Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 08/15/2019 in all areas

  1. 7 points
    Weils geil ist beim McDonalds im Stau zu stehen, die Umluftklappe eingeschaltet und keine Abgase rauszuwerfen damit die Klima läuft, früher nicht gemerkt, jetzt umso mehr, die ganzen Dieselkisten was permanent laufen, schrecklich. Oder durch den halben ort zu summen, durch 30er Zonen flüsterleise zu rollen und Leute erschrecken 😄 . Ganz lustig wirds dann beim älteren Semester, wenn sie dich drauf anreden, wieso der so leise ist beim wegfahren und man ihnen dann vom Hybrid erzählt wie was wann. Komischerweise glauben die meistens das es sowas wie ein Atom-U-Boot ist, und wenn man darauf hinweist das es die Technik erfolgreich seit über 20 Jahren gibt, sind die Gesichter noch mehr verblüfft. Trotzdem wird fleissig weiter Diesel gekauft. Schwer? Mein HH hat (7 Sitzer) 2100kg leer, dein Infinity knapp 1900kg. Dafür ein Eck kürzer (15,5cm kürzer, 11cm schmäler, 15,5cm niedriger). Sogar der RX400h ist ein ein Eck größer als dein III, Sogar die erste Generation vom RAV4 Hybrid ist größer als dein III. Da gehts leichter weniger zu brauchen wenn man schon fast in der Kompaktklasse unterwegs ist mit einem 320PS Motor. Würde man den aktuellen Antrieb vom RX450h in den RAV4 der vorletzen Generation pflanzen, dann wäre es halbwegs ein vergleichbares Duell. Da trau ich mir fix sagen, das dann ohne Probleme ne 8 vorne steht, auch auf der AB und 0-100 unter 6 geht. Geiler is da aber die 3te Gen vom RAV4, mit dem 3,5er V6 und gut 273PS. 5,8 auf 100. Der wäre dann auch bautechnisch in der Größe von deinem III. Man sieht, auch wenn alles wie Äpfel ausschaut, sind sie doch nicht miteinander zu vergleichen. Jedem das was ihm gefällt, einem gefällt das sonore brummen eines Diesels, ein anderen das surren der E-Motoren und andere rühren gern noch selber im Getriebe. Jede Marke bedient eine andere Käuferschicht, was auch so gut ist. Grad bei III, Lexus, Acura und co sind die Fahrzeuge noch unterschiedlicher als beim Massenmarkt. Nachdem man in Ö keine 150 fahren darf intressiert auch eher nur ein Bruchteil der Verbrauch bei 150-160km/h. Wie wärs mal mit einer Runde durch Wien bei Rushhour Freitag nachmittags? So 2-3h staurollen? Man genießt das entspannte dahinrollen mit dem Hybrid, auch wenn man regelmässig zu schnell ist 😄 ich weiss, kann man schwer verstehen wenn man nicht mind. eine Woche mal einen h gefahren ist im Alltag. Die ersten Tage waren auch komisch bei mir. Der Verbrauch ist mir eher nebensächlich. Für den 2,1t Bomber echt gut, auch wenn einige eine ständige 9 vorne schaffen. Braucht er halt mal 11L und? War sicher spassig beim fahren. Der alte RX hätt da gut 13-14L gebraucht bei weit weniger spass und der TransSport AWD sicher 15L und noch weniger Spass. Wo viele Leute ein Problem haben, ist Motorgeräusch von Beschleunigung im Kopf zu trennen. Kann man das nicht, wird man auch mit dem Hybrid nicht warm. lustigerweise sind Mitfahrer immer überrascht wie reibungslos das alles geht, selbst Ing. aus der Technik bei uns in der Firma die Fahrzeuge vom Stern oder mit 4 Ringen haben, steigen da technisch aus. finden es aber toll. Diesel is da doch einfacher zu verstehen Machst du im III Forum auch soviel Selbstbeweihräucherung wie hier im LOC oder wurdest du schon gesperrt? Sorry, musste sein. Gerd, es nervt einfach, und ich glaub, ich bin nicht der erste der dir das hier sagt. Du und noch eine handvoll Herren schaffen es echt das hohe Niveau was hier im LOC einst war, kontiunierlich abzusägen. Echt, es macht teils keinen Spass mehr, wenn ihr Herren überall ihre Meinung hinzupostets, nur um was geschrieben zu haben und rumzusticheln. Es wird meist nur besserwisserisch geschrieben, jedem seine eigene Meinung aufs Aug gedrückt auf biegen und brechen oder einfach was unpassendes geschrieben. Sorry für teils OT an die Admin und Ditti, musste aber sein. greets Boergsn
  2. 4 points
    die tesla-jünger sind echt überall? in gefühlt jedem 2ten fred lese ich hier inzwischen von tesla...jedem das seine aber ist das nicht eigentlich ein lexus-forum? man tut hier gern so, als wäre der nächste schritt von einem lexus, der zum tesla. ist er aber nicht!
