Hydrum

Mitglied
  • Content Count

    65
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Hydrum last won the day on July 21 2018

Hydrum had the most liked content!

Community Reputation

7 Neutral

About Hydrum

  • Rank
    fühlt sich wohl hier

Profile Information

  • Fahrzeug
    LC 500, GS 450h (S19)
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Neustadt/Weinstr. + Mayen
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

827 profile views
  1. Erstmal danke für die vielen Glückwünsche! Wir sind bisher absolut begeistert - und mit der Zeit jetzt sogar noch mehr als anfangs schon, nachdem wir uns mal mit allem vertraut gemacht haben (auch mit dem "neuen" Fahrgefühl, das durchaus anders ist als im GS S19). Es ist übrigens wirklich verrückt, wie auffällig der Wagen im Straßenverkehr ist. Ungewohnt, wenn man sogar mal im Rückspiegel beobachtet, wie jemand auf der Autobahn extra in Position fährt, um dann ein Foto zu knipsen 😄 Wahnsinn... Die knappe Zeit, der auch jetzt die späte Antwort geschuldet ist, wirkt sich leider auch aufs Fahren aus, wir haben den LC quasi erst eine Handvoll Male bewegt. Obwohl man jederzeit gerne würde; aber für den Alltag ist er wirklich nicht gerade optimal, in verschiedener Hinsicht. Hatte auch mal den Einkaufstest gewagt, da bin ich schon nahezu am handelsüblichen Einkaufskarton im Kofferraum gescheitert (hat ein paar Minuten gedauert, bis ich den "passend" gemacht hatte). Der LC war aber auch glücklicherweise von Anfang an nicht als Großeinkaufsmobil gedacht... Nichtsdestotrotz gerade auch fahrtechnisch wirklich ein beeindruckendes Auto, das sehr viel Spaß macht, egal ob etwas sportlicher, oder im Eco-Modus als sanfter Cruiser; der schwierige Spagat ist Lexus echt gut gelungen. @lexnew Klasse Idee, gefällt mir auch super mit den Spurplatten. Ich glaube, bei dir kommt man kaum drum herum, sich gelegentlich inspirieren zu lassen... 😉 @a_wizards_war Der GS hatte uns im Laufe der letzten zwei Jahre leider mit dem Auspuff (vorne und hinten durchgerostet) und mit der Steuerkette (gelängt / rasselt beim Start) etwas Bauchweh bereitet (plus ein paar andere Kleinigkeiten). Rückblickend kann man da nach jetzt 14 problemfreien Jahren auch nicht meckern, dass mal was kaputtgeht. Aber wenn die Werkstatt ein fünfstelliges Reparaturangebot dafür erstellt, und das bei dem Fahrzeugalter, dann fängt halt erstmal das große Suchen nach Alternativlösungen an, was bei einem Lexus in Deutschland ja nicht so einfach ist für speziellere Sachen... aber mittlerweile ist immerhin der Auspuff geschafft, und die Steuerkette ist in Kürze dran (Teile sind schon da). Dann gerne auf die nächsten 14 Jahre... oder so 😊 Ist auf jeden Fall auch ein tolles und erhaltenswertes Auto. @dennis601 Über die folierten/lackierten Rückleuchten hat sich niemand beschwert, das sind nur die Rahmen/Einfassungen, das Glas selbst ist original. Sollte insofern unkritisch sein Das G-elumic sieht echt interessant aus, ist mir ganz neu. Schaue ich mir mal näher an bei Gelegenheit, danke für den Tipp!
  2. Sooo... unser GS beschäftigt uns zwar nach wie vor sehr, um wieder richtig fit zu werden (ohne dass die Reparaturen arg unwirtschaftlich werden), aber effektiv haben wir seinen Wehwehchen auch unsere Entscheidung zu verdanken. Man muss es also auch mal positiv sehen 😄 Wir haben ihn letzten September ins Forum zur Werkstatt gebracht, und dort im Ausstellungsraum hat uns ein wirklich schöner LC 500 in dunkelrot überrascht, der uns erstmal eine Weile beschäftigt hat. Erst mehr im Spaß, war natürlich faszinierend, man sieht LCs ja nicht gerade jeden Tag. Als dann aber der Motor gestartet wurde mussten wir einfach grinsen, ich glaube, das kann sich beim ersten Start niemand verkneifen. Und da ist aus dem Spaß irgendwie zunehmend Ernst geworden... Nach einigem Hin- und Herüberlegen und zwischendurch noch der Info, dass das Ende von dem tollen V8 quasi absehbar ist, haben wir uns dann entschieden. Auch wenn der LC allgemein ein kleines Kunstwerk ist, kam der Hybrid ehrlicherweise aber nicht in Betracht. Der V8 ist einfach ein Traum und passt exakt zum LC... Und die Probefahrt im Oktober hat dann alles nochmal bestätigt. Statt dem schönen dunkelroten LC in der Ausstellung haben wir uns, auch wieder nach langer Überlegung, für eine eigene Konfiguration entschieden. Der dunkelrote Lack war zwar auch schön und vor allem in der Sonne absolut klasse. Aber für farbigen Lack sind wir irgendwie nicht mutig genug 😉 Es wurde dann ein LC 500 in Fujiweiß mit Performance-Paket und einem indigorot-schwarzen Innenraum. Nach der Bestellung war ja genug Zeit (angepeilter Termin wäre Ende März gewesen), und da haben wir uns dann hier noch von lexnew inspirieren lassen mit seinem schwarzen Kühlergrill etc., das sieht einfach klasse aus an seinem gelben LC. Nach viel Planung, (eigenen) Photoshop-Modellen und auch mehreren Besprechungsterminen vor Ort (als der Wagen dann im Forum angekommen war), haben wir uns entschieden, ringsherum einige Teile abdunkeln zu lassen, um einen stärkeren Kontrast zum weißen Lack zu schaffen, aber ohne dabei die Abstufungen/Akzente zu entfernen, die der LC ab Werk hat (z.B. durch Chrom-Teile und Grautöne). Es wurden dann der Kühlergrill, die Felgen, Scheinwerfer und Heckleuchten, die Dachlinie und ein Teil über den Endrohren z.T. schwarz lackiert und z.T. in Anthrazit-Chrom foliert; und am Ende hat der Wagen noch eine vollständige Keramikversiegelung erhalten. An der Stelle nochmal großen Dank an Herrn Stoltz und Herrn Epler vom Forum Darmstadt, die da wirklich keine Mühen gescheut haben für ein perfektes Ergebnis! Die geplante Auslieferung (Ende März) wurde dann leider zum Schluss von Corona torpediert, genau genommen hat uns die Zulassungsstelle viele Wochen lang sitzen lassen. Das war gefühlt nochmal länger als die paar Monate Lieferzeit zuvor. Aber über so ein "Problem" kann und will man sich am Ende natürlich nicht beschweren, bei dem, was Corona allgemein verursacht. Am Donnerstag war es dann endlich soweit und wir konnten den Wagen vollkommen begeistert entgegennehmen. Jetzt aber genug erzählt, hier noch ein paar Bilder... 😊
  3. Ich bin hier im Forum mal über den Tipp gestoßen, dass man bei Lexus-Tech die offiziellen Wartungs-/Reparaturhandbücher bekommt (Zugang kann man sich stundenweise kaufen): https://www.lexus-tech.eu/ Da der Kettenwechsel bei unserem GS 450h S19 auch ansteht (Teile sind da, ist gerade alles in der Vorbereitung), hab ich da vor ein paar Tagen auch mal reingeschaut und war echt erstaunt wie detailliert das ist. Schau mal rein, vielleicht findest du da noch was Hilfreiches, irgendwelche Hinweise oder wichtigen Zwischenschritte o.ä. Welche Kette habt ihr verbaut? Bei uns (BJ 2006) müsste original die 13506-31030 rein, Nachfolger ist aber wohl 13506-31031, die sollte auch entsprechend ohne Probleme funktionieren.
  4. Erstmal Glückwunsch zu dem wirklich tollen Wagen, und allzeit gute Fahrt damit! Ich lese den ganzen Thread sehr interessiert mit. Zum Thema Runflat in dem aktuellen Kontext (Stichwort Pannenfall) noch eine Anmerkung aus persönlicher Erfahrung: Ich sehe da eher den Sicherheitsgewinn. Komfort mal außen vor (kann ich ehrlich gesagt nicht beurteilen), und die Tatsache, dass wir momentan auch überall normale Reifen drauf haben... Aber vor einigen Jahren hatte es bei uns im X5 mal sehr laut geknallt bei >100 km/h, sonst hat man absolut nichts gemerkt. Nach ein paar Sekunden hat er Reifendruckverlust gemeldet. Also langsam an die nächste, nahegelegene Ausfahrt gerollt, wurde auf dem Weg auch etwas holpriger. Reifen ohne Vorwarnung geplatzt, mitten auf der Autobahn... Das war bisher (zum Glück) mein/unser einziges Erlebnis, aber ich kann mir vorstellen, dass das mit normalen Reifen nicht so entspannt abgelaufen wäre bei der Geschwindigkeit. Insofern sehe ich Runflat weniger als Pannenhilfe-Ersatz, zumal der Reifen in unserem Fall nach dem einen Kilometer auch schon so kaputt war, dass man zu keiner Werkstatt mehr gekommen wäre (wir wurden dann abgeschleppt). Der Runflat hat uns einfach nur sicher von der Autobahn gebracht und Schäden (inkl. Felge) verhindert. Die Runflats waren bei uns übrigens seitens Händler schon drauf und waren/sind auch nicht speziell eingetragen im Fahrzeugschein. Oder gilt das demnach nur umgekehrt (wenn Runflats eingetragen sind, muss man die auch fahren, aber wenn nicht, dann geht beides)?
  5. Ich war kürzlich bei einer großen Reifenhändler-Kette, die es nicht hinbekommen hat. Ich hatte dann eine Weile recherchiert und Kontakt mit T-Kaiserslautern und L-Darmstadt aufgenommen, mit dem Ergebnis, dass Zubehör-Sensoren speziell beim S19 sehr problematisch bis gar nicht möglich wären (was bei anderen Modellen wohl nicht so ist). Einzige Option wäre, dass vorhandene (bereits angelernte) Sensoren kopiert werden auf einen neuen Satz. Ganz neues Anlernen im Fahrzeug ist angeblich nur per Techstream möglich, bzw. beim S19 auch nur mit originalen Sensoren. Wenn es doch anders geht, wär das natürlich klasse. Weil nur für die Sensoren nochmal die Größenordnung von einem ordentlichen Satz neuer Reifen zu bezahlen, ist schon happig...
  6. Guter Hinweis, danke. Hatte bei der Cruiser Connection nachgeschaut, die hätten das wohl in Deutschland auf Lager, aber eben für 136,14€... (bezieht sich nur auf das Teil, ohne Einbau, und exkl. Versand) Schnell wäre natürlich besser, nur wär's mir das nicht wert, falls bei einem anderen Teil das Risiko besteht, dass es nicht ordentlich funktioniert. Aber das lässt sich im Zweifel wohl nur durch ausprobieren rausfinden. Wenn du persönlich Gates in Betracht ziehen würdest, dann wär das auf jeden Fall eine Option für mich. Blöde Frage in dem Zuge: Die Dichtung ist vermutlich immer automatisch dabei? Steht beim Gates nämlich nicht dran.
  7. Hallo in die Runde! Bei unserem GS scheint das Thermostat (16031-31020) defekt zu sein. Ich hatte das mal vor einigen Jahren zusammen mit Wasserpumpe, Riemen etc. tauschen lassen, habe aber grad bei der Suche festgestellt, dass das wohl kein Originalteil war - vielleicht hat's deshalb nicht übermäßig lange gehalten. Weiß jemand welcher Hersteller OEM ist beim Thermostat, oder alternativ welcher empfehlenswert wäre? Habe über einen Toyota-Importeur online ein Originalteil (allerdings auch nur mit Herstellerbezeichnung "Toyota") für 136,14€ gefunden, ist natürlich schon eine Differenz zu Drittanbietern, die zwischen 25€ und 70€ liegen. Wär's mir das im Zweifel auch wert, das ist nicht das Problem, aber vielleicht hat da ja jemand hilfreiche Erfahrungswerte (vom L-Service habe ich übrigens noch das Angebot über 162,57€ aus 2017). Danke und viele Grüße! Adrian
  8. Sieht echt klasse aus, gefällt mir sehr! Und auf jeden Fall danke für den Tipp, das lassen wir uns auch mal durch den Kopf gehen 👍 Allgemeine Frage: War zwar im Feierabendverkehr schwieriger im Detail auf alles zu achten, aber uns, speziell auch mir, kamen im Testwagen (V8, Sport-Paket) die Abrollgeräusche auf der Autobahn relativ laut vor (Windgeräusche und Motor hat man wiederum quasi nicht gehört, bei ca. 130 km/h). Ist sicher den riesigen Felgen und Reifen geschuldet, klar. Ich hatte aber dennoch erwartet, dass das eher noch marginal leiser ist als in unserem GS (2006), aber das war es sicher nicht; um nicht zu behaupten, dass es sogar lauter gewesen sein könnte. Anders gesagt schien es im GS sogar gefühlt minimal angenehmer, sich bei höherer Geschwindigkeit zu unterhalten (trotz der ansonsten lauteren Windgeräusche). Nehme ich das nur falsch wahr oder ist das eventuell normal? Lässt sich da vielleicht sogar was machen, z.B. durch zusätzliche Dämmung der Radhäuser (dazu gab es ja u.a. für GS/IS/CT schon sehr interessante Threads)? Und unabhängig davon, aus Interesse: Ist das im LS nochmal anders/besser als im LC, hatte da schon jemand den Vergleich?
  9. Zur Info, ich hatte (über Bekannte) einen guten Mechaniker gefunden, der sich den Auspuff vorgenommen hat. War für ihn als Bastler wohl keine große Sache und hat nur einen kleinen Bruchteil von einem neuen Auspuff gekostet. Hat er letzte Woche repariert - traumhaft, wie leise der GS wieder ist... Laut ihm ist der Auspuff dort durchgerostet, wo das Hitzeschutzblech aufs Rohr trifft, da sich an der Stelle Wasser sammelt. War laut ihm einfach zu reparieren und der Rest scheint auch noch in einem relativ guten Zustand zu sein bzw. macht einen massiven Eindruck. Drei Werkstätten (zwei Ketten und ein L-Servicepartner) hatten mir versichert, dass nichts mehr zu machen wäre (darunter Aussagen wie "zu wenig Material übrig um das noch schweißen zu können"), und dass das Neuteil für ca. 2.500 Euro mit Einbau unumgänglich wäre. Der jetzige Mechaniker hatte mir nach dem Anschauen spontan geschrieben, dass sich der Auspuff noch "sehr gut" (Wortlaut) reparieren lässt, und so war's dann auch. Traurig... Hoffe das hilft mal irgendwem, wenn jemand das gleiche Problem hat. War bis dahin nämlich echt frustrierend. (Nebenbei interessant: Der Mechaniker hatte mich gefragt, ob ich am Auspuff schonmal was habe machen lassen. Er ist aus allen Wolken gefallen, als ich ihm erzählt habe, dass der hintere Abgasstrang letztes Jahr komplett ersetzt wurde (L-Originalteil). Sieht laut ihm von außen schon so aus, als wär das Teil über 5 Jahre alt...)
  10. Mal eine allgemeine Frage, da wir momentan über einen LC nachdenken und uns entsprechende Gedanken machen. Die (wirklich unglaublich schönen) Rückleuchten bzw. die Einfassungen sind doch normalerweise silber (so auch die vom Ausstellungsstück im Forum, das wir gesehen haben). Auf einigen Fotos wirkt das aber recht dunkel bzw. schwarz, was mir persönlich auch noch etwas besser gefällt. Ich habe dazu aber nichts gefunden, auch der Verkäufer im Forum wusste nichts von verschiedenen Varianten. Täuscht das je nach Betrachtungswinkel und Lackfarbe einfach nur so stark, dass es manchmal silber und manchmal schwarz aussieht, oder gibt es da doch zwei Sorten?
  11. Auf alle Fälle danke für die ganzen Infos, gut zu wissen! Leider kann man dort wohl nur über den Kundenservice nach Deutschland bestellen, zumindest wird mir nach der Anmeldung angezeigt, dass ich mich bzgl. Kauf/Versand/Versandkosten zunächst an den Support wenden muss (ist nicht möglich, das Teil in den Warenkorb zu legen). Und beim Kundenservice wiederum ist leider niemand zu erreichen (waren jetzt 1-2 Wochen, auf Kontaktformular und E-Mail wird nicht reagiert). @WeltPS Wie hattest du die Bestellung dort damals abgewickelt? Gibt's da einen besonderen Trick? 🤔
  12. Super, danke dir für die ausführliche Erklärung! Dann mach ich mir mal Gedanken und werd das eventuell die Tage in Angriff nehmen. Viele Grüße! Adrian
  13. Hallo WeltPS, das klingt echt interessant, danke für den Tipp! Größenordnung 1100€ wären auch noch vertretbar, wenn der dann (als gebrauchtes Teil) wieder mindestens 5 Jahre hebt. Da muss ich aber mal blöd fragen, weil ich damit noch überhaupt keine Erfahrung habe. Worauf genau müsste ich achten im Hinblick auf den Zoll? Muss ich das vorher irgendwo anmelden und ggf. auch vorab verzollen, oder werde ich benachrichtigt und muss dann nur darauf reagieren o.ä.? Würde mich dann natürlich auch noch ausgiebig informieren, aber es ist wohl am Informativsten aus erster Hand von jemandem, der das schon genau so gemacht hat 😉 LG Adrian
  14. Kurzes Update: Lief leider gar nicht wie geplant, die Werkstatt wollte heute die Anlage (aus eBay Kleinanzeigen) einbauen. Passt aber nicht wirklich, weil die leichte Abweichungen hat. Und wiegt viel mehr. Und besteht aus mehreren Einzelteilen (Original ist ein Stück). Und ist billigst zusammengeschweißt, mit Zinkspray bearbeitet. Und, und, und... billiger, schlechter Nachbau vom Originalteil, und passt dann nicht mal (hat an einer Stelle 10 cm Abweichung vom Original und läge dadurch an der Karosserie an). Schade, jetzt ist das alte Teil wieder dran, das Blubbern geht also erstmal weiter 😉 Muss mich jetzt (vermutlich) etwas mit dem Verkäufer rumärgern und mal weiterschauen, welche Möglichkeiten < 2000€ es gibt bzw. welche sich umsetzen lassen.