milkini

Mitglied
  • Content Count

    30
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About milkini

  • Rank
    kommt öfter vorbei

Profile Information

  • Fahrzeug
    95er UCF21
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Niedersachsen
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Nein, habs aber auch nicht versucht 😉 Trotzdem viel Erfolg!
  2. Hallo Techi-Tom & plexus914, vielen Dank für die Hilfe 🙂 Auf die Idee, einfach mal bei ebay zu gucken, bin ich natürlich nicht gekommen...😩 Sind nu bestellt. LG, Stefan
  3. Hallo, habs im Suche-Bereich zwar schon gepostet, aber hier nochmal gezielt die Frage nach einer Bestellnummer... Ich suche die kleinen Haken, mit denen man die Fußmatten befestigen kann. Bei toyodiy habe ich nichts gefunden. Zubehör scheint dort nicht aufgeführt zu sein?! Wer weiß was? LG, Stefan
  4. milkini

    Rost ?

    Noch eingutes Beispiel, für Leute, die denken, dass ihr Auto rostfrei ist: Am Schweller treffen mehrere Bleche aufeinander. Trotz intaktem Schutz (links) kann man rechts gut erkennen, dass die Schweisspunkte "Potenzial" haben 😉 Aber auch das kann man von innen gut schützen (Fluidfilm und Sandersfett): Ist halt immer die Frage, wie lange soll er noch halten und was für einen Aufwand will man treiben... Ich wünsche dir viel Erfolg ☺ LG
  5. milkini

    Rost ?

    Ich bin aber auch so pingelig und wachse oder fette ein Gewinde (wichtige tragende Gewinde natürlich mit Antiseize) und versiegel dann nochmal nach der Verschraubung...Fetisch bzw pure Entspannung für mich 😅 Das hier ist ein gutes Beispiel für den LS. Die Kunststoffbefestigung der Radlaufleiste hat den Lack beschädigt und Feuchtigkeit hat ihn unterwandert (hier schon großflächig abgekratzt😞 Da hilft nur strahlen:
  6. milkini

    Rost ?

    Anbei Produkte, die ich gerne verwende:
  7. milkini

    Rost ?

