Zapatero

Mitglied
  • Content Count

    92
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

1 Follower

About Zapatero

  • Rank
    ist ein Foren-Fan

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.weltreisewerkstatt.de

Profile Information

  • Fahrzeug
    IS200 unter Druck
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Ulm
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

345 profile views
  1. Siehe: http://www.markenrecht.justlaw.de/abmahnung/brief-zoll-aussetzung.htm
  2. Hi, weiß nicht wie aktuell das noch ist - aber ich hatte den selben Fall einmal vor Jahren mit Sony Ericcsson beim import einer Handyschale. Um da raus zu kommen musst du eine modifizierte Unterlassungserklärung an den Anwalt schicken. Die Anwälte die damit beauftragt sind zocken einfach gewaltig ab. Der horrende Preis (bei mir über 2000€ damals gefordert) kommt zustande da man dem Ruf der Marke durch verbreiten von Fälschungen schädigt. Mit der Unterlassungserklärung kommst du i.d.R. ohne Zahlung davon. Bei weiterem Interesse alles per PN! Ich kann dir auch einen Vordruck schicken per email!
  3. Jep genau, hätte beides verstärken lassen! Dann sollte das ausreichen. Habe schon durch Zündung im unteren Bereich wegnehmen das Problem etwas beseitigen können. Ist kaum noch spürbar jetzt. Denke dass das Drehmoment an dieser Stelle sowieso für die Pleuel eher kritisch ist?!
  4. Ich werde eine originale Kupplung verstärken lassen. Möchte das so original wie es geht und vor allem ist es billiger. Lg Philip
  5. Also nach ein paar versuchen mit eine anderen Feder ist eins klar: Ihr hattet Recht Es ist definitiv das unterdruckgesteuerte Bypass. Funktioniert so leider nicht :( Jetzt kann ich zumindest mal fahren. zu 90% ist das Problem weg! Endlich! Endlich ein Fahrerlebnis wie ich es mir vorstelle! Coooooooooooooooooool! Aber die Kupplung bei 2500-3500 Upm - da geht sie voll durch. Denke eh das ist ein zu starker bereich im Drehmoment und ich nehme die Zündung zurück an der Stelle! Hilft nur: Weitertüfteln!
  6. Elektrisch wäre möglich, das AEM FIC6 hat einen 12v steuerbaren ausgang, den kann ich nach Drosselklappenstellung zu Drehzahl oder nach Ladedruck zu Drehzahl in 27 x 16 Tabellen steuern. Aber das wäre dann Auf / Zu, ganz digital! Würde das gehen?
  7. Hmm danke für Deine Hilfe ich muss da noch paar Sachen erläutern: - Ich habe ein AEM FIC6, das kann alles was man braucht! Ich habe das zusatzsteuergerät nur abgeklemmt um zu sehen was passiert und es tritt der selbe Fehler auf. Es ist also die original ECU die das verursacht. - Am Bypass liegt es nicht. Als er den Fehler hatte habe ich ihn im Standgas laufen lassen und bin dann rausgesprungen und hab' die Motorhaube geöffnet, das bypass von Hand offen gehalten und gleichzeitig an der Drosselklappe Gas gegeben. Gleiches Problem nur dass der Ladedruck halt zum Bypass rausgeht. Aber Gasannahme is nich ----> EDIT: NACHDEM der fehler einmal aufgetreten ist und er sich so verhält! - Pate hat doch geschrieben, dass das unterdruckgesteuerte Mini Cooper Bypasventil bei ihm funktioniert hat oder hab ich das falsch verstanden? Das BOV-Ventil braucht doch aber zum auslösen Unterdruck auf der einen Seite und Überdruck auf der anderen Seite? In meinem Fall liegt ja aber in der Ansaugbrücke und in den Druckrohren der Überdruck an. Würde wohl das Problem auch nicht beheben da es ja bei leicht geöffneter Drosselklappe auftritt. argh :ermm: :bye2:
  8. 98er Benzin, habe ihn beim Abstimmen schon klopfen hören mal - aber da war er auch viel zu mager kurz. höre ihn nicht klopfen wenn er das macht. Morgen hole ich mir die Zündkerzen und probiere das. Habe aber vorhin bei meinen schon den Elektrodenabstand verkleinert um dem Fehler auf die Spur zu kommen - nichts passiert :( Hier sieht man, dass die Drosselklappe schon öffnet wenn er rumzickt:
  9. Der Ladedruck beträgt 0,5 bar, sobald der Motor so abkackt steigt er an, die Silikonschläuche blähen sich auf! Als würde die Drosselklappe eben nicht öffnen. Aber wie gesagt, das kanns eigentlich auch nicht sein :( Die stellen wo die Drehzahl mit schmerzendem kompressorgeheule absinken, das ist vollgas - NACHDEM der Fehler einmal aufgetreten ist. Und das hält i.d.R. bis zum Neustart des Wagens, manchmal auch 2 oder 3 Neustarts. Manchmal auch 2 minuten im Leerlauf dann ist es auch weg! Habe schon überlegt, ob die Zündkerzen schuld sind - aber dann würde er ja nicht im Leerlauf und bei Vollast perfekt laufen und nur im Teillast gerade wenn er Druck aufbaut so rumkacken.
  10. Das ist ja der springende Punkt - das Verhalten tritt sogar auf wenn das AEM nicht eingebaut ist. Habe eine Boomslang-Harness, sprich ich kann es komplett ausstecken - es wird zwischen das Steuergerät und die Stecker gesteckt. Ist es komplett ab tritt das Phänomen trotzdem auf! Ich glaube auch nicht mehr, dass es die Drosselklappe ist - aber ich habe KEINE AHNUNG was es sein könnte im Moment :( Wenn ich einen Druckschlauch etwas lockere, so dass ein Teil des Drucks ins Freie abweichen kann, wenn er Ladedruck aufbaut, fährt das Auto einwandfrei und perfekt!!!!????! WTF??
  11. Achso, Fehlercodes gibt's keine, kein blinken kein leuchten und der Speicher ist auch leer!
  12. Ich bin am verzweifeln, wenn ich vollgas fahre habe ich keinerlei Probleme, aber bei teillast kommt es immer wieder vor (bei jeder Fahrt!!!) dass der Kompressor anfängt Ladedruck aufzubauen und man richtig merkt wie der Motor das Gas nicht annimmt. Danach läuft er auch eine ganze Weile total schlecht. Man kann das Gaspedal kaum noch antippen ohne den effekt der abmagerung und des damit verbundenen absterbens zu haben. Selbst wenn man dann anhält und vollgas gibt sinkt die drehzahl ab anstatt zu steigen. Hatte zuerst vermutet das ist ein Fuel Cut aber da kann ich an den Volt einstellen was ich will. Jetzt habe ich das elektronische Gas im Verdacht. Das macht ja was es will - die mechanische Bewegung scheint dem ja zweitrangig nach der elektrischen zu sein. Ist das Problem irgendwie bekannt? Das tritt auf ob mit oder ohne AEM-Steuergerät dazwischen. Also wenn ich komplett original am Kabelbaum fahre dann kommt zwar natürlich der FuelCut bei Boost aber im Teillast tritt trotzdem dieses Problem auf. Und jetzt bin ich am Ende mit meinem Latein. Wenn es wirklich die Drosselklappe ist - wie soll ich denn auf die Einfluss nehmen??? Bitte um eure Hilfe :(
  13. Das bedeutet eine neue originale wird mir nicht helfen? Ich wollte die Liste der Modifikationen eigentlich niedrig halten :( Und eine Sinterkupplung kommt bestimmt nicht rein, so ein anfahr-gehoppel mag ich da nicht haben. Vorher geh ich mit der Leistung runter! Hat es bei euch schonmal das Zweimassenschwungrad zerlegt?
  14. Ich habe das Problem dass meine Kupplung leichten Schlupf hat. Weiß jemand aus Erfahrung, wie viel die originale normalerweise aushält? Ich fahre eine 150mm Riemenscheibe auf einem IS200 mit Kompressor - abgestimmt mit AEM FIC6. Beim Vollgasbeschleunigen bei 3000 Upm geht sie durch! http://euro.lexusownersclub.com/forums/index.php?showtopic=35917&st=0 Viele Grüße, Philip