Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 02.12.2018 in all areas

  1. 2 points
    Na prima. Ich lehne nach meinen Erfahrungen Gespräche mit bestimmten Mitarbeitern(-innen) in bestimmten Kundenhotlines grundsätzlich wegen augenscheinlichem Desinteresse am Kunden, technischer Inkompetenz und langatmiger Bearbeitung konsequent ab und lasse mich mit der Leitung vebinden. Dort wiederum geht es extrem kundenorientiert und kompetent zu. Liebe Frau Fuchs: Sie sind hiermit selbstverständlich nicht gemeint. Nein, würde ich niemals behaupten. Und den Begriff "extrem pampig" nehme ich natürlich hiermit mit dem Ausdruck äußersten Bedauerns zurück. Es war selbstverständlich nicht "extrem". Und immer schön daran denken: Das erste Produkt verkauft der Vertrieb, das zweite der After Sales, gell?
  2. 2 points
    Also, ich weiss es nicht... Wenn ich mir das "Schadensbild" ansehe, finde ich, ehrlich zu sagen, dass es gar nicht so schlimm für eine Laufleistung von 60tkm aussieht. Klar, man kann immer damit argumentieren, dass es in irgendeinem Fahrzeug bei 150tkm noch faltenfrei ist, aber es kommt doch auf so viele verschiedne Nutzungsfaktoren an - einer sitzt ruhiger, der andere schiebt seinen Körper beim Fahren ständig hin und her, usw. Wäre es ein technischer Defekt, Rost oder irgendwas dergleichen, würde ich auch sagen, klar, Garantie oder Kulanz. In dem Fall geht es aber um eine, meines Erachtens, mehr oder weniger normale Abnutzung des Fahrersitzes und man kann auch nicht immer darauf pochen, dass Lexus im Laufe der Zeit stets irgendwas auf eigene Kosten verbessern oder austauschen wird. Premium hin oder her, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass die Erwartungen an die Marke bei manchen hier etwas zu hoch gesetzt sind. Ein Auto ist nun mal ein Gebrauchsgegenstand und Lexus kocht auch nur mit Wasser.
  3. 2 points
    Vor einigen Jahren begann Yamaha den damals neuen V-Max nur über online bestellen zu können. Inzwischen scheint das ja auch bei den Autos angekommen zu sein und sich zu verbreiten. Z.b. bei der 50 Jahr Feier Toyota Schweiz konnte man jeden Monat ein anderes "Geburtstagsmodell" online reservieren mit einer Anzahlung von 1000 sfr. Das kam bei den Kunden nicht an so das nach einigen Monaten wieder schluss war. Auch z.b. der C-HR wurde so lanciert mittels speziellen Einführungdmodell. Auch Lexus bringt jetzt 50 UX so in den Verkauf. Farbe und Ausstattung alles vorgegeben. Als Zückerchen ein passendes Kofferset und spezielle Bodenteppiche. Nur Online bestellbar. Käme für mich nie in Frage auch wenn Farbe und Ausstattung passen würde. Ohne ein definitiv Serienmodell gesehen oder gefahren zu sein wäre das keine Option. Ohne mich
  4. 1 point
    Ihr Miesepeter. Warum kann man nicht einfach mal den Reparaturversuch akzeptieren und unterstützen als immer gleich zum wegwerfen raten und neu kaufen? Versuch macht kluch und wenn es gelingt dann ist allgemeines Schulterklopfen angesagt. Wenn nicht, dann war es keine verlorene Zeit und hat vielleicht sogar Spaß gemacht.
  5. 1 point
    Zu Punkt 3: welches Motoröl fährst du? Seit ich auf 0w20 mobil1 umgestellt habe startet der Verbrenner merklich komfortabler und ruhiger. Lg
  6. 1 point
    Die Betriebsdauer von einem Motor hat doch auch bei einem "normalen" Auto wenig mit den gefahren Kilometer zu tun. Da musst dann schon auch die Durchschnittsgeschwindigkeit und die Standzeiten an Ampeln und im Stau mit einrechnen. Aus diesem Grund werden auch bei jedem Traktor die Betriebsstunden gezählt, und nicht die gefahrenen Kilometer. Dort gibt es ja viele Arbeiten die bei Stillstand erledigt werden, wobei der Motor dabei aber auf Vollast läuft.
  7. 1 point
    Als ich das geschrieben hatte dachte ich auch erst mal "kann doch nicht sein dass unser Wuehler das nicht selber hinbekommt". Meine Info hab ich aus dem Reparaturhandbuch bezogen. Jetzt hab ich bei meinem Faceliftmodell nachgeschaut und tatsächlich: das sind geschlossene LED-Leuchten, da gibt es keine Innereien die man auswechseln könnte. Die kann man nur komplett erneuern. Und zwar den ganzen Satz, also beide mitsamt Anschlußkabel. Teilenummer: 8127024041 (Modelljahr 08/2005-11/2006) Kosten bei amayama: 151,14 € Beim Lexushändler vermutlich das doppelte. Und die Dinger mal schnell auszutauschen ist nicht. Um an die Steckverbindung ranzukommen muß man den halben Kofferraum ausräumen und wenn es dumm läuft auch noch die Heckverkleidung abnehmen (lt. Handbuch). Was die Elektrik betrifft hab ich bisher noch keinen so reparaturunfreundlichen Wagen gesehen wie den SC430. Die spinnen, die Japaner.
  8. 1 point
    Im Tachodisplay kannst du den im Einstellungsmenu deaktvieren und auf die Eco Anzeige umstellen. War ein wenig versteckt, die Funktion, im Zweifel zum Händler.
  9. 1 point
    Danke, gut zu lesen ! Hoffentlich bleibt er so gut, wenn er älter wird. Der bisherige Marktführer Goodyear Vector soll ja, wenn er altert, recht mies werden, las ich in einem der Foren. RodLex
  10. 1 point
    Ich kann das nur bestätigen. Ich fahre die CrossClimate SUV auf den Originalfelgen in 225/60 R18 jetzt bereits seit Ende Oktober 2017. Ein großartiger Reifen für alle Wetterlagen. Ich war im Winterurlaub auf 1.200 Metern und im heißen Sommer unterwegs und der Reifen ist einfach prima. Auch im Regen zeigten sich keine Unsicherheiten. Sehr empfehlenswert
  11. 1 point
    Toyota / Lexus Fußmattenbefestigung gibt es auf Ebay zur Zeit.: PZ410-99350-01 PS: Die halten aber nur, wenn die Ringe im Fußbodenbereich nicht schon rausgerissen wurden.
  12. 1 point
    Der "typisch" Deutsche meckert über alles. Fährt er BMW, meckert er über Mercedes, fährt er Audi, ist BMW keine Freude am Fahren. Über Japaner oder Koreaner wird sowieso gemeckert. Es geht um Stereotypen und Massenmeinung. Und klar, wird dabei auch über das Model 3 gemeckert werden. So wie ich die Heckleuchten des UX absolut lächerlich finde. Da meckere ich - im Detail. In der Gesamtheit ist das Model 3 aus meiner Sicht jedoch ein Auto geworden, wo man echt wenig meckern kann.
  13. 1 point
    Richtig, der LS430 ist jez nicht gerade bekannt dass er anfällig wäre was das Problem mit dem Undichten Öl Kreislauf IM Wassserkühler betrifft. Ausgeschlossen ist es aber trotzdem nicht. Sollte man bereits sich den 200.000km nähern würde ich einfach aus Sicherheitsgründen dass Geld für einen neuen Kühler investieren, egal welches Fahrzeug.
  14. 1 point
    Das ist vermutlich die kostengünstigste Möglichkeit, Werbung zu schalten und wenig Streuverluste zu haben. Dem Kfz.-Handel stehen große Veränderungen bevor. Das Autohaus, so wie wir es heute noch kennen, wird sich u.a. hinsichtlich der Kundenansprache verändern müssen. Alle Hersteller versuchen derzeit, neue Wege zu testen. S. z.B. die Pop-up-Stores.
  15. 1 point
    Wenn mit dem ersten Satz Scheiben 130tkm gingen denke ich dass die D2 hier ziemlich fehl am Platz ist...
  16. 1 point
    Die solltest du hier finden: http://www.japan-parts.eu/
  17. 1 point
    Egal was sich die Designer dabei gedacht haben, was sie von vorne bis hinten gestaltet haben: die Front geht gar nicht. Sie macht aus den ehemals eleganten Lexus-Modellen eine Krawallbüchse mit herunter gefallener Unterlippe und Baustellengitter in der Nase. Ein absolutes NoGo (für mich) und ich werde mich niemals mit solch einem verunstalteten Lexus auf der Straße zeigen. Mein neues (bestelltes) Fahrzeug: Subaru Outback 2.5i Sport.
  18. 1 point
    Testberichte hin Testberichte her, Ganzjahresreifen sind und bleiben ein guter oder aber weniger guter Kompromiss. Markensommerreifen und Markenwinterreifen sind das Optimum. Die entscheidenten Meter die beim Bremsen fehlen können, oder die eingeschränkte Seitenführung bei verschiedenen Fahrbahnzuständen sind für mich das Argument gegen Allwetterreifen. Auch im Stadtverkehr und mit einem Kleinwagen.
  19. 1 point
    Meine Eindrücke nach 4 Monaten bzw. 8000km: -Die Laufruhe des Wagens in 95% aller Fahrsituationen ist wirklich toll -Bis heute klappert nichts während der Fahrt, was sich leider beim Prius nach und nach einstellte -Das „Aufheulen“ des Motors bei starker Beschleunigung ist angenehmer als im P3, allerdings für viele Nichthybridfahrer merkwürdig -Die Sitzposition ist angenehm, auch für mich bei längerem fahren (F-Sport Sitze) - gerade letztes Wochenende 1700km abgerissen -Viel Platz im Kofferraum, Kinderwagen usw. und der Kofferraum ist voll, im P3 musste dann aber noch die Rückbank herhalten -Die Schalter sind alle gut erreichbar -Die LED-Scheinwerfer haben eine sehr gute Ausleuchtung. Fernlicht nutze ich fast nie -Die ML Anlage macht einen ordendlichen Klang, das merke ich immer wenn ich in anderen Autos sitze -Das Rückwärts einparken klappt wunderbar dank Kamera und Hilfslinien Zum Verbrauch: Der Verbrauch ist stark abhängig vom Verkehrsfluss, Streckenprofil, Wetter wie Temperatur, Regen. Mit Kurzstrecke, 3-5 km , erreiche ich nur sehr hohe Verbrauchswerte (8 -10 l/100km). Mein Verbrauch liegt insgesamt nach 8000 km bei 7,7 l/100 km. Enthalten ist dabei Stadt/Land /Autobahn bis 180 km /h . Es gab Einzelstrecken mit Verbräuchen von 5,5 l/100 Km überwiegend auf ländlichen Strassen, auf Autobahnen je nach Tempo 130 – 180 km/h lag der Verbrauch bei 8 – 14 l/100 km . Fazit: Der NX hat erreicht, dass ich noch ruhiger fahre und mit einem Lächeln nach der Fahrt aus dem Wagen aussteige, extrem entspannt überall ankomme und Tempobolzerei eigentlich fast gar nicht mehr vorkommt. Sicher gibt es Dinge die andere Autos vielleicht besser können, aber ich bin sehr zufrieden mit dem Auto. Bald ist das Auto meiner Frau fällig, vobei Sie schon jetzt immer den NX nimmt, sollte es jedenfalls so sein, wird wahrscheinlich ein zweiter Lexus in unsere Garage kommen.
  20. 1 point
    Ja, diese "Tests". Habe mich früher auch mehr danach gerichtet, aber nach negativen Erfahrungen (nicht nur im Automobilbereich) sehe ich diese Empfehlungen immer mit der notwendigen Skepsis und verlasse mich lieber auf meine eigene Beurteilung. @stephschad Wie ich mich schon an anderer Stelle geäußert habe, bin ich voll des Lobes für den Michelin CrossClimate. Für einen SUV, der nicht hochalpin bewegt wird, schlicht der perfekte Reifen. Ich habe ihn nun schon einige Zeit auf meinem Subaru Forester mit immerhin 230 PS montiert: Unglaublich leise und komfortabler als mancher Sommerreifen, sowohl bei Nässe und trockener Fahrbahn ausgezeichnet (ich fahre meinen Förster ziemlich sportlich) und auch auf Schnee - wir wohnen hier auf 600 m ü.M. und hatten einige Tage mit schneebedeckter Fahrbahn - bei angemessener Fahrweise wirklich ausreichend. - So schaue ich nun nur noch mitleidig auf diese bedauernswerten Frühling- und Herbst-Reifenwechsler. Klar ist diese Beurteilung natürlich subjektiv; aber ich bin überzeugt, dass Du einen Wechsel zu diesen Reifen bei Deinem Einsatzprofil nicht bereuen würdest. Gruß Emerald
  21. 0 points
    Man könnte auch Eintrittskarten für die Showrooms verkaufen. Dann wäre die nicht mehr so überlaufen.... Am besten als Zeitticket. Dann weiß die Crew wann sie das Licht anmachen muss!
This leaderboard is set to Berlin/GMT+01:00

Ankündigungen




  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up