  3. 4 points
    Wenn wir uns darauf einigen, dass du deinen SUV lobend erwähnst, wenn es gerade ins Thema passt, ist doch alles in Ordnung.
  4. 3 points
    @Muelli 76 Ich hab mir mal ne Liste gemacht mit den gängigsten Argumenten und Weisheiten der (meisten) E-Auto Fahrer. Danach kann man den Diskussionen gut folgen 😀 "- grundsätzlich wird bei jedem Verbrenner Thema gleich mit Tesla angefangen, da so viel besser...Kontext hin oder her - alle die regelmäßig 200+ fahren lügen, das geht gar nicht auf der Autobahn und hat natürlich nix mit der in dem Punkt sehr schlechten Reichweite zu tun - außerdem sind alle die schnell fahren lebensmüde und bald tot - niemand fährt weiter als 300km und wenn dann ist der leichtsinnig und eine wandelnde (oder rollende) Gefahr - so'n Tesla zieht jeden an der Ampel ab - Ampelsprints und Rennen sind nur was für Vollidioten. Äh warte das widerspricht ja den Punkt davor... Ausnahme: um die Beschleunigung der Tesla darzustellen sind die dann wieder ok!"
  5. 3 points
    Den wollte ich doch ursprünglich kommentieren. Es ist tatsächlich so dass man als Teslalamm eine Menge Humor, Nachsicht, Geduld und vieles andere mitbringen muss. Aus vielen Gründen kann ich Tesla niemndem zu 100% empfehlen. Dazu habe ich mich an anderer Stelle oft genug ausgelassen. Tesla wird lernen, hoffentlich. Und wenn nicht, untergehen. Aber trotz allem werde ich mein schlecht verarbeitetes und geschmackloses Produkt sehr gern weiterfahren. Natürlich könnte man jetzt gegen den VAG- Konzern und seine unendliche Dieslegeschichte und deren VW-Lemminge schiessen, gell? Millionen von Betrugsdiesel allein in Europa sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Nun zum Videovergleich Model SP90D gegen Audi RS7 Ich wusste bisher nicht dass ich jeden Beitrag als z.B. Ironisch kennzeichnen muss. So viel zu irgendwelchen Beschleunigungswerten die mich herzlich wenig interessieren. Vielmehr gibt es einen gewisse Klientel welche jederzeit versucht einem einreden zu wollen BEV´s wären Sch... Soll doch jeder fahren was er für richtig hält. So lange dies noch möglich sein sollte.
  6. 3 points
    Kein anderer Hersteller könnte sich so ein verhalten leisten ohne mit dem größten Shitstorm aller Zeiten überzogen zu werden. Aber die Teslalämmer machen alles mit....
  7. 2 points
    Die ML Anlage ist schon sehr gut. Da muss keiner noch irgendwas "besseres" einbauen, wenn es nicht unbedingt sein muss. Am Ende klapperte die ganze Kiste, weil sämtliche Verkleidungen abgebaut wurde für andere Lautsprecher und neue Kabel ziehen usw.. Von Beschädigungen an Verkleidungen will ich erst gar nicht anfangen zu reden, siehe das Thema wo nur der Beifahrer-Airbag getauscht wurde..
