Lexus Rookie

Lexus LS 500h und LS 500 Fahrberichte und Tests

Recommended Posts


Stellt sich die Frage, ob die zwei Dutzend potenziellen Käufer pro Jahr in Deutschland, nicht lieber einen 8 Zylinder gesehen hätten. Der Tester schrieb, dass bei Leistungsanforderung das Ganze recht angestrengt klingt. Das wäre schade, wenn man hierzulande "gar keine" von den LS auf der Straße sieht.

 

Erstaunlich finde ich, wie sehr z.B. das Heben der Karosserie vermarktet wird. Letztlich hat sogar mein uralter LS ein Luftfahrwerk und Keyless-Go. Selbst der könnte mit einem minimalen Softwareeingriff schon bei Annäherung des Schlüssels den Wagen anheben. Inhaltlich ist das nix, vermarktet mit Volldampf.

 

Ich finde die Silhouette des LS gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man darf vermuten, dass das Heben der Karosserie die Altkunden beruhigen soll, die sonst um den Einsteigekomfort fürchten.

 

Der Höhenunterschied ist zwar nur sehr gering, aber dennoch gleitet man in eine S-Klasse noch etwas eleganter als zB in einen BMW 7er oder A8.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist schon klar. Meinte ja nur, dass es pillepalle ist und eigentlich schon vor zehn Jahren eingebaut hätte werden können, weil alle Bausteine dazu sowieso vorhanden waren/sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Elektronik-Schnickschnack wird immer mehr hervorgehoben werden. Schon deshalb, weil so etwas sehr viel billiger ist als mechanische Teile.

Abgesehen davon wäre es doch mal interessant zu lesen, wie sich der LS insgesamt entwickelt hat. Also Lexington, ran an eine Probefahrt und schreibe dann bitte eine Deiner geschätzten Fahrberichte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde es auch schade, dass der V8 herausgenommen wurde. Vor allem spielt ja der Verbrauch bei einem über 100.000 Euro Wagen keine so große Rolle und selbst dieser würde um die 10 Liter verbrauchen, da wäre ein souveräner, leiser und vibrationsarmer Antrieb wesentlich wichtiger! Schön und wichtig dagegen finde ich, dass er scheinbar wunderbar gleitet also federt bzw. leise und sanft abrollt.

Da wäre die Kombi aus V8 und Fahrkomfort perfekt gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob er leiser wäre, müsste ein Test zeigen. In dieser Disziplin war ja der LS 430 noch besser als der LS 460.

 

Der neue V6 Turbo wird allerdings die deutlich souveränere Motorisierung sein. 10-Gang AT, deutlich über 400 PS und vor allem: 600 NM. Dann bleibt als einziger Vorteil des V8 der Klang übrig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal sehen, wann da eine Probefahrt mit ausführlichem Bericht möglich ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb H6Fan:

Ob er leiser wäre, müsste ein Test zeigen. In dieser Disziplin war ja der LS 430 noch besser als der LS 460.

 

Der neue V6 Turbo wird allerdings die deutlich souveränere Motorisierung sein. 10-Gang AT, deutlich über 400 PS und vor allem: 600 NM. Dann bleibt als einziger Vorteil des V8 der Klang übrig.

 

Ich dachte mehr an die Hybrid und V8 Kombi statt Hybrid V6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch ein V8 Fan und bedaure, dass das diese Motoren nicht mehr gebaut werden sollen. Ich hätte lieber einen langsam laufenden V8 mit gewaltigem Drehmoment gehabt. Warum müssen die Dinger über 4000 u/min-1 drehen, ist doch Quatsch.

Dann brauchen die auch nicht so viel Sprit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein "langsam" drehender V8 fand sich vermutlich zuletzt in einem Rolls Royce vor der Übernahme durch BMW. Wie sparsam der dann so war? :laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Nordmann:

Ich bin auch ein V8 Fan und bedaure, dass das diese Motoren nicht mehr gebaut werden sollen. Ich hätte lieber einen langsam laufenden V8 mit gewaltigem Drehmoment gehabt. Warum müssen die Dinger über 4000 u/min-1 drehen, ist doch Quatsch.

Dann brauchen die auch nicht so viel Sprit.

 

Der Antriebsstrang aus dem LS 600h darf immerhin im neuen Toyota Century weiterleben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

H6Fan,

 

wir hatten auch mal Vergasermotoren, die waren auch nicht sparsam.

 

Die V8 müssen dann entsprechend kultiviert werden, aber V8 ist im Moment politisch nicht korrekt... und die politische Korrektheit ist ja heute das Wichtigste..

 

Ein Langsamläufer mit gewaltigem Drehmoment kann sicherlich auf Sparsamkeit getrimmt werden. Es liegt auch am Verbraucher, der immer die Formel 1 Motoren mit dem Gekreische im Kopf hat und daher glaubt, dass das Hochdrehzahlkonzept das richtige ist.

bearbeitet von Nordmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es liegt - meiner Meinung nach - vor allem hauptsächlich am Kopf und Fuß hinterm Lenkrad und den Pedalen.

 

Man kann jedes Auto einigermaßen sparsam bewegen und mit jedem einen sehr, sehr großen CO2-Fußabdruck hinterlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durch die Butter- und Brot-Turbos, die ihre Leistung oft bereits bei 4xxx U/min erreichen (auch als Benziner) werden die Massen auch wieder von der Drehzahl entwöhnt. Den Turbos, die höhere Drehzahlen erlauben, müssen aufwändiger konstruiert werden.

 

Die vielen Dieselfahrer wissen schon garnicht mehr, was Laufruhe, Klang und Ansprechverhalten bedeuten kann.

 

Deshalb darf man sich in der Tat über jeden V8 freuen. Den letzten V8 ohne Turbo in der Oberklasse gibt es übrigens im Genesis G90.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.12.2017 um 14:36 schrieb H6Fan:

Ob er leiser wäre, müsste ein Test zeigen. In dieser Disziplin war ja der LS 430 noch besser als der LS 460.

 

Der neue V6 Turbo wird allerdings die deutlich souveränere Motorisierung sein. 10-Gang AT, deutlich über 400 PS und vor allem: 600 NM. Dann bleibt als einziger Vorteil des V8 der Klang übrig.

Ein V8 Sauger hat nur einen kleinen Nachteil, den Spritverbrauch.

Sonst auf Dauer nur Vorteile.

Als Beispiel den GS 430:

Laufruhe

Langlebigkeit

Zuverlässigkeit

Ausreichend Drehmoment

Lochfreies souveränes Ansteigen der Motorleistung

Weniger Komponenten und einfachere Bauweise.

Reparaturfreundlich.

Usw.

PS: Man kann auch sagen, Langweilerautos.....:cool: Rentnerkarren.:wheelchair:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag keine Fahrberichte, die mit Pressefotos garniert sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...der geheimste Geheimtipp von allen..."

"...Unverdrossen arbeitet Lexus an seiner Version der Luxuslimousine. Bewundernswert sind das Design, die Technik und der Mut – dennoch wird auch der neueste LS ohne massive Hilfestellung nicht überleben..."

 

https://www.welt.de/motor/fahrberichte-tests/elektro-hybrid/article171489290/Dieses-Auto-ist-der-geheimste-Geheimtipp-von-allen.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dreistellig.

 

haha.

 

Hoffentlich wird es zweistellig außerhalb der Eigenzulassungen. Naja, wird schon werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Lexington:

Dreistellig.

 

haha.

 

Hoffentlich wird es zweistellig außerhalb der Eigenzulassungen. Naja, wird schon werden.

 

Es ist ja "nur" ein Wunsch...

Aber vielleicht trifft das Design ja mit diesem Modell mehr Interessenten, denen S-Klasse, 7er und A8 zu einfallslos sind...

 

Gruss vom Todde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Lexington:

Dreistellig.

 

haha.

 

Hoffentlich wird es zweistellig außerhalb der Eigenzulassungen. Naja, wird schon werden.

 

Das letzte Jahr mit einer 3stelligen Neuzulassungszahl war 2008 mit 292 neuen LS.

Die letzten 5 Jahre zusammenrechnet schaffen es auf 111 Neuzulassungen, wobei man an den Zahlen ganz klar ablesen konnte, dass der Wagen dringend eine Renovierung brauchte. Die letzten 5 Jahre: 55 - 12 - 23 - 17 - 4.

 

Zudem wird das Preisgefüge wohl perfekt auf Unentwegte zugeschnitten.

 

In den Medien geisterte ein Preis von knapp 130 t€ für eine Luxury Line. Da darf man melancholisch in die USA schauen, wo man einen Preis von 85 t$ anstrebt für die "gängigste" Konfiguration.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Lexington:

Man will den hier gar nicht wirklich verkaufen...

 

Dabei sein ist alles.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.12.2017 um 16:49 schrieb H6Fan:

In den Medien geisterte ein Preis von knapp 130 t€ für eine Luxury Line. Da darf man melancholisch in die USA schauen, wo man einen Preis von 85 t$ anstrebt für die "gängigste" Konfiguration.

 

Ich stolperte bisher häufiger über geschätzte Startpreise von rund USD 80k  Netto und EUR 94k brutto für die Hybrid-Version.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden