Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 12/25/2019 in all areas

  1. 4 points
    Der ISF ist die erste Sport- Limousine von Lexus. Ein hervorragender 5 Liter V8 mit einer neuartigen 8Gang-Automatik. Da lag wohl der Schwerpunkt bei der Entwicklung. Danach wurde Fahrwerk und Optik verbessert. Was Lexus da als Neuling auf die Beine gestellt hat, ist bemerkenswert! Beim GSF ist es komplett etwas anderes: man konnte sich auf Komfort und Optik konzentrieren, da das wichtigste bereits im Regal lag. Einen großen Unterschied zwischen 2019 und 2020 sehe ich aber auch nicht.
  2. 3 points
    Die 2 Anschlüsse zeigen diejenigen von einem Cesior 98-00 . Nach brücken von TC-E-1 oder TC-CG und Zündschalter ein kann der Code auf der Anzeige „Snow“gelesen werden. Blinkt es im 0.5 sec. takt, heisst das dass kein code gespeichert ist. Hat jemand eine Andere Version aus einem Original Manual??? Gruss Techi-Tom
  3. 2 points
    Hallo F-reunde, zu verkaufen sind zwei Varianten die beide auf dem CCS-R am Nürburgring gefahren wurden, jedoch nur kurze Zeit, aktuell fährt man Bilstein oder Öhlins welche einen Tick schneller sind, das allerdings erst ab mehreren Runden Nonstop hintereinander durch Profis. Für den Amateur/fortgeschrittenen Rennfahrer reichen also Sachs und KW allemal aus 😉 Bei Fragen zum Setup stehen wir gerne zur Seite. Wer sich auskennt weiß was die Fahrwerke neu normalerweise kosten, das Bilstein welches wir anbieten kostet knappe 7000€, das Öhlins knapp unter 10.000€, Sachs und KW liegen etwas darunter, aber ebenfalls über dem Preis eines 08-15 Gewindefahrwerks mit Straßenabstimmung. KW Competition V3 - Zug und Druckstufe einzeln verstellbar 3.100€ Sachs CCS-R Abstimmung - Zug und Druckstufe zusammen verstellbar 2.700€
  4. 2 points
    Das es die richtige Entscheidung war, den RX400h zu kaufen habe ich jetzt wieder bei der Behebung diverser Beleuchtungsfehler, einer angeblich undichten Kühlung und ausgeschlagenen Stabilisatoren hinten durch W&P Autotechnik Düsseldorf erleben dürfen. Ganz genau 90,- € incl. der Nachprüfungs-Gebühr hat mich der Spaß gekostet und die Plakette 12/21 war im Sack. Bei ATU hatte man mir so 3-400,- in Aussicht gestellt gehabt. Ganz anders die "No Name Werkstatt", die Jungs da sind flott und bauen auch Teile ein, die man mitbringt ohne mit der Wimper zu zucken. Bein den Stabis wurde ich sogar aufgefordert "mitbringen und wir machen das schnell noch vor Weihnachten". Wobei der Arbeitslohn bei 50,- € lag.
  5. 2 points
    Noch nie ein festgegammeltes kW V3 gesehen das geht gar nicht weil Inox/Edelstahl und Kunstoffverstellerring kann nicht zusammen rosten. Das Dreck zwischen die Gewindegängen kommt ist normal aber darum erst sauber machen dann runter drehen oben sauber machen hochdrehen. Ich würde auch fragen wie alt das Fahrwerk ist weil KW nichts mehr auf normalem weg revidiert was älter wie 8 Jahre ist. Daher Nummer geben lassen vom Fahrwerk. Einen Fahrwerk das dann 5 Jahre oder älter ist, ist sowieso nicht mehr gut und gehört überholt.
  6. 2 points
    Das ist aus dem Werstatthandbuch Lexus LS400 UCF20 1995 ohne Länderangabe. Also 2e Generation Serie III. So sieht der Stecker von meinem 1995 in der Schweiz zugelassen Lexus aus ( hat nun 77000 km ) Leider habe ich kein OBD II Testgerät zum Auswerten um zu testen ob da wirklich OBD II ausgelesen werden kann. Also wenn das jemand verifizieren kann, dann wissen wir es.
  7. 2 points
    Halllo Meiner hat da: Im Bild eingekreist eine Schnittstelle (Late 1995 )
  8. 1 point
    Halli Hallo, Angemedet bin ich ja schon länger hier, geschrieben hab ich auch schon ein paar Worte und dann wurde es Muks Mäuschen still um mich. Der Grund war die Teil Restauration meines Oldtimers und meine Arbeit und die Probleme die ich bei der Restauration hatte. Dazu im Entsprechenden Thread dann etwas mehr.... Nun zu der "Rettungskampagne": Wie ich in einem anderen Thread geschrieben habe, will ich einen UCF40 Facelift 1. (Baujahr 2010-2012) Nun ja bin mehrere Modelle Probegefahren und vom Fahren her ist es genau dass was ich will, auch vom Innenraum ist es das was ich will, hochwertig, edel, luxuriös. Aber je länger ich ihn mir ansah, desto weniger gefiel er mir aussen, abgesehen davon ist er vom Anschaffungspreis wenn man einen mit Ambience und Impression will schon hart an meiner Grenze, vom Wellnespaket ganz zu schweigen...! Beim (gefühlt zum 844 mal) durchstöbern sämtlicher Internet Portale kamen mir mehrere UCF30 (LS430) unter, hat was dachte ich mir aber so ganz isses auch nicht meins, und dann kam mir ein LS430 Facelift unter..... Dunkel Blau, Präsident Ausführung nur knapp 63.000km aus dem Stuttgarter Raum und vo einem Franzosen. Aber leider mit Hagelschaden steht in der Announce, dafür günstig und so ne Motorhaube ist ja schnell besorgt und Gewechselt und den Rest kann der Beulen/Dellen Doktor machen. Boa ist der Elegant dachte ich mir, Prompt den (seeeehr Unfreundlichen) Typ angerufen, und bekam gleich einen Dämpfer denn mit Checkheft ist nicht (nicht mal vorhanden) Kilometer somit nicht Nachweisbar, Öl Gewechselt hat er seit 2 Jahren auch nicht denn O-Ton: "für was Ölwechseln..? den Flüssiggold schürfern schmeiss i nix in den Rache, is Öl is Hell und Schneller als 140 Fahr i ned, weil da dreht er Bloß 2500 also kann eh Nix sei" aber Batterie hat er immer Angehängt sagt er, die tut er "schöööön Pflege" weil die wird ja nur im Schubbetrieb geladen und sonst Pumpt die Lichtmaschine ewig in die Batterie rein und so aber eben nicht und zusammen mit den "Raketereife" braucht er nur 9,5L behauptet er). Eigentlich red ich bei so ner Art gar nimmer weiter, aber die (Vermeintlich) wenigen Kilometer und die seltene Präsident Ausführung haben mir es schon sehr Angetan und ich dachte mir "Ach siehst ihn dir Trotzdem an las den komischen Typ sein und gut is", und so wollte ich von Wien nach Stuttgart fliegen und hätte ihn Eventuell gleich mitgenommen. Die wenigen Kilometer kann er zwar nicht Nachweisen, aber man braucht sich nur den Innenraum angucken da sieht ma sofort die müssen echt sein sagt er. Er hat ihn jez 2 Jahre, aber er fährt nur Elektrisch und darum soll er weg, aber die Leut sind ja alle Blöd, wollen ein Billiges Luxus Auto und besitzen auch noch die Frechheit irgendwas zu fragen und deswegen is er noch immer da sagt er: Ja aber Wirklich was sind wir nur alle Blöd versteh ich auch nicht.... Zum Glück bin ich von Natur aus ein Skeptischer Mensch, und den Nachforschungs drang hab ich auch von meinem Vater vererbt bekommen denn der it Kriminalpolizist und somit kam ich drauf dass er 1. Dass er 65000km plus 25000 Miles gelaufen ist (Fahrzeug war auch mal in England) also zusammen knapp 90.000km, und nicht 62.500 wie in der Announce steht und er mir am Telefon auch noch glaubhaft machen Wollte..! 2. er auch mal bei Carsharing war (oder immer noch ist..?) somit zig verschieden Leute damit gefahren sind, was er aber mit keiner Silbe auch nur Ansatzweise erwähnt hat.! 3. er schon Länger die Motorkontrolleuchte an hat, fürn Tüv schön die Batterie abhängt (jez is mir auch klar wie der Überhaupt Tüv bekam) Ich wollte den Blauwal eigentlich Retten , weil es schon schade ums Auto ist, aber leider unter den ganzen Umständen für mich nicht Umsetzbar..
  9. 1 point
    Das ist zu 100% ein 2008er Modell, EZ 2009 heißt nichts, kann sein das der Wagen ein Jahr rumstand. Bremssättel sind ebenfalls umlackiert, wird also entweder ein umlackiertes Fahrzeug sein oder ein Import von irgendwo, im schlimmsten Fall US Import mit Umbauten am Tacho etc. Ein Wagen in der Spezifikation wird zu 100% nie so das Werk verlassen haben für den Deutschen Markt.
  10. 1 point
    Dazu kommt ja auch noch, dass der Verlinkte eine graue Abdeckung der Zentaleinheit besitzt...also eigentlich ein 2008er sein müsste...
  11. 1 point
    Eine ist dazugekommen. 😄 Und die findet das Rucken im letzten Bremsabschnitt auch doof. Aber wenn das flächendeckend so auftritt, dann müssen wir wohl damit leben. Die Bremsen extra warmfahren werde ich nicht. Schließlich habe ich den Hybrid gekauft, um einigermaßen umweltverträglich unterwgs zu sein. Und natürlich um was zu haben, was der Nachbar nicht hat 😉 Aber die Tasten am Lenkrad dürfen m.E. ruhig dreidimensional sein (erhaben). Dann würde man, ohne hinzuschauen, merken, wo man zuhause ist. (Vielleicht liest ja jemand aus der Entwicklungsabteilung mit 😂🤣)
  12. 1 point
    Ich fahre seit Mai einen UX F-Sport. Sanft stehenbleiben ist nicht, bis jetzt. Auto super. Verbrauch auf 7 Liter, seit ich einmal auf Eco umgeschaltet haben. Könnte aber auch der Winter sein. Im Sommer war er auf 6 Liter. Automatische Sitz- und Lenkradeinstellung funktioniert nicht immer. Konnte noch kein System feststellen. Navi bringt öfters Meldung von Geisterfahrer, auch in der Stadt. Blödsinn. Sonst super, leise, toll. Kofferraum ist klein, aber für 2 Personen ausreichend im Urlaub. Hatte auch schon Beiträge geliefert, finde sie aber selbst nicht mehr. Naviupdate funktioniert (je 1 Stunde), wenn man die Karten auf USB-Stick entpackt.
  13. 1 point
    Immer die Diskussion über die Umweltfreundlichkeit der Kraftstoffe. Kein Kraftstoff ist umweltfreundlich, KEINER ! Sei es Diesel, Benzin, Erdgas, Autogas, Wasserstoff oder Strom. Jeder "Kraftstoff" wird auf die eine oder andere Art gefördert bzw. hergestellt und bis zum "Tank" befördert. Und jede Art der Herstellung und Beförderung ist auf seine Art umweltschädlich. Wenn er dann mal im Tank gelandet ist dann kommt die Frage nach der Umweltverträglichkeit wenn er das Fahrzeug vorwärts bewegen soll. Und das ist was zählt wenn man ein Fahrzeug bewegen will/muß. Was passiert wenn der Kraftstoff im Motor verbrannt wird? Elektro/Wasserstoff? Super, keine Emmissionen. Da brennt nichts. Diesel/Benzin? Produziert Schadstoffe, CO², Stickoxyde, Feinstaub und und und. Mal mehr mal weniger. Erdgas/Autogas? Klar, produziert auch Schadstoffe aber deutlich weniger als Diesel/Benziner. Deutlich weniger CO², kaum Stickoxyde, keinen Ruß, keinen Feinstaub ! Das ist damit gemeint wenn bei Gas von umweltfreundlich geredet wird. So wenig Schadstoff bei der Verbrennung wie möglich. LPG ist genau so wenig ein Abfallprodukt wie es Diesel, Schweröl oder Benzin ist das man aus Mineralöl gewinnt/raffineriert. Man redet von Propan-HERSTELLUNG und nicht von Abfall. Und selbst wenn es so wäre, was sollte man denn mit dem "Abfall" machen der angeblich entstanden ist? Einfach sinnlos und umweltschädlich abfackeln/wegschmeissen? Ja, wird teilweise so gemacht aber sinnvoll nutzen und mit LPG umweltschädlicheren Diesel/Benzin ersetzen ist die bessere Anwendung. LPG ist umweltfreundlicher und preiswerter als Benzin/Diesel. Das sind Fakten. Aber es ist wie bei jedem anderen Kraftstoff bzw. Fahrzeugantrieb: es wird immer was zu meckern geben und man wird immer Gegenargumente (er)finden um etwas schlecht zu reden. Meistens von denen die keine oder wenig Ahnung haben weil sie sich schlecht oder gar nicht informieren. Als E10 eingeführt wurde hieß es: Motorenkiller, Nahrungsvernichter. Wie sich heraus gestellt hat ist das völliger Blödsinn. Aber man meckert erst mal und redet es schlecht, weil es Änderung bedeutet. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und will keine Änderungen. Wobei ich mich gerade frage was sich denn für denjenigen ändert der seinen Tank mit E20- Kraftstoff füllt? Eigenlich nichts. Er tankt, zahlt und fährt. Die Motoren haben kein Problem mit höheren Ethanolanteilen im Sprit, nur der Mensch ist das Problem.
  14. 1 point
    Ah dann Schande über mein Haupt, wer lesen kann... 😑 Beim normalen Otto Verbrenner würde ich auch 5w30 fahren.
  15. 1 point
    0W20 gehört rein und es ist auch eine Verbesserung! Der Motor springt kalt nicht mehr so rau an, und man bemerkt das Umschalten von EV auf Verbrenner fast gar nicht mehr. Thema Ölsorte ist immer eine Glaubensfrage, ich persönlich fahre das 0W20 von Mobil1, genaue Bezeichnung ist ESP Advanced Fuel Economy.
