Senti54

Mitglied
  • Content Count

    9
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

About Senti54

  • Rank
    einmal ist keinmal

Profile Information

  • Fahrzeug
    RX 450h Impression
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Berlin
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

241 profile views
  1. Hallo Lexusgemeinde, leider antwortet Navtool gar nicht mehr auf meine Mails. Ich ärgere mich die Platze, bei so einer Bude bestellt zu haben. Ich kann jeden nur warnen, sich auf ein ähnlich teures Spielchen einzulassen! Im nachhinein habe ich im englischsprachigen Bereich viele Beiträge gefunden, die ein ähnliches Bild zeichnen... Produkte ok (wenn sie funktionieren) aber Anleitungen, Support, Rückerstattung, Mailkontakt, Einbauhinweise- katastrophal. Die letzte Info von Navtool war, dass die RX in Amerika/Japan anders seien, als die europäischen und dass es daran liegen würde. Für ein einfaches Entsorgen der Kiste war sie mir zu teuer. Deswegen möchte ich nochmal versuchen, die Spiegel+Rückfahrkamera direkt über die Videoeingänge anzuschließen. Kann mir jemand einen Tip geben, wo ich eine Quelle finden kann, aus der die Anschlusspunkte der Stecker für die Kameras hervorgehen? Vielen Dank Der Senti
  2. Hallo zusammen, also, ich hab den HErsteller angeschrieben und in kürzester ZEit eine Antwort erhalten. Man sandte mit eine neue Firmwareversion. Beim Aufspielen hab ich getrödelt, deswegen jetzt erst eine Antwort. Man hat Einstellungen implementiert um Einfluss auf das Gerät nehmen zu können (Verkehrsfunk ein/ausschaltbar, Stimme ein/aus o.ä.). Wichtig für mich ist die Möglichkeit die Grund-Lautstärke in einzelnen Schritten anzuheben. Was soll ich sagen, ES FUNKTIONIERT! Das höher setzen der Lautstärke um jeweils einen Wert, wird immer mit einem Reset des Systems bestätigt. MAn verändert also die Grundlautstärke immer in Einzelschritten. Offenbar ist also die Vermutung richtig, dass beim Umwandeln von DAB+ in USB-taugliches Format ein Lautstärkepegel hinterlegt ist, den man so anpassen kann. Ich freue mich jedenfalls riesig. Nur im direkten Vergleich merkt man erst, wie viel schlechter FM ist... Grüße der Senti PS: die eingebaute Kiste ist von Densio, als Antenne hab ich auch eine von denen genommen. Das Kabel der Antenne hätte länger sein können, sodass so nur eine Montage im Handschufach möglich war. Von dort aus hab ich nur ein USB Kabel bis in den unteren Schacht der Mittelkonsole geführt, in die USB Buchse des Autos gesteckt und fertig.
  3. Ich drück Dir die Daumen, dass es auch so bleibt. Mein Lexusforum hat mir seiinerzeit gesagt, dass ein Dämpfertausch durchaus möglich wäre (gegen Bezahlung...), dass jedoch die Erfahrung zeige, dass das Problem sich wiedereinstellt (bzw. bei einigen, wo das gemacht wurde, wieder eingestellt hat). Deswegen hab ich den Wagen gegen einen mit aktiv-Stabilisatoren getauscht. Ich hab angesprochen, dass es sich wie defekte Domlager anhört. Es wurde mir bestätigt, dass es auch mit den Domlagern zu tun hat. Diese seinen aber beim RX eine nicht öffnenbare Einheit mit dem Rest des Federbeins, weswegen nur ein Kompletttausch in Frage kommt. Wie auch immer... Glückwunsch zur Polterfreiheit... und Daumen gedrückt. Grüße der Senti... der nie auf die Idee käme auf einen Porsche zu wechseln ;-)
  4. Hallo zusammen, @viktorvf: Da könntest Du Recht haben! Ich werde den Hersteller anschreiben und nach der Umwandlungsart fragen. Ggf. kennt er das Thema und kann helfen. Danke und Grüße Der Senti
  5. Hallo und Danke für eure Antworten. Das mit dem "digital" sehe ich ein. Ich weiß aber, dass es ein "hidden Menü" gibt, wo man z.B. die Lautstärke des Mikrofons der Freisprecheinrichtung verändern kann. So eine versteckte Einstellung suche ich für USB. Bei mir ist es definitiv leiser. Wenn man dem Ansatz von Motu folgt, hat der Eingang am USB Anschluss keinerlei Einfluss auf die Lautstärke. Das klingt für mich auch logisch. Ein USB Stick z.B. ist auch nicht bekannt dafür, Musik lauter oder leiser zu übergeben (an PC, Verstärker o.ä.). Grüße Der Senti
  6. HAllo Rippe, meine polterten bei einem 2010 RX auch. Ich hab auch versucht über Lexus ein Lösung zu finden. Mit Verweis auf das Alter und die Laufleistung lehnte man ab. Ich hab den Wagen gegen einen "Impression" getauscht. Der hat aktive Stabilisatoren. Nachdem sie jetzt wieder funktionieren (siehe mein anderer Thread), ist das Fahrgefühl um Längen besser. Natürlich sind die Geräusche jetzt weg und der Beifahrerin wird nicht mehr übel beim Fahren! Leider ohne kostengünstigen Lösungsansatz... Grüße Der Senti
  7. Hallo zusammen, ich habe mir ein DAB+ Modul in meinen RX einbauen lassen, da ich vom Klang der Anlage (ML) gegenüber meinem alten RX400 ziemlich enttäuscht war. Das Modul wird einfach per USB angeschlossen. Einzig die Antennenkabelverlegung ist umständlich, da das Kabel nicht lang genug war. Die Box ist nun ins Handschhfach gewandert. Ergebnis: Für mich als audiophiler Laie perfekt! Kein Rauschen, viel mehr Höhen, irgendwie ein akustisches "Raumgefühl". Der direkte Vergleich mit FM zeigt erst den Unterschied auf. Das einzige Problem was ich habe ist, dass Audioquellen, die per USB angeschlossen sind, wesentlich leiser sind, als z.B. CDs. Zum Vergleich: Beim USB Eingang kann ich mich bei MAX Lautstärke noch laut unterhalten! bei FM "fallen einem die Ohren ab" bei MAX- Lautstärke. Hat jemand eine Ahnung, ob und wie man hier die maximale Lautstärke erhöhen kann? Danke und Grüße Der Senti
  8. Hallo zusammen, ich habe mir nach langem Hin und Her ein Navtool 3.0 Modul für meinen RX 450h gegönnt. Ziel war (ist) das Spiegeln des Smartphone Displays. Der Kontakt zur der Firma war leider schon vor der Bestellung schlecht bis sehr schlecht. Mangels Alternative hab ich trotzdem bestellt. Die Einbauanleitung ist rudimentär, nicht fahrzeugspezifisch. Nachfragen und Antworten ziehen sich über zig Mails hin (bisher insgesamt 135!), da nur halbherzig und mit möglichst wenig Wörtern geantwortet wird (max. 1 Satz). Da ich dort nun nicht weiterkomme (Man sagt "es muss gehen"... ich schreibe "geht nicht, schaut die Videos an, die ich gesendet habe"... Antwort: "Kann nicht sein. Es muss gehen"), den Aufwand und die Kosten eines Rückversandts nicht tragen will und nach den gemachten Erfahrungen sicher bin, dass sich eine Rückerstattung über Monate hinziehen wird (wenn überhaupt), hoffe ich das man mir hier helfen kann und das Teil doch noch verwendbar sein wird. Das Gerät wurde sauber eingebaut (mit jeweils einem Kabel mit Reciever/Verstärker [Lage:hinter dem Radio] und mit dem Display des Wagens verbunden). Die bisherigen Stecker die in den Steckplätzen an Reciever und Display steckten "hängen nun frei rum" und werden nicht mehr benötigt. Eigentlich sollte (laut Navtool) die o.g. Verbindung ausreichend sein, um genau das, was man vor Einbau der Box auf dem Display gesehen hat, weiter sehen zu können. Klassisch würde man wohl von einem Passthrough sprechen. Bei mir sieht es aber so aus, dass ich den Schirm ganz normal bedienen und sehen kann (wie vorher). In dem Moment, wo aber eine der Kameras aktiviert wird (Spiegelkamera rechts, oder Rückfahrkamera) wird das Bild magentafarben. Schaltet man die Kamera ab (wahlweise durch drücken des Spiegelkameraschalters am Lenkrad oder durch einlegen eines anderen Ganges (ausser Rückwärts) ist das Bild wieder, wie es sein soll. Wie gesagt, es soll ein Passthrough sein... aber auch wenn die Box mit Strom versorgt wird ist das Ergebnis der Kameras identisch (glattes, sauberes Magenta-bild). An die Box testweise angeschlossene Videoquellen/HDMI werden ordnungsgemäß angezeigt (dies natürlich nur, wenn die Box bestromt ist). Meine einzige Vermutung wäre, dass es ein Problem mit dem Kamerasignal selbst gibt (Stichwort: SECAM, PAL, NTFS) und die Box für europäische RX vielleicht nicht gemacht ist (in einer MAil vor Bestellung wurde das verneint... aber wer weiß). Daher würde ich gerne versuchen die Kameras vom Auto zu trennen und direkt mit den Eingängen der Box zu verbinden. Wenn es gar nicht anders geht, würde ich das Umschalten dann auch über die Box machen lassen. Ist zwar unschön, da sicher auch die Rückfahr-einparkstreifen auf der Kamera verschwinden, aber besser als gar nichts. Einen Fehler in den Kameras kann ich ausschließen. Nach Rückbau des Systems sind die Kamerabilder wieder ok. Ein Abziehen des einen oder anderen Kabels der Box schaltete das Bild auf dem Display komplett ab. Ich hoffe, von euch kann mir jemand helfen. Viele Grüße Senti
  9. Hallo liebe Community, ich fahre schon einige Zeit RX (erst 450 mit Luftfederung, jetzt Aktivstabilisatoren)... Ich habe scheinbar wirklich Pech. Die Luftfederung hat gepoltert ohne Ende. Da "zu alt" (Bj 2009) wurde der Kulanzantrag abgelehnt. Nun hab ich einen RX mit aktiven Stabilisatoren. Offenbar ist durch den Ausschnitt der Anhängerkupplung (org. Lexus, auch dort eingebaut), Wasser in den Bereich eingedrungen, wo die beiden Steuergeräte liegen. Beide standen komplett unter Wasser. Das Auto fuhr, bis auf eine Warnlampe "check active stabilizer..." weiter. Leider habe ich keine Rechnung vom einbauenden Lexushändler (Gebrauchtwagenkauf). Hat jemand irgend einen Ansatz oder kennt ein ähnliches Problem? Eventuell gibt es jemanden, der solche Steuergeräte repariert? Die einschlägigen Betriebe, die so etwas anbieten, gehen an diese Steuergeräte nicht ran. Vielen Dank für eure Hilfe! Senti