  8. 2 points
    Wer sich für Beschleunigungswerte interessiert, den interessieren Beschleunigungswerte. Ist wie mit Spaltmaßen. Ob sie Sinn machen? Ich selbst finde es beruhigend, wenn ein Fahrzeug etwas Reserven mitbringt, für z.B. Überholen auf der Landstraße. Da nehmen sich aber ein Audi RS7 und ein Tesla Model S nichts. Nur, dass der RS 7 (gibt es aktuell nicht mehr neu zu kaufen) deutlich teurer ist, sowohl in der Anschaffung, als auch im Unterhalt. Die meisten E-Fahrer, die ich kenne, sind nicht militant. War ich übrigens als Lexus Hybrid "Pionier" auch nicht und habe akzeptiert, dass andere die damals noch vorhandenen Lexus Diesel auch gekauft haben. Schade, dass du dich als "dumm" behandelt fühlst, das finde ich, sollte nicht sein. Denn ich finde, dass solche Diskussionen wie hier, wirklich gut sind. Da ist keiner schlauer oder dümmer, sondern man tauscht sich aus. Toll fände ich es, wenn einem mündigen Lexus-Fahrer (und Enthusiasten) wie ich das zum Beispiel war/bin, auch die geistige Reife zugestanden würde, dass ich mich eben genauso für - in diesem Fall - einen Tesla begeistern kann. Und als ich meinen GS450h in 2006 als einen der ersten ausgelieferten bekam, ich auch gerne und schon auch stolz anderen gezeigt habe, was dieser Lexus ist und kann. (Ach ja, übrigens waren die Fahrleistungen da komischerweise auch ein gehöriger Anteil dran). Und so ist es nun halt auch beim Tesla. Jeder darf und soll sich das kaufen, was er/sie möchte, das ist doch klar.
  9. 2 points
    @Tetsu ja, der Landcruiser begleitet uns schon mehr, als 10 Jahre. Seine Kilometer absolvierte er zu 95% im Anhängerbetrieb. Als wir ihn kauften, wurden wir milde belächelt - wieso ein Benziner ......🤔🤔 heute jedoch im Zeitalter der Dieselkrise fährt unser Landcruiser seit nunmehr über 200.000 km völlig ohne Probleme mit grüner Umweltplakette. Zahnriemen und Wapu wurden bei 170.000 km gewechselt, alle 90.000 km die Kerzen, alle 15.000 km Oel/Filter und Gelenkwellen abschmieren. Alle 50.000 km den Luftfilter. Bremsklötze vorne bei 190.000 km - und sonst hatte er keinen Wartungsbedarf. Der V8, ein total ruhig laufender Langhuber, der im Anhängerbetrieb seine 100 km/h relaxed und völlig entspannt meistert. User total treuer Urlaubsbegleiter 😎😎😎
  10. 2 points
    Ach die bringen diese Apple Hipster Mentalität einfach nur in einem neuen Markt 😉 Siehe Bendgate, Batterygate, Animoji, Apple Maps, die schrottigen Macbook Tastaturen,... die Fans feiern es trotzdem weil irgendwie der Hype da ist. Die Käufer werden Fans oder sind es optimalerweise schon vor dem Kauf und verzeihen dir dann alles, da Innovativ, hip und neu. Die Realität wird zugunsten eines Zukunftsversprechen beiseite geschoben. Modernes Marketing
  11. 2 points
    Könnt Ihr Euch mal darauf beschränken, dass dieser Thread von mir erstellt wurde, um mein Fahrzeug vorzustellen? Natürlich gibt es unterschiedliche Meinungen zu Antrieb, Entertainment und anderen Bestandteilen, aber es sollte sachlich bleiben. Ansonsten bitte ich den zuständigen Mod. hier zuzumachen. ditti
  12. 1 point
    In Berlin steht eine Wasserstoff-Tankstelle, die vor Ort selbst Strom produziert. Die genaue Zahl kenne ich nicht mehr auswendig, ich erinnere mich, dass (leider) die Stromproduktion vor Ort bei weitem nicht ausreicht, um Wasserstoff in den Mengen zu produzieren, dass mehrere Autos pro Tag betankt werden können. Aber: immer besser als GAR NIX, keine Frage!
  13. 1 point
    Der Meinung bin ich auch, wenn überschüssiger Strom vorhanden ist lieber damit Ressourcen aufbauen, wie ihn zu verschenken oder Geld dafür zu bezahlen, dass er genommen wird! 😄
  14. 1 point
    Vielleicht findet sich ja ein Esel für den Weg hinauf....
  15. 1 point
    Einfach ein Leder-Pflege-Mittel auf die Lederstellen, die sich berühren... (Oder natürlich optional auf sämtliche Lederflächen...)
  16. 1 point
    Es gibt in FFM viele kleine Nebenstraßen (Einbahn....)wo kaum ein Auto allein durchkommt. Da werden die alten Verkehrsregeln ad absurdum geführt und Radfahrer dürfen gegen die Fahrtrichtung radeln. Ein Irrsinn.
  17. 1 point
    Es nimmt mich nicht mit, dazu bin ich zu gechillt. Ich finde es einfach nicht angemessen. Wenn ich Lexus-Lemminge sagen würde oder ähnliches, fände ich das genauso unpassend.
  18. 1 point
    Und wie von mir geschrieben, dürfen die Autos nach Euro 6d-Temp mehr Schadstoffe ausstoßen als zuvor nach 6b, wodurch sie nun endlich die Grenzwerte einhalten, ohne sauberer zu sein als zuvor. Das ganze ist im Grunde nichts anderes als ein von der EU genehmigtes nächstes Dieselgate.
  19. 1 point
    Im Endeffekt ist Ad Blue bei ausreichender Verwendung schon ein tolles Zeugs für einen Diesel.
  20. 1 point
    Sage und schreibe 5 der getesteten 60 Fahrzeuge halten die Grenzwerte auch ohne den mit 6d-Temp neu eingeführten CF-Faktor ein, ganz tolles Ergebnis. Kenn ich schon. Dabei wird die Partikelgröße komplett unterschlagen. Je kleiner die Partikel sind, als umso gesundheitsschädlicher gelten sie. Die ganz kleinen, gefährlichen werden bei den Messungen komplett unterschlagen, daher ist es angeblich "weniger". Also erstmal informieren...
  21. 1 point
    Ja genau... Einfach mal informieren: Neuer Sauber-Diesel unterbietet Grenzwert um Faktor 6 https://www.auto-motor-und-sport.de/news/real-abgastest-diesel-nox-grenzwert-fahrverbot-eu-6-euro-6d-temp/ http://www.vw-bulli.de/events-services/News/ams-moderne-diesel-wirken-wie-luftwaescher
  22. 1 point
    Finde ich in Zeiten von Google Maps nicht mehr lohnenswert. Es macht alle besser.
  23. 1 point
    Das ist ja so mit ALLEN Dingen, von denen man begeistert oder überzeugt ist und geht hin bis zu einer gewissen Verklärtheit. Mir is es ja egal - sonst gäbe es hier im LOC doch viel zu wenig Aktivität.....passt schon. 😉
  24. 1 point
    Ja, daher arbeiten unsere Betriebs PC auf Basis von Windows, da es z.b das Herdenmanagement System nicht als mac kompatible Lösung gibt, und mein Bruder ein mac "Hasser" ist, obwohl er mit seinen Endgeräten dauernd Ärger hat...
  25. 1 point
    Ja, seit ich ausschliesslich Apple Handys und Mac nutze, hab ich deutlich weniger Probleme, und es funktioniert zu 99% einfach wie es soll. Mein Handy wird meist nach ca. 2 Jahren ersetzt, aber nicht weil das alte nicht mehr funktioniert, sondern eher weil ich wieder mal Lust auf was neues habe. Dagegen hilft auch ein neuer Akku nicht weiter. Die alten Handys werden aber nicht entsorgt, sondern finden bei Familienmitglieder oder Kollegen dankende Abnehmer. Die regelmässigen kostenlosen Software Updates sind schon cool, und klar ein Fortschritt gegen früher als bei Windows nur kostenpflichtige Updates angeboten wurden. Damals war ich beim Updaten deutlich zurückhaltender, und hab dabei auch die Sicherheit des Systems aufs Spiel gesetzt. Aber neu wird die Hardware dadurch nicht, aber mein mac ist nun auch schon 8 Jahre alt, und genügt meinen bescheidenen Ansprüchen nach wie vor problemlos. Die Windows PC's hab ich deutlich häufiger durchgetauscht, weil sich sich mit der Zeit fast selbst aufgefressen haben.
  26. 1 point
    Es sind ja ausreichend Shitstorms im Netz. Finde den Begriff Teslalämmer ziemlich daneben. Liest hier ein Fremder mit, könnte man im LOC auch oft meinen, Lexus sei eine Sekte und hier tummeln sich ihre Anhänger und huldigen der unfehlbaren Marke. Sicher sind Menschen, die sich für einen Tesla entscheiden, in vielen Dingen leidensfähiger oder - ich bin ein durchweg positiver Mensch und formuliere es anders: toleranter. Fehler müssen behoben werden, ohne Frage.
  27. 1 point
    Hmm, mein RX fahre ich jetzt schon seit Jahren ohne Software Update, und er funktionierte immer tadellos. Die Software ist das eine, die Hardware ist das andere. Und da meine ich jetzt nicht nur die mechanische Hardware. Abgesehen dass diese durch die ständige Belastung altert, altert ( oder man könnte es auch veraltet nennen) auch die verbaute Elektronik. Oft braucht es ja für verbesserte Software Funktionen auch mehr Rechnerleistung. Gibt ja z.b mittlerweile schon die vierte Hardware Version des AP. Dass ein Tesla durch ein neues Akkupack deutlich aufgefrischt wird, ist mit Sicherheit richtig, aber von eine „nahezu Neuwagen“ sind wir dann schon noch weit entfernt.
  28. 1 point
    Da geht es aber eher um den Mindesanstand von 1,5 Metern oder? Das ist längst festgelegt wird aber selten eingehalten. Wenn man sich an die bestehenden Regelungen halten würde wäre viele Probleme nicht da. Genau wie die Abstände auf der Autobahn und wenn man den einhält zieht entweder ständig vorne einer rein oder man wird rechts überholt. Also egal wie man es macht, es ist immer falsch.
  29. 1 point
    Das erfreut sicher die T-Community. Ich freue mich allerdings, dass mein Auto schon fertig ist. Nett sind zB die Sitzlüftung und die 360° Kamera. Letztere soll ja irgendwann auch im M3 kommen. Im Ernst: wenn die Kameras schon da sind, könnte man das auch gleich machen. Wäre zwar kein Event, aber dafür professionell.
  30. 1 point
    Hallo in die Runde, ich war längere Zeit hier nicht aktiv. Der Grund: Nach 7 Jahren Lexus RX450H wollte ich einen neuen kaufen. Einfach, weil sich in 7 Jahren doch einiges geändert hat. Aber das neue Modell hat mir nicht so gefallen, dass ich es spontan kaufen wollte. Also habe ich mich weiter umgesehen. Eine Probefahrt im Tesla Model X hat mich dann so begeistert, dass ich den Wagen gleich gekauft habe. Das war vor gut einem Jahr. Seitdem konnte ich E-Mobilität gründlich erfahren. Fazit war nach einem Jahr, das ist ein Super Auto und erfüllt meine Anforderungen voll und ganz. ABER ich bin auch absoluter Campingfreund und fahre mit Caravan in Urlaub. Gern auch etwas weiter weg. Ich dachte natürlich, dass das kein Problem ist. Denn der Tesla darf 2,3 Tonnen ziehen und SuperCharger gibt es alle paar hundert Kilometer. Also habe ich eine kurze Campingtour gemacht (nur 200Km ca.). Ging gut und alles prima. Nach der Übungsfahrt, konnte ich nun richtig verreisen. Wir sind 3.000 Km durch Europa gefahren. Mit Tesla Model X und im Schlepp der Caravan mit 1.600 Kg. Ich muss sagen, es war eine mittlere Katastrophe. Meine Freundin weigert sich, so einie Tour noch einmal zu machen und auch ich hatte nicht die geringste Lust, das noch einmal zu wiederholen. Warum? Nun, nur als kurtzen Hinweis: Von der Nordsee bis ans Mittelmeer musste ich 14 mal (!) Strom tanken. Falls Interese besteht, kann ich dazu dann noch ausführlicher berichten. Aber jedenfalls steht fest, dass ich keine Fernreise mehr mit dem Teslo und Caravan mache. Also habe ich mich nach Ersatz umgesehen und natürlich ist mir wieder die gute Zeit mit dem Lexus eingefallen, wo wirklich alles gestimmt hatte. Also habe ich mich umgesehen und durch Zufall einen gebrauchten RX450H gefunden, der mir gefallen hat. Den Tesla wollte ich danach verkaufen. Aber jedesmal wenn ich ihn inserieren wollte, habe ich es nicht fertig gebracht. Denn hier zur täglichen Benutzung und ohne Anhänger, ist es ein Super Auto. So, jetzt habe ich als Einzelperson mit Arbeitsplatz zuhause, 2 teure Autos. Meine Freunde sagen, ich bin verrückt und sie haben wohl Recht. Mal abwarten, wie es weitergeht.
  31. 1 point
    Siehe letzten Punkt 😉
  32. 1 point
    @RodLex Danke für die Info. Zwischenzeitlich habe ich mir angewöhnt, die Garagen, in denen es absehbar knapp werden könnte , vor dem Einchecken fussläufig einer Vorbesichtigung zu unterziehen. Hilft enorm 😎😎
  33. 1 point
    Ist denn nun die schnellere Beschleunigung des Tesla im Stadtverkehr besser als die langsamere des Audi? Macht die Tesla,Beschleunigung mehr Sinn und ist deshalb weniger Sinnlos als die vom Audi? Bei manchen militanten E Auto verherrlichten fragt man sich was die vor dem Tesla gemacht haben? Bus und Bahn sicherlich nicht ....Genauso ein Volk wie die ex Raucher....erst 20 Jahre das Umfeld mit 3 schachteln Marlboro am Tag rücksichtslos gequält und dann nach dem aufhören jedem anderen seine kippe madig machen. Die Tesla Gemeinde wird nicht müde bei jeder Gelegenheit die (wirklich beeindruckenden) Fahrleistungen zu erwähnen und das die karre alleine fahren kann. Desweiterrn vermitteln einem die Militanten auch noch das Gefühl das man unglaublich dumm sein müsse wenn man heute noch der mit Abstand am meisten verkauften (und das wird auch noch die nächsten 30 Jahre so sein) Antriebsart sein OK gibt und es kauft. E Autos sind Spielzeuge für besser Verdiener. Das ist ein RS7 auch aber der typische RS7 Kunde will nicht den Polo Käufer Zu einem RS7 missionieren noch macht er ihm ein schlechtes Gewissen weil er einen Polo fährt. Es gibt kein E Auto was in seiner jeweiligen Klasse den geforderten nutzen in relation zum Preis hat. Obendrein ist nichts davon wirklich Famillientauglich. Und der Kaufpreis gehört zur Famillientauglichkeit dazu.
  34. 1 point
    Der schreit sich beim Beschleunigen seine Seele doch unüberhörbar raus. Vom Preis deutlich über einem seelenlosen Model S Performance, welches auch noch schneller beschleunigt. Wichtig im Stadtverkehr vor allem die Beschleunigung auf 400 Meter. Braucht man ständig um von Ampel zu Ampel zu lärmen, ähm, zu heizen. Hier zur musealen Technik des Über Audi: https://www.motor-talk.de/news/mal-kurz-300-fahren-t5814007.html
  35. 1 point
    Das Problem ist woanders ähnlich. Es gibt wenige moderne, großzügige, Parkhäuser und viele alte/neue enge.... 😞
  36. 1 point
    Gratuliere euch zum Wechsel! Gelb ist eine tolle Farbe für den LC. Passt meiner Meinung nach gut zu so einem Fahrzeug. Hab gerade die neue Limited Edition gesehen, und ich muss sagen dass mir der LC auch in einer klassischen Farbkombi gut gefallen würde.
  37. 1 point
    So, da habt ihr es auch schon, einige Preiserhöhungen: https://www.tagesschau.de/inland/verkehr-stassenverkehrsordnung-101.html?utm_source=pocket-newtab Wie will man eigentlich Sachen nachweisen wie ob Bremssysteme abgeschaltet sind oder nicht? Das ist doch wie Blitzer Apps, verboten aber da ohne Beleg nicht Ahndungsfähig. Oder diese lustigen Supermarkt Parkplatzwächter die zwar fleißig Zettel verteilen aber bisher habe ich noch keinen wirklich zahlen müssen da ich mich rechtlich immer rauswinden konnte. Aus meiner Sicht sollen die sich Arbeit suchen und wenn die Supermärkte ein Problem haben sollen die Schrankensysteme installieren oder sich beim zuständigen Bürgermeister beschweren bzgl. der Parksituationen aber diese Abzockfirmen bekommen bei mir die rote Karte und sehen keinen Cent denn davon haben wir ohnehin bereits mehr als genug in Deutschland. Ich bin auch mal gespannt wie die sich das mit Radfahrer nicht überholen vorstellen. Wenn da eine Mutti mit Schrittgeschwindigkeit fährt wird da ganz sicher keiner hinterher fahren. Das mit dem zu dritt im Auto finde ich dagegen gut, das fördert Fahrgemeinschaften aber dann muss auch die Infrastruktur dafür entsprechend gestaltet werden das man auch wirklich die Staus umfahren kann und da sehe ich schon wieder schwarz.
  38. 1 point
    @ditti0304 nein, bei spritmonitor sind es viele Leute. Das macht es ja grad so interessant, denn so bekommt man einen Wert, der doch sehr realistisch ist.
  39. 1 point
    Das ist natürlich sehr schade für Dich - was hast Du da nur verkehrt gemacht 🤔😜 .....die Folierung - ist wohl der LFA bei Levy - etwas zu prollig 🤓
  40. 1 point
    Naja....das Leben gehört mal ganz pauschal MIR, weder irgendeinem Arbeitgeber, noch dem Staat, noch Tesla oder Lexus. Von daher mach ich mir das so, wie ich es haben will.
  41. 1 point
    Laut Autodata Werkstattinfo ist beim RX400h bei Riemenriss kein Motorschaden zu erwarten, es handelt sich also um einen Freiläufer! Im Übrigen gehe ich mit Flex-MUC und erachte kurze Wartungsintervalle bei Fahrzeugen als förderlich für die Lebensdauer von Motoren mit Steuerkette.
  42. 1 point
    Natürlich gab es Proteste, aber eher murrend und nicht sooo medienwirksam. Auch Messanlagen wurden unbrauchbar gemacht, da sind offensichtlich nächtelang Sprayer unterwegs gewesen und haben die Glasscheiben geschwärzt. Allerdings nie innerorts, (und da hat fast jedes Dorf einen Blitzer), sondern auf eben diesen Straßen wo Tempo 80 gilt. ditti
  43. 1 point
    Schon mal über die Mitte zwischen CT und GS nachgedacht? Wenn du eh vom IS kommst, würde doch ein IS 300h passen. Der ist gebraucht recht günstig zu bekommen, zumindest im Vergleich zu anderen Hybriden und nächstes Jahr dürften die Preise vom aktuellen Modell nochmal sinken, wenn der Nachfolger kommt. Vom Verbrauch her ist der nicht so weit weg vom CT, aber noch deutlich unter dem GS. Du hast im Vergleich zum CT aber deutlich mehr Leistungsreserven und den auf längeren Autobahn-Etappen angenehmeren Antrieb. Bei deinem Fahrprofil wäre das meine erste Wahl, hatte bis vor 3 Jahren ähnliche Strecken (2x 55 km täglich). Gut, das Design ist Geschmackssache, ich kenne viele, die den nicht schön finden.
  44. 1 point
    ...also wenn der crv bei konstant 140kmh nur 7,6l verbraucht, würde ich den echt in betracht ziehen Ich schätze aber wie gesagt er verbraucht bei 150 seine 10 l. werde mir wohl mal einen ausleihen müssen und das testen. @ditti0304 kannst du, wenn es sich mal wieder ergibt einen handyshot machen (oder machen lassen) vom momentanverbrauch bei 150kmh? aus meiner erfahrung kann ich auch einen verbrauch von 7,6 bei 140kmh nicht so recht glauben, dafür ist das auto zu schwer und zu groß ...das sind dieselwerte!
  45. 1 point
  46. 1 point
    Man muss das aber auch an den Löhnen messen. Das kann man nicht direkt vergleichen. Ich bin eh der Meinung man sollte Bußgelder in % des Einkommens berechnen denn so wie das jetzt ist bringt das nichts. Einer hat 1000€ im Monat und soll das gleiche Bußgeld zahlen wie jemand der 10K oder noch mehr hat. Den einen bricht es wohlmöglich das Genick und der andere merkt das nicht mal wirklich wenn 200€ fehlen. Die Funktion vom Bußgeld also völlig verfehlt.
  47. 1 point
    Wozu denn Hybrid ? (teuer, schwer, wenn Reparatur, dann sehr teuer ) : mein 3.7 V6 Nichtdirekteinspritzer SUV verbraucht bei Autobahntempo 150 - 160, wo erlaubt, in Verbindung mit den erforderlich langsameren Strecken, wo die Geschwindigkeit eingeschränkt ist, auch "nur" zwischen 10.5 bis 11.5 l/100 km auf der Reise. RodLex @ ditti : die Felgen, die Du jetzt drauf hast, sehen wirklich gut aus
  48. 1 point
    Wie geschrieben: das wird man sicher aufrechnen müssen, in wie weit das hinkommt. Wie in dem AutoBild Bericht ja stand, möchte Audi z.B. auch bei Wasserstoff ausreichend Puffer haben, damit vor allem auch die Leistung da ist und deshalb geht man Richtung 40 kWh Akku. Das IST schon zur Hälfte ein vollwertiges BEV. Völlig richtig: ein H2-Auto kommt eigentlich theoretisch ohne Pufferspeicher aus. Dann dauert es halt, wenn man aufs Fahrpedal drückt und ggf. reicht die Leistung nicht aus, deswegen verbaut man (notgedrungen) nen Akku. Ob ein H2-Auto in der Herstellung auch langfristig günstiger als ein BEV-Auto ist? Hm. Ich glaube, das wird sich wenig nehmen. Reichweite ist ein Thema im KOPF. In der Realität - und erst Recht aktuell - kommt man mit einem H2-Auto vermutlich nicht überall hin, wo man hin möchte. Aber ich verstehe: die Reichweite ist DAS Ding der Menschen. Ich war 1.800 km auf Jungs-Ausflug in der Toskana mit dem Model3. Meinen 70jährigen Stiefvater fragte ich am Ende der Reise (bei der wir insgesamt vier Stunden in fünf Tagen geladen hatten, da ich bei den Hotels in der Innenstadt nicht auf Ladestationen geachtet hatte, weil ich freies Laden bei Tesla habe - sonst hätten wir weniger extra-Pausen fürs Laden gehabt), wie nun der Ausflug mit so einem Elektro-Auto mit schlechter Reichweite und ewigen Ladezeiten war. Er meinte daraufhin, dass er im Grunde keinen Unterschied zu normalen Fahren gemerkt hat, da man dort ja auch tanken oder mal pinkeln gehen würde. Was bleibt aber bei den meisten Menschen im Kopf: Aaaaaaaaahhhhhhh........Reichweite........Angst!!
  49. 1 point
    Nein, LED Scheinwerfer müssen keine automatische Leuchtweitenregulierung haben, sofern pro Modul nicht mehr als 2000 Lumen emittiert werden.
  50. 1 point
    Elektroauto vor 70 Jahren. 200km Reichweite....ähnlich wie ein moderner E-Golf heute 😉
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00

Announcements

  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up