CHR-IS 200

Mitglied
  • Content Count

    22
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About CHR-IS 200

  • Rank
    Probezeit bestanden

Profile Information

  • Fahrzeug
    Lexus IS 200
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Wiggensbach
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

231 profile views
  1. Hi also habe heute mein Ladeluftsystem mit einem Prüfwerkzeug für Ladeluftsysteme abgedrückt. Alles zu 100 % Dicht...
  2. Also können 0,45 bar tatsächlich nicht vorhanden sein, wenn der MAP nur 117 kPa ermittelt... Wenn es 0,45 wären, hätte ich ja einen Wert von 128... Ich muss mich da jetzt langsam Stück für Stück durcharbeiten und hoffe das Problem zu finden. Da ich aber nicht wirklich irgendwelche Soll- oder Erfahrungswerte habe bin ich da auf kompetente Helfer wie euch angewiesen. Dann wäre jetzt der nächste Schritt auf jeden Fall das Ladedrucksystem abzudrücken um Sicher zu gehen, dass da alles in Ordnung ist... Und übringens Danke an Boergy, dass du dich mit reindenkst... Find ich Super :) :thumbup:
  3. Komisch... Rückstau im Auspuff kann ich mir nicht vorstellen. Als ich vor 2 Monaten die Vorkats ausgebaut habe konnte ich da keine Mängel feststellen und als Sauger lief der Wagen mit Sicherheit so wie er sollte... Leider hab ich wie schon beschrieben schon den Eindruck, dass der Kompressorumbau nicht das gebracht hat, was er soll. Aber um nochmal auf den Ladedruck zurückzukommen: Seh ich das nun schon richtig, das zumindest der MAP Sensor einen Druckanstieg um 0,26 bar zwischen Zündung ein und Ladedruckmaximum ans Steuergerät übermittelt? Das wäre dann ein realistischer Wert für die Serienscheibe oder? Und noch für mein Verständnis: Nehmen wir mal an es gäbe einen Ladedruck von 0,6 bar, dann würde der Wert durch die Blackbox auf 128 kPa begrenzt werden? Also bis 128 kPa wird der korrekte Wert angezeigt und alles was darüber liegt bleibt laut ECU bei 128 kPa?
  4. 0,17 bar LD verstehe ich jetzt nicht :g: Druck Atmosphäre liegt bei 0,91 bar. Maximaler Druck laut Tester beträgt 1,17 bar. Also müsste der "Mehrdruck" doch 0,26 bar sein? Dachte der Wert für die ECU wird auf diese 0,26 bar begrenzt durch die Zusatz-ECU... Wie kann es dann sein, das unsere Messuhr 0,45 bar Spitze anzeigt?
  5. Was benötige ich alles um auf 1ZZ-Düsen umzurüsten? Und außerdem: Ist eine größere Riemenscheibe denn überhaupt nötig bei meinem derzeitigen Ladedruck?
  6. Danke für eure Antworten. Hauptkat kann meiner Meinung nach nicht sein. Abgaswerte sind ja absolut top. Heulen tut der Kompressor. Ich denke nicht mehr oder weniger wie andere... Wenn nun der Ladedruck in Ordnung ist, und die Abgaswerte (auch unter Last) in Ordnung sind, dann wird wohl alles passen?! Habe wahrscheinlich nur zu viel unten rum erwartet... Laut Leistungsdiagramm von TTE liegt das maximale Drehmoment ja eh erst bei 5000 u/min an und die maximale Leistung erst bei 6200 u/min. Ich werde versuchen 1ZZ-Düsen und evtl. eine neus Pulley zu bekommen und werde wohl dann im nächsten Frühjahr mal sehen ob ein Steuergeräteprogrammierer über eine Kennfeld-Änderung die Leistungsentfaltung so ändern kann, dass er unten rum mehr Drehmoment entwickelt... Welche Größe der Riemenscheibe würdet ihr empfehlen? 140 mm oder 145 mm? Soll natürlich alles "gesund" bleiben, da ich im Sommer jeden Tag mit dem Wagen zur Arbeit fahre. lg
  7. Sondensignal pendelt schon... 0,2 bis 0,8 Volt. Mein Gedanke war halt wenn er nur von 0,2 bis evtl. 0,5 V pendelt dann wäre das Gemsich ja permanent zu Mager. Aber 0,8 V bedeutet ja fett. Haben das mit dem Intelligent Tester 2 von Toyota gemessen. Fehlercode wird keiner abgelegt. Bypassklappe schließt bei ca. 70 % Drosselklappenstellung... Wenn die Drosselklappe auf Anschlag ist, dann sind noch ca. 2 - 3 mm Spiel in dem Federmechanismus am Seilzug Drosselklappe. So sollte es doch sein? Oder nicht?
  8. Also Batterie war während dem Umbau abgeklemmt (ca. 24 Stunden...) Decat-Krümmer ist schon verbaut aber die Düsen sind noch Serie... Kupplung rutscht mit Sicherheit nicht... ;) Ist ja verschraubt :) Habe zwei mal kurz ein quitschen bei 4000 gehört, aber nur kurz und wie gesagt nur zwei mal... Ich werde den Riemen auf jeden Fall noch etwas fester spannen. Schadet mit Sicherheit nicht. Laut Tester beträgt der Saugrohrdruck bei Zündung ein 91 kPa und bei Volllast 117 kPa... Im Schubbetrieb 14 kPa... Lambdawerte Bank 1 Sonde 1 und Bank 2 Sonde 1 gehen bei Volllast auch bis ca. 0,8 Volt hoch, also kann er ja fast nicht zu Mager laufen...
  9. Hallo Lexus-Fahrer, am Wochenende habe ich mit zwei befreundeten Mechanikern ein Kompressorkit in meinen IS 200 eingebaut. Nach einigen Stunden zerlegen, einbauen, anpassen, Komponenten versetzen, Kabel neu verlegen usw. war es dann endlich so weit. Alle Teile waren verbaut, Blackbox ordnungsgemäß verlötet und verstaut. Motor gestartet und erstmal im Leerlauf laufen lassen... Keine ungewöhnlichen Geräusche, keine Störlampe, so weit schon mal gut. ;) Während sich der Motor auf Betriebstemperatur schnurrte, räumten wir das Chaos rund um die Hebebühne auf. Nach einigen Minuten lief der Kühlerlüfter an und wir waren bereit für die lang ersehnte Probefahrt! Raus aus der Werkstatt, runter vom Werkstatthof, rauf auf die Straße. Im dritten Gang bei ca. 2.500 u/min wollte ich es dann wissen und drückte das Gaspedal durch. Und dann der Schock!! :scared: Ich schaute meinen Beifahrer an und sagte nur: "Und das sollen jetzt 200 PS sein?" Er zuckte mit den Schultern und auch ihm konnte ich die Enttäuschung ansehen... Aus dem erhofften Grinsen wurden leider nur hängende "Angela-Merkel-Mundwinkel"... :( Noch ein paar Kilometer gefahren und dann unser Fazit: Ja, der Motor hat mehr Leistung, keine Frage, aber wie 50 PS mehr fühlt sich das nicht an. Eher wie 20 maximal 30PS... Ich habe gehofft, dass er schon früher Schub entwickelt. Momentan merkt man den Kompressor nur oben raus, also ab 4000 u/min... Da habe ich anderes erwartet... Um sicher zu gehen überprüften wir noch den Ladedruck. Der beträgt maximal 0,45 bar bei den besagten 4000 u/min. Messuhr ist eine originale Turbolader-Messuhr von Toyota, also denke ich dass die ziemlich genau ist. Abgasuntersuchung zeigt völlig normale Werte im Leerlauf und im erhöhten Leerlauf. Unter Last weiß ich´s nicht. Bin kaum von nem Audi 80 2,0 E mit 116 PS weggekommen... Das kann doch nicht sein?! Dachte ich kann jetzt mit nem Golf5 GTI mithalten, aber davon bin ich noch Meilen entfernt!! :shocking: Jetzt meine Frage an alle die sich auskennen: Ist das normal, dass der erst so spät schiebt und ich von dem Leistungszuwachs enttäuscht bin, oder müsste der deutlich besser gehen? Könnte es sein, dass der zu Mager läuft? Liegt es evtl. an der Blackbox? Was macht die eigentlich? Gibt´s nen Fehlercode wenn die defekt wäre oder läuft der Motor dann überhaupt? :g: Dachte mir schon, dass ich die Box vielleicht mal rausmach und teste ob er dann genauso "schlecht" geht oder noch schlechter. Ob sich überhaupt was ändert, oder kann´s das nicht sein? Noch als Information: Es handelt sich hier nicht um einen TTE-Kit, sondern um einen der Nachbaukits, die hier im Forum angeboten wurden. Ladeluftkühler ist ein wenig größer, der Lader ist ein M62 vom SLK 230, 130er Riemenscheibe und die Blackbox von diesem Patrik Lindstroem oder wie der heißt... So, und jetzt seid ihr gefragt. Ich hoffe jemand kann helfen! :dontgetit: LG Chris
  10. Hi zusammen, also erstens: Schade dass man den Kit nicht mehr neu (in Deutschland) kaufen kann... Aber das dachte ich mir fast. Auf der Seite von Bemani hab ich schon geschaut. Müsste ich mich mal erkundigen ob die den Kit nur in Verbindung mit Einbau verkaufen oder auch einzeln. Den Kompressorumbau will ich wenn dann schon selber machen. An meinem Auto schraubt niemand außer mir! :wink2: Zweitens: Dass der Umbau genauso viel, bzw. mehr kostet als das Auto noch an Wert hat, ist mir ebenfalls bewusst. Aber das wäre mir eigentlich egal, denn der IS ist, wie ihr alle selber wisst, so ein tolles, zeitloses und zuverlässiges Fahrzeug bei dem es sich auf jeden Fall lohnen würde! Denn ein bisschen mehr leistung (vor allem im unteren Drehzahlbereich) kann der glaub gut ab. Und drittens: V8 kommt mir persönlich nicht ins Haus! Ich bin einfach ein Fan von Reihen-6-Zylinder-Motoren. Da kann man eben noch gut Hand anlegen und hat einfach Platz! Muss man eigentlich mit dem Kompressor zwangsläufig eine andere Schwungscheibe plus Kupplung verbauen? Normal packen das die Serienkomponenten doch oder? Bzw. was muss denn auf jeden Fall getauscht werden? PS: Bilder kann ich demnächst gerne mal einstellen, aber ist ein gewöhnlicher IS 200 EZ 2002 in Milleniumsilber mit 95.000 km auf der Uhr. Bis auf Spurplatten von H&R ist noch alles Serie! Nächstes Jahr wird er auf jeden Fall dem Boden etwas näher gebracht, aber ich weiß noch nicht ob ich nur Federn nehm, oder lieber doch n Sportfahrwerk... Grüße
  11. Bin neu hier im Forum und liebäugel schon seit einiger Zeit mit einem Kompressorumbau. Bekommt man hier in Deutschland denn noch einen Kompressorkit von TTE o.ä.?? Habe bis jetzt nichts gefunden wo man einen erwerben könnte! Falls jemand Infos hat, würde ich mich sehr freuen!! DANKE