tntn

Mitglied
  • Content Count

    404
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    7

Everything posted by tntn

  1. Das Tieferlegen ist leider keine Option für mich. Zum Einen bin ich der Komfortyp und geize um jeden Millimeter Federweg, zum Anderen schramme ich jetzt schon über so manche Gesteigkante beim Schrägparken. Ganz zu schweigen von den Bodenschwellern, die mancherorts so hoch sind, dass zum Beispiel ein Morgan Plus 8 mit seinen 7 Zentimetern Bodenfreiheit nicht mal mehr schräg schadensfrei drüberkommt. Mich wunderts nicht dass SUV in Wien so beliebt sind.
  2. tntn

    Tankverhalten SC430

    Alles klar, danke Ich hatte nur deshalb gefragt, weil ich bei meinem Verflossenen (Peugeot 508) ein Ruckelproblem hatte und die Werkstatt gemeint hat, dass ein Tausch des Kraftstofffilters gar nicht möglich ist - weil im Tank fix verbaut. Hätte also offensichtlich den ganzen Tank wechseln müssen.
  3. tntn

    Tankverhalten SC430

    Ich danke Euch für die flotten und ausführlichen Antworten. Jeder Tag wo ich was dazulernen kann macht ihn nur noch wertvoller. :smart: @Andreas Ich hätte noch eine Frage so aus Interesse: Wenn der Kraftstofffilter im Tank ist, wie kommt man da ran zum Reinigen/Austauschen. Oder lässt sich die Reinigung vielleicht auf chemischen Weg mittels Additiv oder so bewerkstelligen? Dann wäre es dann wieder egal, ob man rankommt.
  4. tntn

