Piccante

Mitglied
  • Content Count

    13
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Piccante

  • Rank
    Probezeit bestanden

Profile Information

  • Fahrzeug
    2000er IS 200 TTE
  • Land
    Schweiz
  • Standort
    Schaffhausen
  • Interessen
    Verbranntes Benzin
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

329 profile views
  1. ja bitte! das würde mich auch brennend interessieren. vielen Dank!
  2. Hallo 😀 weiss hier jemand wieviel ladedruck der turbo vom is 220d erzeugen soll/muss? Würde meinen gerne ausmessen, da das auto sehr träge läuft. Zudem habe ich so ein heulen wie hier im video: (ich mach mal noch ein eigenes video) Das auto verhaltet sich unter 2500rpm sehr träge. Ab 2000-2500rpm kommt schub dann sehr plötzlich, fängt aber ab 3200rpm an wellenförmig zu beschleunigen. Stottern tut er aber nicht beim beschleunigen. Im leerlauf läuft er aber sehr rau (vibriert stark, aber nicht immer). Ich habe mitlerweile schon den 3. Turbo (gebraucht) drin und das Geräusch ist immer gleich geblieben. Abgaskrümmerdichtung & Turbodichtungen wurden erneuert (MEHRMALS!). Könnte vielleicht moch ein korrupter Bolzen vom abgaskrümmer das problem sein aber bevor ich mich jetzt weiter wahnsinnig mache möchte ich den ladedruck ausmessen. Dazu bräuchte ich aber eine referenz wieviel bar sein müssen. Was sonst alles gemacht wurde: -AGR gereinigt -Alle Luftführungen unter Kompression gesetzt (bis 1bar) um zu überprüfen ob die Schläuche noch dicht sind. War alles ok. Wäre sehr dankbar wenn einer das weiss. Bim langsam echt müde mit der sucherei. 🤯
  3. ja hab ich. sieht etwa gleich beschissen aus wie agr. öffnungen waren zu 70/80% verrusst. kilometerstand 220'000
  4. Hallöchen miteinander, ich bin aktuell dabei meinen IS220d Motor vom Russ zu befreien. Ist echt übel was sich da alles ansammelt. Habe die Injektor-Schächte gereinigt und bin dabei die Dichtungen zu erneuern. Nun ist beim 2. Zylinder leider die Kupferdichtung derart verkokt gewesen, dass ich diese rausschlagen musste (Dichtringauszieher ist sogar kaputt gegangen, so übel war es :( ). Leider ist dabei ein kleiner Schlag im Dichtsitz entsanden, so dass ich diesen jetzt fräsen muss damit das alles wieder plan und dicht ist. Zu meiner Frage: Weiss einer von euch wie gross die Toleranz beim Fräsen ist? Also wie viel darf man abfräsen, ohne dass man an der Original-Dichtringdicke etwas verändern muss? Vielen Dank für eure Inputs!! Ich bin immer wieder froh dass es dieses Forum gibt. Konnte hier schon einige nützliche Infos entnehmen. Gruuuss!!
  5. sooo hier noch n kleines video wie der spielt: find den absolut ok :D
  6. Soooo Hello Back!!! Naja, eine Woche hats jetzt nicht gerade gedauert (bisl länger... :D) Wollte hier mal posten was nun aus meinem Subwoofer Projekt geworden ist. Wie bereits schonmal erwähnt hatte ich zwischenzeitlich den Woofer vom GS (2007) drin, der war eigentlich ganz ok aber hatte dann trotzdem bock auf mehr "wumms". So hab ich mir einen 30cm FreeAir Woofer von Audio Systems (400W RMS) mit entsprechender Endstufe organisiert. Das war der "Audio System R12 FA" und Endstufe "Audio System CO 650.1". Die schwierigste Aufgabe hier ist den Subwoofer in das Hutablage-Blech meines IS220d zu kriegen. Da hatte ich Hilfe von guten Kollegen die sich mit Karosseriearbeiten auskennen. Also das ganze fängt zuerst mal an mit "alles raus", heisst soviel wie alle Verschallungen, Abdeckungen & Verkleidungen rausnehmen bis man zur reinen Karosserie gelangt. Kofferraum auch komplett ausbauen. Danach hinten alles Abdecken, beim Schneiden fliegen sehr viele Funken/Spähe rum, also auf Leder, Fensterscheiben etc. achten. Die schwierigste Aufgabe hier ist wirklich "Wie krieg ich das Scheissteil hier rein?", vorallem dicht, ohne dass es Lücken oder Löcher an den Seiten des Woofers gibt. Die Hutablage ist nicht gerade Eben. Wir haben einfach mal einen Kreis an einer passenden Stelle gezeichnet und das Blech so raus geschnitten. Wegen dem GS Woofer hatte ich da sowieso bereits ein Loch drin, also das Loch einfach mal grösser gemacht. Nunja, dann haben wir schnell gemerkt, so einfach geht das nicht, da muss ne Platte her. Also eine Stahlplatte mit einem 30cm Loch hingebastelt. Diese wurde dann auch direkt reingeschweißt. Zuerst mal grösseres Loch in die Hutablage machen. Danach Platte hinhalten und markieren wo sie etwa hingeschweißt werden soll. (Der weisse Fleck ist der Kopf vom Kumpel den ich hier nicht unbedingt posten will :D) Dann mal Subwoofer rein und schauen obs so etwa passen würde. Evtl. da und dort rausschneiden wenns