Jump to content

GS300Graz

Mitglied
  • Posts

    192
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Fahrzeug
    GS300 S19, Yaris XP13 Hybrid
  • Land
    Österreich
  • Standort
    Graz
  • Interessen
    Hund, Elektronik
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

1,277 profile views

GS300Graz's Achievements

Collaborator

Collaborator (7/14)

  • Dedicated Rare
  • First Post
  • Collaborator
  • Conversation Starter
  • Week One Done

Recent Badges

24

Reputation

  1. Die Jungs von „wrench every day“ haben sich auch daran versucht (ich denk erfolgreich).
  2. Ich glaube, bei 220km/h wird er schon den 5. od. 6. reingeben. Fahr ich in Ö, SLO oder HR aber nie. D war ich mit dem GS noch nie. Der angezeigte Gang ist mM der höchst mögliche freigegebene.
  3. Ist Normal im manuellen Modus und auch Geschwindigkeitsabhängig. Hab auch schon beobachtet, dass beim Schalten in Manual der 3. eingelegt wurde. Der 4. reicht in Ö für alle Geschwindigkeiten.
  4. Könnte aber auch ein anderer Massepunkt sein, z.B. Steuergeräte-Masse. Meist hilft schon Masseschraube lösen und wieder anziehen, korrekt sollten Kontakte gereinigt und danach geschützt werden (ich verwende zum Schutz vor Oxidation: WhiteGrease).
  5. Ich meine es waren 3 verschiedene (Farben). Gibt auch ein sehr gutes YT-Video dazu.
  6. Fenster einmal ganz runter und wieder rauf -> ANGELERNT.
  7. Hatte ich auch bei meinem GS. Bei mir hat das Schmieren der Bowdenzüge mit teflonhaltigem Feinöl gereicht (funktioniert seit einigen Jahren problemlos). Also Türverkleidung runter und Seile schmieren.
  8. Ist es die richtige CD? Jede CD kann Europas Hauptstraßen, die Details findet man nur in der Richtigen.
  9. Richtig, aber nach meinen Verständnis wird die Luft von innen nach außen geleitet (Zentrifugalkraft), die gebogenen Führungen vergrößern die Oberfläche und somit die Kühlwirkung.
  10. Habe es trotzdem mit ATE versucht, mit dem selben Ergebnis. Eine Scheibe aus Italien, eine aus China. Habe bei ATE nachgefragt und folgende Antwort bekommen:
  11. Guter Trick-werd ich mir merken.
  12. Und nicht vergessen: entmagnetisieren. Geht ganz einfach mit einer Entmagnetisierdrossel. Die Tonköpfe können aber auch zusätzlich verstellt sein, lässt sich auch justieren. Bei meinem GS gabs auch Probleme mit internen Steckverbindungen. Ein paar mal aus-und-einstecken hilft oft schon.
  13. Hab den Threat erst jetzt entdeckt. Unser Zweitwagen ist ein Yaris Hybrid, und eigentlich ist es der Hauptwagen. Der GS kam letztes Jahr auf 3000 km, der Yaris wird fast täglich im Kurzstreckenverkehr bewegt. Ist im 4. Jahr und bisher keine Probleme. Außer Ölwechsel nix gemacht - hab daher auch auf die Garantie verzichtet und warte ihn selber.
  14. Ev. normales Verhalten. Kenn den Diesel jetzt nicht, aber meist realisiert Toyota die Temperaturanzeige so: bis zum Warmwerden steigt die Temperatur, dann bleibt sie konstant in den Mitte (solange plausibel) - erst bei überdurchschnittlicher Belastung steigt die weiter an ( hatte ich bei meinen V6 nie ).
  15. Dafür ist der Wagen dann für viele Jahre wieder fast wie neu.
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy