Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 04/30/2020 in all areas

  1. 5 points
    Seit 18 Jahren in meinem Besitz und ich finde ihn immer noch toll.
  2. 5 points
    Leise Reifen und Räder Ich will meine Reifen so leise wie möglich machen, da mein Motor zu leise ist, kommen natürlich immer die nächst lauteren Dinge die stören. Aber eines kann ich sagen: Was immer man auch macht um etwas leiser zu machen, es kommt einfach das nächst leisere das Stört. Ich war auch schon im Australischen Busch und da ist es wirklich leise, zuerst der Generator abstellen, dann den Inverter und am Ende Sitzt man da und hört sein eigenes Blut in den Ohren rauschen…… Ich denke mein Ziel ist eine Angenehme Geräuschkulisse. Darum fahre ich auch keinen Diesel. Die können zwar recht leise, aber für mich ist das wie Zähneknirschen, auch wenn es leise ist, für mich einfach kein angenehmes Geräusch. Aber zurück zu meinem Reifenprojekt. Ich habe mir mal, nach Messdaten einen Satz leise Reifen gekauft. JA, ich weiss, das ist die nach Aussen gemessene Geräuschentwicklung, aber das ist Schritt 1. 67 dB 225/60 16" Relativ weiche Flanken (Also keine Runflats) . Die sind zwar etwas „Schwammiger“ aber ich bin kein Rennfahrer. Weiche Flanke übertragen Querfugen "Leiser" , das ist Schritt 2. Und nun mache ich mir meinen Eigenen „Conti –Silent“ oder wie auch immer andere Hersteller „Ihre Idee“ nennen. Es geht darum mit einer Schaumstoffeinlage die auf die Innenfläche des Rades aufgeklebt wird die Schwingungen und den „Klang“ des Rades beim Abrollen zu dämpfen. Ein altes Rad aufgeschnitten und Teststreifen gemacht. Ich habe mir Basotec Te, also ein Melaminschaum, 20mm für einen Klebetest gekauft. Die Innenfläche mit unterschiedlichen Mitteln gereinigt (Nicht, Bremsreiniger und Silikonentferner) Ich habe die Teststücke aufgeklebt, angedrückt und lasse es nun mal 24h. Update Morgen…
  3. 4 points
    Reifen wurden auf den 2en Satz Original-Alu montiert. Ich bin mit einem Geeichten Mikrofon (Keine automatische Lautstärkenanpassung) eine Teststrecke abgefahren: Mit dem "Alten" (2J 60% Michelin Prymacy3) 151 Euro pro Reifen und den Neuen (225/60 R16 98W (So) Falken, ZIEX ZE310 ECORUN) 98 Euro pro Reifen, mit meiner Modifikation. (mir ist auch klar, dass ich 2 total andere Reifen Vergleiche aber ich wollte einfach mal einen anderen Hersteller ausprobieren.) Fazit: nur im direkten Vergleich der Audiofiles hört man einen Unterschied in einem etwas "dumpferen" Abrollen des Gedämpften Rades und um 1-2 dB leiser (das geht bei mir fast unter Messtoleranz). Alt: Aufnahme_2 (mp3cut.net).wav Neu: Aufnahme_4 (mp3cut.net).wav Es ist also nicht der „Wow“ Effekt aber das Klangbild ist etwas angenehmer. Kosten: Basotect 37 Euro (1 h Gesamtaufwand) Würde ich es noch einmal machen? Ja, wenn es sich im Langzeittest bewährt. (Wenn was ist, gebe ich natürlich Feedback ! ) Das Hochladen der ganzen Audiofiles bei der Testfahrt Spare ich mir, sind über 40 Mb. Kurzes Audio vom Klopftest bei Montierten Reifen am Fahrzeug: Aufnahme_3.wav TechiTom
  4. 4 points
    @TigerTooth Ich messe nichts, ich mache nur Klang und Tonvergleiche die ich gegenüberstelle. Also ich habe die geklebten Reifen nun 24h "Setzen" lassen und durch nachdrücken kontrolliert ob die Verklebung fehlerhaft ist. Alles ok. Ich mache nun eine "Klangprobe" vor der Montage: Mit.... Ohne Reifenklang.mp4 Nach der Montage mache ich den Klopftest noch einmal. Für den Fahrvergleich hätte ich die Reifen Montieren müssen um einen Vorher/Nachher vergleich zu dokumentieren, Aber den Aufwand habe ich auch aus Kosten und Zeitgründen nicht gemacht. Aber ich werde versuchen Objektiv das Fahrerlebnis zu beurteilen. TechiTom
  5. 4 points
    Hallo, so, der erste „Kontakt“ zu einem Vorserienfahrzeug liegt nun hinter mir. Die Qualität lag durchaus auf dem Niveau eines Serienfahrzeugs. Inwieweit die die Dachkonstruktion noch Änderungen erfährt, konnte keiner beantworten. Das öffnen/schliessen erfolgt sehr zügig und funktioniert einwandfrei. (Vllt kann Todde das Video einstellen 😊 mir gelingt es nicht) Das Cabrio hat andere, stärker konturierte Sitze und im Nackenbereich einen Luftausströmer. Die erforderlichen Versteifungen liessen eine 4-Radlenkung leider nicht mehr zu 😩 ein mögliches ko-Kriterium für mich, da das das Fahrverhalten des LC‘s sehr positiv beeinflusst. Schön gemacht ist die Gurtführung an der Oberkante der Rückenlehne, die hier mit einem Lederschutz versehen ist, damit der Gurt keinen Abrieb erzeugt. Die Kofferraumgrösse ist nahezu unverändert. Der Produktionsbeginn ist für Juli vorgesehen, Liefertermine für Deutschland lauten Nov/Dez für die ersten Fahrzeuge. Im geöffneten Zustand ein herrliches Fahrzeug, im geschlossenen aber reine Geschmackssache. Über mögliche Windgeräusche konnte ich keine Auskunft bekommen, da das Fahrzeug nicht bewegt werden durfte. Ich habe anschließend noch ein paar Bilder eingestellt. Eine schöne Feiertagswoche und Grüsse 👋 lexnew
  6. 4 points
    Ich arbeite schon lange da, aber egal was man sich für einen schönen VW, Audi usw. zusammenstellt, man dreht sich in Wolfsburg um und es stehen 12 gleiche Fahrzeuge in der Nähe...war nichts für mich...
  7. 3 points
    Nach 24 h Habe ich einen Haftabzug gemacht. Es hat sich gezeigt, das auch ohne eine Reinigung der Kleber recht gut haftet. Ich empfehle eine Reinigung mit Bremsreiniger, Silikonentferner oä. Die Klebekraft ist stärker als der Schaumstoff. Dieses Basotec Te, also der Melaminschaum ist von der Struktur nicht soo zugbelastbar und hat auch ein sehr geringes Raumgewicht. Es lässt sich "Brechen", also mit Daumen und Zeigefinger kann man problemlos Stücke herauszupfen. Also zum Verarbeitet ein etwas Empfindliches Material. Ich habe bei dem Lieferanten das Material Bestellt und abgeholt: Nach der Reinigung der Innenflächen der Räder, habe ich ca 14cm breite Bahnen mit einem langen Messer und einer Messlatte als "Lineal" abgeschnitten. (Mit Spraydose Markiert) Bei meinem Reifen habe ich die Breite so gewählt das ich die Schaumstoffbahn ohne den Reifen zu Spreizen einlegen kann. In den Reifen von Conti und Anderen sind die Bahnen eher Schmaler und ich weiss auch wieso: EIn Test von mir mit einem etwas breiteren Stück hat sich als ungünstig erwiesen, weil der Schaumstoff dann in die Rundung zur Flanke aufliegt und die Verklebung problematisch wird. Bei mir war die Bahnbreite 14cm, die Länge ca. 200cm. Spiralförmig aufgerolt und an einem Ende die Schutzfolie abgezogen und eingeklebt. Tipp. auf "Druck" einarbeiten, ein "Reinlegen" geht nicht, es muss Satt eingearbeitet werden. Zum Andrücken ist eine Rolle sinnvoll, da das Andrücken mit den Fingern bei diesem Schaumstoff zu Schäden am Schaumstoff führen kann. @michhiZur Frage: ist das Legal?: Ich würde sagen Ja. (Und mir ist es auch Egal) Morgen werde ich die Klangeig/Schalleigenschaften Dokumentieren. Bleibt Gesund TechiTom
  8. 3 points
    @TODDE Vielen Dank. Ja induvalisieren ist meine Leidenschaft. Leider trotz viel Selbstarbeit. @uslex Ich induvalisiere mein Auto für mich und nicht für andere Leute. Deshalb intressiert es mich auch nicht ob Leute wissen wie ein Lexus oder ein Toyota im Originalzustand aussehen.
  9. 3 points
    .......nö, ist das einzig richtige 😜. Wer will schon mit in Blech gepresster Langeweile unterwegs sein 🤭. Gruß michhi
  10. 3 points
    Bitte immer alle beide Brenner gemeinsam tauschen, weil sich die Lichtfarbe mit den Jahren langsam verändert. Eine neue und eine alte Brennerlampe zusammen sehen immer beschi..en aus.
  11. 2 points
  12. 2 points
    Versteh nicht was so schwer ist den Farbcode in die Papiere zu bringen mit Eintrag der Änderung von Farbcode Original auf den neuen Farbcode mit dem Namen der Farbe. Der TÜV ist ja eh sonst immer ganz geil drauf jede Schraube einzutragen.
  13. 2 points
    Kann ja nicht so schwer sein dort vorbei zu schauen und dehnen den Farbcode/Name laut Lexus Farbblatt eintragen zu lassen?
  14. 2 points
    Hallo liebe Forums Mitglieder. Ich bin Mathias und komme aus Berlin. Nachdem ich jahrelang hier stiller Mitleser war und nützliche Informationen durch Euch sammeln konnte, vielen Dank erstmal dafür, habe ich mich jetzt angemeldet. Meine Frau und ich haben gestern einen Lexus CT 200 H im Lexus Forum Berlin bestellt. Wie kommen wir darauf? Nun nach dem bekannten Abgasskandal 2015, habe ich mich interesserhalber mit verschiedenen Antriebsarten beschäftigt, und mich durch verschiedene Foren durchgelesen (Prius Freunde, 2018 Threat auf Motortalk und hier etc). Nein ich fahre keinen Diesel und hab ich auch nie, werde ich auch nie. Darauf hin rückte der Hybrid in meinen Fokus. Und zwar Hybrid von Toyota/Lexus. Auf dem Schirm hatte ich den Hybrid vorher nicht so richtig. Ja in Taxis gab es das halt. Hat man so registriert und das war`s. Nun fing ich mich an damit zu beschäftigen. Erst mal bei der deutschen Motorpresse. Gut, die hatten immer was aus zu setzen (jault beim Beschleunigen, ist lahm, zu laut etc.). Mhm. Da ich eine gewisse Abneigung zu diesen Printmedien habe, habe ich mich dann erst recht weiter mit dem Thema beschäftigt. Beim Taxi fahren mit den Fahrern ins Gespräch gekommen. Die Aussagen von den Fahrern deckten sich so ziemlich gleich. Ist sparsam, zuverlässig, fährt von Inspektion zu Inspektion. Mhm grübel, grübel. Wenn Taxi Unternehmen vermehrt auf den HSD zu greifen anstatt auf Diesel, müssen ja die Vorteile überwiegen. Kein Unternehmen will sich ja zusätzliche Kosten aufhalsen. Also werde ich mal eine Probefahrt machen müssen. Wir schreiben da das Jahr 2017. Ich hatte eine Probefahrt mit einem Toyota Auris Hybrid und einem Yaris Hybrid vereinbart. Auf die Frage an den Verkäufer ob ich was beachten muss beim Hybrid fahren, sagte der nur nein, einfach reinsetzen und fahren, der macht das alleine. OK, Probefahrt gemacht. So jeweils 2 h. Wohnung zur Arbeit und zurück. Ein bisschen Landstraße und Autobahn. Am Ende stand beim Yaris ein Verbrauch von 4,7l und beim Auris 4,4l. Uff. Da musste ich grübeln. Wie geht das. Und ich war kein Verkehrshindernis. Bei meinem Auto bin ich froh, wenn keine 9 vor dem Komma steht. Wir fahren zur Zeit einen Mazda 3 BL 2.0. Das mit der Automatik hat mich übrigens nicht gestört (wegen dem aufjaulen). Ich hatte nen Moppel mit Variomatik. Daher kannte ich diese Art von beschleunigen. Im Gegenteil, ich fand es sehr entspannt und entschleunigend. Gut die Geräuschkulisse war da wirklich ein kleiner Kritikpunkt. Der Yaris fiel raus. War meiner Frau als eventueller Zweitwagen zu teuer. Der Auris, mhm ja, da wurde ich nicht warm mit dem Design. Aber der HSD hatte mich aber überzeugt. Meine Frau streubte sich noch. Erstens gegen ein neues Auto. Wir hatten unseres erst 3 Jahre. OK verstehe ich. Zweitens wegen der Automatik. Sie wollte lieber schalten. Nun gut. Gut Ding will Weile haben. Also erstmal auf Eis gelegt. Aber meiner Frau teilte ich da schon mit, das unser nächstes Auto auf jedenfall ein Hybrid wird. Nun kam 2019 der Toyota Corolla raus. Ja, der sieht doch gut aus. Meiner Frau gezeigt. Ja sieht schick aus. Aber sie will unser Auto behalten. Sie liebt es. Ok dann anders. Ich habe ihr eine Excel Tabelle angefertigt mit den Unterhaltskosten für unser Auto pro Jahr. Dem Gegenüber stellte ich den Corolla 1,8, Corolla 2,0, Lexus CT 200 H, Lexus IS 300 H. Mittlerweile bin ich durch Toyota auch mehr auf Lexus aufmerksam geworden. Erschrocken stellte sie fest, wieviel unser Auto pro Jahr kostet. Alleine schon die Benzinkosten. Ja dann lass uns mal ins Autohaus gucken gehen, sagte sie. Also wir Anfang diesen Jahres zu Toyota und den Corolla angeschaut. den 1,8, 2,0 Hatchback und Kombi. Der Kombi fiel raus. Sie mag kein so großes Auto für die Stadt. Und da unser Fahrprofil 90% Stadt beinhaltet, blieb nur der Hatchback übrig. Erschrocken haben wir festgestellt, das der Kofferraum beim 2.0 doch ziemlich schrumpft, gegenüber dem na ja zwar auch nicht üppigen aber doch mehr rein zu bekommenden Kofferraum im 1,8. Der würde uns aber im Alltag voll ausreichen. Bei unserem jetzigen Mazda 3 ist es etwa gleich. Für den Urlaub nehmen wir eh immer eine Dachbox mit. Und wir bekommen alles mit. So nun eine Probefahrt vereinbart. Einmal den Toyota Corolla und den Lexus IS 300 H. Den Lexus CT hatten sie an dem Tag der Probefahrt nicht zur Verfügung. Jo was soll ich sagen. Der Corolla fuhr sich klasse. Meine Frau hatte auch nichts daran auszusetzen ausser an der Automatik, wegen nicht schalten können. Der Lexus IS war natürlich noch mal ne andere Hausnummer. Der gefiel ihr auch. Aber da meckerte sie dann plötzlich über die Schaltwippen am Lenkrad. Warum soll man schalten bei der Automatik, wenn die eh nur einen Gang hat. Brauch ich nicht. Verstehe einer die Frauen. Ausserdem ist der mir zu groß und die Hecklappe zu klein. Ok, dann tendieren wir zum Corolla. Auto wieder im Autohaus abgestellt. Noch mal drinnen umschauen gewesen. Dann fragte meine Frau, was ist das für einer? Ich sagte das ist ein Lexus CT 200 H. Der gefällt mir auch sagte sie. Und ist so wie unser Mazda, mit der Hecklappe. Ja sagte ich. Wie der Corolla auch. Lass uns den mal angucken meinte sie. Ja ok. Also reingesetzt. Sie findet es angenehmer als im Corolla. Kofferraum reingeguckt. Mhm. Irgendwie flach. Passt denn für nen Urlaub überhaupt unsere Kühlbox rein? Fragte sie. Da Vaddern mitgedacht hatte :), hatte ich wohl weislich nach Recherchen im Netz unsere Kühlbox mitgenommen. Ich holte sie aus unserem Auto und stellte sie in den CT. Es passte erstaunlicherweise. Und mit dem Fach unter dem Unterboden, wäre es absolut ausreichend. Da unsere Tochter mit 20ig nun pflügge wird und nur noch unser Sohn mit in den Urlaub kommt umso mehr. Eine Frau weniger = viel Gepäck weniger :). Nun kam das Überlegen, welchen von beiden. Ich sagte ihr, ich kaufe kein Auto was wir nicht Probe gefahren sind. Also daraufhin noch einen Termin gemacht im Lexus Forum und eine Probefahrt für einen CT vereinbart. Letzten Samstag durften wir diesen fahren. Da möchte ich nochmal einen herzlichen Dank an das Lexus Forum Berlin Hr. Kiehne machen. Bei meiner Frau bestätigte sich der Eindruck von der Sitzprobe im Showroom, das ihr der Lexus innen, sowie vom fahren her besser gefiel. So unaufgeregt und leise. Wobei ich jetzt nicht den großen Unterschied zwischen dem Corolla und Lexus feststellen konnte. Zum Auris nach meiner Erinnerung schon. Da sind beide bedeutend leiser. Auch mit der Automatik hat sich meine Frau mittlerweile angefreundet. Wir haben dann eine Nacht drüber geschlafen und uns für den Lexus entschieden. Der Grund ist vielleicht banal. Aber ich habe meinen Sohn nochmal mit zur Sitzprobe genommen. Und was uns dann aufgefallen ist, da er sich langsam zum Sitzriesen entwickelt (keine Ahnung was er zusätzlich zu Essen bekommt 🙂 ). Hatte er auf dem Rücksitz im Corolla ziemlich wenig Kopffreiheit sowie Kniefreiheit. Es passte gerade mal die flache Hand zwischen Kopf und Dach. Und die Knie berührten nach Vordersitzeinstellung auf mich, die Rückenlehne. Beim Lexus konnte man die Faust aufrecht zwischen Kopf und Dach platzieren und war noch ein bisschen Luft. Und zwischen Knie und Vordersitzlehne, war noch gut Luft. Warum, keine Ahnung. Vielleicht weil die Hybridbatterie beim Corolla unter der Rücksitzbank verbaut ist? Nun wird es in unserer Famile zum erstenmal ein Lexus Hybrid geben. Es wird ein Excecutive in Florentinerrot mit basaltgrauem Dach und schwarz/roter Innenausstattung (auf die Innenaustattung bestand meine Frau) geben. Lieferung Anfang September. Fazit: Ich habe 3 Jahre daran gearbeitet, meine Frau von Hybrid zu überzeugen. Nun wird unser Auto 9 Jahre alt und sie kann sich nun doch vorstellen es ab zugeben. Wenn auch schweren Herzens. Nun warten wir mit voller Vorfreude bis September. Sorry wenn der Text so lang ist. Gruß Thias
  15. 2 points
    Nach langer Corona Wartezeit war es die letzten Tage soweit. Ich denke ich werde dem dicken hinten noch 2cm höhe geben dann ist es perfekt- Vorne ist er zwar tiefer aber es wirkt trotz leichter Keilform dennoch hinten etwas tiefer. Die fahrwerksabstimmung ist recht komfortabel eingestellt. Es ist gefühlt 20% straffer als Serie in Sport+ Modus. Nach 200km Autobahn bin ich positiv überrascht und bei der Probefahrt mit extremen Richtungsänderungen hat man nicht geglaubt in einem knapp 2 Tonnen Kfz zu sitzen. Überraschend war auch das auf jedem Rad ziemlich genau 450 kilo lasten. Das AVS wurde übrigens demontiert und die Stellmotoren laufen ins Leere. Erster Anlaufpunkt war ein Parkhaus um zu sehen wie Fahrbar das ganze ist...test bestanden ohne fieses aufsetzen.
  16. 2 points
    Heute wurde das Fahrwerk noch mal eingestellt. Jetzt ist die Einstellung für mich perfekt und die HA 2cm höher. Tiefe ist jetzt ca. 70/50 und bleibt auch so.
  17. 2 points
    Warum selber bezahlen, wenn es die Werkstatt (oder der dortige Mechaniker) verbockt hat?
  18. 2 points
    Gibts eigentlich einen schlimmeren Autokonzern auf der Welt ?!
  19. 2 points
    Sächsich (können Sie vielleicht ) 🙂 Pitty
  20. 2 points
    Gänsefleisch mal aufhören mir dass Wasser im Mund zusammen laufen zu lassen..? 🙃
  21. 2 points
    Das sagt doch alles! Wenn sich nicht einmal 3 Prüforgane einig sind.... Ich würde mir das von DEKRA und KÜS schriftlich geben und den Wisch mitführen. Fertig. Eine Reifenpanne ist aber auch ein Defekt des Fzgs, der Benzinmangel aber hingegen eine reine Sorgfaltsplicht-Verletzung des Fahrers. Das kann man also nicht vergleichen.
  22. 2 points
    Vorab mal ein paar fotos.....das mit der Schachtel auf der Rückbank hat eine besondere bewandnis.Statt Blumen habe ich Original Japanische Porzellanlöffel im Set erhalten....
  23. 2 points
  24. 2 points
    Hallo. Unsere Batterie kostet 2300E (TRANSPORT + INSTALLATION + 12 MONATE GARANTIE) Alle Module - 40 Stück von Toyota CHR. Wir überprüfen das Auto vor und nach der Reparatur. Zahlung nach einer Probefahrt. Wir können Ihr Auto am Donnerstag, den 21. Mai reparieren. Grüße Falco 015902422422
  25. 2 points
    In den letzten Jahren war das aber nicht langweilig für die Besitzer solcher Autos. Da gab es ständig neue Hiobsbotschaften, die von den Besitzern geschluckt werden mussten.
  26. 2 points
    Zum Glück gibt es verschiedene Geschmäcker. Ich finde Chrom eh schön und edel. Ich hatte an meinem NX oder auch an andern Fahrzeugen immer gern Chromteile verbaut. Sogar am GT 86. Jeder wie er es mag. Mir gefällts .
  27. 2 points
    So, nun hat es meinen SC430 auch erwischt....... am Dienstag morgens als ich aus der Bäckerei kam (es war saukalt und ich hab ihn angelassen....) strahlte mich auch das orangegelbe Lämpchen an 🤯 Mittags von der Arbeit wieder zuhause direkt den Diagnosestecker drann und Torque suchen lassen. Ergebnis: P0135 -> Bank 1 Sensor 1 Heizkreis defekt. Also hier im Forum gesucht was Bank 1 nun wirklich ist ( oft hört man ja Beifahrerseite - aber Zylinderreihe 1 ist beim SC 430 ist def. Fahrerseite links) Dann im Thread "och nö - Lamda" die guten Zeichnungen studiert und was da sonst noch steht.......... und dann gings online zum Shopsuchen wo ich möglichst schnell eine Sonde herbekomme. Schnell weil ich eig. die Woche hier noch zum TÜV wollte ( eig. April aber ich wollt eh nen Monat "ziehen") Also Shop gefunden mit direkter Lieferbarkeit und gutem Preis und bestellt, geworden ists die Denso Direct Fit DOX-0269 eine fertig mit stecker konfigurierte Lambdasonde für den bewussten Einbauplatz links Vorkat. Heute ist sie dann geliefert worden und auch der Satz Lambdasonden-nüsse kam heute an. Also ans Werk........... Hab ich geflucht! Irgendwo stand ja geschrieben das die Lambdasonden am Lex gut erreichbar seien, Vorkat besser als nachkat und Bank 1 besser als Bank 2. Genau andersrum ist es! Meine Sonde war hinter irgendwelchen Hydraulikleitungen gut versteckt und die Position des Verbindungssteckers ist ja mal sowas von "...zensiert..." Um den blöden Stecker zu lösen in seinem Versteck hab ich ne ganze Stunde gebraucht, und dann hat fast kein Schlüssel gepasst in dem bischen "keinPlatz" über der Sonde. Gottseidank war sie aber nicht "richtiggammligfest" sonder lies sich doch anständig lösen. Interessehalber die alte Sonde gemessen: Heizung unendlich Widerstand, die Neue Sonde gemessen: 13,7 Ohm also kein Kabelfehler! Nun die neue eingeschraubt und vorsichtig angezogen, stecker zusammengesteckt, Hitzeschutzblech wieder nen Zentimeter an die alte Stelle gebogen ( ja, ich wusste mir nicht mehr anders zu helfen) und verkleidung unten wieder drann. Ab ins Auto und aus der Garage raus und dann den alten Fehler gelöscht. Danach ein paar Minuten im Stand brummeln lassen damit das Kriechöl zum Lösen, das hatte ja gut ne Stunde zeit zum ziehen :-)), sich "wegqualmen" kann, und dann auf zur Probefahrt. Fazit: Fehler weg, keine Lampe mehr an, Gottseidank nix mit VSC am Hut gehabt, rechter unterarm schmerzt immer noch da der liebe Herrgott vergessen hat dort noch 2 Gelenke wachsen zu lassen. Kosten: 62,35€ für die Sonde+Versand Unvergesslich: seit langem mal wieder geschraubt + geflucht und jetzt? wieder breit grinsend damit fahren
  28. 2 points
    Schlimm sicher nicht... aber ich würde einen IS auf jeden Fall mit Automatik nehmen bzw. empfehlen. Es passt einfach viel besser zum entspannt-gediegenen Charakter von diesem Fahrzeug und ist wirklich gut - sehr weich, ausreichend schnell und absolut robust. Nicht umsonst hat Lexus Schalter komplett aus dem Programm genommen 😉
  29. 2 points
    Ein Filterwechsel mit dem Öl aus der Wanne wirkt oft Wunder. Selbst beim GS300 meins Schwagers gemerkt. Spülen ohne Filter finde ich eher unnötig, wobei es sicher nicht schadet. Den besten Effekt wirst du in Kombination haben 🙂 Greets Boergsn
  30. 2 points
    Du meinst wohl Dichtleisten! Wenn man sich einen RX-8 kaufen und lange eine Freude haben will, gehört eine richtiger Motor re-built dazu.
  31. 2 points
    Schönen Nachmittag! Ich war auch sehr beeindruckt vom 600er! Wenn man ihn live sieht, sieht man erst wie er trotz seiner wirklichen Größe nicht groß oder gar unförmig wirkt. Obwohl es die Langversion war, wirkt er nicht in die Länge gezogen. Sondern so, als ob das seine "Normalgröße" wäre. Seine Front unterstreicht auch das prächtige Auftreten, ohne protzig zu wirken. Auch ich war vom "abgeschottet sein" nach dem Schließen aller Türen sehr angetan! Das (Mit-)Fahren egal auf welchem Sitz ist einfach nur grandios! Durch die Langversion hat man auf der hinteren Sitzbank selbst dann noch mehr als ausreichend Platz wenn der Fahrer weit hinten sitzt. Auch das Ottoman-Paket würde ich zu schätzen wissen! Die Massage-Funktion ist sehr angenehm, sowie die Liegesitz-Funktion. So läßt es sich angenehm reisen! Wie von LexusMazda schon erwähnt, ist es wirklich erstaunlich wie agil er sich dirigieren läßt trotz seinem stattlichen Gewicht. Wovon ich auch positiv angetan war, war die Dämpfer-Verstellung des Fahrwerks. In seiner Normal-Stellung gleitet man gediegen und sanft über die teils unschönen Straßen ohne davon viel Kenntnis zu erlangen. Sobald man aber den Taster Sport betätigt, verwandelt er sich regelrecht! Plötzlich ist das Fahrwerk deutlich straffer, der Wagen wankt in Kurven viel weniger. Man erhält mehr Feedback von der Straße, ohne dass es unkomfortabel wird. Ich würde also die Sport-Taste vermutlich hauptsächlich für Kurvenreiche Strecken verwenden. Denn das Wanken war das einzige was mit in der Normal-Stellung negativ aufgefallen ist. Der einzige Aspekt der mir am LS600hL Ottoman (also nicht genau der gefahrene Wagen) aufgefallen ist, ist der Bildschirm für die 2. Reihe. Und zwar hat diese Ausführung den Bildschirm hinter der Mittel-Armlehne verbaut, genau dort wo man als Fahrer oder Beifahrer seine Hand ablegt bzw. dahinter. Im Normalfall war zwar genügend Platz, aber selbst auf der kurzen Probefahrt hatten wir sofort gemerkt dass die Vorderseite vom Bildschirm schnell mit dem Ellbogen kollidiert.... Sprich, für den Fahrer ist der im Dach montierte Bildschirm besser im Gegensatz zu den hinteren Mitfahrern. Für jene ist natürlich dieser besser. Da die Probefahrt um die Mittagszeit stattfand, konnten wir das Licht nicht testen. Hätte ich schon gern live bei Dunkelheit erlebt.
  32. 2 points
    Jeder hat eine andere Erwartung an die Fahrzeuge. Ich fahre jetzt den 2. GS 450H insgesamt 7 Jahre jetzt, und bin der Meinung, dass das nach wie vor das ideale Auto ist. Schnell, sparsam und absolut mühelos in der Fortbewegung. Der Motor schiebt ohne Ende und die stufenlose Automatik steuert den Antrieb perfekt. Es macht doch perfekt Sinn, dass man den Motor in die beste Leistungsdrehzahl zieht und dort belässt, wenn man beschleunigen will. Eine Wandlerautomatik schaltet und dann ist der Motor aus der perfekten Drehzahl raus und muss sich erst wieder hinarbeiten. Wenn es denn optimal ist, schaltet der Automat schon wieder. Wo ist da der Vorteil? Jeder soll nach seiner Fasson glücklich werden. Für mich bringt der Hybrid viel Leistung bei wenig Verbrauch, auch auf Autobahnen bin ich mehr als happy. Der R4 aus dem ES ist mir zu schwach und zu laut.
  33. 1 point
    Danke, aber habe ich schon probiert... Für die 20k, die mir angeboten wurden fahre ich ihn lieber selbst weiter... Da ja kein Wartungsstau und keine Kosten auf mich zukommen - außer Benzin und jährlich einmal Inspektion - sehe ich den Verkauf sehr gelassen... Gruß vom Todde, der sich freuen würde, wenn auch der LS im LOC bliebe... PS: Auch eine Inzahlungnahme bei Tesla würde momentan bei ca. 20k liegen... Das ist weit unter dem Händlereinkaufspreis...und deshalb für mich keine Option...
  34. 1 point
  35. 1 point
    Die meisten sind aufgeladen.
  36. 1 point
    Für mich sehen solche Modifikationen immer nach Baumarkt-Tuning aus, sorry. Schliesse mich da aber meinen Vorrednern an - gut, dass Geschmäcker verschieden sind 🙂
  37. 1 point
    Wahrscheinlich hat das FL ein elektronisches Blinkerrelais, was man wahrscheinlich vm VFL auch nachrüsten kann (OEM oder anderer Hersteller). Sicher die bessere Lösung als Widerstände wo reinzubasteln 🙂
  38. 1 point
    Ich weiss nicht, ob man das so formulieren sollte. Jedermann sollte frei sein in seinen Entscheidungen und damit auch die Verantwortung für seine Meinung und Taten übernehmen. Wir haben die Runflats aus den Corvetten verbannt, weil man in Autobahnkurven mit eine Querrille mal eben diverse Zentimeter aus der Bahn springt bei hohen Geschwindigkeiten. Das ist auch gefährlich. Dann kommt die Frage der Wahrscheinlichkeit eines Reifenplatzers, nicht nur eines Platzers, sondern auch bei hohen Geschwindigkeiten. Die nächste Wahrscheinlichkeitsfrage ist dann zu stellen bezüglich möglicher tödlicher Konsequenzen. Wenn man dann an 60 Mio Autos in Deutschland denkt, dann muss jeder für sich das Sicherheitsrisiko einschätzen.
  39. 1 point
    Is das ein echter B3 ? Wenn ja, US oder Deutschland Modell..? Steht aufjedenfall gut da 👍🏻
  40. 1 point
    Wenn der Wagen aus Italien jetzt in Holland verkauft wird, wird er wahrscheinlich auch nicht aus 1. Hand sein, wie im Inserat angegeben. Sonst scheint er sauber zu sein, aber... €14k für ein 13 Jahre alten Import-IS mit letzter nachweisbaren Inspektion vor 10 Jahren?
  41. 1 point
    Mir fehlt das "L" nicht. Aber ein "L" am Anfang, ein"F" in der Mitte und ein "A" am Ende wären mir noch lieber.😎
  42. 1 point
    Schaut gut aus...ja... Aber irgendwie würde mir persönlich das "L" fehlen... Gruß vom Todde
  43. 1 point
    Heute am ersten Tag nach der Ausgangsbeschränkung die Mittagspause mal wieder sinvoll nutzen können
  44. 1 point
    Die sind Original vom nicht hybriden GS250, welcher nur relativ kurze Zeit hier verkauft wurde. Jeder Lexushändler sollte sie dir ohne Probleme versorgen können.
  45. 1 point
    Hab mal schnell die Leitung rausgesucht. Sitzt auf der hinteren Bank, das wird mehr oder weniger lustig zum tauschen. Ab 04/08 wurde dann die Metallleitung verbaut ab Werk.
  46. 1 point
    Ich habe es bei meinem gemacht bei 60tkm. Unterschied wie tag und Nacht.
  47. 1 point
  48. 1 point
    @Boergy Er schreibt ja die Bremsklötze sind neuwertig 😉 Aber ich habe in einem Maual auch gefunden das: CHECK BRAKE SYSTEM Indicates a malfunction in: • The regenerative brake system https://archive.org/stream/car-service-manuals-lexus-2015-rx450h/car-service-manuals-lexus-2015-rx450h_djvu.txt Und in anderen Foren wurde der Fehler auch schon (Aber in Verbindung mit PCS Fehleranzeige) diskutiert ohne Lösung. Die meisten Fehler sind nach kurzer Zeit wider verschwunden ohne Fehlercode. Das diese Fehlermeldung durch ein defektes Bremslicht ausgelöst wird, wäre doch etwas "Wild"
  49. 1 point
    Ehrlich..? So was schaut ATU/ Bauart Tuning aus.. Früher gab es mal so Bremsscheiben-Dummy's, die zwischen Bremstrommel und Felge gesteckt wurden.. Das was Du vor hast ist dem fast gleichzusetzen.. Es macht das schöne Auto zum Billigtuningmobil.. Die Bremsättel lieber in schwarz oder dunkelgrau Lackieren, dann schaut es auch schon besser aus..
  50. 1 point
    Hallo R_GS, ich hoffe sehr, dass Du die Anleitung hier postest. Das wäre gut für viele Forummitglieder, die deswegen Angst haben. Ich gehöre auch dazu. Und dieses Thema soll unbedingt angepinnt werden. Gruß Alex.
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00

Announcements




  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up