    Hallo hermann, auch wenn Techi-Tom mit den Auszügen aus der Werksliteratur natürlich richtig liegt, was die gute werksseitige Basis bzgl. Rostschutz angeht, ist es dennoch etwas anderes, wenn 23 Jahre Atmosphäre und Feuchtigkeit an einer Karosserie nagen, Kunstoffteile Lack und Schutzschichten an- und abschleifen sowie Schweißpunkte ab Werk die schützenden Schichten um den Schweißpunkt herum verbrennen. Du ahnst es vllt. - nachträglicher Schutz ist dringend zu empfehlen! Auch gerade wg dem Eisbergprinzip bei Rost. Viele, die schreiben dass ihr Fzg rostfrei ist, irren sich häufig..... Bekannte mögliche Rostnester wurden schon benannt, aber mir fehlen da noch Scheibenrahmen vorne und hinten sowie Heckklappe bzw Befestigungspunkte der Nummernschildbeleuchtung. Ich empfehle dir dringend, dich vorab mit dem Thema zu beschäftigen (machste ja 😉), denn z. B. mit Unterbodenschutz kann man viel falsch machen. Tipp: beim Korrosionsschutzdepot den Katalog anfordern. Da steht leicht verständlich vieles zu den verschiedenen Möglichkeiten. Auch was Rost überhaupt ist und dass er nicht unbedingt immer total schädlich ist... Vorsicht mit "n Kumpel kennt da ne tolle Werkstatt"! Oft wird dann nur der Unterboden mit billigem U-Schutz auf Bitumenbasis geduscht und irgendein Dosenwachs in die Hohlräume gesprüht, das dann auch noch schädigend die Wasserabläufe verstopft!
  8. Fast vergessen: beachte driver1313s Hinweise. Der werksseitige Kompressor ist nicht dafür konstruiert worden, ständig ein Volumen aufzubauen. Außerdem sind deine Dämpfer wohl auch schön älter....den Luftbälgen sollte man auch nicht zu viel zumuten. Gerade die hinteren Dämpfer haben während des SuperLowMode einiges auszuhalten... Eine moderate Tieferlegung und ab und an mal Show...ansonsten kanns sehr teuer werden 😉 LG
  9. Hallo, Du benötigst für dein Bj. das Steuerteil Data Systems ASE663. Wird immer mal wieder bei ebay.com etc. angeboten. Achte darauf, dass der richtige Kabelbaum dabei ist! Die Bedienungsanleitung gibt's nur als japanische Version, es gibt aber n relativ gutes Write-Up: https://www.clublexus.com/forums/ls-1st-and-2nd-gen-1990-2000/872245-translated-manual-as-controller-ase663.html Die Tiefe kannst du erreichen: Viel Erfolg 🙂
  10. Hab grad erst die Links angeschaut...ihr seid ja schon fündig geworden... Ich würde halt versuchen, das Ganze mit den alten Gummiabdichtungen zu kombinieren. Inkl. ner vernünftigen Ladung Fett natürlich ;-)
  11. Hallo, hab den Thread nur zufällig gelesen, aber mich erinnert, dass sgs-engineering.com auch Sensorgestänge für den LS im Programm hat. Hab dort gestern Gasdruckdämpfer für die Motorhaube bestellt... Anbei ein Bild: LG
  12. Hallo, wie könnte es auch anders sein- mein erster Post hier im Forum beschäftigt sich mit Fahrwerksbuchsen (Kurz OT: Ich bin in dem Beruf schon länger nicht mehr tätig, habe aber vor ~20 Jahren das Schrauberhandwerk gelernt. Ihr braucht also zwecks evtl. technischer Begriffe oder Beschreibungen keine Scheu haben ) Da es hier offenbar keinen Vorstellungsbereich gibt... (Edit, grad gefunden, mach ich später ) Zum Thema: Der Lex hat noch ein paar andere Baustellen, zuerst gilt es aber, sich den Fahrwerksbuchsen zu widmen und Tüv zu erneuern...bevor der Rest-Tüv (01/17) abläuft. Ansonsten wirds nervig wg. Kennzeichen/Transport. Als gutes neues Mitglied habe ich mich natürlich ein bissel eingelesen, jedoch ohne zufriedenstellende Antworten. Zusätzlich hab ich bei ebay.com ein wenig recherchiert und bin dort ebenfalls teilweise fündig geworden. Darüber möchte ich mich nu mit Euch austauschen bzw. nach Erfahrungen fragen. Grundsätzlich gehts mir um die Qualität der Produkte. Darunter verstehe ich Einsatzzeit bzw Langlebigkeit, aber auch Komfort. Amayama hab ich bereits mehrfach im Forum gelesen. Was könnnt Ihr mir dazu sagen? Welche Hersteller liefern da? (Kurzer Excurs: ich bin mittlerweile sehr skeptisch was Erstausrüster im Nachbau angeht, da ich weiß, dass diese auch gerne mal bei Lieferanten mit schlechterer Qualität zukaufen. Hab keine Lust auf ne "Wundertüte" bzw. drei Jahre später festzustellen, dass die Buchse gerissen bzw verschlissen ist... Roca ist mir bei ebay.com aufgefallen...hier gilt auch, was ich weiter oben bereits geschrieben hab..."Wundertüte"?? Original Lexusteile sind natürlich unschlagbar, gibts günstige Quellen? oeparts bei ebay.com scheint günstig, hat da jemand schon Erfahrung mit gemacht? Polyurathan-Buchsen...wahrscheinlich mit Komfortverlust verbunden, wäre aber nicht allzu tragisch, da dem Lex mMn etwas mehr "Kontakt" zur Straße gut tun würde. Da sowas jedoch sehr subjektiv ist- nicht falsch verstehen...wenn daraus ein deutlich vernehmbares Poltern wird, dann hab ich da auch keine Lust zu Ich kenne auch unterschiedliche PU-Härtegrade. Laut www bieten mindestens PSB und SuperPro PU-Buchsen für den Lex an... Von Superpro weiß ich, dass sie sehr gute Qualität liefern, aber eben nicht, wie sie sich im Lex "anfühlen". Sehr wahrscheinlich spielt der Einsatzort im Sinne ob oberer Dreiecklenker oder Zugstrebe auch noch eine Rolle... Ich denke über eine Mischung nach ('normale' Gummi & PU-Buchsen). Dazu Erfahrungen oder Meinungen? lexuspartsnow.com...Erfahrungen, sind das wirklich Originalteile? So, das war ziemlich viel blabla für ne Buchsenfrage Wer hat hier welche Buchsen bereits erneuert und kann nach drei oder mehr Jahren etwas über ihren Zustand berichten...? Sonstige Empfehlungen, die ich nicht bedacht/ gefunden hab? Konkret geht es für den Tüv erstmal nur um diese Buchse: 48674-50050 (Vorderachse, vordere untere Strebe) LG