    Tankverhalten SC430

    Zu diesem Thema würde ich mal gerne 2 Weisheiten loswerden um die von Euch auf den Wahrheitsgehalt abzuklopfen: Für die Tankanzeige wird die Durchflussmenge des Treibstoffs gemessen. Und Tröpfchen zählen kann m. E. nicht so ganz genau sein. Eine andere Methode wären Schwimmer oder Sensoren im Tank - davon sehe ich in der Explosionszeichnung aber nix. Die Entnahme des Treibstoffs aus dem Tank erfolgt nie an den tiefsten Stellen - die sollen angeblich für den Sulz reserviert sein. Damit verbleibt zwangsläufig immer eine gewisse Restmenge im Tank. Wer kann was dazu sagen?
  5. Viel Glück dabei. Ich hab mich nicht getraut, wirklich bis 0km Restreichweite zu fahren - vor allem wenn ich mich an den besorgten Gesichtsausdruck meiner besseren Hälfte erinnere :D Auf der anderen Seite verbrauchst Du ja mit dem F-Sport auch etwas mehr - und über 1020km am Stück hast Du ja schon mehrfach geschafft - Respekt :clap: @reman: Bei meinem vorigen Auto (Peugeot 508) hatte ich eine digitale Momentanverbrauchsanzeige. Ihr zufolge betrug die Verbrauchsdifferenz zwischen 120 und 130 km/h 0,7 L/100km. Und da mit der Geschwindigkeit der Luftwiderstand - und damit auch der Verbrauch - exponentiell ansteigt, finde ich Deinen Verbrauch schwer in Ordnung.
  6. Steht auch so im Handbuch. Es werden die (virtuellen) Gänge 2 bis 5 eingelegt - abhängig vom Tempo. Dort steht auch, dass mit der Gangwahl die Bremswirkung der Motorbremse geregelt werden kann. Ich benutze sie auch so - bei längeren Bergabpassagen und wenn der Akku fast voll ist und/oder wenn die Bremswirkung der Rekuperation bei gewissen "Entschleunigungen" nicht ausreicht. Sonst erkenne ich nicht allzu viel Sinn in der Verwendung der Selbstschaltung. Von wegen sportlichen Sound beim Durchschalten kann ich mitsamt der ASC nur milde lächeln - dafür gibts definitiv bessere Autos. Außerdem amputiere ich doch nur die technischen Vorgänge, die für das Spritsparen sorgen. Einfach entspannt dahinstromern und sich über die Hektik der anderen wundern. Sprach's und stromte nach einem Ausflug von 309 km durchs Hinterland erholt und vergnügt in die Tiefgarage und erfreute sich an der Anzeige von 5.0. :)
  7. Auch bei mir haben die Bremsen nach 17.000 Winter-Kilometern noch kein einziges Mal gequietscht. Maximal ist nach den ersten Metern ein leises Rauschen zu hören, wenns am Vortag (Salz-)nass gewesen ist.
  8. Soll wohl jenen helfen, die eine Korrelation zwischen Motordrehzahl und Geschwindigkeit brauchen. Warum funkioniert's aber dann nicht im ECO-Modus? Für den sportlichen Fahrer, der eine audiophile Begleitung möchte, klingt es wieder nicht gut genug - einen V8 hab ich akustisch auch anders in Erinnerung. Für ein Gimmick ist es also weder lustig noch attraktiv - nicht Fisch nicht Fleisch - und eigentlich mehr als entbehrlich. Aber vielleicht wird man sich irgendwann mal nach einem SW-Update wenigstens gute Motorsounds aussuchen können - die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. :sleepy:
  9. @Bigmeiki: Salute, Keine Ahnung, ob die auf Max. gestellt sind. Ich konnte sie erst am nächsten Abend austesten. Ich werd aber mal selbst Hand anlegen und sie Stück für Stück höherstellen und immer wieder testen. Man sieht ja selbst ganz gut, ob der Gegenverkehr geblendet wird. Und wenn ich dran denke wie viele Sterndeuter unterwegs sind, seh ich die Sache recht entspannt ^_^
  10. So nun war es soweit: Das erste Service bei 15.000 km ist absolviert. Gesamtkosten: 225€ für Service und Ölwechsel nebst Kleinkram. SW-Update wurde aufgespielt und die Scheinwerfer eingestellt (beides gratis). SW-Update: Mein erster Eindruck: die Geräuschkulisse hat sich leicht verbessert, die Vibrationen sind nahezu weg. Wunderdinge darf man sich also nicht erwarten - aber eine Empfehlung ist es allemal. LED-Scheinwerfer: Das Abblendlicht ist etwas ernüchternd: Das Vorfeld ist gut ausgeleuchtet, auch seitlich wird gut erhellt, aber nach dem Vorfeld ist es zappenduster. Ich hab ständig den Eindruck, dass sie zu tief eingestellt sind. Das Fernlicht ist top. Nicht so gleißend hell, damit blenden auch die Verkehrszeichen nicht, die in einer Kurve vor einem auftauchen; Reichweite ist gut; und dank LED-Kaltweiß gibt es auch Farbsehen in der Nacht - das steigert die Erkennungsrate zum Beispiel von Wild im Wald doch um Einiges im Vergleich zu Halogenlicht. Werkstatt: Lexus-Hall in Wien. Sehr freundlich, kompetent (SW-Update war bereits bekannt). Wagen ausgesaugt und gewaschen. Empfehlung
  11. Sorry, aber ich verstehe diese ewigen Diskussionen um den Normverbrauch einfach nicht. Der Normverbrauch hat doch nahezu gar nix mit einem realen Verbrauch zu tun. Da wird ganz exakt ein Fahrzyklus am Rollenstand abgefahren, gemessen und sonst nix. Der einzige Sinn und Zweck des Normverbrauchs ist es doch, eine Vergleichbarkeit zwischen Autos / Motoren herzustellen. Ich hab noch nie von offizieller Seite (Autohersteller, Gesetzgeber) gehört, dass der so ermittelte Verbrauch auch nur irgendwas mit einem realen Verbrauch zu tun haben soll. Im Gegenteil: Strafbar macht sich doch nur jemand, der zum Beispiel in der Werbung so einen Normverbrauch irreführend als Realverbrauch verspricht. In Österreich errechnet sich aus dem Normverbrauch die NOVA - ein Prozentsatz der beim Neuwagenkauf aufgeschlagen wird. Beim IS 300h beträgt er ganze 3%! Beim IS 250 sind es 11%. Damit wird aus dem vorher teureren Hybriden die günstigere Alternative zum 250er! (300h: 30.339 + 3% = 36.900. 250: 27.627 + 11% = 38.900 € (Stand: 24.5.2013)). Das ist doch ein Wort! Andernorts wird es eine CO2-Abgabe oder was anderes sein, wo der Normverbrauch als Berechnungbasis für Abzocke Abgaben dient. Ich bin jedenfalls sehr froh, dass die Normverbräuche so "realitätsfern" niedrig sind. Hier haben Hersteller und Verbraucher doch die gleichen Interessen. Und so verstehe ich einfach nicht, warum man als Konsument auf diesen Normverbrauch so losgeht - das ist doch ein Schuss ins eigene Knie! Wer einen realistischen Verbrauch wissen will, möge doch den Spritmonitor, Fahrzeugtests oder ähnliches bemühen. Und dieser realistische Verbrauch wird immer ein Verbrauchsbereich sein müssen - denn letztlich ist doch sogar jede einzelne Fahrt anders. Die Anzahl der Einflussfaktoren ist doch im realen Leben nahezu unendlich. In diesem Sinne wünsche Ich Euch allen eine entspannte und freudvolle Fahrt in einem der genialsten Fahrzeuge dieser Welt. PS: Mein ehemaliger Chef hat mal gesagt: Jeder Tag ist anders. Ich gehe weiter uns sage: Alles bleibt anders. Das macht doch das Leben so schön unvorhersehbar und spannend. :)
  12. Hallo Reman, Ich kann Dich beruhigen. Dein Hauptproblem sind sicher die Kurzstrecken. Ich brauch nach den ersten 10.000km über alles so 5,4 l/100km - fahre aber haupsächlich lange Strecken (ab 60km). Gestern hab ich nach den ersten 10km in lockerem Stadtgeplänkel einen Verbrauch von 7,3 gehabt - also real wahrscheinlich über 7,5! Und das im ECO-Modus, mit lethargischer Fahrweise, aber mit Sitz- und Lenkradheizung und ohne Spartricks bei ein paar Minusgraden. Mit meinem alten Pöscho 508 (ein 1.6 Liter Benziner mit 156 PS) hätte ich da sicher weit mehr als 9 Liter gebraucht - also don't worry und ein entspanntes Gesummse weiterhin. :biker:
  13. Bei mir tritt der "rauhe Asphalt" auch zwischen 75 und 95 km/h bei zärtlichstem Gasfuß manchmal auf. Es stört mich zwar nicht besonders, werde aber beim nächsten Service aber auf das Update drängen - es dauert ja nicht mehr so lang bis dahin: Nach 2 Monaten und knapp 10.000 km wirds wohl Ende Jänner bis Februar werden. Ich berichte dann (hab noch den IS 300h von vor dem Facelift). @reman: Der ECO-Modus heißt bei mir Lethargie-Modus und wird auch nur noch im Stau- und Schiebebetrieb verwendet. Auf die 5 Prozent mögliche Benzinersparnis verzichte ich da gerne. Übrigens verwende ich den Fahrmodus-Regler während der Fahrt immer mehr. Vor allem, wenn Dinge anstehen wie Ampelstart, Bergauf-Passagen, Überholmanöver usw. werden mal eben die Sinne geschärft und in den Sportmodus gewechselt. :naughty:
  14. Der Beitrag ist erstellt: http://euro.lexusownersclub.com/forums/index.php?/topic/38560-led-scheinwerfer-einstellen-is-300h/
  15. Anleitung zum Einstellen der Scheinwerfer: Das Fahrzeug ist ein IS 300h Executive - hat also LED-Scheinwerfer Auf der Plastikverkleidung oberhalb des Scheinwerfers befinden sich Aufprägungen - hier eine Vergrößerung: U D steht für up down R L steht für right left Die Prozentzahl darunter gibt die für dieses Fahrzeug vorgeschriebene Neigung an: 1.0% bedeutet also, dass pro Meter Entfernung vom Scheinwerfer die obere Lichtkante des Abblendlichts um 1 cm abfallen muss. Es wird immer die gesamte Scheinwerfereinheit eingestellt! Hier steckt der Schraubendreher in der horizontalen Einstellmöglichkeit - einer weißen Plastikhülse. Hier eine Aufnahme für die vertikale Einstellung - sie sitzt tiefer und ist ein metallenes Zahnrad, dessen Zähne um 90 Grad gekippt sind (Bildmiite) Vor dem Zahnrad (auf dem Foto unterhalb) besitzt der weiße Plastikkörper eine Führung. Durch diese hohle Gasse muss der Schraubendreher kommen. Zum Schluss noch eine Vergrößerung des Zahnrads mit der Führung (darunter) Das Ganze sieht einfach aus und ist es auch - das Problem ist, die richtige Einstellung zu treffen. Besser ist es sicher, diese in einem Automobil-Club oder in der Werkstatt gegen eine Spende für die Kaffeekasse machen zu lassen - Ist nur eine Minutensache.
  16. Mit einem Kreuzschlitz-Schraubendreher. Es gibt 2 Einstellmöglichkeiten pro Scheinwerfereinheit (Abblend- und Fernlicht gemeinsam): eine für horizontal und eine für vertikal. Auf der oberen schwarzen Plastikabdeckung sind reliefartig die Drehrichtung und deren Auswirkung aufgeprägt. L/R (left/right) und U/D (up/down). Dahinter und drunter finden sich die Einstellschrauben. Am besten mach ich am Wochenende ein paar Bilder und stelle sie mit Anleitung in die Tipps & Tricks.
  17. Bei mir waren auch die LED-Scheinwerfer zu tief eingestellt. Die Reichweite des Abblendlichts betrug geschätzte 30m. Ich habs einfach selbst eingestellt - geht auch ganz einfach.
  18. In dem Spot wird offensichtlich darzustellen versucht, wie man mit dem Lexus NX aus den biederen Konventionen - dargestellt durch die 3 Musiker (vielleicht A, B & M) und der klassischen Musik - ausbrechen und diese hinter sich lassen kann. Der Wechsel zu Rock & Roll soll wohl den Aufbruch zu neuen Ufern symbolisieren. Mit dem Rock & Roll begann ja die Jugend der 50er und 60er Jahre gegen das Establishment zu rebellieren. In Punkto Styling und im Besonderen auch Technik ist der Lexus im Vergleich zur (deutschen) Konkurrenz ja wirklich herausragend. In der Werbung wird halt (immer seltener aber doch) mit Metaphern und Symbolik gearbeitet um Botschaften zu übermitteln. Der Gedanke, dass gegen klassische Musik gewettert wird, greift meines Erachtens zu kurz und ist für mich daher nicht nachvollziehbar. Werbung sollte informativ, lustig, spannend sein, neugierig machen und/oder eine Aussage übermitteln um ein Produkt bekannt zu machen. Letzteres scheint hier der Fall zu sein, mit dem Versuch eine Prise Humor reinzubringen. Auf jeden Fall ist eines unbestreitbar gelungen: Es wird darüber geredet und geschrieben! Artikel wie der vom Stern tragen zur weiteren, kostenlosen Verbreitung bei. Und für den Endzweck - den Bekanntheitsgrad zu steigern - ist es nahezu irrelevant, ob gut oder schlecht darüber gesprochen wird - Hauptsache DASS es passiert! Auf jeden Fall ist das ein wesentlich besseres Video als zum Beispiel dieses hier: https://www.youtube.com/watch?v=rlYVhDKCbqY - für mich sinnentleert, mit einem Bildergewitter das Augenkrebs verursacht und im wahrsten Sinne des Wortes: farblos.
  19. Falls sonst nichts hilft, machste guck: Gibt's sicher auch in bunt :hehe: (wegen der Optik)
  20. tntn

    Mirror Link

    Sei bedankt für den netten Empfang. :D Ich hoffe ich kann mich auch an und an mal wichtig machen und Informationen liefern statt immer nur zu konsumieren. Liebe Grüße aus Wien :autria: PS: Jetzt stell ich mich mal vor: http://euro.lexusownersclub.com/forums/index.php?/topic/38363-ein-neuer-lexus-in-wien/
  21. tntn

    Mirror Link

    Ich hab mal mein altersschwaches Samsung S3 ausprobiert und es funzt. Allerdings konnte ich noch keine zusätzlichen Apps damit anzeigen lassen - Aber die Standardapps (Googlemaps, ...) funktionieren. Hab meinen IS aus diesem Grund ohne Navi gekauft - ich brauche es höchstens 1 bis 2x im Jahr. CU
  22. Tag zusammen, Ich hab meinen 300h Executive zwar erst 3 Wochen, aber schon 5x getankt (4000 km). Den ersten Tank bin ich mit ECO gefahren, den Rest mit Normal. Ich konnte keinen Verbrauchsvorteil ausmachen - er dürfte nur marginal sein. Der Normal-Modus ist für mich eine ideale Einstellung für den üblichen Fahrbetrieb. Nur wenn ab und an der Hafer sticht wird kurz der Sport-Modus bemüht. :naughty: Zur Zeit brauche ich so 5,2 l/100km mit geringen Autobahnanteil (5-10%) in und um Wien. Sind aber Touren bis 500km und nahezu keine Kurzstrecken. Noch was zum Schluss: Auf einer reinen Stadttour im dichten Verkehr und einem Haufen Ampeln über ca. 80km kam ich auf unglaubwürdige 4,2 l/100km. :g:(Die Anzeige pendelte zwischen 3,7 und 3,9 - je nach Topographie. Die Abweichung bei 5 liegt bei mir so zwischen 0,2 bis 0,3 Liter mehr.) Die Verbrauchsrechnung scheint also ganz simpel: Je langsamer desto Spar! Ich hab mal die Tankereien in den Spritmonitor reingemacht (siehe User tntntntn). Gerade gefunden auf http://www.autoexpress.co.uk/lexus/is/87230/long-term-test-review-lexus-is-300h: