mfinke

Mitglied
  • Content Count

    3
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About mfinke

  • Rank
    einmal ist keinmal

Profile Information

  • Fahrzeug
    GS-450h
  • Standort
    LE

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich habe heute meinen Wagen vom Forum abgeholt und tatsächlich scheint das absolute Gros der Geräusche von Undichtigkeiten am mittleren Abgasstrang hergerührt zu haben, beruhigend. Erstmal geschweisst. Allerdings habe ich trotzdem beim Anlassen für einen Bruchteil einer Sekunde trotzdem noch ein Schnarren bzw. evtl. sozusagen die akustische Vorankündigung des in diesem Thread eigentlich besprochen Menetekels vernommen. Dieses Geräsuch verstummte allerdings, wie schon gesagt, mehr oder minder sofort und ging nicht erstmal in etwas anderes, undefinierbares über. Werde das weiter beobachten und jetzt beim ersten Start des Tages wohl immer das Brett offen lassen und horchen. Im Übrigen hatte ich mich vor Abgabe im Forum damit auseinandergesetzt gerade das Schnarren mal auf Video bzw. Ton zu bannen, das ist mit dem nicht ganz schlechten Handy nicht gelungen, auch mit guten Kopfhörern ist dieses Detail in der Aufnahme quasi nicht auszumachen. Wenn das Auto in der Werkstatt steht und die an einem Morgen dann genau einmal die Möglichkeit haben es zu hören und es dann evtl. gar nicht auftritt .... was ich hier wieder zusammen schreibe. Ich hoffe, man kann folgen 🙈 Grüße
  2. Habe nach Rückkunft aus Urlaub dasselbe wie Hydrum an meinen GS 450h bermerkt: rasselndes Geräusch beim ersten Anlassen des Tages. Fällt natürlich nur richtig auf wenn man Scheibe und/oder Tür offen hat beim Anlassen - insofern kann ich nicht 100% sagen wann es los ging, halte das so in der Art aber für relativ frisch. Wagen letzten September gebraucht von privat erstanden, ebenfalls 140.000km. Auto dürfte relativ viel Stadt hinter sich haben, ist aber meines Erachtens nach immer gut gepflegt worden (Scheckheft lückenlos, komplette Historie Vorbesitzer, persönlicher Eindruck) und ich habe das bisher auch so gehandhabt. Aber dabei war ich selbstredend nicht... Was mir zusätzlich aufgefallen ist: Klimaanlage ist nunmehr auch sehr deutlich vernehmbar, vielleicht aber auch normal bei den Aussentemperaturen. Insgesamt musste ich mich an die subtile Geräuschpalette des Wagens erstmal gewöhnen bzw. braucht man eine Zeit um alles mal wahrgenommen zu haben und einordnen zu können, innen drin ist ja gerade wenn das Radio läuft einfach Ruhe. So ein Steuerketten-Rasseln sticht da natürlich krass hervor. Naja, in 1 1/2 Wochen habe ich Termin im Lexus Forum, mal sehen was dies so dazu sagen.... Grüße
  3. Habe vor einigen Tagen mit Interesse diesen Thread gefunden und gelesen, bin aber leider noch nicht dazu gekommen mich auch mal richtig ins Thema reinzufuchsen. ich habe ein Ähnliches Phänomen wie beschrieben erlebt, allerdings einmalig: ich hatte die Anlage eine Weile recht laut und zu allem Überfluss auch die hinteren Lautsprecher (dann wohl inkl. Subwoofer) lauter als vorn. Es gab zwei krass laute Aussetzer und einen ordentlichen Schreck samt einem Satz klingelnder Ohren. Erstmal nur leiser weiter gehört und sortiert: die Anlage funktioniert im Prinzip noch, der Subwoofer macht aber nicht mehr oder gar nicht mehr mit. Da ich in den drei Monaten die ich das Auto habe nie Gelegenheit hatte mir mal in Ruhe auch von den Rücksitzen aus einen akustischen Eindruck zu verschaffen fehlt mir allerdings der direkte Vergleich. Ich weiß aber was normalerweise vorne ankommt wenn man den Bass am EQ anhebt und das ist definitiv nicht mehr dasselbe. Ich habe bisher als ursache einen als Proof-of-Concept zusammengesetzten Rasppberry-PI als Audioplayer im Verdacht gehabt. Das teil läuft über AUX und bringt einen relativ kräftigen Pegel, ganz gelegentlich neigt das Teil zu Störgeräuschen, diese sind aber typischerweise keine Knackser und treten eher im Leerlauf und eher nie während des Abspielens auf. Werde mir das mal genauer anschauen wenn ich in 1-2 Wochen Zeit dafür finde, wenn ich es recht lese ist es aber kein Ding der Unmöglichkeit Ersatzteile zu bekommen, würde aber auch in Erwägung ziehen die Subwoofer-Ansteuerung anders zu lösen oder generell noch eine Möglichkeit zu schaffen DSP-mäßig noch ein wenig mehr anzustellen als dass was die Grundaustattung so hergibt. Scheint halt doch nicht unzerstörbar zu sein die Anlage und es scheint definitiv kein gute Idee zu sein sehr schnelle, lange Fahrt noch übertönen zu wollen.... Grüße