Malagat

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    138
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Neutral

Über Malagat

  • Rang
    ist ein Foren-Fan

Profile Information

  • Fahrzeug
    GS 450H
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Nordhessen
  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

701 Profilaufrufe
  1. Ich habe auch so einen " Klappspaten ". Die Scheiben lassen sich damit recht gut reinigen. Mann muss sich nicht so verdrehen und kommt fast in jede Ecke. Nur unter / hinter die Bremsleuchte, keine Chance!🤔
  2. Hallo Lexus Gemeinde, jetzt wo die ersten Sonnenstrahlen rauskommen, geht die Putzerei wieder los. Ich habe letztes WE u.a. meine Scheiben von innen sauber gemacht. Wie bekomme ich die Heckscheibe im Bereich unter der Bremsleuchte sauber?? Weiß nicht wie ich dahin komme ohne mir die Arme zu brechen. Bin für jeden brauchbaren Tipp dankbar.
  3. Ja, halt uns mal auf dem Laufenden. Willkommen im LOC. Endlich mal jemand in meiner Nähe!!😁
  4. Ich drück die Daumen, dass es diesmal trocken bleibt!🤘🏼
  5. Danke für den Hinweis. Dann hat sich das mit dem Grill wohl erledigt.
  6. Hab ich. Gibt es da Probleme?
  7. Motec 8,5x19 mit 245-35-19. Fahrwerk Serie.
  8. Malagat

    Frontgrill GS

    Hallo, Kurze Frage. Ist dieser Frontgrill " selfmade" oder gibt es den zu kaufen?? Wenn ja, wo?
  9. Bei schweren und schnelleren Autos, wozu meiner Meinung nach auch der GS gehört, wird von diversen Fachzeitschriften grundsätzlich von GJ-Reifen abgeraten.
  10. Was nimmst du dafür?? Das Ergebnis kann sich auf jedenfall sehen lassen.😎🤗
  11. Hab den Wachs von Collinite benutzt. Angebliche Standzeit, ca 5 Monate.Danach wird mit Sprühwachs geschichtet. So zumindest der Plan.
  12. Ohaa. Warst du auch bei Reisbrennen?? 750 NM sind das doppelte was laut A-M-S angebeben wurden. Aber die PS gehen auch weit über 345!!
  13. Hab ich beim stöbern im Netz gefunden. Auto Motor Sport vergleicht den Lexus mit dem Infiniti. Interessant bezüglich der NM. Und dann das: Unter den Motorhauben hocken nicht etwa frugale Downsizing-Vierzylinder. Nein, dort machen sich saftige V6-Motoren mit 3,5 Litern Hubraum und rund 300 PS breit, die in Kombination mit den Elektromotoren eine Systemleistung von 364 (Infiniti) und 345 PS (Lexus) abliefern. Unterm Gaspedal wartet also reichlich Power, die beim Infiniti Q50 wegen des erheblich höheren Drehmoments im kombinierten Otto-Elektro-Betrieb sogar gewaltig ausfällt: Während der Lexus maximal 352 Newtonmeter entwickelt, schickt der Infinitibis zu 546 Newtonmeter durch die Siebenstufenautomatik an die Hinterräder. Da kann man schon über die Sinnhaftigkeit eines Allradantriebs nachdenken − und findet diese Option für 2.500 Euro auch in der Q50-Preisliste. Hier der Link für den kompletten Vergleich: https://www.auto-motor-und-sport.de/test/infiniti-q50-s-hybrid-vs-lexus-gs-450h-f-sport-reiselimousinen-mit-hybridantrieb/