Jump to content

Passfeller

Mitglied
  • Posts

    182
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    6

Passfeller last won the day on July 16

Passfeller had the most liked content!

1 Follower

Profile Information

  • Fahrzeug
    Lexus ES 300h (Ex: IS 300h)
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Saarland
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

1,594 profile views

Passfeller's Achievements

Collaborator

Collaborator (7/14)

  • Dedicated Rare
  • Conversation Starter
  • Week One Done
  • One Month Later
  • One Year In

Recent Badges

35

Reputation

  1. Wo sollte denn in diesem Fall die Energie herkommen - wenn Du nicht zwischendurch immer wieder längere Strecken fährst, um den Akku zu laden ODER einen Stecker hast, um ihn an der Steckdose zu laden??
  2. Vielen Dank für die Infos - das erklärt einiges. Mysteriös bleibt allerdings, weshalb das Amt für die Berechnung meines IS während der vergangenen vier Jahre offenbar immer den NEFZ-Wert herangezogen hat. Hier habe ich für 109g/km Ausstoß (wg. 17- statt 16-Zöllern) Steuern gezahlt, de facto EUR 50,- im Jahr. Das war der NEFZ-Wert, nach WLTP wäre es deutlich mehr gewesen (auch mehr als jetzt im ES). Wurde das vielleicht vor vier Jahren (als ich den IS angemeldet habe) noch anders gehandhabt und blieb dann über die ganze Laufzeit des Fahrzeugs gleich? EDIT: Habe gerade in dem verlinkten ADAC-Artikel gelesen, dass der WLTP-Wert zur Ermittlung der Kfz-Steuer erst seit September 2018 herangezogen wird - also nach der Zulassung meines IS. Das erklärt alles. Danke noch mal f.d. Aufklärung!
  3. Liebe Mit-ESler, könntet Ihr mal schauen, mit welchem Schadstoffausstoß Euer ES 300h im Kfz-Schein angegeben ist? Ich habe heute meinen Steuerbescheid für das neue Fahrzeug erhalten und soll mehr als doppelt so viel abdrücken wie zuvor für den IS. Grund ist, dass mein ES beim CO2-Ausstoß statt mit 100 g/km (wie auf der Lexus-Webseite zu lesen steht) mit 125g/km eingetragen ist. Das wäre tatsächlich eine Ecke mehr als beim IS, der aber auf dem Papier und im Alltag mehr Kraftstoff verbraucht ... 🤔 Ist das ein Fehler meiner Zulassungsstelle, oder ist das bei Euch auch so & die Lexus-Angaben entsprechen einfach nicht der Realität? Grüße, Passfeller
  4. Das würde ich pauschal so nicht unterschreiben. Zumindest bei BMW muss man heutzutage gut zwei Klassen höher einsteigen (& entsprechend löhnen), um noch ähnliche Material- und Verarbeitungsqualität zu bekommen wie bei Lexus. Ich habe vor vier Jahren (nach 12 Monaten Besitz) meinen damaligen 3er verkauft, weil mir das dauernde Geknarze, das grappelige Plastik (Blinkerhebel etc.) und das grobe, "un-edle" Sitzleder auf die Nerven gingen. Im Innenraum meines "biligen" IS 300h habe ich mich von Tag 1 an bedeutend wohler gefühlt. Und das Türzuschlaggeräusch war sowohl beim IS als auch bei meinem neuen ES keine Spur "hohler" als bei aktuellen BMW oder Volvo. (Letzteres mag je nach Modell/Produktionsdatum variieren. Ich habe hier auch von jemandem gelesen, der diesbezüglich eher enttäuschende Erfahrungen mit einem ES gemacht hat. Muss ein frühes Modell aus den ersten Produktionsmonaten gewesen sein - mein nagelneuer ES schließt sehr satt, erinnert mich an meinen alten Volvo S60.)
  5. Ja, kann tatsächlich sein, dass der Fehler eher in der offiziellen Angabe des ES-Laderaums zu finden ist. Möglicherweise wurde hier auch nach einem anderen Verfahren gemessen als seinerzeit beim IS. So was ändert sich heutzutage ja gerne mal. Mich stört das zum Glück nicht, ich hatte die Rückbank meines IS in vier Jahren exakt einmal (!) umgeklappt - beim Ausprobieren, ob/wie es funktioniert. 😉 Wenn ich was zu transportieren habe (was sehr selten vorkommt), nehme ich das Fahrzeug meiner Frau. Ich persönlich mag eigentlich Autos mit starrer Rückbank, weil die hintere Karosserie steifer ist/das Fahrzeug sich auch nach Jahren auf schlechten Straßen weniger verwindet. Aber ich verstehe, dass letzteres kaum ein Pro-Argument ist, wenn man sein Auto häufig braucht, um etwas zu transportieren. 😄
  6. Der Kofferraum des ES ist definitiv größer als im IS. Ich hatte noch keine Gelegenheit, ihn vollzuladen, aber das sieht man auch mit dem nackten Auge. Witzigerweise soll der Laderaum laut Lexus nur eine Handvoll Liter größer sein. Ich denke, das ist definitiv nicht richtig. Könnte daran liegen, dass für den IS in der Broschüre eine inkorrekte Zahl angegeben wird (450l); der ADAC hatte vor Jahren im Test nur 350l gemessen ... Keine Ahnung, wo da der Wurm drin sitzt, aber ich bin 100%ig sicher, dass mein neuer Kofferraum bedeutend mehr fasst als der alte. 😊
  7. Mir war auch schon aufgefallen, dass man das bei den neuen Lenkrädern verstärkt sieht. Scheint aber nur bei größeren Pralltöpfen ein Ding zu sein, mein IS hatte einen kleineren und keine derartige Naht. Keine Ahnung, ob man das auch anders lösen könnte. Andererseits machen sie bei Lexus ja üblicherweise nie was umsonst bzw. ohne sich was dabei zu denken. Und außer 0,01% der Bevölkerung (zu denen Du und ich zählen) sieht's ja zum Glück auch keiner. 😎 Die bewährte Lexus-Qualität sollte das (hoffentlich) langfristig aushalten, ohne in die Brüche zu gehen. 😄
  8. Das ist die Sollbruchstelle für den Airbag. An dieser Stelle ist das Material extra dünn, damit die Abdeckung im Ernstfall kontrolliert und ohne Splitter reißen kann. Sah früher mal anders aus/war anders gelöst, moderne Modelle (u.a. mein ES) haben exakt dieselbe geschwungene abwärts führende "Linie". War schon immer da & kommt nicht von Deinem unbeherrschten Hupfinger. 😉
  9. Danke für Dein feedback, @zlatan75. Wenn man die Klima durchgehend aktiv haben möchte, macht der fehlende Knopf tatächlich nicht viel aus. Ich schalte sie aber gerne ein paar Minuten vor Fahrtende aus, damit das Kondenswasser am Verdampfer vor Abstellen des Wagens verdunsten kann & sich weniger Fäulnisbakterien und Pilze bilden können, bzw. bei Außentemperaturen unter 20 Grad gar nicht erst ein. Ist aber kein Beinbruch. Ich habe jetzt die Klimaeinstellungen in der Seitenleistenansicht des Monitors aktiviert, dort lässt sich die AC mit einem Klick ein-/ausschalten. Ein bisschen Umstellung von Modell zu Modell ist ja immer. 🙃
  10. @zlatan75 Sag mal, sehe ich es richtig, dass wir im ES keine physische Taste mehr für die Klimaanlage haben? Ich war heute 2h bei Sommertemperaturen unterwegs & hatte beim Fahrtantritt AUTO gedrückt in der Annahme, dann sei ja die AC aktiv. War sie aber nicht. Erst nachdem ich sie mittels Touchpad im AC-Untermenü aktivierte. Lüfter up/down/off hat Knöpfe, Klima an/aus nicht? Das ist m.E. schon ein bisschen komisch gelöst ... 🤔
  11. Na ja ... 0,5s Unterschied sind ja jetzt nicht wirklich die Welt. 😄 (In der Realität ist das ohne GPS-Messgerät nicht wahrnehmbar.) Trotzdem berechtigte Frage. Ich war heute 200km mit dem ES unterwegs, überwiegend Autobahn. Im Normal- und Sportmodus geht der ES m.E. deutlich besser nach vorn als mein IS (den ich persönlich nie untermotorisiert fand). Keine Ahnung, wie sich das mit den kommunizierten Zeiten ausgeht, aber gerade beim Zwischenspurt/Überholen hat der ES gefühlt die Nase vorn (bei geringerem Verbrauch) - vielleicht, weil er innen leiser ist/sich subjektiv weniger anstrengen muss?
  12. Da bin ich mal gespannt. Ich hoffe (zumindest im Sommer & nach Beendigung des Einfahrprogramms) ebenfalls auf Verbräuche unter 5l ... Die Sitze sind sehr gut, da gibt es nichts zu meckern. Ich meinte auch nur, dass die Luxury-Sitze im IS noch einen Tick besser waren ... 😉 Ähh ... niemand. War mir nur aufgefallen. Vermisst hab ich's bis jetzt noch nicht. 😄 Dankeschön! 😊
  13. Ach, "ungeliebt" ist er ja nicht. Hintergrund des Themas war eher "Das Bessere, der Feind des Guten". Ich mag den Wagen sehr, so wie er ist. Ohne Spoiler hätte er mir lediglich noch mal einen Tick besser gefallen (möglicherweise - nur anhand von Bildern lässt sich das ja nie wirklich sicher sagen.) Bin also nicht traurig oder so. Aber wie Du sagst: Nachdenken muss ich ab sofort über das Thema auch nicht mehr. Was gut ist. 😊
  14. Danke, Oskar! Ja, das Geruchserlebnis beim Einsteigen hat schon was für sich - zumal der ES für mich der erste Neuwagen meines Lebens ist. Das macht es gleich doppelt so köstlich. 🤤
  15. Das ist mir (als geräusch- und wackelempfindlichem Zeitgenossen) ebenfalls direkt aufgefallen. Ich habe einen Streifen selbstklebendes Moosgummi auf der Unterseite der Klappe dort angebracht, wo es eine quer verlaufende Auflagefläche zur Unterseite hat (längliche Vertiefung, ca. 15cm breit). So bekommt der vordere Teil der Auflage mehr Kontakt & wird zugleich etwas gedämpft. Resultat: Der geschlossene Deckel bewegt sich deutlich weniger, auch unter Belastung. Vielleicht magst Du es auch mal ausprobieren?
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy