Cheshunt

Mitglied
  • Content Count

    230
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Cheshunt

  • Rank
    weiss wovon er redet

Profile Information

  • Fahrzeug
    IS-F
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Berlin
  • Interessen
    Car Audio
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

750 profile views
  1. Cheshunt

    RX450hl

    So wir haben gestern uneren RX450hl übernommen. Lexus Typisch keine "Überraschung" bei Fahrverhalten und Verarbeitung. Etwas enttäuschend ist das Platzangebot in der dritten Reihe. Da wir sechs Personen sind war uns ein C-Max zu klein und wir hatten gehofft etwas mehr Luft im RX zu haben. Tatsächlich ist die dritte Reihe fast noch unbequemer als im Ford, da die Sitzhöhe sehr gering ist. Ab 1,60 Meter wird es sehr unbequem, wenn man noch größer ist, wird es klaustrophobisch. Der Ein- und Ausstieg ist auch sehr eng. Wer also die dritte Reihe wirklich braucht, am besten nur für kleine Kinder 1-9 Jahre. Immerhin haben wir mehr "Gepäckfläche" wenn wir 6/7 Sitze nutzen und natürlich das Lexus Gefühl!
  2. Du hättest hier im Forum auch fragen können. Bin mir sicher das mindestens drei Jungs sich gemdelt hätten und Dir sogar ein Stück entgegen gekommen wären. Aber nett geschrieben.
  3. Danke, so sah der "alte" aus :-)
  4. Da ist er, nur mit WR aber der Sommer kommt ja bald :-)
  5. Die Frage ist was man unter Wintertauglichkeit versteht! Wasserdicht ist er und heizen tut er auch ganz gut :-) Also bin drei Winter in der Stadt im Flachland unterwegs gewesen und abgesehen davon das er 2-3 mal in einer halb zugeschneiten/geräumten Parklücke stecken geblieben ist, ist nix neagtives aufgefallen. Da mußte er sich aber selber ausbudeln, entweder DU schaffst es mit 423PS da wieder raus zu kommen oder ich lasse dich da einschneien! Er kam wieder frei, aber das selbe ist mir mit einem 1er oder Caddy auch passiert (immer mit WR). Wenn ich allerdings eine zugeschneite Seitenstraße in den Alpen auf dem Berg muß bleibt eh nur Allrad übrig oder? Ansosnten muß das Hirn schon den Gasfuß regeln, aber das hat nix mit Winter zu tun, da reicht schon feuchtes Kopfsteinpflaster. Bei Konstant 130km/h wirst Du weniger als 13L verbrauchen, da säuselt er nur im Standgas rum. Noch besser ist Landstraße, da geht es sogar unter 10L :-)
  6. Nach drei Jahren CT war es wieder an der Zeit ein neues Auto zu suchen. Obwohl es einfach klingt müssen die Parameter natürlich stimmen. Preis, Optik, Leistung und will haben Faktor. Obwohl ich Lexus nun seit 12 Jahre als unglaublich befriedigend empfinden, wuchs der Gedanke mal was zu riskieren, oder besser gesagt was neues zu probieren. So hatte ich ein Auge auf die Raubkatze XE geworfen, die mir vom Design sehr gut gefällt. Leider setzt sich die schicke Optik im Innenraum nicht fort und so kam ich schnell zu der Erkentniss: „Das äußere vom XE mit dem Innenleben vom IS wäre perfekt.“ Ein IS wäre sicher eine Vernunftsentscheidung aber, der will haben Faktor hält sich bei mir doch sehr in Grenzen. Dann taucht im Internet ein Evora auf, mit wenigen km, florentinarotmetallic und beigen Leder sogar noch mit Garantie. Als Familienzweitwagen mehr als umstritten und „anproben“ mit Kindersitz auf der Rückbank fallen auch nicht gerade optimal aus. Da ich aber mal einen Lotus fahren wollte, war der will haben Faktor sehr groß (Westentaschenferrarie würde ich ihn nenne) und so wurden sämtliche bedenken ignoriert und zur Seite geschoben (wozu hat man den einen SUV). Mit dem Händler in Italien war ich ziemlich schnell handelseinig, aber als die Absprachen Konkret werden zur Abholung und Bezahlung verstummt der Händler plötzlich. Es stellt sich dann heraus dass er dem Wagen kurzfristig jemand anderen verkauft hat. Sämtliche anderen Angebote im Internet gefielen mir nicht und so stelle ich die Suche ein und beschloß es als „Schicksal“ zu akzeptieren. Also wieder alles auf null und aus Frust den RC-F probe gefahren. Etwas praktischer als ein Evora aber auch weniger „Spaßmobil“. Nun ja praktisch war mir der RC-F zu teuer und ich war ganz froh zu hören das es eine Turbo und Hybrid Variante geben wird die ich mir leisten könnte. Also zur IAA gefahren und den RC bewundert. Ja schickes Auto, aber die Leistungsdaten! Der Hybrid abgeriegelt und 8,6 Sekunden von 0 auf 100 schwach, da klingen die 7 Sekunden für den Turbo schon etwas freundlicher. Aber vorstelle und erfahren sind nun mal zwei unterschiedliche Dinge und um einmal ein Gefühl für die Fahrleistungen zu bekommen bin ich mit dem IS-Hybrid und IS-Turbo auf Vergleichsfahrt gegangen. Zuerst der Hybrid der einem als CT Fahrer sehr Vertraut vorkommt, das Stufenlose Getriebe liefert immer eine gleichmäßige Beschleunigung und harmoniert mit dem IS von Leistung und Verbrauch. Emotionen weckt das Antriebskonzept aber wenige bis keine bei mir. Der Turbo IS, ist etwas spritziger (wenn er mal runter geschaltet hat) und hat auch bei hohem Tempo etwas mehr Druck, aber zu welchem Preis? Die Verbrauchsdaten, sind schon wie im NX, in der Praxis mit 10L+ (Stadt) nicht wirklich gut und mein alter IS mit Sechszylinder (mag sein etwas langhubig aber besser als jeder Turbo) hat genau so viel verbraucht, hatte aber wenigstens etwas Emotionen (Motorsound ohne Soundprozessor). Tja also insgesamt bin ich mit dem Eindruck zurück gekommen dass der Hybrid nicht zum RC passt und ich den Turbo nicht mag. Als ich dann so auf den Parkplatz rolle sehe ich einige IS da stehen und denke, mal gucken ob da ein IS-F dabei ist. Ausgestiegen und ich stand vor einem weißen IS-F mit schwarzem Dach. Obwohl ich festgestellt hatte dass ich keine 423PS brauche um von A nach B zu kommen so hatte ich doch rückwirkend sehr viel Vergnügen am Motorsound und der brutalen Leistung. Als ich dann die Eckdaten erfahren hatte, drei Jahre, 50k, sehr gepflegt und Dinge wie Garantie und Preis geklärt waren viel mir die Entscheidung ganz leicht. Ein gutes Gefühl und so viel praktischer mit vier Türen und Kindern als ein Evora oder RC. So kommt es das ich nach vielen Jahren wieder einen Gebrauchtwagen gekauft habe und mich abermals wie ein Kind auf Weihnachten freue wenn ich in vier Wochen den CT gegen den IS-F zurück tausche. Somit schließt sich der Kreis und es war vielleicht Schicksal das genau ein weißer (eine andere Farbe hätte mich nicht interessiert) genau zu dem Zeitpunkt auf dem Hof stand und auf mich gewartet hat! Björn
  7. Cheshunt

    RC-F

    @Turbodruck Du hast recht, der IS-F fährt sich "leichter" und nicht weniger zügig. Richtig schnell und zackig können aber beide nicht. Das gefühlt der Dynamik und "Leichtigkeit" fehlt. Die Mehrleistung habe ich auch nicht gespürt, grundsätzlich mag ich aber Lexus und Achtzylinder, klingt schon toll!
  8. Bein meinem CT rosten die Schrauben von der Heckklappenhalterung ganz munter. Kein Misthaufen, nur immer draußen. Viel ärgerlicher sind die Wasserspuren unter den Auenspiegeln.
  9. Ich bin auch noch da ;-) Was soll ich zum IS-F sagen? Anlassen des Motors und rangieren im Parkhaus oder vor dem Haus zieht immer die Aufmerksamkeit auf sich! Es ist ein sehr schönes Auto, selbst junge Mädchen lassen sich mit dem Fahrzeug fotografieren. Das "alte" Fahrwerk ist nach wie vor Brett hart und für viele Passagiere nervig. Wer sich dran gewöhnt hat, merkt es nicht mehr. Die Leistung ist völlig überflüssig, da ich 90% im Stadverkehr unterwegs bin. Ampelsprints machen auch keinen Spaß weil man auf der anderen Kreuzungsseite schon 100km auf der Uhr hat und man ja seinen Führerschein behalten bzw. keinen umfahren will. Wo die Leistung richtig spaß macht ist auf der Autobahn, einen A5 auf dem Beschlunigungsstreifen Geschwindikgeitsmäßig zu überholen (obwohl er auf der linken spur mit 200 km angesaust kam) läßt einem das Herz warm werden. Diese geschockten Fahrer wechseln sofort auf dir mittlere Spur und fahren unter Garantie niemals einem zu dicht ans Heck heran. Auch mal einen 911er mit der Reissüschüssel zu jagen mach laune. Das kommt aber in meiner Autowelt nicht so häufig vor und daher fahre ich mit viel, viel zu großem Motor recht gemütlich durch die Gegend! Die 211 Ps vom IS waren schon OK, wenn man einen Rennwagen will sollte man einen Lotus kaufen.
  10. 98 % Krawatte, einfach im Verkehr fließen 2 % NOS Krawatten habe ich viele :-) Für NOS ist das Spielzeug einfach spitze! Da kann man Muskeln sipelen lassen!
  11. 13.000 km keine Probleme! Außer die Rückleuchte die ein Kind beim einsteigen mit einer Tür Zerstört hat. Aber dafür kann ja Lexus nichts!
  12. Wie kann man an dieser Stelle auf die Forumsregeln verweisen :tooth: Sieht ja nicht mal so aus als ob der IS-F von Gianni in deutschland zugelassen ist! Und da heißt es ja immer so schön "ander Länder andere Sitten (Regeln)" Vielmehr sollten würde mich schon interessieren wer Gianni ist! Bei nur 5.000 Kilometer im Jahr hat er mehr als ein PKW oder ist Rentner. Die Umbauten kosten teuer Geld für die "paar" Kilometer! Das wäre etwas was interessant wäre :shocking: Bau mal ein was Du willst!
  13. Danke für deine Arbeit! 285 VMax lt. Navi ist doch schon ordentlich! Reicht mir auch :-) Ich fahre vorne 3,2 und hinten 3,0 allzeit bereit für den Sprung auf der Autobahn! Sehe es auch nicht als realisitsch an den Reifendruck vor einer Autobahnfahrt anzupassen. Warm sind die Reifen dann sowieso schon und so läßt sich der Reifendruck ja eh nicht mehr einstellen! Komme so damit zurecht!
  14. Ich werrde das auch mal überprüfen! B) Seit dem ich den IS-F fahre fährt keiner mehr auf der Autobahn dicht auf oder drängelt! Igendwie haben die anderen Respekt :-)
  15. Ach erst bei 290 km/h so weit war ich noch nicht! 280 km/h hatte ich aber schon auf dem Tacho (nur auf dem Tacho)! Da muß ich wohl noch auf die richtige Gelgenheit warten!!