  16. 1 point
  17. 1 point
    Hallo Leute, anbei einige Fotos des aller ersten umgebauten F Prototypen der von Yukihiko Yaguchi gebaut wurde, dem späteren Chefingenieur der F Marke. Bilder sind vor einem Jahr während des 10 jährigen F Jubiläums am Fuji Speedway entstanden. VID_20180929_153916.mp4
  18. 1 point
  19. 1 point
    Hat sich da schon was getan? Ich finde die würden das Auto enorm aufwerten. Wenn da eine Zulassung kommt wäre das für mich sogar noch ein Kaufargument mehr für den ISF selbst. Bin kein Fan von Xenon aber mit den Vland, wenn die auch noch so gut ausleuchten wie sie aussehen wäre für mich der aktuelle doch recht teure Marktpreis vom ISF gerechtfertigt. Ist echt schade dass Deutschland sich mit sowas immer wieder selbst ausschließt und die Menschen in anderen Ländern diese Produkte genießen können und wir nicht. Ich denke mal mit Zulassung würden allein hier im Forum schon mindestens 10 komplette Sets weggehen.
  20. 1 point
    Helix Organics oder Spec Stage 1, die bekommst z.b. beim Joe https://jv-imports.at/shop/spec-stage-1-kupplung-toyota-altezza-lexus-is-2-0-st881/
  21. 1 point
    Also die Ratschläge oder Ideen mit rein drücken oder so sind ja nett gemeint aber der LS gibt die Schlüsselposition LOCK durch einen Solenoid frei. Wieso bei Dir die Reihenfolge von Motor-Abschalten und dann auf P oder umgekehrt eine Rolle spielt ist mir unklar. Für die Freigabe vom Solenoid ist die P-Stellung und eine Spannung von ACC oder IG nötig (das was ich rot gemacht habe ist ein OR-Gate) und geht dann über einen pnp-Transistor zum blauen Ausgang auf den Schlüssel Verriegelungs-Solenoid. Transistorbasis negativ öffnet den Solenoid? (heisst das, das ich ohne Systemspannung den Zündschlüssel nicht abziehen kann?) Eventuell bringt ein Kollege aus dem Forum etwas mehr Licht in meine Überlegungen und kann mich ergänzen oder korrigieren. Gruss Techi-Tom
  22. 1 point
    Ok, dann können wir ein mechanisches Problem vom Zündschloss ausschließen. Zu Deiner Frage ob das normal ist, kann ich das verneinen. Ich habe das selbe Modell und ich kann jederzeit das P einlegen und höre dann das leise "Klicken" vom Solenoid, der die Position LOCK vom Zündschloss freigibt. Ich vertiefe mich mal in den Schaltplänen um dem Verhalten auf den Grund zu gehen. Hauptsache Du hast ne momentane Lösung. Gruss Techi-Tom
  23. 1 point
    Hallo Lex Specialis Nur noch ne randfrage: Wenn das passiert, erkennt das System das du im P bist? Leuchtet dann auch das P in der Armaturenanzeige? ZÜNDSCHLÜSSELVERRIEGELUNG WENN SICH DER ZÜNDSCHALTER IN DER POSITION ON ODER ACC BEFINDET UND DER WÄHLHEBEL AUF 'P' GESTELLT IST (KEIN STROMDURCHGANG ZWISCHEN P2 UND P1 DES SCHALTSPERRSCHALTERS), FLIESST DER STROM VON DER KLEMME 3 DES STEUERGERÄTES UND DIE SCHLÜSSELVERRIEGELUNG WIRD UNTERBROCHEN. DADURCH WIRD DAS VERRIEGELUNGSSOLENOID AUSGESCHALTET. (VIERREGELUNGSHEBEL LÖST SICH AUS DER VERRIEGELUNGS POSITION, SO DASS SICH DER ZÜNDSCHLÜSSEL VON DER POSITION ACC AUF LOCK STELLEN LÄSST. Ich denke nicht das es ein mechanisches Problem ist, sondern das der Solenoid einen "Defekt" hat oder nicht angesteuert wird. Gruss Techi-Tom
  24. 1 point
    Febest ist ein "Teileverpacker". Wenn man genau weiss was man kauft, ok. Von Billigstem "China" bis OEM ist alles erhältlich. Gruss Techi-Tom
  25. 1 point
    Mooorning, ich habe leider keine Lösung aber ich hab mal ein bisschen gegoogelt. Das Problem scheint ja häufiger aufzutreten und bei niemandem scheint das Batterie abklemmen oder der ACC Start dauerhaft geholfen zu haben. Es waren auch Leute dabei, die mehrfach das Radio haben tauschen lassen und immer wieder den error 4 bekommen haben. Wenn aber selbst der komplette Tausch nicht hilft müsste der Fehler doch eigentlich woanders als direkt im Radio liegen(?). Die Frage ist: Wo fängt man da an zu suchen🤨. Funktionieren alle Deine Funktionstasten am Lenkrad? Das Spiralkabel scheint ja auch ein Schwachpunkt zu sein, wenn es in die Jahre kommt und unter anderem steuert man damit ja auch den CD Wechsler. Evtl. wäre das noch mal ein Ansatz. Viele Grüße Olli
  26. 1 point
    Hallo Stefan Ich muss mal Fotos von meinen machen und vergleichen, aber so etwas könnte passen 08211-00720 08210-00820 Gruss Techi-Tom
  27. 1 point
    Wieso nicht Schweizer Wein trinken. Am besten aus dem Wallis. Da wüsstet ihr was ihr habt. Zum wohl
  28. 1 point
  29. 1 point
    Auch ich bin ein Biker. Ich bin zugleich Motorradmechaniker, drumm hat das Motorrad in meinem Leben einen hohen stellenwert. Gruss aus der Schweizv
  30. 1 point
    Herrschaften, wir tun jetzt alle so, als ob der Fernlichtassistent besser sein muß als der Fahrer. In dunklen Jahreszeiten kommen einem genug Fahrzeuge mit Licht entgegen, die komplett verstellt sind. Das ist alles prima, aber wenn der Fernlichtassistent mal jemanden blendet, dann werden wir nervös????
  31. 1 point
    Ja ich sehe das mit dem Hybrid, dem Mehrgewicht sehr ähnlich... Wie gesagt der Kauf war eine Kurzschlussreaktion weil mein BMW mich enttäuscht hat und in der Börse gab es nur einen LS als Hybrid und der Preis hat gepasst. Von daher keine Alternative. Habe kurz zum F Sport tendiert aber der war teuerer dafür kein Hybrid. Und warum auch immer wollte ich einen Luxury mit Rear Seat Entertainment 🙂 Meiner ist auch eine Dienstwagen aus Januar und ich glaube das ich Ihn zu einem guten Kurs bekommen habe! Das Getriebe ist wirklich ein Fortschritt zu den normalen CVT Getrieben! Bin nämlich normalerweise nicht der CVT / Hybrid Freund!
  32. 1 point
    Danke Danke, ja so seh ich dass auch, sind nur Optische Mängel und die lassen sich machen. Bezüglich Import: Überführung hab ich keine da ich ihn mittels Kurzzeitkennzeichen selbst nach Ö gefahren habe, und Nova weiß ich nicht weil ich erst ein Wertgutachten machen lassen muss mit dem ich dann zum Finanzamt muss um die Nova zu bezahlen.Da er ja Beschädigt ist, normalerweise gehst ja Einfach mit dem Angeforderten Typenschein zum Finanzamt und da wird dann (unter anderem) nach der Eurotax liste die Nova berechnet, durch die Beschädigung ist er aber ja weniger wert als was er nach Liste wert ist, somit Brauch ich eben ein wertgutachten und zahl dann ebn auch Weniger Nova. CO2 Steuer fällt Glücklicherweise keine an, da Baujahr vor 04/2008. Ja ich weiß dass es der von Test ist, bin froh dass ich seinen Thread hier gefunden hab. Der Typ ist echt nicht ganz Dicht, sorry....
  33. 1 point
    Der Spannarm aus ebay war eine für den F1 wahrscheinlich, es gab Unterschiede von knapp 10mm auf einer Seite. HAbe ich bei Ankunft nicht genau genug geprüft. Der ebay Verkäufer QParts24 hat das unbenutzte Teil anstandslos zurückgenommen, habe dann per Rockauto.com aus USA bestellt, das paßte auf Anhieb und war genauso ein MADE IN CANADA Teil.
  34. 1 point
    Guten Tag Ich weiss, diese Thema ist in einigen anderen Themen enthalten, ( Danke, driver1313) aber es ist es wert ein eigenes Topic zu haben. - Feuchtigkeit im Luftfederungssystem ein wesentlicher Grund für Korrosion und somit Fehlern. - Klemmenden Ventilen und von innen Rostende Dämpfer geschweige Eisbildung im System im Winter. - Es kann wirklich einfach gewartet werden. - Sollte alle paar Jahre gemacht werden. - Geringste Kosten (Strom, etwas Fett ) - 1 Stunde Arbeit, 2 Stunden Geduld Der Kompressor und die angebaute Trockenpatrone sind vor dem Rechten Vorderrad. - Rechts vorne die Radschrauben leicht an-lösen, Aufbocken ( Natürlich mit allen Sicherheitsvorkehrungen) und das Rad abnehmen. - Die innere Radhausschale (Kunststoff und ziemlich dünn) entfernen. Das sind ca. 15 Schrauben, Inbuss, Kreuz,und M6 10mm). Da braucht es etwas Geduld alle Schrauben zu finden. Nun ist die Einheit sichtbar: -Den Druckluftschlauch abnehmen: -Weisser Sicherungsklip entfernen ( der hält die Drahtenden auseinander) -Drahtsicherung Zusammendrücken und Schlauch Hausziehen. - ACHTUNG:Druckluftschlauchhat Druck drauf langsam entfernen. -Die eine M6 10mm Schraube lösen. Nun kann die Patrone nach oben weggenommen werden. Am unteren ende der Patrone und am Schlauch sind O-Ring Dichtungen, diese vor Beschädigung und Schmutz schützen. Die Patrone senkrecht stellen und mit den 3 Schrauben den Deckel öffnen. Die Feder am Deckel hält das Trocken-"Paket" zusammen. der Aufbau von oben: Kunststoffdeckel mit löchern, Vlies, Granulat, Vlies, Aluscheibe mit löchern. Kunststoffdeckel mit löchern und Vlies vorsichtig entfernen und das Silika Granulat in einen Behälter geben. Das Granulat für 2 Stunden bei 80-100 Grad auf einem Blech verteilt im Ofen bei leicht geöffneter Ofentür Trocknen (ich hatte ca 25% Gewichtsverlust, Wasser das verdunstet ist) Das Silika hat einzelne Kugeln die die Farbe nach Feuchtigkeitsgehalt verändern. (Bei mir Gelb zu Blau) Beim Zusammenbau die O-Ringe mit Silikonfett einfetten. Viel Spass und Allzeit gute Fahrt Techi-Tom Einige Fotos von meinem 22 Jahre "Alten" Fahrzeug.
  35. 1 point
    Halo duke_i Die maximale Wasseraufnahme des „normalen“ Kieselgels beträgt etwa ein Drittel des eigenen Gewichts (Quelle: Wiki ) Meine waren also fast gesättigt. Der Inhalt von driver1313`s war patschnass. Meine fühlten sich trocken an.2 Stunden 80-100 Grad im halboffenen Ofen. Ich habe zuerst das "Feuchte" Granulat gewogen. Dann nach einer Stunde -20% und dann nach einer weiteren Stunde-25%. Eine 3e Stunde im Ofen hat nichts mehr gebracht. Hallo Paradox Ja mein Lex wurde und wird mit liebe Gepflegt, hat ja aber auch erst 85`000 Km. Die Kugelköpfe brechen wenn sie Trockenlaufen. Aber da gibt es ja Lösungen. Scha mal in diesem Topic Gruss Techi-Tom
  36. 1 point
    Das erste Ersatzteil ist da. Nicht 200€+++ von Toyota sondern 66 Euro aus ebay. Absolut Äquivalent. Beides made in canada Schonmal 140 Euro gespart an Lagerkosten Aufschlag seitens Toyota.
  37. 1 point
    Es gibt viele Spezialprodukte aber eben für unterschiedliche Einsatzgebiete. Im Ballastwassertank eines Schiffes hat man keine harten Einwirkungen wie z.B. am Unterboden eines Fahrzeuges durch Split, Sand etc. So kann es sinnvoll sein, an unterschiedlichen Stellen/Hohlräumen eines Autos auch unterschiedliche Produkte einzusetzen.
  38. 1 point
    Steinschläge und rost der von "Aussen" kommt, da entferne ich den Rost durch Pelox und anschliessend Verzinke ich mit E-Zink.(Das Ganze dauert keine 10 Minuten) Dann kann ich warten bis es wärmer ist um zu Tupfen. Jedes Fahrzeug das in meinen Besitz kommt wird mit "Kettenspray" an den kritischen stellen (Haubenkante innen und Türen unten durch die Ablauflöcher) behandelt.(Die meisten Autos haben Typische Stellen wo Schutz wichtig ist) Es ist nie zu Spät etwas zu machen,wenn es nicht schon durchgerostet ist. https://www.youtube.com/watch?v=hW6HrQLj-_g
  39. 1 point
    Das Manual für den 1997 ist für etwa 55 Euro inkl.shipping erhältlich bei: http://www.ebay.com/itm/1997-Lexus-LS-400-Wiring-Diagram-Manual-NEW-Original-LS400-OEM-Electrical-Book-/400984056836?vxp=mtr&hash=item5d5c832404
  40. 1 point
    Hallo driver1313, ich spreche sicher im Namen-Aller (auch Michael400) Danke für deinen unermüdlichen Einsatz. Für mich, wie auch für Dich sind Probleme eine Herausforderung und ich freue mich so, durch die Probleme Anderer und die erarbeiteten Lösungen, auch meinen LS400 immer besser kennen und schätzen zulernen. Danke Techi-Tom
  41. 1 point
    Hi Milko Different picture (from the same IM1) from 1995 I do not know al the changes between 1995 and 1999 regarding the Air Suspension. If you can, read the in german writen " Luftfederung defekt in Frankreich" until driver1313 has any new inputs. Hope it help`s. Luftfederung defekt in Frankreich !
  42. 1 point
    Hi Milko Because you let the car in a too hig position, the airsuspension deflatet th system to zero with no effect because he was Jacked up. Possible failures due this: -Wrong readings or a mechanical problem of the hight control sensor, please check. http://lexus-doc.ru/RepairManual1999.php (Section Suspension an Axle: Inspection/Adjustment) - High control valves problem for the rear axle (Valves do not close. This can causes the compressor to stop working to prevent overheating or demage) It is nor easy th diagnose, listen to you car, no need to fire up the engine,is the compressor running, blow up noise from the valves, is there a change in vehicle hight (front or back) during the first 5 minutes (Mesure bevor start, after 2 minutes, after 5 minutes) Is the compressor after 5 minutes still running, you have a valve or pipe problem. Step by step never give up Regards Tom
  43. 1 point
    Der GS der 3. Generation wurde in den Jahren 2005-2011 gebaut und wurde u.a. auch als GS300 (Code: GRS190) mit einem V6 3.0 Liter-Motor mit Benzin-Direkteinspritzung verkauft. Dieser Motor kann eigentlich von fast allen Gasanlagenherstellern mit einer Gasanlage ausgerüstet werden. Nicht nur von Prins. Wenn man im allgemeinen von "gasfest" spricht bezieht sich das fast immer nur auf die Ventilsitzringe, nicht auf die Ventile. Gas ist sozusagen pfurztrocken und beinhaltet keinerlei Additive wie sie sich im Benzin befinden. Die Addtive haben u.a. die Eigenschaft die Ventile und den Brennraum von Ablagerungen zu befreien bzw. keine entstehen zu lassen und die Ventilsitzringe vor Verschleiß zu schützen der immer dann entsteht wenn das Ventil schliesst und auf den Ventilsitzring aufschlägt. Wie gesagt, solche Addtivie fehlen dem Gas, deshalb kann es sein (KANN, muss nicht !) das im Gasbetrieb die Ventilsitzringe verschleissen und dadurch das Ventilspiel langsam aber sicher fehlt und wenn sich dann ein Ventil nicht mehr richtig schliessen kann, ja dann kann es tatsächlich passieren dass das Ventil beschädigt wird. Wer dann das Ventilspiel nicht korrigiert, der riskiert einen Motorschaden. Um das aber erst gar nicht entstehen zu lassen führt man dem Motor im Gasbetrieb über ein zusätzliches System die notwendigen Additive zu und schon ist das Problem behoben. Dieses Problem betrifft aber alle Motoren die mit Gas fahren, egal ob Direkteinspritzer oder Saugrohreinspritzung. Wenn man sich nicht sicher ist ob ein Motor gasfest ist oder nicht dann baut man einfach ein Additivsystem ein und dann stellt sich die Frage nicht mehr. Das Motor ist dann gasfest. Bei den Direkteinspritzermotoren gibt es aber noch ein anderes Problem. Die Benzineinspritzdüsen. Die Benzineinspritzdüsen sind während des Gasbetriebes ohne Funktion und spritzen keinen Kraftstoff in den Brennraum. Sollen sie ja auch nicht, schliesslich will man ja mit billigerem Kraftstoff fahren. Mit Gas. Aber die Benzindüsen der Direkteinspritzermotoren brauchen den Kraftstoff zur Kühlung. Schliesslich sind die Direkteinspritzdüsen direkt den Verbrennungstemperaturen in den Brennräumen ausgesetzt und werden extrem heiß. Die Düsen halten die Temperaturen zwar aus aber das Benzin das sich in den Düsen befindet verdampft und verkokt mit der Zeit, die Düsen werden unbrauchbar. Solange Benzin durch die Düsen geblasen wird, besteht keine Gefahr aber wie gesagt, im Gasbetrieb stehen die Benzindüsen still und es wird kein Benzin durchgeblasen und somit werden die Düsen nicht gekühlt. Um das zu verhindern werden die Benzindüsen auch im Gasbetrieb hin und wieder ein wenig Benzin in die Brennräume spritzen. Es wird also zum Gas auch ein wenig Benzin verbraucht. Statt mit 100 % Gas fährt man dann mit ca. 85-90 % Gas und 10-15 % Benzin. Das ist die Spezialität der Gasanlagen für Direkteinspritzer und auch unbedingt notwendig, ansonsten hat man ständig defekte Benzineinspritzdüsen. Weil aber der "gemeine" Gasfahrer ein Geizkragen ist und auf keinen Fall mehr mit Benzin fahren will haben sich die Hersteller eine andere Art der Gaseinspritzung einfallen lassen. Die Direkteinspritzung von Gas über die Benzineinspritzdüsen. Prins nennt diese spezielle Gasanlage " Direct LiquiMax ". Hier wird das Gas über die Benzinhochdruckpumpe und die Benzineinspritzdüsen in die Brennräume geblasen. Das hat den Vorteil das man keinen Benzinverbrauch mehr hat und auch keine Gasdüsen einbauen muss. Nachteil: die Komponenten die mit Gas in Berührung kommen (Hochdruckpumpe, Leitungen, Benzineinspritzdüsen) müssen gasfest sein. Bei verschiedenen Modellen muss dazu die Hochdruckpumpe umgebaut werden und deshalb bietet Prins diese Gasanlage nur für wenige Motoren an. Lexus ist nicht darunter. Der GS300 ist nicht mehr im Programm und auch sind viel zu wenige Fahrzeuge verkauft worden um für Prins solch eine Entwicklung überhaupt rentabel zu machen. Ausserdem ist die LiquiMax viel zu teuer um überhaupt rentabel zu sein. Das lohnt sich nur für extreme Vielfahrer, wenn überhaupt. Also, der GS300 S19 ist ein Direkteinspritzer der eine Gasanlage mit eigenen Gasdüsen erhält und dazu ein sequentielle Additivsystem erhalten sollte damit er zu 100% gasfest ist. Der zusätzliche Benzinverbrauch zum Gas ist kaum der Rede wert. Jedenfalls immer noch besser als mit 100 % Benzin fahren zu müssen. Such dir einen guten Umrüster in deiner Nähe der bereit ist einen Lexus GS300 Direkteinspritzer umzubauen. Denn ein guter Umrüster ist das A und O.
  44. 1 point
    Das mit den gratis Kondensatoren gilt auch für dich rs_paule007 (wenn deiner auch zwischen 93 und 97 ist passen Die) Gruss Techi-Tom
  45. 1 point
    Hallo driver1313 So, Ich habe mal bestellt: Qty. 2 of10μF - 50v EKZE500ELL100ME07D Qty. 2 of 15μF - 35v EKZE630ELL150ME11D Qty. 1 of 47μF - 63v EKZE101ELL470MJC5S Qty. 2 of 100μF - 10v 35ZLH100MEFC6.3X11 Qty. 1 of 220μF - 16v UHW1H221MPD Da ich nicht sicher bin mit dem Modellwechsel (05) habe ich mal für beide bestellt. Wenn es bei dir nicht so eilt, kann Dir gerne gratis die benötigten Kondensatoren zustellen. Dauert aber einige Tage bis es bei mir ist und dann bei Dir. In diesem Fall sende mir per PN deine Adresse. Gruss Techi-Tom
  46. 1 point
    Hallo driver1313. Ich habe mich entschlosse, obwohl ich noch keine Probleme habe, bei meine Motoren-ECU die Kondensatoren präventiv auszutauschen, nicht dass ich später schäden an der Platine durch veräzungen habe. Ich denke mal wir haben das selbe Modell. Ich habe einen: Typ: LS400 UCF20 III ( UCF20L-AEPGKW) Jahrgang: 08.1995 Cassis No: JT153UF2000030492 Motor: 1UZ-FE Typ 2 194 kW 264 PS Km: 77300 Bevor ich die ECU Ausbaue, mache ich mal eine Liste der Kondensatoren für dieses Modell, ausser du hast schon eine Liste. Ich Poste die Liste sobald Sie komplett ist. Gruss
  47. 1 point
    Hallo und vielen Dank für das Lob, ich muß zurückrudern, die Beleuchtung funktioniert immer noch nicht. Habe mir JETZT erst die Mühe gemacht einen Schaltplan zu suchen und wurde hier: http://avtoru.org/_files/magnitola/LEXUS/KEX-M8196_KEX-M8396_ES300.pdf fündig. Da diese Einheit baugleich ist mit der meines LS (mit Ausnahme der Länderspezifikationen wie z.B. Radio-Frequenzen) dürfte auch die Beleuchtung im Schaltplan identisch sein. Gestehen muß ich auch mit der Diagnose des Transistors nicht wirklich mangels Schaltplan den Fehler für die Beleuchtung identifiziert zu haben, sondern es mehr vermutete und hoffte daß es so wäre. Schön ist aber, daß das neue Display (Pioneer CWM-3714 für Radio KEX-P8156ZTEW) von der Firma Landgraf tadellos seinen Dienst verrichtet und alle Segmente und Anzeigen funktionieren. Dafür ist ein anderes Problem am Auto aufgetaucht, ich habe heute auf dem Weg zur Arbeit aus 120Km/h heraus Vollgas ohne Kickdown gegeben und spürte daß er minimale Aussetzer hatte, auch wenn ich den Klimakompressor wegnahm. Dies ließ mich zur Sorge werden, daß auch bei meinem die Motor-ECU mittlerweile aufgeblähte/vertrocknete Kondensatoren haben könnte, sodaß ich diese morgen ausbauen werde, wir wollen am Samstag nach Italien fahren und ich müßte dann auf den CorollaVerso umsteigen sollte das nicht klappen zu reparieren und der Fehler damit behoben sein. Ich halte Euch auf dem laufenden......
  48. 1 point
    Für alle Technik-Interessierten, Die Werkstatthandbücher von Lexus http://lexus-doc.ru/ Grüsse Techi-Tom
  49. 1 point
    Hast du mal den Ölstand vom Motor angeschaut? Wie ist der Level von der Servolenkung? Entweder Kurbelgehäuseentluftung oder er zieht Servo-ÖL über das Ventil unten an der Servopume in den Ansaugtrakt. Da hat doch driver1313 mal was gschrieben wegen öl im steuerschlauch der Servopumpe. Nur nicht aufgeben, ist sicher nichts Grosses.
  50. 1 point
    Also wenn das Problem gleich auf 4 Zylindern ist könnte die Linke oder die Rechte Zündspule sein. Also wenn das Problem da ist, kurz das Kabel der linken oder der Rechten Zündspule abziehen. Das ist jeweils der mittlere Anschluss auf der Zündverteilerkappe. Wenn er abstirbt ist es die andere Seite, wenn es keine Veränderung gibt, bist du auf der Richtigen Spur. http://lexus-doc.ru/RepairManual1995.php Engine Troubleshouting, Random missfire detection.
This leaderboard is set to Berlin/GMT+01:00

Announcements




  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up