incredibleRXh

Mitglied
  • Content Count

    250
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About incredibleRXh

  • Rank
    hat wirklich was drauf

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Fahrzeug
    RX 400h
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    OB/Rheinland
  • Interessen
    Frau, Haus- u. Garten, Auto, Comedy und Reisen
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

1,172 profile views
  1. Oh, hG zum 400h. Tue mich nicht mehr oft im 'club' um, bin immer noch voll überzeugter 400h Fahrer. Meiner 2005er Neufahrzeug, km noch unter 90Tkm. Keine nennenswerte Mängel. Starterbatterie gegen ne 60 oder 66Ah-Version ausgetauscht. Keinerlei Rost! Allzeit gute Fahrt und genügend Gummi auf der Felge.
  2. Also ich fahre meinen RX400h seit Nov. 2005, also rd 13 Jahre, allerdings relativ wenig Kilometer (<90000). So gut wie kein Rost, immer Problemlos, es sei denn die Kleinbatterie ist nicht 'gut' - habe sie vor etlichen Jahren gegen eine einfach 60 oder 66Ah-Batterie ausgetauscht und seit dem 0 Problem (dient ja nur zum Starten der Prozesse! und nicht des Motors). Reine Elektrofahr vllt um die 2km, Beschleunigung für so ein gewichtiges Fahrzeug sehr schön, insbesonders unterstützt durch das nicht schaltene Planetengetriebe, d.h. null Verzögerung beim 'Schalten', was gar keins ist. Nicht sooo der Benzinsparer, aber wer weiss, was ich im 300er verbrauchen würde. (Leider) abgeregelt bei 217 kmh, reicht aber eigentlich doch aus. Fahrverhalten einfach nur schön, habe 2x30mm Spurlatten drauf. Anhängerlast mir unbekannt. Achten würd' ich, dass der Zahnriemen gewechselt wurde (nach ca 10 Jahren, ich im 12.). Verschleiß im Innenraum, Leder: sehr wenig bis gar nicht. Ich überlege zz NICHT, ein anderes Fahrzeug zu kaufen!
  3. Beim 400h (Bj2005) auch elendig kleine "Starterbatterie" (~45AH) verbaut gewesen, 15 Min Radio mit Bildschirm und schon ist die Spannung down. Seit mehr als 7 Jahren (?oder noch mehr?) eine 'einfache' 66Ah sogar aus dem Haus Toyota (made in SPAIN) einpassen lassen - 0 Probleme seit dem. Batterie dient NUR zum Hochfahren der Computer, d.h. des HybridSystems, und NICHT des Motors.
  4. Selbst meine kleine Vertrauenswerkstatt in Dinslaken hatte dringend gebeten, MIT Wasserpumpe tauschen zu lassen. Vor gut 1-2 Jahren wurde vom Lexushaus indikativ ein guter 4stelliger Betrag genannt.(und von ATU gut 800..€) Meiner hat's, inkl. Inspektion, neuen Bremsen &Scheiben für die Vorderachse, neuem Unterbodenschutz und anderen Kleinigkeiten, für gute 650€ fehlerfrei gemacht - schon im Sommer.
  5. ...das könnten die BBS "RW 019" sein, die BBS, zumindest meiner Erinnerung nach, exklusiv in dieser Größe nur für Toyota gefertigt/verkauft hat. Ich habe eine Eintragung, bzw. Änderungsabnahme nach §19(3) (bzw. §19 Abs. 4 Satz 1) StVZO: "Für.......Kombination 225/60R17-99H, T M&S - auf 7JX17H2 ET35 RW 019 ......liegt ein Teilegutachten des Technischen Dienstes: FAKT-GmbH mit der Gutachten-Nr.: 32TG0857-01 vom: 08.09.2005 vor. Kennzeichnung: RW 019"
  6. Zwei Rückrufe (Fußmatten und Inverter) und Inspektion in einem Termin erledigt. Hatte drei Werktage als "Ersatz" einen CT200h (viel zu klein für mich). Was genau beim Inverter gemacht wurde (da ist ein Teil ausgetauscht worden) wurde nicht genau erläutert, die Werkstatt musste jedoch Teil bestellen. Hoffe, dass damit Probleme beseitigt - ich hatte auch keine bemerkt. Bzgl. des Rückrufs (USA) wegen Kurbelwellen...scheibe konnte nichts ausgesagt/gewechselt werden, da bislang in D keine Aktion angesetzt. [m.E. 2006er USA = hier in D Baujahr 2005 ]
  7. Haaaaalt! :scared: Wasser nachgefüllt? :scared: :scared: Mir hatte man erklärt, dass beim 400h auf keinen Fall irgendwelches Wasser in den Kühlkreislauf gegeben / aufgefüllt werden darf, weil sich dort eine Spezialflüssigkeit befindet, die erst bei 100.000km erneuert wird! Vllt liegt's ja daran, dass sich solch ein Stopfen verabschiedet ?
  8. Mag ja durchaus sein, dass der Aufbau ein anderer und die 'Standhaftigkeit' insbes. im Modus 'Offroad' höher ist; Fakt aber: 42 AH sind weniger als die schon mageren 45 AH Kapazität und damit sind auf jeden Fall die 65AH der neuen Toyota-Batterie stärker und logischer als die kleinere Optima. PS: Sehe erst jetzt, dass dies dein 1. Post ist. Wäre nett und fair, wenn du dich mal vorstellst, und wie du zu Lexus gekommen bist.
  9. Ich dachte immer, dass das Forum/AH bzw. Lexus sich mit mir in Verbindung setzen sollte, nicht umgekehrt. Meine Benachrichtigung für die Fußmatten datiert Mai2011, für das andere Problem gibt's noch nichts! Meine eigene Erfahrung ist allerdings leider tatsächlich so, dass man selbst und teilweise sehr energisch vorstellig werden muss (so beim Thema Lenkung).
  10. ja, verwiesen wurde schon (und auch von mir gelesen), und dass ein oder zwei Member diese eingebaut hätten. Aber * a)erscheint es mir unlogisch, eine noch kleinere Batterie als 45AH einzubauen, und * B) gab es dazu auch keine Einlassung über das Verhalten der Optima-Batterie oder anderer nach Einbau in den RX400h. Lediglich WilliZ hat einen Erfahrungsbericht gepostet, den ich ja auch angeführt hatte. Und genau dieser Umstand hat mich ja gerade zu diesem neuen Thread veranlasst. Deine jetzige Einlassung/Erfahrung hätte mich dann (also 2. Dekade Juni) ja evtl. zur Optima führen/überzeugen können.
  11. Ja, es ist viel Text verfasst zu diesem Thema, einzig von WilliZ [leider nicht mehr unter uns] wurde ein konkreter Einbau geschildert (eben die 65Ah Toyota-Batterie), es sind keine Einbauten/Erfahrungen von anderen Typen/Abmessungen, trotz Auflistung einiger Alternativen, zu finden - wenigstens konnte ich :unsure: keine finden. Ups, sehe grad: schon der dritte Rückruf, der mich trifft! (Lenkung, Fußmatten, Sicherung)
  12. ziemlich stumm, die Gemeinde ! Aus gegebenem Anlass, Batterie seit WE vollständig leer, habe ich mich entschieden, die 65Ah Toyota-Batterie, 28800 YZZJA "reinbasteln" zu lassen; war in 25 Minuten drin nach wenigen "Anpassungen". (Oh Schreck, ...Made in SPAIN !?! :scared: :( :cry: :shocking: , und auch noch ohne 'Schauglas'!) Werkstatt: Autoteam Berkenfeld, Oberhausen City - kann nur sagen: kompetent, zuverlässig, lösungsorientiert, schnell und freundlich! Bin von der Qualität schon enttäuscht, mein Vorgängerfahrzeug (CAMRY 3.0) hat nie eine andere Batterie in 13 Jahren gesehen
  13. Hallo, mich nervt seit kurzem mal wieder meine Starterbatterie. Da dass Thema hier zwar schon mal angesprochen, aber in letzter Zeit nicht großartig behandelt wurde, die Suchfunktion über 'Batterie leer' auch nicht grade sehr hilfreich ist, stelle ich mal hier die Fragen: - wie sieht eure Erfahrung in punkto Lebenszeit der Batterie aus? [meiner ist von 11/05, hat aber keine 50 TKm auf der Uhr, 1. Originalbatterie] - gegen welche Art/Marke ist die Batterie gewechselt worden, d.h. gibt es jetzt schon stärkere Alternativen zum Original? -was ist mit den Abmessungen (ich glaube: 240x135x180mm - gibt Unterschiede zu neueren Baujahren?) Geht es auch ohne 'Umbau'?
  14. . V V Viel Fahr-vergnügen ! :clap: .... ich weiss, in der ersten Zeit möchte man gar nicht aussteigen....
  15. Viel Glück und noch mehr Vergnügen mit deinem 400h. Auch bei meinem wurde die Lenkung getauscht (11/2005), ansonsten keine nennenswerten Probleme. Habe auf den Abschluß einer Anschlußgarantie (Select) verzichtet, wurde allerdings auch nicht vom Verkäufer im 3. Jahr aufmerksam gemacht. Da bei mir keinerlei gewerbliche Nutzung im Vordergrund steht, kann man m.E. auf solche Anschlüsse verzichten, insbes. da ich sehr wenige Km/p.a. fahre. Auf den Hybrid-Strang habe ich mir 8 Jahre Gewährleistung beim Kauf ausbedungen (analog dem Zeitraum in USA).