Recommended Posts

9erDave    0

Hy leute, habe meine Ls400 MK1 nach drei Wochen aus der Garage geholt und mir ist leider aufgefallen das er vorne Rechts hängt. Nun die Frage, wo kann ich einen Luftbalg bzw. Federbein bestellen. Beim Fahren fährt er nach einer halben Minute Aufpumpzeit auf normale Fahrhöhe rauf und fährt sich auch normal, jedoch sackt er vorne rechts nach beim Parken wieder ein. Kann es auch noch einen anderen Grund geben? Hab den Wagen noch nicht hochgehoben um nachzuschauen

 

Danke im Vorraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kuduz    1

Hallo,

 

normalerweise wenn der Luftbalg defekt ist bzw. ein Loch hat, auch wenn nur ein winziges müsstest Du das Zischen hören beim aufpumpen/ablassen, beim Lexus  sowieso nicht zu überhören ;) das ganze System ist immer unter Druck, dh. es befindet sich Luft in Balg auch wenn er sich absenkt

tippe eher auf defekten Höhensensor oder den fehlerhaften Luftverteiler-Ventil

Grüße 

Kuduz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9erDave    0

Hallo,

 

das ist eben das komische, ich höre nichts konkretes. Sobald er ein bisschen läuft ist er auf normaler höhe, kann da trotzdem ein sensor das problem sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9erDave    0

Also di leitungen sind mal nicht. Tippe immer no auf den balg. Jemand ne ahnung wo ich den herbekomme? Der lexus händler will knapp 2000€ für das ding. Auch gerne gut gebraucht oder was weiß ich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kuduz    1

die vorderen Stoßdämpfer sind gleich, tausche die Seiten aus und wenn der Fehler von rechts nach links mitwandert, dann kannst Dich auf die Suche begeben

 

Lexus Teilenummer: 48010-50040

http://www.toyodiy.com.ru2.gsr.awhoer.net/parts/p_E_1991_LEXUS_LS400_UCF10L-AEPGKW_4803.html

und falls ein neuer benötigt wird, kann ich Dir diesen Onlineshop empfehlen

http://www.originparts.de/index.php?lang=0&cl=search&searchparam=4801050040

 

p.s. ich hatte mal einen defekten Luftbalg mit "winzigem" Loch und da gab es kein aufpumpen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
driver1313    43

Also die Magnetventile der Luftfederung sind ohne Ansteuerung stromlos, es ist nicht das ganze Leitungssystem dauernd unter Druck von den Bälgen her.

 

Wenn er beim Parken absackt, ist das Federgummi porös.

 

Wirst wohl neue benötigen, sind aber von Lexus/Toyota nicht mehr lieferbar.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.8.2017 um 10:17 schrieb Rocky1275:

Auf Amayama wäre es nochmals günstiger:

 

Na ja, nicht sehr viel, denn zu den 689,- € für den Dämpfer kommen dann noch 48,- € an Transportkosten sowie 10 % Zollgebühr 68,90 € und die MWst 19% (689,- + 48,- +68,90)  140,- € dazu.

Das wären dann so um die 877,- € und Lieferzeiten von ca. 14 Tagen. Evtl. dann noch Gebühren für die Beauftragung einer Spedition die Zollformalitäten und den Versand bis vor die Haustür zu regeln wenn man den/die Dämpfer nicht selbst bei Zoll abholen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
driver1313    43
Am 12.9.2017 um 20:35 schrieb Andreas (vonderAlb):

 

Na ja, nicht sehr viel, denn zu den 689,- € für den Dämpfer kommen dann noch 48,- € an Transportkosten sowie 10 % Zollgebühr 68,90 € und die MWst 19% (689,- + 48,- +68,90)  140,- € dazu.

Das wären dann so um die 877,- € und Lieferzeiten von ca. 14 Tagen. Evtl. dann noch Gebühren für die Beauftragung einer Spedition die Zollformalitäten und den Versand bis vor die Haustür zu regeln wenn man den/die Dämpfer nicht selbst bei Zoll abholen kann.

 

Unbedingt darauf achten, daß wenn die Ersatzteile aus dem Lager in den Vereinigten Arabischen Emiraten (UAE) versandt werden , daß per DHL versendet wird, sonst landet das Zeug bei der Geselllschaft Deutscher Schnellkuriere und Du kannst für die Abwicklung nochmals 25e abdrücken.

 

Bei DHL wird direkt verzollt und Du bekommst es bis zu Deinem Haustürzollamt zugesandt, deswegen lieber mal etwas teurer und aus dem Lager Japan nehmen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Gleiche Inhalte

    • Von Gaga25
      Guten morgen zusammen. 
      Da es in letzter Zeit zum guten Ton geworden ist sich mit einem Problem an der Luftfederung zu melden, möchte ich mich nicht ausschließen. :)
      Heute Morgen also ins Auto gestiegen, Kind zur Tagesmutter gefahren und ab zur Arbeit. Unterwegs wollte ich dann eine Gastankstelle ansteuern, aber die war abgeschaltet (zu dem Zeitpunkt noch alles in Ordnung). Ich fuhr dann 200 Meter weiter und hielt in einer Parkbucht um im Internet nach weiteren Tankstellen zu suchen. Nach ca. 2 Minuten fuhr ich wieder los und merkte sofort, dass die Federung irgendwie komisch funktioniert.  Genauer gesagt springe ich wie auf einem Gummiball durch die Gegend.  
      Sofort angehalten und siehe da: das Auto liegt hinten auf beiden Seiten komplett tief. Schalter auf High Kompressor geht an, bringt aber keine sichtbare Besserung. Also ab in die Garage und zum Zug. Und jetzt schreibe ich hier diese Zeilen. Was könnte es sein? Sensoren? Aber sie werden wohl kaum beide zusammen ausfallen. Oder reicht ein einziger um beide Seiten runterzulegen?
       
      Gruß 
       
      Jurij.
    • Von Michael400
      Ein ostfriesisches moin moin an alle bzw.
      "Bonjour à tous" aus Frankreich
      Ich nutze mein dringendes Problem nun mal als Einstieg in dieses Forum ;-)
      Ich fahre einen Lexus LS-400, Bj. 1996 mit 390.000 Km (davon ca. 240.000 Km auf Autogas)
       
      Ich bin momentan mit meinem Lexus LS-400 in Frankreich und habe folgendes Problem:
       
      Ich habe bemerkt, dass die Luftfederung des Fahrzeugs nicht mehr richtig funktioniert.
      Erst fiel mir auf, dass die beiden Hinterräder auf einem sehr niedrigen Niveau stehen und die Luftfederung anscheinend die Belastung nicht mehr ausgleicht.
      Eine Woche später stellte ich dasselbe bei beiden Vorderreifen fest.
      Das Fahrniveau ist bei ausgeschaltetem Motor also auf derselben Höhe, wie mit angeschaltetem Motor. Es ist keine Aktivität der Luftfederung in der Höhenregulierung feststellbar.
      Ich finde es sehr merkwürdig, dass innerhalb weniger Wochen an sämtlichen Aufhängungen keinerlei Wirkung der Luftfederung mehr stattfindet.
      Der Wagen liegt also auch bei eingeschaltetem Motor niedriger als normalerweise !
       

      Dazu habe ich folgende Fragen:
       

      1)      Welcher Fehler ist nach meiner Beschreibung am wahrscheinlichsten? Hat jemand damit Erfahrungen gemacht?
      2)      Liegt evtl. „nur“ ein Schaden am Kompressor vor? Wo befindet sich der Kompressor im Motorraum?
      3)      Gibt es Ventile / Regler, die jeweils die Luftfederung an der Hinterachse sowie an der Vorderachse regeln? (Wo befinden sich diese?)
      4)      Die normalen Stecksicherungen habe ich schon überprüft. Welches der großen „Relais“ im Motorraum ist evtl. für die Absicherung der Luftfederung zuständig?
      5)      Ich habe gelesen, dass eine Luftleitung beim Lexus LS 400 wohl zu nah an der Auspuffanlage liegt und diese sehr schnell verschleißt, stimmt das?
      6)      Wo befinden sich die Höhensensoren? Sind diese vielleicht einfach nur verunreinigt?
      7)      Habe ich trotz evtl. Totalausfall der Luftfederung die Möglichkeit, diesen Wagen weiter zu benutzen? Bleibt eine „Grundfahrhöhe“ trotzdem bestehen?

      8)      Werden durch die Benutzung ohne intakte Luftfederung evtl. andere Schäden verursacht?

       

      Ich werde mich noch mindestens 1-2 Monate in Frankreich aufhalten. Ich hoffe, dass ich den Wagen bis zur Rückkehr nach Deutschland trotz dieser Einschränkung noch fahren kann..
       
      Jetzt schonmal vielen Dank für eure Hilfe und einen guten Start in die Woche !!!
       
      MfG Michael
    • Von Hagen
      Hallo den Leidensgenossen,
      auf der Autobahnheimfahrt hoppelte mein LS 430 plötzlich.
      Am nächsten Parkplatz sah ich die hintere Federung gleich null (die
      Reifen waren bis in die Radhäuser beidseitig eingesunken - Neustart half
      nicht - Umstellung auf High/ Sport half nicht - kein Kompressor zu
      hören - vorne alles gut). Bin dann wie ein Häschen die restlichen 20 km
      piano nach Hause.
      Weiss jemand Rat? Ich brauche eine schnelle,
      preisgünstige Lösung - ich möchte das Auto gerne weiterfahren - aber
      wenn es teuer wird...- ...müßte ich mich schweren Herzens vorerst
      verabschieden
      Danke schon mal im voraus
      und Grüße
      Hagen
    • Von Flexus
      Zur Abwechslung mal ein schöner Bericht aus der BILD :closedeyes:
      http://www.bild.de/auto/tests/lexus/ls-400-luxus-limousine-wird-25-40807466.bild.html
      Gruß
      Flexus
    • Von McTeddy
      Liebe Freunde,
      Ich bin dabei mir einen Lexus zu kaufen und habe einen von euch im Forum LS400 1997 246.000km in betracht gezogen und war fast soweit in Deutschland zuzuschlagen (+Import, Registrationsgebühren, Wohlstandssteuern) :tongue: als ich dann heutemorgen einen LS430 Presidentline Vollausstattung aus 2000 mit 202.000km fandt (6544 Euro), TÜV bis März 2016, Besichtigungstermin kommenden Freitag, und ja ich bin der Erste. Früher ging nicht weil der Verkäufer bis Freitag in Österreich arbeitet.
      Seit heutemorgen neu online, daher.... Der steht nur 45km von mir entfernt und ist in Ungarn angemeldet. Laut Verkäufer in exzellenter Zustand, Rechnungen vorhanden von der Zeit dass er ihn im Besitz hat (2 Jahre). Er sagte er wechsele ihn nur weil seine Freundin krankheitsbedingt immer mehr Schwierigkeiten hat im Wagen ein und auszusteigen. Er fährt selber regelmässig Langstrecken nach Wien damit. Er kaufte den Wagen von einem Ungarischen Händler, Scheckbuch vor seiner Zeit nicht vorhanden, darum hatte er den Wagen bei einer Werkstatt überprüfen gelassen und alles an den Wagen gemacht was evt deffekt sei. Er hatte keine Einwände dass ich seinen auf Fahrgestellnummer überprüfen lasse. Preislich würde ich das gleiche bezahlen als für den LS400 mit allen verbundenen Einfuhrgebühren.
      Der LS430 sagt mir optisch mehr zu, auch wegen der Ausstattung wie Xenon (normale Lampen fährt sich nich so gut nach meiner Erfahrung, Xenon ist schon eine Bereicherung für mich). Der Preis hört sich also gut an, normalerweise liegen die hier um die 10.000 Euro, idem wenn ich einen guten finden würde in Deutschland, eben dann teuerer wegen die Einfuhrgebühren.
      Nun habe ich da meine Fragen, da ich mich mehr mit den LS400 beschäfftigt hatte. Ist der LS430 besser als der LS400? Gibt es Kinderkrankheiten? Hatte mal was über die Lambdasonden, Navigationsdisplay und Luftfederung gelesen dass die anfällig sind. Kann man das in einer Werkstatt überprüfen lassen, zB würde es sinn machen einen Vollcheck von einer Werkstatt machen zu lassen (Toyota oder Lexus)?
      Was würde für den LS400 sprechen und was für den LS430? Im Unterhalt werden die wohl gleichauf liegen? Und Verbrauch? Der Verkäufer erzählte mir er verbrauche 9,6L auf 100km bei Autobahnfahrt cruise control 130km/st, kann das stimmen?
      Bitte offene und ehrliche Meinungen gefragt, da ich mich entscheiden muss welchen ich nehme. Den LS400 oder LS430.
      Vielen Dank an alle die mir hier helfen können. :tongue: