pr0ktor

Mitglied
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About pr0ktor

  • Rank
    einmal ist keinmal

Profile Information

  • Fahrzeug
    IS200
  • Land
    Österreich
  • Standort
    Österreich
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

184 profile views
  1. Dass zahnräder sich im frischen öl leichter und lieber drehen als in altem ist mir klar. Ich glaube aber nicht, dass das getriebe ansich an dem geräusch schuld ist. Denke eher an zms bzw kardanwellenspiel oder diff. Hat jemand so etwas schon selbst gehabt oder einen guten tipp, was von den 3 sachen dies am ehesten ist?
  2. danke für die schnelle antwort! wie lange der letzte getriebeölwechsel her ist, kann ich nicht sagen, und weiß glaube ich auch der aktuelle besitzer nicht. ah ok, vielen dank für die info. dachte sc ist die abkürzung für sportcross, dann ein IS200SX ! sind die getriebe denn anfällig auf keine ölwechsel?
  3. Hallo werte Community! Bin hoffentlich in den nächsten Tagen bzw. Wochen stolzer Besitzer eines IS200 SC! BJ 2004, kurz vor den 200.000km. Habe mir bereits einen angesehen und probegefahren. Dabei ist mir folgendes aufgefallen: Zum einen ist die Kupplung sehr "weich". Da dies mein erster is200 war, kann ich schwer sagen, ob dies "normal" ist. Anfahren und Beschleunigung auch in höheren Gängen mit niedriger Drehzahl war ohne Kupplungsrutschen möglich. Außerdem ist mir aufgefallen, dass direkt beim Gangeinlegen ein Schlag zu spüren war, bzw. auch ganz leicht zu hören. Dies war in jedem Gang gleich stark/laut. Bei Lastwechsel wäre mir dies nicht aufgefallen, sondern nur direkt beim einlegen, so wie man es bei manchen (älteren) Autos hört oder spürt, wenn man den Retourgang einlegt. Woran kann das liegen? Am Schwung? Oder die Kardanwelle ausgeschlagen? Oder kann dies mit der Kupplung zusammenhängen? Kupplung wäre ja noch ok, zusammen mit Schwung kostet dies jedoch einiges was ich so gesehen habe. Vielen Dank im vorraus !