BHD

Mitglied
  • Content Count

    47
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About BHD

  • Rank
    kommt öfter vorbei

Profile Information

  • Fahrzeug
    CT200H Luxury Line 2012 RX400h 2008
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Bayern
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

364 profile views
  1. wollte mal meine Erfahrungen mit Bremsen aus dem Zubehör mitteilen. Falls jetzt jemand meint mich davon überzeugen zu wollen dass Bremsenteile aus dem Zubehör eher nicht so zu empfehlen sind....sparts Euch. Bremsen wurden im Juni 2017 vorne und hinten neu gemacht. Alles tip top sauber und leichtgängig. Natürlich beschichtete Scheiben, weil die rosten ja nicht! nach 16137 km wurden im März 2019 die Bremsen erneut neu gemacht weil sie gerubbelt haben wie Sau (sorry für den Ausdruck) Die Bilder sind von den ausgebauten Bremsen... Ich fahre eher ruhiges Tempo (Benzinverbrauch ca. 8,5 L/100km im Jahresschnitt) aber eben auch öfter relativ steil bergab. ok ich wohne in den bayerischen Bergen, mit viel Salz im Winter auf den Straßen aber sowas hatte ich in über 30 Jahren Auto noch nie. Garage ist trocken und temperiert. Sonst ist das Dickschiff ein Traum, auch in diesem Winter keinerlei Probleme
  2. RX400h EZ12/2008 125.000km 7,96 Liter/100km (über 22.000km gemessen bzw. berechnet) hatte tatsächlich mal einen Defekt: Die Glühbirne links im Kofferraum war defekt! Kosten weiss ich nichtmehr, jedenfalls keine Garantie 😂
  3. mein CT200h macht seit einiger Zeit ein Geräusch, wenn ich von der Bremse runter gehe. Meist nur wenn ich fester gebremst habe bzw. fester auf dem Pedal stand (auch im Stand). Hört sich irgendwie wie ein ächzen oder quitschen oder knarzen an. Kommt sicher nicht aus dem Bereich der Räder bzw. Bremsanlage. Hört sich eher an als obs etwa unter dem Fahrersitz (Unterboden) entsteht. Ich vermute den Bremsdruckspeicher. Ist da was defekt oder "nur" Luft drin (Pedalweg fühlt sich aber normal an). Bremsen funktionieren auch einwandfrei. Fehlermeldung hab ich nicht das Geräusch ist schon recht laut und beunruhigend hatte das schon mal wer?
  4. habe vorne links 700mm montiert. Geht einwandfrei: SWF 133700 VisioFlex Trucks für Mercedes Actros und vorne rechts 550mm: SWF 133550 VisioFlex Trucks 550mm
  5. ich fahre auch sehr oft Bergauf und Bergab (bayerische Alpen). Manchmal auch sehr flott bergauf. Macht einfach tierisch Spaß wie der Wagen völlig ruckfrei und zügig abzieht. Dann geht die Verbrauchsanzeige ganz nach oben. Die 40 bis 60 L/100km sehe ich bergauf auch sehr oft aber das scheint sich auf den Gesamtschnitt (bei mir) nicht so dramatisch auzuwirken. Der bleibt bei knapp 8 Liter im Sommer. Allerdings habe ich auch immer wieder Strecken mit moderaten Geschwindigkeiten von 70km/h bis 100km/h in der Ebene. Da geht der Verbrauch in der Regel unter 7 Liter (letzte Fahrt ca 250km mit 6,6 Liter/100km laut Bordcomputer). Bei der Fahrt hat mein Wagen vermutlich eine Akkuregeneration oder Angleichung oder Zyklus oder wie das heisst gemacht. Bei Tempomat auf 100km/h bei ca. 27 Grad Aussentemperatur, völlig ebene Strecke und nach etwa einer Stunde Fahrt wurde plötzlich der Akku bis auf den letzten Balken!! leer. Dann musste ich wegen einer Ortschaft bremsen und ohne Tempomat weiterfahren. Nach kurzer Zeit hat er den Akku wieder geladen und alle blauen Balken waren wieder da. Sonst ist nichts erkennbares passiert, keine Meldung oder Warnlampe oder so.
  6. will ja jetzt nicht angeben (oder doch ein bisserl) hab sogar mal unter 6 Liter im Bordcomputer gehabt. OK das war im Sommer bei recht gemächlicher Fahrt über das hügelige Voralpenland. Aber ich war kein Verkehrshindernis! Real denke ich werde ich aber übers Jahr eher so 8 bis 8,5 Liter (gemessen) kommen. Bin jeden Tag begeistert von dem Dickschiff Gruß BHD
  7. habe nur meine Fahrzeugdaten unkenntlich gemacht. Genauere Infos zu dem Test habe ich nicht. Könnte nicht mal sagen, ob man dazu an die Batterie ran muss oder ob der OBD-Stecker reicht
  8. habe bei meinem Toyota Autohaus am Ort mal nach dem Hybrid Service Check für meinen Lexus RX400h gefragt. Mir wurde mitgeteilt sie können diesen für mein Fahrzeug anbieten bis zu einem Fahrzeugalter von 10 Jahren. Habe jetzt den Check machen lassen (für 35 EUR) und den Check bestanden bzw. einen Prüfbericht erhalten in dem unter allen Punten "Bestanden" zu lesen ist. Meine Frage bzw. Unsicherheit ist jetzt habe ich nun für meine Hybrid-Komponenten die Garantie oder nicht? Mein Fahrzeug hat mehr als 100.000km auf dem Tacho? Auf dem Prüfbericht bzw. der Bestätigung des LEXUS HYBRID SERVICE CHECK ist unten zu lesen "Diese Bescheinigung ist gültig für ein Jahr oder 15.000km, je nachdem was zuerst eintritt"
  9. Es gibt da links und rechts hinter der Verkleidung einen Ablaufschlauch. Auf dem Bild das rötlich-braune Schlauchstück rechts oben. Vielleicht ist da einer ab oder undicht.
  10. habe das bis jetzt nur mit den Winterreifen probiert. Es sind Hankook Winter i*cept evo2 225/60 R17 99H
  11. Habe das mal auf einer Schneefahrbahn auf einem Parkplatz sehr intensiv erprobt. Der Wagen lies sich nicht aus der Spur bringen und fuhr einwandfrei geradeaus. Gestern nochmal eine Bergstrasse (zum Teil trocken und nass) hinauf mit Vollgas zum Teil auch in Kurven. Die Schlupfregelung hat häufig gearbeitet (bzw. das entsprechende Lämpchen hat geblinkt). Ich hatte keinerlei Anzeichen von Instabilität oder etwa zusätzlichen Seitenkräften. Für meinen Geschmack fährt der RX400h für einen SUV erstaunlich flink und ohne große Seitenneigung und ohne jegliche Hektik durch schnelle Kurven. Ich kann die genannten Symptome bis dato nicht bestätigen
  12. es ist häufig von einer Ölfüllmenge ohne Ölkühler und mit Ölkühler zu lesen. Kann bzw. muss man den Ölkühler extra leeren. Wenn ja wie? Wo ist der (Getriebe-)Ölkühler? Denke da besonders an die Mischung von altem (Restöl im Kühler) und neuem Öl, wenn eine andere Ölmarke verwendet wird. Ist das evtl. kritisch? Danke schonmal für die Antworten
  13. Bin kürzlich am Abend Landstrasse bei teilweise Nebel und sehr sehr wenig Verkehr konstant mit Tempomat 80km/h lt. Tacho gefahren. Strecke etwas über 100km. Nahezu keine Steigung. Ziel lag max 200m höher als Start. Aussentemperatur -5 Grad. Heizung auf 23 Grad. Radio an, super entspanntes Fahren Der Verbrauch laut Bordcomputer war genau 7,0 Liter. kann man doch nicht meckern oder?
  14. Hallo Haddock, falls Du da etwas findest lass es uns bitte wissen. Ich suche auch sowas. Insbesondere für die Parameter... Danke BND
  15. elektisch Fahren geht bei mir sicher bis so ca. 70km/h lt. Tacho. Allerdings muss es dazu schon eher warm sein und der Motor auch richtig warm. Habe da eine Strecke mit ganz ganz leichtem Gefälle parallel zu einem Fluß (per Auge ist das Gefälle nicht erkennbar). Da fahre ich mehrere Kilometer rein elektrisch mit 70km/h. Ich sehe das reine elektrisch Fahren am sichersten an der Verbrauchsanzeige. Wenn die 0,0 Liter anzeigt bin ich sicher, dass der Verbrenner nicht läuft. Bei den Pfeilen im Energiediagramm bin ich mir da nicht immer ganz sicher bzw. habe ich auch schon gesehen, dass vom Motor keine Pfeile weggehen aber dennoch ein geringer Verbrauch angezeigt wird. Meine Folgerung: Der Verbrenner läuft, trägt aber nicht zum Vortrieb bei. Warum das so ist weiss ich nicht.