  gut oder schlecht vonstatten geht.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin zwar spät dran mit meinem Beitrag zu diesem Thread, aber weil es thematisch passt

wollte ich keinen Neuen aufmachen.

Weiß jemand ob die Verwendung eines "falschen" Getriebeöls evtl. das Schaltverhalten verändern kann?

Ich frage deshalb, weil ich bei 178.000 km in einer Toyotawerkstatt mein Getriebeöl erneuern lies.

Ich gehe mal davon aus, das die dort für alle PKW das gleiche (Toyota-) Getriebeöl verwenden.

Seit dem Wechsel habe ich das Gefühl, das der Overdrive nicht mehr eingelegt wird.

Im kalten Zustand schaltet das Getriebe z.B. in einer 30er Zone nur noch max. in den 2. Gang hoch, auch bei gleichmäßigem dahin rollen ohne Last. Und bei ca. 100 km/h auf ebener Strecke dreht der Motor jetzt mit knapp 2000 U/Min.

Vielleicht bilde ich mir das auch nur ein weil ich vorher nicht so genau auf das Drehzahlniveau geachtet habe und den Wagen auch nur sehr selten in der Freizeit bewege.

Wie hoch dreht Euer 4-Gang SC  denn z.B. bei 100 km/h?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den SC hat's mal mit einer 4-Stufen Automatik gegeben? Mit Overdrive? :blink:

 

Wie viele Kilometer bist du seit dem Getriebeölwechsel schon gefahren? Eventuell passt sich das Getriebe noch an die Fahrweise an, da mit dem Ölwechsel ein Reset durchgeführt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI!

 

Steht nicht auf der Rechnung welches Öl verwendet wurde? Natürlich kann ein falsches Öl Probleme machen, hatten wir erst vor kurzem hier im LOC, glaub da gabs das ZF Öl statt dem ATF IV von Toyota.

 

Der SC430 hat eine echte 5.Gang, und ab dem Facelift ein echtes 6.Gang Getriebe. Die alten SC300/400 hatten eine 3.Gang mit Overdrive.

 

greets

 

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb michael:

Den SC hat's mal mit einer 4-Stufen Automatik gegeben? Mit Overdrive? :blink:

 

Wie viele Kilometer bist du seit dem Getriebeölwechsel schon gefahren? Eventuell passt sich das Getriebe noch an die Fahrweise an, da mit dem Ölwechsel ein Reset durchgeführt wurde.

 

Irgend ein schlauer Mechaniker hat mir mal erklärt, der SC hätte vor dem Facelift kein "richtiges" 5-Gang- Getriebe sondern eher ein 4-Gang Getriebe mit "Overdrive". Habe ich dann so übernommen...

Seit dem Wechsel bin ich 1600 km gefahren. Der Benzinverbrauch ist auch ca. 1 Liter höher als vorher, was ich mir durch das konstant höhere Drehzahlniveau erklären könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Zeppenfelder:

Seit dem Wechsel habe ich das Gefühl, das der Overdrive nicht mehr eingelegt wird.

 

Wahlhebel auf "4" stellen, 100 km/h fahren, Wahlhebel in "D" schieben und beobachten ob Gangwechsel ausgeführt wird.

 

Alternativ "Intelligent Tester" anschließen und Gangwechsel digital anzeigen lassen.

bearbeitet von New

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten, manchmal fallen einem die einfachsten Lösungen einfach nicht ein...

Bei diesem Test findet schon ein Gangwechsel statt, also wird wohl alles O.K. sein und ich habe mich getäuscht.

Vermutlich stimmt es auch, was michael geschrieben hat und das Getriebe passt sich nach einem Reset erneut meiner Fahrweise an.

Wahrscheinlich war mein Empfinden, was das Drehzahlniveau angeht auch getrübt, weil der Wagen ein paar Wochen nicht bewegt wurde und ich in der Zeit ausschließlich mit meinem neuen extrem leisen RAV 4 Hybrid gefahren bin.

Ich werde das Schaltverhalten des SC weiter im Auge behalten und ggf. berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut dem Forum DD handelt es sich bei den WS-Ölen um lebenslange Öle. Also kein Ölwechsel vorgesehen. Mein Verweis auf das Wartungshandbuch wurde abgeschmettert - "Das sind universelle Handbücher und Übersetzungsfehler!"

 

Da ich ja in den nächsten 4 Jahren die Arbeitkosten bei der Inspektion inkl. habe, werde ich bei der nächsten Durchsicht mal einen Wechsel beauftragen. Dumm nur, dass man nicht weiß, ob es auch tatsächlich gemacht wird oder nurauf der Rechnung steht.

 

Schönes Wochenende

Janos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 
Zitat

Laut dem Forum DD handelt es sich bei den WS-Ölen um lebenslange Öle. Also kein Ölwechsel vorgesehen. Mein Verweis auf das Wartungshandbuch wurde abgeschmettert - "Das sind universelle Handbücher und Übersetzungsfehler!"

Jedes Getriebe hat Verschleiß und die Verschleißpartikel werden gefiltert.

Diesen Filter sollte man irgendwann (100 000 Km) doch mal ersetzen.

Das mache ich auch und das neue Getriebeöl (WS) was dann ja eingefüllt werden muss, reicht dann wieder 100 000 KM......

Spülung brauch man dann nicht mehr zu machen.

Kann man aber, schadet nichts, wenn Fachleute das machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb GS430Radebeul:

 Dumm nur, dass man nicht weiß, ob es auch tatsächlich gemacht wird oder nurauf der Rechnung steht.

 

Schönes Wochenende

Janos

 

Einfach altes Öl und evtl den Filter nach dem Wechsel zeigen lassen, aber vorher Bescheid sagen, dass man altes Öl auffangen sollen.

Soweit ich weiß alle Automatik oder Stufenlöse Getriebe ab Werk eig. Mitte Bj.07 ATF WS Öl bekommen ( bin mir zu 99% sicher ), einige Modelle auch früher.

bearbeitet von Recing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb tantegerda:
 

Jedes Getriebe hat Verschleiß und die Verschleißpartikel werden gefiltert.

Diesen Filter sollte man irgendwann (100 000 Km) doch mal ersetzen.

Das mache ich auch und das neue Getriebeöl (WS) was dann ja eingefüllt werden muss, reicht dann wieder 100 000 KM......

Spülung brauch man dann nicht mehr zu machen.

Kann man aber, schadet nichts, wenn Fachleute das machen.

Spätestens alle 100.000 km! so sah mein Filter nach ca. 70.000 Km zerlegt  aus,  bei  ca. 35.000 Km wurde schon einmal ein einfacher  Öl-Wechsel vorgenommen. Davor  war ich auch der Meinung, dass es genügen würde, wenn ich alle 30-40 Tkm einen einfachen Wechsel vornehme und den Filter brauche ich nicht mehr zu wechseln. Wenn mal der Filter undicht wird und dieser winziger Abrieb in die Ventilsteuerung gelangt, dann entstehen bekannte Probleme mit Ruckeln vor allem beim Anfahren am Berg oder das Getriebe will nicht hoch schalten ab bestimmten Gang usw. Würde jedem raten der mit Gedanken spielt Getriebeöl zu wechseln unbedingt den Filter mit zu wechseln. Dabei  hast mehrere Vorteile: einen neuen Filter, wenn der alte Filter runter ist kannst mit reichlich Bremsenreiniger Ventilsteuerung bzw. Ventile sowie Magnete in der Wanne reinigen und wird größere  fast doppelte Menge an Öl gewechselt (in meinem Fall A761E). Noch ein Wort zum Öl und Kosten; gibt’s nur 2 bzw. 3 Toyota Ölsorten für Lexus Getrieben ATF 4 für ältere Getrieben je nach Fahrzeug bzw. Getriebe bis Bj. 2003, ATF WS ab Bj. 2004 und CVT Fluid für Hybriden (nach Spezifikation eigentlich ein ATF WS unter anderen Namen?) am besten keine fremde Fabrikaten und ATF4 darf mit ATF WS nicht gemischt werden. Und nein, nicht alle Toyota/Lexus Werkstätten verwenden gleiches Getriebeöl, bspw. 2012 war  im Stuttgarter Lexus Forum (jetzt Toyota) wegen Getriebeölwechsel und der Werkstattleiter hat mir, auf meine Frage welches Öl sie einfüllen, eine Flasche Toyota ATF Dextron III gebracht und auf die Frage ob sie ATF WS haben?, war die Antwort :Nein, haben wir nicht hier! Also am besten vorher fragen. Wenn man es in einer Freien Werkstatt macht, zeitliche Aufwand höchstens eine Stunde, als Filter könnt ihr entweder das Original von über 100€ oder über Ebay von SCT Germany Mannol mit Dichtung! ab 20€ (in meinem Fall), hatte beide in der Hand, optisch 100% identisch, erstaunlich sogar die kleinste Details waren gleich. Klar gibt’s auch Getrieben die über 300 TKm schaffen ohne jemals einen Ölwechsel  bekommen zu haben :biggrin:

Gruß Kuduz

Filter.jpg

Valve Body.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Recing:

 

Einfach altes Öl und evtl den Filter nach dem Wechsel zeigen lassen, aber vorher Bescheid sagen, dass man altes Öl auffangen sollen.

Soweit ich weiß alle Automatik oder Stufenlöse Getriebe ab Werk eig. Mitte Bj.07 ATF WS Öl bekommen ( bin mir zu 99% sicher ), einige Modelle auch früher.

Was meinst du, wieviel Altöl täglich in einer Autowerkstatt anfällt?

 

Im Wartungshandbuch ist der Wechsel alle 60000 km vorgesehen. Um zu prüfen, ob tatsächlich alle Arbeiten durchgeführt werden, müsste ich die ganze Zeit dabei bleiben!

 

Wenn die Werkstatt den Wechsel trotz wiederholter Nachfrage für unnötig hält, werden sie den möglicherweise auch nicht durchführen. Auf die Rechnung kann man es trotzdem schreiben und hat so noch einen kleinen oder großen Zuverdienst! Da nutzen die Altteile im Kofferraum wenig zur Kontrolle. 

 

Ich werde es beim nächsten Service verlangen und hoffen, dass sie Öl und Filter tatsächlich wechseln. Mehr kann ich nicht tun, wenn ich den Service nicht selber durchführen kann oder will.

 

Schönes Wochenende

Janos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine beim nächsten AT Ölwechsel das alte Zeug zeigen lassen, mehr brauchst du nichts,  dann weisst du Bescheid ob wircklich gewechselt wirde,  was vorher passiert kann man jetzt natürlich schlecht nach prüfen wie du sagst, aber echt Rechnung schreiben und nichts wechseln das geht gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb GS430Radebeul:

hoffen, dass sie Öl und Filter tatsächlich wechseln.

 

Redest Du von einem Lexusforum oder zumindest von einer autorisierten

Toyota/Lexuswerkstatt?  Selbst DA gibts kein Vertrauen, dass gewünschte und

bezahlte Arbeiten auch tatsächlich durchgeführt werden?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Kuduz:

Spätestens alle 100.000 km! so sah mein Filter nach ca. 70.000 Km zerlegt  aus,  bei  ca. 35.000 Km wurde schon einmal ein einfacher  Öl-Wechsel vorgenommen. Davor  war ich auch der Meinung, dass es genügen würde, wenn ich alle 30-40 Tkm einen einfachen Wechsel vornehme und den Filter brauche ich nicht mehr zu wechseln. Wenn mal der Filter undicht wird und dieser winziger Abrieb in die Ventilsteuerung gelangt, dann entstehen bekannte Probleme mit Ruckeln vor allem beim Anfahren am Berg oder das Getriebe will nicht hoch schalten ab bestimmten Gang usw. Würde jedem raten der mit Gedanken spielt Getriebeöl zu wechseln unbedingt den Filter mit zu wechseln. Dabei  hast mehrere Vorteile: einen neuen Filter, wenn der alte Filter runter ist kannst mit reichlich Bremsenreiniger Ventilsteuerung bzw. Ventile sowie Magnete in der Wanne reinigen und wird größere  fast doppelte Menge an Öl gewechselt (in meinem Fall A761E). Noch ein Wort zum Öl und Kosten; gibt’s nur 2 bzw. 3 Toyota Ölsorten für Lexus Getrieben ATF 4 für ältere Getrieben je nach Fahrzeug bzw. Getriebe bis Bj. 2003, ATF WS ab Bj. 2004 und CVT Fluid für Hybriden (nach Spezifikation eigentlich ein ATF WS unter anderen Namen?) am besten keine fremde Fabrikaten und ATF4 darf mit ATF WS nicht gemischt werden. Und nein, nicht alle Toyota/Lexus Werkstätten verwenden gleiches Getriebeöl, bspw. 2012 war  im Stuttgarter Lexus Forum (jetzt Toyota) wegen Getriebeölwechsel und der Werkstattleiter hat mir, auf meine Frage welches Öl sie einfüllen, eine Flasche Toyota ATF Dextron III gebracht und auf die Frage ob sie ATF WS haben?, war die Antwort :Nein, haben wir nicht hier! Also am besten vorher fragen. Wenn man es in einer Freien Werkstatt macht, zeitliche Aufwand höchstens eine Stunde, als Filter könnt ihr entweder das Original von über 100€ oder über Ebay von SCT Germany Mannol mit Dichtung! ab 20€ (in meinem Fall), hatte beide in der Hand, optisch 100% identisch, erstaunlich sogar die kleinste Details waren gleich. Klar gibt’s auch Getrieben die über 300 TKm schaffen ohne jemals einen Ölwechsel  bekommen zu haben :biggrin:

Gruß Kuduz

Filter.jpg

Valve Body.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb tantegerda:

 

Ok  Die  100 000 Km sind natürlich nur ein Richtwert.

Es kommt auf die Belastung des Getriebes an.. Hängerbetrieb, Kurzstreckenbetrieb. oder gar ein Drifter?:tongue:

Prima Bericht und Fotos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ein Lexusforum hier,  aber nach meiner Erfahrung vor Jahren ist da der Beschiß nur teurer.  Beim GS430 hatte man ja "vergessen",  die Vorgeschichte zu erwähnen.  Alte Geschichte. 

Auch wenn ich mir das Altöl zeigen lasse,  ist ja noch immer nicht sicher,  ob das aus meinem Getriebe ist. 

 

Da hilft nur Vertrauen,  aber wenn die Werkstatt den Wechsel für unnötig hält,  dann werden ja da auch schon die Vorgaben von Lexus ignoriert. 

 

Bisher war ich immer zufrieden mit der Arbeit.  Das will ich hier nur nochmal ganz klar sagen. 

bearbeitet von GS430Radebeul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.10.2017 um 17:39 schrieb GS430Radebeul:

Das ist ein Lexusforum hier,  aber nach meiner Erfahrung vor Jahren ist da der Beschiß nur teurer.  Beim GS430 hatte man ja "vergessen",  die Vorgeschichte zu erwähnen.  Alte Geschichte. 

Auch wenn ich mir das Altöl zeigen lasse,  ist ja noch immer nicht sicher,  ob das aus meinem Getriebe ist. 

 

Da hilft nur Vertrauen,  aber wenn die Werkstatt den Wechsel für unnötig hält,  dann werden ja da auch schon die Vorgaben von Lexus ignoriert. 

 

Bisher war ich immer zufrieden mit der Arbeit.  Das will ich hier nur nochmal ganz klar sagen. 

 

Im Normalfall brauchst du dir im Lexusforum Dresden überhaupt keine Gedanken machen  oder in Frage stellen ob dort Seriös gearbeitet wird. Das wird es!!!

Ich lasse auf die und ganz besonders auf Herrn Dämmig nichts kommen. Mit ganz großem Abstand die fairste Werkstatt die ich kenne. Man muss halt nur Klartext sprechen.

Getreu dem Motto: Wie man in den Wald hineinruft...

 

Mit freundlichen Gruß 

Norbert Hartmann 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb service110:

 

Im Normalfall brauchst du dir im Lexusforum Dresden überhaupt keine Gedanken machen  oder in Frage stellen ob dort Seriös gearbeitet wird. Das wird es!!!

Ich lasse auf die und ganz besonders auf Herrn Dämmig nichts kommen. Mit ganz großem Abstand die fairste Werkstatt die ich kenne. Man muss halt nur Klartext sprechen.

Getreu dem Motto: Wie man in den Wald hineinruft...

 

Mit freundlichen Gruß 

Norbert Hartmann 

Hallo Herr Hartmann

 

Herrn George kenne ich seit meiner Kindheit. Die anderen Herren bei Lexus kenne ich erst, seitdem ich Kunde bin! Da ich selbst aus dem Maschinenbau komme und vorher Schüler-Praktika und Ferien-Arbeit in einer Autowerkstatt gemacht habe, halte ich mich mal für technisch nicht völlig beschränkt!

 

  • Unfallschaden GS430 wurde verschwiegen von Verkäufer und auch von der Werkstatt
  • defekter Hinterachs-Dämpfer sollte einzeln getauscht werden - mein aktueller Stand ist noch immer, dass Bremsen und Stoßdämpfer IMMER achsweise getauscht werden!
  • Der Absorber hinter der Stoßstange vorn war vom Unfall durchgebogen. Dazu bedarf es Geschwindigkeiten über 15 km/h. Trotzdem wurde das noch immer als Bagatelle abgetan!
  • Über das Ausmaß des Vorschadens am aktuellen Fahrzeug habe ich auch nur vage Informationen bekommen und die Fahrzeug-Historie lässt sich angeblich für ein Fahrzeug aus 2012 noch nicht abrufen!

Ich will nicht die ganzen alten Kamellen wieder rauskramen, aber ob die Herren im Forum über jeden Zweifel erhaben sind, darf jeder selbst entscheiden. Und seit dem Verkauf an AIS gibt es auch keinen Mechaniker mehr bei Lexus. Alle Fahrzeuge werden nebenan bei Toyota in die Werkstatt gefahren. Außer Herr Dämmig und Herr George ist KEIN Mitarbeiter der Werkstatt mehr von Lexus da!

 

Bei meinem aktuellen GS450h habe ich das Spannungsversorgungs-Kabel noch vor Fahrzeugübergabe in der Werkstatt abgegeben. Da das Fahrzeug noch aufbereitet werden musste, war ich der Meinung, dass die Jungs das Kabel schnell mit einbauen können! Im GS430 wurde das an einem Samstag in 30 min für 50€ in die Kaffeekasse erledigt. Beim GS450h benötigte der geschulte Mitarbeiter von Toyota 4h, beschädigte dabei die Abdeckung der Rückenlehne, klebte das Ganze reichlich unprofessionell, beschädigte das Leder unter der Kopfstütze, um das Kabel durchzuführen und am Ende wurden mir für diese Arbeit 300€ berechnet! Die beschädigte Abdeckung hat mir Herr George auf Garantie neu besorgt. Montiert habe ich sie in 15 min selbst (Ausbau der alten Verkleidung und Einbau der Neuen)!

 

Ich durfte im November 2017 einige Mitglieder beim Rhein-Main-Treffen kennenlernen. Diese können Ihnen nun bestimmt noch Auskunft über meinen Umgangston und Umgangsformen geben. Damit wäre dann auch das in den Wald rufen geklärt! Inwiefern Sie anhand meiner Beiträge im LOC Rückschlüsse über meine Person ziehen können, bleibt mir schleierhaft.

 

Ich wünsche eine angenehme Nachtruhe.

Mit freundlichen grüßen

Janos Krancher

bearbeitet von GS430Radebeul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, das wird auch schleierhaft bleiben. Denn auf Sie habe ich das nicht bezogen. 

Bei nochmaligem Lesen von meinem Text muss ich aber gestehen das ich dass wirklich Missverständlich geschrieben habe. Entschuldigung  dafür. 

 

Bleibt allerdings zu sagen das ich nur positives über die Firma berichten kann. 

Es tut mir leid das es bei Ihnen nicht so ist. 

 

Ich wünsche ebenfalls eine gute Nacht und verbleibe mit freundlichen Gruß 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ich trotz einiger "unschöner" Vorkommnisse und Erfahrungen bereits meinen 3. Lexus im gleichen Forum gekauft habe, zeigt ja, dass ich im Großen und Ganzen scheinbar mit der Arbeit zufrieden bin.

Mich hat auch keines meiner Autos je im Stich gelassen, ob Lexus oder andere Marke.

Um zum Thema zurück zu kehren, möchte ich sagen, dass man über die tatsächlich durchgeführten Arbeiten nur sicher sein kann, wenn man es selbst macht oder komplett dabei steht! Sonst hilft nur Vertrauen.

 

Ich habe keinen Grund zur Annahme, dass Arbeiten in diesem Forum abgerechnet wurden oder werden, die tatsächlich nicht durchgeführt wurden!

 

Grüße aus Verona

Janos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden