watsofilms

Mitglied
  • Content Count

    75
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About watsofilms

  • Rank
    ist ein Foren-Fan

Profile Information

  • Fahrzeug
    Century
  • Land
    Deutschland
  1. ungut? Warum auch...war, ist und bleibt doch eh Deutsch-land... :cheers: nice try
  2. ganz nett gesagt, mehr aber auch nicht. Wenn ich ins Detail gehen darf (wird sind im Lexus-Forum wohlgemerkt): Das L-Werbefilmchen ist ein kurzer Spot für den Südafrika-Markt gewesen. Ein Promotions-Video ist etwas ganz anderes und wird nicht ein Mal dort in dieser Länge gespielt. Das wäre der erste Unterschied. Für diese Art von Spots benutzt man eben bekannte oder eben prägnante Musikstücke mit hohem Wiedererkennungswert und keine 8 Minuten B-Klassiker wie in dem Phaeton Video. Beethoven dürfte besonders auf dem Südafrika-Markt eine ziemlich gute Wahl gewesen sein. Wegen dem Land und seiner Geschichte und als Seitenhieb auf die "Konkurrenz". Darüberhinaus ist dieses Musikstück eins der beliebtesten in Japan, ach, wohl weltweit, und ein Disclaimer "dieses Musikstück wurde von einem Deutschen in Deutschland komponiert" muss zum Glück nicht angehängt werden:) Es ist aber offensichtlich, daß nicht die Musik im Mittelpunkt steht, sondern die weltbeste und erste 8-Stufenautomatik sowie V8 Motor, die die Mark Levinson Anlage nicht stören usw. Ausserhalb von Deutschland ist das Phateon-Promovideo ebenfalls kaum gelaufen sein, denn das wird niemand (auch nicht von der Oberklasse) genau verstehen können. Lexus hat und hatte sowas auch, aber nur auf der japanischen Lexus Seite. Auf der Lexus.com homepage gibt es ein paar kurze Clips von den Takumis usw, es wird aber nicht so dick aufgetragen und man stellt kein Klavier (!) in die Fabrik hinein. ...so "perfekt" ist das als ein rein D-Promovideo wohl kaum, irgendwie fehlt mir die "Bindung" zwischen Dresden und Ungarn, wo bleibt sie? Da kommen doch die Motoren her. Dreckige Statuen (Achtung, 1. gefährliche Assoziation), sprachlose Kiddies mit Seifenblasen (2. gefährliche Assoziation) usw und so la la Musikstück (ist aber meine subjektive Meinung). Es fehlten ein paar rote Paprikas auf der Couch dieser Büroangestellten (oder war das ein Seitenhieb auf die Niedersachsenaffäre) oder gar auf dem Armaturenbrett als eine Nahaufnahme mit leichten Wassertropfen. "Feurig scharfe Laufkultur" als claim hätte ich vorgeschlagen... Ein perfektes Zusammenspiel von Musik und dem eigentlichen Produkt veranschaulicht dieses youtube Video. Nur bitte die (PC) Lautsprecher nicht zu laut aufdrehen, es ist eher ein "reality tv" / Doku-style clip...
  3. schon, sofern Du den Facelift-LS430 fährst. Dieser hatte offiziel den Wert 6.4s von 0-100 gehabt. Der Vorgänger LS 430 6,7s und Deiner braucht exakt 7,1 von 0-100 (sofern Du den LS 400 mit Holzlenkrad hast), also stimmen schon die ersten gemessen Werte, zumindest dann, wenn man die offiziellen Angaben zum Vergleich nimmt.
  4. watsofilms

    Projekt LS 430

    ...psst, nicht so laut. Aber da es nun raus ist, spätestens seit dem Lexus GS Bremstest von 2006 müsste jedem halbwegs klardenkendem Internetuser aufgefallen sein, daß auch dieses Forum mit einigen Ghostwritern "unterwandert" ist. Wie das Ergebnis irgendwann Mal aussieht kann man z.B. bei Motor Talk begutachten, aktuell speziell im Mercedes E-Klasse Forum z.B.
  5. Der Luftfederung des LS 430 scheint leicht "anfälliger" als des LS 400 zu sein, zumindest gibt und gab es mehr Beschwerden hier im Forum darüber. Hängt auch irgendwie vom "Jahrgang" ab, wie beim Wein. Auf mobile ist derzeit ein Fahrzeug Bj. 2003 mit defekter Luftfederung zu haben und 2003 schien kein gutes Toyota-Jahr zu sein. Hierbei ist es wohl das bei Toyota bekannte Problem mit dem verschmutzen Sensor. Dieser verursacht diese fehlerhaften Werte, die die Stoßdämpfer falsch einstellen. Es soll sich nur um Verschmutzung handeln, gabs ca. 2 Mal im Forum hier soweit ich mich erinnern kann. Womöglich natürlich.
  6. Das war nachdem sich alle deutschen Hersteller (bis auf Alpina und Porsche glaube ich) kollektiv von der TOKYO Show verabschiedet haben. Es wird wohl kaum jemand die eher lokale AMI Messe mit der Tokyo-Show vergleichen wollen. Und ehrlich gesagt hat es Lexus tatsächlich nicht nötig dort aufzutreten, diese Messe ist einfach zu provinziell.
  7. ui, bitte um Aufklärung. Das Forum mag ich, weil man hier immer wieder etwas neues lernen kann. Wenn Du einen Denkfehler entdeckt hast, dann teile es bitte mit. Sonst bleibt es bei "heisser Luft" und man (in der 3. Person geschrieben, jawohl) könnte Dich als "Besserwisser" (Nomen, pardon, Phaeton-Fahrer mögen es eher so: Namenswort) abstempeln. ? Weshalb drückst Du Dich so kryptisch aus? Gerne beantworte ich diese Frage. _weniger_ Qualität, _mehr_ Probleme? Stimmt, hast vollkommen Recht.
  8. Ich bezweifle, daß die meisten hier sich den Wagen "live" antun wollen um dann aus 1.Hd exclusiv zu berichten, und genau um darum ging es wohl RodLex. Die zahlreich vorhandenen Leidensgeschichten sind im Internet überall nachzulesen und glaubwürdig genug, eine Verschwörungstheorie ausschliessen zu können. Der Wagen ist offensichtlich leider ein Preis-Leistungsverhältnis-Schrott. Für echte Fans eben. Das kann man sogar als Nicht-Besitzer offen behaupten und damit rechnen, daß viele dabei zustimmend mit dem Kopf nicken. Es ist nämlich egal wie toll er diese oder jene Unebenheit schluckt oder eine vermeintlich zugfreie Klimaanlage hat. Denn mir wäre es wichtig, DASS er überhaupt fährt und es nicht ständig Probleme mit der Software gibt oder daß die Klimaanlage einfach ihren Dienst verrichtet, ohne daß sie den Innenraum unter Wasser setzt. Kann man alles bei glücklichen Erstbesitzern nachlesen. Und die VW Preispolitik, "elitär" eben... Das lächerlichste (und das eindeutigste Symptom für den Entwicklungsstand/Qualität des Autos) war die Tatsache, daß die Scheibenwischer eingerostet sind. Das muss man sich vorstellen, es können wirklich soviele Geräte heute kaputt gehen, aber ausgerechnet die Scheibenwischer? Irgendwas war da mit dem Gestänge soweit ich weiß, fiel mehr oder weniger komplett aus, meistens im Regen. Wann sonst...
  9. Tja, damit hat sich die Sache mit dem silbernen erledigt. Für den Preis bekommt man nämlich einen 1A LS 430 ohne irgendwelche Gerüche oder sonderbare Geräusche. Sofort weg damit. Bei den Spritpreisen hat man die Qual der Wahl. Die Empfehlung kam ausschliesslich anhand der Bilder und der Annonce zustande. Da sieht man wie man sich irren kann, noch extremer ist es ja bei dem Wagen aus Kiel gewesen, da haben einige nicht ein Mal die Farbe erkannt (wie ich z.B.). Gebrauchtwagen eben. P.S. Vor allem SO ein aufgeklebtes Emblem geht schon Mal gar nicht. Die Front bzw Heckembleme in Gold waren oder sind teuer, das aber...no comment. avoid.
  10. diesen würde ich auch vorziehen, obwohl alles vom Zustand abhängt. Es ist diese "Perlirgendwas" Farbe und noch dazu mit goldenen Emblemen, also im Gegensatz zu den reinen Silber-Vorführ-Tageszulassungen offensichtlich ein Liebhaberfahrzeug. Die Farbe sieht wunderschön aus...trotzdem immer auf die Vorgeschichte achten und den Motor schön hochdrehen, bei Rodlex blinkt angeblich das VSC auf habe ich irgendwo gelesen;) Facelift ist nett, kostet aber schon einiges extra. Nur solche Schrotthaufen wie der aus Kiel sind billig.
  11. Es ist unwahrscheinlich (Rodlex hat es bereits fast bestätigt), daß man das Tagfahrtlich einfach so freischalten kann. Die Toyota EU-Versionen haben zumindest bis zu einem bestimmtem Baujahr leicht andere Kabelstränge in Ihrem Autos verbaut als in den USA. Weiß ich auch nicht warum, aber bei einigen Modell sind z.B. spezielle Tagfahrtlicht-Relays vorgesehen. Hmm..die Kabelstränge sind wohl gleich, nur die Relays eben nicht wenn ich so darüber nachdenke? Hoffe man kann mir folgen. Eine billige Variante bietet sich allen Lexus-Fahrern hier an - DayLightRunning. Korrekterweise heisst es dayTIMErunning lighs (DRL) in English. Jedenfalls ist das Modul ganz nett und funktioniert ziemlich passabel für den Preis (dazu gleich mehr). Über den Sicherungskasten wird es angehängt und wie gesagt, funktioniert eigentlich ganz ok und überwiegend zuverläßig. Bei Japanern hat der gute Mann das Problem, daß die Spannung variert und das Modul spingt z.B bei über 12.5V an (kann man alles einstellen). Wenn wie bei einem Honda Accord oder Legend die Heckscheibenheizung angemacht wird, dann geht es leider aus. Bei einem Lexus müsste man es herausfinden wie zuverläßig es ist. Die Helligkeit ist einstellbar, auch das coming home usw. Vieles hängt vom Kabelstrang ab, ob z.B. das Fernlicht am Abblendlicht hängt usw usw... Aber das wird der Techniker vor Ort machen, freut sich ganz bestimmt über neue Modelle, Kabel werden nicht angeschnitten, ist innerhalb von 10 Sekunden wieder herausnehmbar, nur eben wohl nicht 100% zuverläßig, zumindest bei einem Honda. Zum Preis: Für Modelle, die nicht auf seiner Seite aufgelistet sind, für den ersten gilt also ein "Testfahrzeug"-Preis von 29 Euro soweit ich mich erinnern kann, der zweite wird wohl 79 Euro zahlen müssen. Lexus Rubrik finde ich dort nicht, folglich kann jeder, der Lust und Laune hat die 29 Euro zu investieren, Mal eben mit seinem Lex vorbeischauen und berichten.
  12. zu 1. Sehe ich genauso, eine absolute Empfehlung war es nicht, nur "überwiegend" hatte ich den EIndruck bis jetzt zumindest. Bei grossen Autohäusern war der Service mehrheitlich eher unter dem der kleinen. zu 2. Aber ein Kuli ist eben nicht angekommen;) Keine Frage, generell sind die Amis uns hier in vielen Dingen mindestens 20 Jahre voraus, das stimmt schon.
  13. Nur weil wir kein Bierchen zusammen gezischt haben heisst es nicht, daß ich die Autorität einer Majestät untergraben habe. Für welche "Aufklärung" soll ich denn sorgen? Im Beitrag wurde alles explizit erklärt wie ich das verstanden habe und eher ironisch gemeint. Aber anscheinend reisst die Hutschnur wie am Schnürrchen...
  14. ohohoho..."pass Du lieber auf"....echtes Lexus-Niveau. Ich empfand diese Geschichte als "Märchen", etwas "surreales" oder "irrationales" und habe es begründet. Gesunder Menschenverstand ist sogar hier etwas, worauf man lieber "aufpassen" sollte, oder? Poste doch den Namen des Autohauses gleich hier, warum nur per PN? Was hat man zu befürchten? "NIX", oder? Oder nenne ich Dich wie nochmal? Verstehe nicht was Du für virtuelle Halluzinationen gerade eben durchmachst. Ich definiere das Mal eben als "gerissene Hutschnur" *lol* und nehme es freundlich zur Kenntnis. Kühl ab, lese nochmal genau alles durch und äußere Dich ausdrücklich zum Thema. Das ist offensichtlich off topic. Mein Arbeitgeber ist es wohl kaum, ich sprach allgemein. Es hätte auch ein VW Händler sein können, der Eindruck wäre gleich.
  15. sehe ich genauso. Die Leute in Japan bauen nicht nur sehr gute Autos, sie analysieren auch die Märkte ganz genau. Nur bitte jetzt nicht mit Sonderwünschen kommen wie "aber ich kann die Uhr nicht auf 24h Stunden Modus umstellen" usw... Deshalb meide ich grosse Autohäuser, da hat der Chef nämlich keine Ahnung wie es unten abgeht. Kleine Autohäuser, die sind sehr zum empfehlen. Übrigens kann man sich auch seinen Lexus bei einem Toyota-Händler bestellen... na ja, die Amis sind auch nicht besser. Vor 6 Monaten habe ich Lexus.com auf einen Rechtschreibfehler bei der LS Beschreibung aufmerksam gemacht, man kontaktierte mich zügig und versprach einen Goodie als Dank zu schicken (Lexus Kugelschreiber oder sowas). Bis heute ist nichts angekommen (Jawohl, Dear Stefanie Oda;) Meine Anfrage bei Lexus.de wurde schnell beantwortet, der Konfigurator ist ja eine Software- und Datenangelegenheit. Vielleicht deshalb dauert es ja ein bisschen länger.