Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 04/21/2011 in all areas

  1. 3 points
    So etwas verstehe ich aus mehreren Gründen nicht. 1. Autobahnen sind doch nicht von heute auf morgen aus dem Boden gestampft worden. In Bonn habe ich auch einige Zeit in der Nähe der A565 gewohnt, das Rauschen hat genervt, aber 1) habe ich das vorher gewusst und 2) konnte man es aushalten. Mittlerweile sind wir weggezogen in ein gediegeneres Viertel, das kann verständlicher Weise nicht jeder. Aber wer sich an so etwas stört sollte erst gar nicht neben eine Autobahn ziehen, es gibt normalerweise immer genügend Alternativen. 2. Warum werden immer gleich so radikale Limits wie 100 km/h diskutiert? Irgendetwas zwischen 130km/h und 150km/h würde ich mir viel eher gefallen lassen, man kommt trotzdem zügig voran und den Begrenzer reizt man bei den Spritpreisen mitunter sowieso nur noch selten aus. Ich nehme an, dass die EU das für uns und ohne unsere Zustimmung sowieso irgendwann einmal regeln wird, aber das ist eine andere Geschichte.
  2. 1 point
    Mach es doch so wie ich...: Neue Embleme bestellen, ab zum Lacker damit weil die alten beim Abziehen eh kaputt gehen und anschliessend wieder druff... Eine gute Alternative wenn man nicht Löcher zuspachteln und Heckklappe lackieren möchte... ;)
  3. 1 point
    Hallo PIT, damit unsere Vorschläge möglichst Zielführend ausfallen, wäre es gut wenn Du uns sagen könntest, wieviel die Felgen max. kosten dürfen, und welchen Aufwand du betreiben willst, um die Felgen einzutragen. Also wenn der NSX mein Traumwagen wäre, dann würde ich versuchen den Wagen mind. 10 Jahre in meinem Besitz zu halten. Bei diesen Umständen, würde ich bei der Felgenwahl nicht groß auf die Kosten schauen, und wenn möglich auf mein Traumwagen auch meine Traumfelgen schrauben. :wub: Was sind schon 1000-1500 EUR auf 10 Jahre gerechnet!?! Richtig, Peanuts! :clap: Gruss Roman
  4. 1 point
    plasti tip???? :shocking: hab meine embleme auch schonmal runter gerissen und dann bemerkt das zapfen mit im spiel wahren also schnell wieder rauf gemacht und gut wars :lol:
  5. 1 point
    Zurück zum Thema und zu den Realitäten. Das plant NRW Streckenbezogenes Tempolimit Gruß LexLord
  6. 1 point
    So wie das anläuft könnte ich mir ja glatt mal wieder eine Tüte Popcorn holen um dann genüsslichst unterhalten zu werden.
  7. 1 point
    kennt man nur aus A, B und M Foren vielleicht. Hier ist es die echte Souveränität. Persönlich hoffe ich wirklich, daß sich kein Lexus-Besitzer ernsthaft für dieses Käseblatt-Projekt interessiert. Übrigens verfassen Pressejournalisten Artikel, Springer-Söldner machen Propaganda. Schon klar, wir wissen auch warum. Es gibt eben nur ein echtes Langzeitauto. Luxury Sedan 400. Wir wissen es. Es steht in allen möglichen Foren. Frage doch die Fähnchenhändler und Afrikaexporteure. Die legen noch mehr Wert darauf. Lesen BILDet? Oder doch nicht? Kommt drauf an was... Vor allem bei A, B und M. Das wissen wir. Danke. Wie denn das? Alle Neuwagen werden doch "ausführlich" und "ausgiebig" auf Herz- und Nieren getestet. Da stehen doch alle relevanten Daten, sogar online sind diese verfügbar. Oder traust Du den nicht? Jop, ich auch nicht. Die Besitzer geniessen und schweigen. Jau, "bis denne" auch....
  8. -1 points
    Es gibt nationale Perversionen, die nicht verbietbar sind, ohne daß ein Volksaufstand droht. In Russland kann man nicht den Vodka verbieten, im Jemen nicht die Krummdolche, in Norwegen nicht den Walfang, in Italien nicht das Massenkillen von Singvögeln und die Iberer haben diese widerliche Vorliebe für den Stierkampf und die Deutschen ihre freie Fahrt auf Autobahnen. Wer in Deutschland lebt, kennt natürlich das Verhalten der Teutonen auf seinen heiß geliebten Autobahnen. Es verwundert nicht, daß einige Irre mit über 200 km/h blinkend auf der linken Spur ihrem Dasein als Organspender entgegenarbeiten. Geschwindigkeitsbegrenzungen nerven tatsächlich. So toll ist Autobahnfahren schließlich nicht, daß man nicht gerne schneller voran käme. Abgesehen vom Gewöhnungsaspekt ist es aber selbstverständlich inakzeptabler Nonsens, daß es kein einheitliches Tempolimit gibt. Aus ökologischen und verkehrssicherheitstechnischen Gründen ist dies zwingend geboten. Es ist aber nun einmal eine deutsche Eigenart, daß kein Politiker es wagen wird ein Tempolimit einzuführen - zu groß ist die Angst vor der Rache des Urnenpöbels. (Tammoxsche Gedanken) Gruss adabeier
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00

Announcements




  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up