andihe

Mitglied
  • Content Count

    42
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About andihe

  • Rank
    kommt öfter vorbei

Contact Methods

  • Website URL
    http://

Profile Information

  • Fahrzeug
    IS 220d Luxury graphitgrau mica
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    WIL
  • Geschlecht
    Männlich
  1. Hi Slowmario, ich kann Dir leider Deine Frage nicht beantworten, aber ich kenne das Problem auch. Bei anderen Fabrikaten klappt der Spiegel weiter runter, man sieht das Hinterrad und die Bordsteinkante und kann leichter vermeiden, dass man sich die Felge am Bordstein ankratzt... Ich hab nie drüber nachgedacht, dass das einstellbar sein könnte, aber das wäre natürlich super. Viele Grüße, Andi
  2. Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden. Da ich die gleichen Felgen fahre (und sie sehr schön finde, by the way), ist der Kollege schinaldo mit seinem Geschmack zumindest nicht alleine :light: Viele Grüße, Andreas
  3. Hi, wie viele Kilometer hat Deiner denn schon drauf? Durch das Chiptuning lässt sich das schlecht vergleichen, aber meiner hat anfangs in der Regel so bei 8,5 Litern gelegen, nun ist er meistens bei 7,5 Litern. Unter 6 Liter zu kommen hab ich auch schon geschafft, ist aber (zumindest in meinem Lex, ich weiß dass die Unterschiede da sehr groß sind) nur mit sehr großer Mühe möglich. Bei mir hat's damals auf französischen Autobahnen sehr gut funktioniert. Neben der Laufleistung spielt aber auch die Übersetzung eine Rolle. Wenn ich Deine Posts richtig interpretiere, fährst Du auch die lange Übersetzung, oder? Da läuft der Motor m.E. im 5. Gang bei ca. 90 km/h laut Tacho recht sparsam oder bei ca. 130 km/h im 6. Gang. Unter 120 nutze ich den 6. Gang auch nur zum "Rollenlassen", sobald ich wieder Fahrt aufnehmen will, muss ich runterschalten. Ich hoffe ich konnte helfen, viele Grüße, Andreas
  4. Hallo Schinaldo, die Felgen waren eine gute Wahl, die fahre ich auch seit Frühjahr 2007. Gute Optik und super sauber zu halten. Distanzscheiben hab ich aktuell keine drauf, hab aber auch schon ein paar Mal drüber nachgedacht. 15 mm dürften gut passen, 20 vielleicht auch noch gerade so, mehr geht meiner Meinung nach aber nicht. Hast Du die 15er schon drauf? Schleift nix am Kotflügelausschnitt? Danke und viele Grüße, Andreas
  5. Hallo zusammen, ich hatte die Woche einen Brief vom Händler im Briefkasten, hab meinen IS 220d im November 2006 bekommen. Wie schon erwähnt, soll was an der Einspritzdüse gemacht werden. Viele Grüße, Andi
  6. Ein Traum ;) Wunderschöne Felgen, und die Größe genau so, als wäre es schon immer so für das Auto vorgesehen gewesen :D Viele Grüße, Andi
  7. Hallo zusammen, in der aktuellen Auto Motor und Sport (Heft 26) ist auch ein Fahrbericht drin. Darin schneidet der IS-F auch erstmal recht gut ab, aber es ist eben auch nur ein Fahrbericht und kein Vergleich mit einem deutschen Gefährt. Insbesondere das Getriebe hat den Testern sehr gut gefallen: "[..] Und das Getriebe dürfte den Konkurrenten zu denken geben. Mit welcher Schnelligkeit (eine Zehntelsekunde) und Sanftmut der welterste Achtgang-Wandlerautomat die Gänge hineinschießt, ist atemberaubend. [..]" Insgesamt klingt der ganze Bericht (gerade bei dieser Zeitung) ungewohnt positiv. Ich bin wirklich auf die ersten Vergleichstests und natürlich auf die eigene Probefahrt gespannt :-) Viele Grüße, Andi
  8. Hallo zusammen, ich kann mich "the_silkiest_engine" nur anschließen, nach dem Marderschaden an meinem Lex, bei dem sich die Werkstatt dämlich angestellt hat, hatte ich mit meinem Wagen null Probleme. Und selbst dieses Marderproblem kann ich schlecht dem Auto anlasten. Auch bei mir (aktuell 22.000 Kilometer auf der Uhr) wird der Verbrauch immer weniger, meist liege ich um die 7 Liter auf 100 km. Der Schub ist spitze, und bei der kleinen Durchsicht hatte ich einen 250er als Ersatzauto, der ist im direkten Vergleich gähnend langweilig, was die Leistungsentfaltung angeht. Dass er schöner klingt, ist richtig, aber beide Motoren sind ja kaum zu hören :-) Alles in allem bin ich top zufrieden, ich hatte nicht mal irgendwelche Knarz- oder Klappergeräusche (EZ Nov 2006). Anscheinend hat Lexus aber tatsächlich ein Problem damit, eine durchgängige Qualität beim 220d hinzubekommen. Man sieht aber auch, dass Lexus mit den Verkaufszahlen nicht zufrieden ist - ich habe noch nie so viel Werbung von Lexus gesehen wie in den letzten Wochen und Monaten, sowohl in Zeitungen als auch im Fernsehen. Werbung allein reicht aber eben nicht, ich denke gerade ein Auto wie der IS wird vor allem darüber bekannt, dass zufriedene Fahrer ihren Freunden und Bekannten davon erzählen, und wenn nur ein kleiner Teil der Käufer zufrieden ist, funktioniert das eben nicht. Ist schade drum, denn ich behaupte immernoch, dass ich weder mit einem 3er-BMW noch mit einer C-Klasse glücklicher geworden wäre, selbst wenn mir der Preisunterschied egal gewesen wäre. Viele Grüße, Andi
  9. Hallo zusammen, da kann ich mit meinem Diesel doch auch nochmal einen Beitrag leisten: Fahrt von Luxemburg nach Taizé (Nähe Cluny in Frankreich, ca. 480 Kilometer) und zurück mit einer Tankfüllung und ohne, dass die Reserveleuchte anging. Verbrauch laut Bordcomputer und auch mit Nachrechnen 5,9 Liter bei eingeschalteter Sitzlüftung, Klimaanlage, Audioanlage. Meine Erfahrung aus dieser Fahrt: Kontinuität ist alles bei einem so schweren Auto. Eine Geschwindigkeit zu halten, kostet wenig Sprit, aber sie zu erreichen ist teuer. Außerdem steigt der Verbrauch ab 130 aufwärts deutlich, die französischen Autobahnen sind somit für den Verbrauch ein Segen (machen aber trotzdem keinen Spaß). Viele Grüße, Andreas P.S.: Kleine Ergänzung: Der Verbrauch kam auf 235ern auf 19"-Felgen zustande. Ich vermute mit der Serienbereifung wäre es vielleicht noch ein Hauch weniger gewesen.
  10. Hallo, die Auswirkungen bei meinem Lex: 1) Deutlich kräftigerer Durchzug unterhalb 2000 U/min 2) Keine Änderung im Drehzahlbereich darüber 3) 6. Gang etwas früher nutzbar Punkt 1 führt außerdem dazu, dass man früher hochschalten kann, wenn man es nicht gerade super eilig hat, was bei mir den Verbrauch - insbesondere in der Stadt - deutlich veringert hat. Inzwischen schaffe auch ich es hin und wieder, meinen Lex mit 7 ltr/100km zu bewegen. Viele Grüße, Andreas
  11. Hi, interessant wird's, wenn man die Umfrageergebnisse aufruft, da sieht's dann schon anders aus. Aber ich vermute jeder hier, der den Artikel mal aufgerufen hatte, hat da Spuren hinterlassen :scared: Inzwischen ist der Vergleich aber auch hoffnungslos veraltet: - BMW verbaut inzwischen einen anderen Motor - Lexus verbaut ein geändertes Steuergerät und eine andere Getriebeübersetzung - Mercedes baut gleich eine ganz andere C-Klasse (die meines Wissens aber auch nicht überall Beifallsstürme auslöst) Warten wir einfach mal auf den nächsten Test, aber ich fürchte es ist hoffnungslos, wir werden wohl so schnell keinen Test erleben, in dem der IS die deutschen Platzhirsche schlägt. Klar ist für mich aber, dass die Unterschiede marginal sind, weder BMW noch Mercedes noch Lexus setzen sich wirklich von den anderen ab. Der eine kann das besser, der andere dafür etwas anderes. Ich fahre den Lexus, weil er für mich persönlich den besten Mix bereithält, wenn das aus Sicht eines anderen anders ausschaut, kann ich das aber auch verstehen, denn ich mag auch den BMW ganz gerne, und der Mercedes ist sicher auch ein sehr gutes Auto. Viele Grüße, Andreas **** sorry, mein Eintrag bezieht sich auf den ganz am Anfang genannten Artikel in der Autobild. Den in der neuen Autobild kenne ich noch nicht. Werde das aber sicher noch nachholen ****
  12. Hi, dann haben Du und Dein Händler vermutlich aneinander vorbei geredet. Die zurückgesetzten Einstellungen haben sicher nichts mit einem Update des Motor-Steuergerätes zu tun. Ich hab mein Update seit Mittwoch, im Bereich zwischen 1500 und 2000 Umdrehungen merkt man schon einen deutlichen Unterschied. Die Veränderung führt auch dazu, dass man das Auto schaltfauler bewegen kann, insbesondere bei der langen Übersetzung kann man sich auf der Autobahn den ein oder anderen Schaltvorgang ersparen. Aber auch solche Dinge wie Abbiegevorgänge im 3. Gang oder rumkurven im Parkhaus gehen deutlich entspannter. Daher war das Update aus meiner Sicht ein voller Erfolg :scared: Viele Grüße, Andreas
  13. Hi Flo, mein Werkstattmensch behauptet, unter der Teilenummer nichts finden zu können... Er hat aber Fußablage, Kupplungs- und Bremspedalauflage finden können, soweit so gut. Leider konnte er dann aber das Gaspedal nur als Komplett-Ersatzteil auftreiben, also inklusive der ganzen Elektronik, die dran hängt. Daher würde das Gaspedal alleine schon über 400 Euro kosten :scared: Vor dem Hintergrund dieses Angebots hab ich meinen Wunsch dann zurückgezogen... Wenn Du Deinen Wechsel durchhast, wäre ich trotzdem interessiert, Dein Ergebnis zu hören. Vielleicht starte ich dann ja einen nächsten Anlauf. Viele Grüße, Andreas
  14. Hallo, schau mal hier rein: http://euro.lexusownersclub.com/forums/ind...showtopic=14357 Da stehen die Informationen zum Update des Steuergerätes. Ich hab am 02. Mai Termin :D Viele Grüße, Andi
  15. Hi, bist Du inzwischen fündig geworden? Wie hast Du das Problem gelöst? Ich hab's heute nämlich auch über den Händler versucht, allerdings konnte der nur einen Teil der Pedalerie zu einem normalen Preis finden, das Gaspedal gabs seiner Aussage nach nur komplett und damit entsprechend teuer. Wäre super, wenn Du oder auch jemand anderes Erfahrungen einer erfolgreichen Umrüstung posten könnte. Danke und viele Grüße, Andreas