nicht passt. Da muss man wirklich selber schauen wo wie das Ding platziert wird. So und dann mal geschweisst... Evtl. müssen noch kleine zusätzliche Teile zugeschnitten werden um die Hutablage zu verstärken (die ist nämlich von Haus aus bereits ziemlich wabbelig bzw. einfach nicht für soviel Vibration ausgelegt). Dann an den Stellen wo gearbeitet wurde alles schön schleifen (Kratzbürste) und mit Nitroverdünner reinigen. Zuletzt noch grundieren. Vielleicht noch vorhandene Lücken mit Bauschaum füllen. Und das Dämmen nicht vergessen!!! Ich hab da bereits beim GS Woofer vorarbeit geleistet aber Dämmung kann nicht genug sein. Da gibts Teile die einen Wahnsinnig machen können. Mein mittlerer Gurtschnaller vibriert teilweise immernoch hörbar, muss schauen wie ich das löse. Danach alles verkabeln und Verkleidungen wieder zusammenbauen. Hier noch der Unterschied vom GS Woofer zum neuen von Audio System. Wie bereits erwähnt, das ist alles ein "grobes Eigengebastel" und Arbeit wahr echt viel, viel mehr als ich erwartet hätte. Aber schlussendlich hat es sich echt gelohnt. Ergebnis ist Top. Ich hab noch ein kleines Video aber das krieg ich nicht hochgeladen da mp4 Dateien hier nicht gehen, muss mal schauen wie ich das hinkrieg. Na dann, en schönen Tag noch :D
  7. Nicht schlecht! Ich denke mehr braucht man da wirklich nicht, sonst explodiert noch einem der kopf :D Gruss
  8. Ja ich weiss, es ratet mir so gut wie jeder von einer Freeair lösung ab aber ich machs trotzdem, brauch mein ersatzrad und platz im kofferraum. Der Woofer vom GS war ja ansich nicht schlecht (trotz freeair), aber irgendwie bekam ich nochmehr lust auf wumms & bumms :D Was hast du eigentlich so verbaut? Wie ist es vom klang her? Gruss
  9. Vielen Dank für die Antwort ich werds mal so probieren. Der ML-Verstärker gibt ja sowieso nur 40w auf den Subwoofer Kanal raus, somit wirds wohl nicht so schlimm sein. Ich war heute bei Toyota/Lexus und konnte mal das Schema begutachten, jedoch ist das nicht so einfach wie ichs mir vorgestellt habe. Verstärker outputs sind ziemlich klar zu verstehen, jedoch bei den inputs hab ich hälfte nur bahnhof verstanden. Sowohl ich als auch der Toyota-Fachmann konnten keinen separaten "Subwoofer-In" vom Radio zum Verstärker finden. Könnte ja sein, dass die miteinander geschaltet sind also subwoofer + tieftöner in den türen nur miteinander funktionieren. Wie dem auch sei ich machs vom ML-verstärker zum hi-level input meiner Mono-Endstufe. Da kommt noch einiges an Arbeit auf mich zu zumal es eine Freeair-Lösung wird und ich ein 30cm Loch schneiden muss für den Audio Systems Radion 12FA XD Hatte zwischendurch den 25cm Sub vom GS drin dann alles gedämmt mit alubutyl und bisschen schaumstoffmatte. Jedoch als ich alle Hintergrundgeräusche beseitigt hab, erkannte ich das ware "potenzial" meiner supergedämmten Hutablage und dann kahm der Sub einfach nicht mehr mit darum den wieder raus und jetzt was richtiges rein :P Evtl. wird da noch verstrebt falls das Loch zu gross wird und die Hutablage zu unstabil... mal schaun. Ich werd mein ergebnis mal hier reinposten sobald ich fertig damit bin. Ich denke den ein oder andern wirds vielleicht interressieren... So dann bis nächste woche.... :P Und danke nochmals ;)
  10. Hier ein Bild vom ML-Verstärker, ich glaube dass die vielen dünnen käbelchen der Input sein soll, bin mir da aber auch nicht ganz sicher...
  11. Grosses Hallo an alle, also ich bin neu hier und zuerst mal ein grosses Lob an dieses Forum, ich konnte hier schon manche nützliche Information für mich finden!! Nun zum Thema, ich habe einen IS 220d (jrg 2007) mit einer Mark Levinson 14 Lautsprecher Anlage. Da mein Subwoofer sich vor kurzem verabschiedet hat bin ich dabei was "anständiges" mit separater Endstufe einzubauen. Ich möchte nun das Audiosignal für die separate Mono-Endstufe direkt vom Radio kappen, weiss aber nicht welche Kabel das sind. Am besten wärs wenn ich das Subwoofer Signal direkt vom Mark Levinson Verstärker-Eingang abklemmen könnte um dann zur separaten Endstufe verbinden zu können. Die andere Variante wäre dass ich das verstärkte Signal, also die Kabel die zum Subwoofer vom ML-Verstärker aus gehen kappe und dann nochmal in den separaten Verstärker verbinde, jedoch sollte dies ganz und garnicht empfehlenswert sein (trotz hi-level input). Auf diese Variante würde ich gerne verzichten! Weiss einer von euch welche Kabel vom Radio bzw. beim Verstärker input für den Subwoofer zuständig sind??? Falls ich was unklar geschildert hab, dann einfach kurz nachfragen. Für eure Inputs bin ich schon mal sehr dankbar!!