Jump to content

sepro

Mitglied
  • Posts

    58
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Fahrzeug
    Lexus RC300h, Lexus IS220d, Lexus ISF
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    DE
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

871 profile views

sepro's Achievements

Contributor

Contributor (5/14)

  • First Post
  • Collaborator
  • Conversation Starter
  • Week One Done
  • One Month Later

Recent Badges

2

Reputation

  1. Ja, carly kostet für Toyota/ Lexus 18€ im Jahr. Ich gönne mir das aber, da es komfortbaler ist, als immer den Laptop auf dem Beifahrersitz haben zu müssen. Bis dato ist es auch die einzige App, die mir beim IS220d meine Beladung des DPF mit Ruß und Schwefel anzeigen kann und wo ich dann die Regeneration verfolgen kann bzw im Winter eine Extrarunde fahre, wenn das Auto warm ist, damit der DPF sich regeneriert und ich ihn nicht durch Kurzstrecke überlade. Beim ISF hatte ich es gestern das erste Mal an und ich habe mir gleich mal den Zünwinkel und deren Korrekturen anzeigen lassen. Daran sieht man ja, ob das Auto aufgrund des gefahrenen Zündwinkels eine vernünftige Leistung hat oder er Zündung zurücknimmt. Tankfüllstand werde ich prüfen, ob carly es anzeigen kann. Im Endeffekt wird Lexus nur eine Literzahl programmiert haben, ab welcher die Leuchte für geringen Füllstand angeht. Bei BMW ist es zum Beispiel so gelöst. Dort haben auch die leistungsstarken Autos eine höhrere Literzahl als Schwelle als zum Beispiel Diesel, weil ja auch der Verauch höher ist. Evtl. mache ich auch mal ein paar Screenshots mit allen möglichen Werten für den ISF, so dass sich jeder sein eigenes Bild machen kann.
  2. Naja, ich weiß, was du meinst mit den PID. Die bekommt man teilweise auch über die Aufzeichnung des CAN Bus heraus, benötigt danach dann "nur noch" die richtige Formel zur korrekten Anzeige. Aber das Techstream ist von Toyota/Lexus selbst und dort werden alle anderen Werte korrekt angezeigt. Bis auf diese scheinbar tiefen Werte der Öltemperatur.
  3. Kühlmittel ist bei 85 Grad, die erreicht er auch zügig nach einem Kaltstart.
  4. Ja genau, mit flashen ist das beschreiben des Stg, mit z.B. geänderter Motorsoftware, gemeint. Ich kann mehr als 30km fahren, wie auch gestern, und dann war ich die ganze Zeit bei 58-60 Grad. Dann habe ich mal etwas stärker beschleunigt und kam maximal auf angezeigte 70 Grad.
  5. Ich weiß ja nicht, ob die ausgelesenen Temperaturen repräsentativ sind. Ich bin gestern maximal auf 70 Grad gekommen, bei normaler Fahrweise sinkt es wieder auf 58-62 Grad. Aus dem Stand schafft man es in der Tat schnell, dass die Öltemperatur hochgeht. Am OBD Adapter kann es nicht liegen, denn ich habe 3 zur Auswahl. Das Techstream benutze ich mit einem originalen Tactrix, welches auch zum flashen der Motorsoftware beim ISF nutze. Alle anderen Werte sind repräsentativ im Techstream. Ich schaffe es selten bei meinem ISF in die Mitte der Ölanzeige bzw. dauert es ewig. Letzten Sommer hatte ich es auch nur bei scharfer Fahrweise auf den Balken rechts von der Mitte der Ölanzeige geschafft.
  6. Ich habe obd fusion und das carly. Beide geben dir alle grundlegenden Werte für den ISF. Gestern hatte ich beim carly allerdings nicht den aktuell gefahrenen Zündwinkel auf die Schnelle sehen können. Alle anderen Werte jedoch schon, die darauf schließen lassen, ob das Auto seine Leistung hat oder eben weniger durch Reduktionen. Da werde ich, wenn ich etwas mehr Zeit habe, tiefer einsteigen.
  7. Ja, ich habe beide Varianten genutzt. Techstream und Handy App.
  8. Ich habe heute meinen ISF aus den Winterschlaf geholt und gleich die Öltemperatur angeschaut. Ich werde daraus nicht richtig schlau, aber es sind die Daten, die der Tester (Techstream) für das Öl i.V.m. der Anzeige im Kombiinstrument anzeigt. Balken ganz links bis <40°C-42°C Balken 2. Stelle von links 42°C - 47°C Balken 3. Stelle von links 47°C - 50°C Balken 4.Stelle 50°C* - 70°C+ ² *(aufgrund meiner Frustration über die Werte, habe ich nicht genau geschaut, wann der Balken auf die 4.Stelle von links rückte, werde ich aber nachholen) ² ich bin mehrere Pulls gefahren bei ca. 3°C Außentemperatur und konnte maximal bis 70°C provozieren, ohne dass der Balken auf die 5.Stelle der Ölanzeige wanderte, deshalb dort auch die Angabe mit dem Pluszeichen, da ich nicht sagen kann, wann die Temperatur auf die Mitte der Anzeige rückt) Mit der Handy App erhoben, varrieren diese Werte um 1-2 Grad. Defekt kann der Sensor nicht sein, denn sonst würde die Anzeige im Kombiinstrument bei falschen Werten wahrscheinlich nicht so arbeiten und auf die Mitte rücken. Alles im allen für mich im Moment sehr ernüchternd und nicht erklärbar.
  9. Gib mal ein Feedback, ob du was erreichen kannst. Bei mir endete alles darin, dass ich alles neu kaufen müsste.
  10. Es gab einen Nachrüstsatz dafür. Leider endeten alle meine Bemühungen in diese Richtung in einer Sackgasse. Falls jemand Infos hat, wie es möglich ist, würde ich mich über diese freuen. Hier noch das Nachrüstkit http://soeauto.ee/wp-content/uploads/taienduskomplekt-lexus-is220-komplekt-r-seadmega-einbaus_248197000000_einbaus_de_10132.pdf
  11. Die ID über OBD auszulesen, halte ich für risikofrei. Ich schreibe dir mal eine PN.
  12. Versuch macht klug, ich würde es unverbindlich probieren.
  13. Ich befasse mich ja aktuell an meinem ISF mit der Thematik. Grunsätzlich ist es auch möglich den GSF und den RCF auszulesen. Entweder virtuell oder eben das Steuergerät selbst. Die Turbomotoren sind ebenso möglich.
  14. Die meisten OBD Apps für mobile Endgeräte zeigen sehr oft nur die standardisierten Werte (PID) an, die dem allgemeinen Standard entsprechen, wie zum Beispiel Drehzahl. Da kommst du nicht an die Daten ran, welche du benötigst. Wird es fahrzeugspezifisch, kostet es meist ein paar Euro. So ist es bei OBD Fusion, als auch bei carly. Wobei carly bis dato das einzige Tool ist, welches ich kenne, das den Diesel am besten unterstützt. Ab März werde ich sehen, was es für den ISF taugt. Ich habe ja auch bereits begonnen mich mit der Motorsoftware des ISF, wie zum Beispiel vmax, DTC, Zündung, etc, zu beschäftigenden.
  15. Ich habe es mir bisher nur mit OBD Fusion angeschaut, es ging mir aber dabei vielmehr darum, welchen Zündwinkel ich im ISF fahre, um zu schauen, ob alles mit dem Auto passt und Leistung vorhanden ist. Öltemperatur habe ich dabei mit anzeigen lassen, zumindest ist sie durch OBD Fusion so deklariert. Anhand der Anzeige braucht das Auto ewig, bis das Öl warm ist. Bei ca. 50 Grad meine ich, war es dann einen Balken vor der Mittelstellung. Erst wenn man das Auto straffer fährt, steigt bei mir die Öltemperatur weiter an, der Balken bleibt jedoch lange einen Schritt vor der Mittelstellung. Techstream wäre jetzt aber meine erste Wahl, um die Öltemperatur anzuschauen, wenn man es genau haben möchte. Dazu habe ich seit kurzem noch das Carly, allerdings primär für meinen IS220d, weil ich dort bequem die Werte des DPF und dessen Regenerationsverhalten mit dem Handy anschauen kann, ohne immer Techstream anstöpseln zu müssen. Ich werde das ab März aber auch mal am ISF testen. Bei BMW ist es zum Beispiel bei älteren Modellen so, dass die Öltemperatur ein berechneter Wert aus Öl- und Kühlwassertemperatur ist.
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy