Recommended Posts

Hallo Leute,

 

Ich habe beobachtet das ich von Tankfüllung zu Tankfüllung weniger weit komme.

Dazu qualmt er egal ob warm ob Kalt und schnüffelt nach Benzin. Tropfen tut da nichts und einen Fehler zeigt er auch nicht an.

Jetzt bin ich mit einem vollen Tank 380 Km gekommen bei der selben fahrweise wie den Tankfüllungen zuvor.

Davor waren es immerhin noch über 400. zu anfang waren es noch zwischen 520 und 480 Kilometer.

 

Könnt ihr mir da weiter helfen?

 

Hezlichst Grüßt

 

der Felix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Felix

 

Es gab mal einen Rückruf wegen einer defekten Dichtung im Kraftstoff-System. Wenn du also sagst, dass es nach Benzin riecht, wäre das vielleicht ein erster Ansatz.

 

https://www.kba-online.de/gpsg/jsp/gpsgStart.jsp

 

Dein Forum kann auch prüfen, ob dein Fahrzeug davon möglicherweise betroffen ist.

 

Unabhängig davon habe ich persönlich aktuell sehr gute Erfahrungen mit dem Sprit von Aral gemacht. Ich will damit keine Werbung machen, aber meine 3 Fahrzeuge hatten bereits nach einer kompletten Füllung eine höhere Reichweite, besseren Durchzug und waren teilweise erheblich leiser. Der Renault Scenic meiner Frau ist bei gleichem Fahrprofil um 2 Liter sparsamer und erheblich leiser gewurden. Er hat ein CVT-Getriebe und dass war bereits ab 100 km/h unangenehm laut. Nun hat das Getriebe ja nichts mit dem Kraftstoff zu tun, aber das war nunmal die einzigste Veränderung in der Vergangenheit. Somit habe ich keine andere Erklärung, warum Verbrauch und Fahrgeräusch sich so gravierend geändert haben.

 

Schau erstmal nach dem Rückruf und Undichtigkeiten am Tank.

 

Ich hoffe, du findest eine Lösung für dein Problem.

Grüße

Janos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ein Auto qualmt, dann sind oft irgend welche Dichtungen oder Filter hin.

 

Wie qualmt es denn? Farbe des Qualms?

 

Ist es weißer Qualm? Dann könnte es die Kopfdichtung, also Wasserdampf im Brennraum sein.

 

Ist es schwarzer Qualm? Dann könnte der Luftfilter  dicht sein. Wann wurde der Luftfilter gewechselt?

 

Ist es blauer Qualm? Dann wird das Benzin nicht richtig verbrannt oder es kommt Öl in den Brennraum. Wann wurden die Kerzen zuletzt gewechselt?

 

Was sagt der Ölstand?

 

Was sagt der Kühlwasserstand?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wasser verbraucht er nicht, darauf habe ich schon geachtet. öl verbraucht er, aber nicht sehr viel ( auf 1000km vieleicht 0,2 Liter )

der Qualm ist sehr hell aber am ehsten bläulich. ich tippe auf irgendwas in richtung Kraftstoff ( auch in richtung geruch ).  Ich hatte auch schon die Lambdasonden im Verdacht. Wann die Kerzen gewechselt wurden weis ich nicht. Ich werde sie mir mal ansehen.

Der Luftfilter sah eigentlich noch sehr gut aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den Lambdasonden würde es eine Fehlermeldung auf OBD2 geben und die MKL würde leuchten. Wenn also keine gelbe Motorwarnlampe leuchtet, wird es kaum eine der Lambdasonden  sein.

 

Mach mal neue Kerzen rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gelesen das der 700 km Stadt schaffen muss mit einer Füllung. Stimmt das denn? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das halte ich für einen Wunschtraum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dachte ich mir auch. So falsch kann meiner doch gar nicht laufen. 

Mich hole heute mal ne Kerze raus und schau sie mir an sowie den Luftfilter und reinige den LMM mal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Toshi:

Dachte ich mir auch. So falsch kann meiner doch gar nicht laufen. 

Mich hole heute mal ne Kerze raus und schau sie mir an sowie den Luftfilter und reinige den LMM mal. 

Und vergiß nicht Deine Schwiegermutter aus dem Kofferraum zu holen.

Das verringert den Verbrauch ungemein......:yes::whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb tantegerda:

Und vergiß nicht Deine Schwiegermutter aus dem Kofferraum zu holen.

Das verringert den Verbrauch ungemein......:yes::whistling:

 

Bei Schnee und Eis aber drinlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb lexibär:

 

Bei Schnee und Eis aber drinlassen.

Du hast den Durchblick......

Bärenstark...:biggrin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der GS 300 S 19, den ich 5 Jahre lang bis letzten Februar fuhr (von 64000 bis 168000 km) verbrauchte als erster meiner 12 Lexus ca. 1 l Öl auf 7000 km, bei älter werdendem Öl noch etwas mehr. Bei optimalen Fahrbedingungen, fast ohne Stadtverkehr.Offenbar ist dieser Direkteinspritzer nicht mehr so ölverbrauchsfrei wie die V8 und R 6 :blush:

 

RodLex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ein kleines update.

Ich habe frisches ÖL drin. 5W40 von Rowe mit neuem Filter.

Der Luftfilter ist nun auch neu gekommen und ich habe den Luftmassenmesser gereinigt. Ganz vorsichtig mit einem wattestäbchen und Reniger ( er hatte ne leichte schwarze schicht auf allen bauteilen ). Zum ersten muss ich mal sagen das ich die arbeitsweise und konstruktion dieses LMM echt super Interessant finde. Die Kerzen habe ich kontroliert. Leider sind es nicht die Kerzen die im Bordbuch stehen aber sie sehen recht neu aus. Ich habe den Abstand der Elektrode geprüft und getestet ob sie funktionieren, dann gesäubert und eingebaut. Das Zündbild ist ganz sauber ( helles braun ) keine verkrustungen keine verformungen nichts. Ich bin der Meinung er qualmt nun deutlich weniger und vorallem hört er auf sobald er  warm ist. Ich werde das jetzt nochmal genauer beobachten und dann nochmal berichten ob auch der Verbrauch gesunken ist.

Danke für alle Tipps bis hier

 

@RodLex Wieviel hat deiner im Stadtverkehr genommen?

 

der Felix

bearbeitet von Toshi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Felix

 

Schön, dass du mit diesen recht einfachen Mitteln eine Verbesserung erreicht hast.

Ich habe nun die erste größere Fahrt mit meinem Neuen hinter mir und bin mit dem Verbrauch sehr zufrieden. Am Achensee bei eni mit 102 Oktan vollgetankt und dann mit teils über 220 zurück nach Radebeul. 8,97l Durchschnitt mit Winterreifen und voll beladen finde ich Spitze.

Bis zum Tegernsee hatte ich den Verbrauch sogar bei 5,5l trotz Bergauf und Überholen am Berg.

 

Grüße aus Radebeul

Janos

IMG_20171012_143811.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden