Lex Specialis

Mitglied
  • Content Count

    23
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Lex Specialis last won the day on December 1

Lex Specialis had the most liked content!

Community Reputation

5 Neutral

About Lex Specialis

  • Rank
    Probezeit bestanden

Profile Information

  • Fahrzeug
    Lexus LS400 MK III
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Hessen

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Also, die Gaswartung ist gemacht. Es wurden beide Injektor Rails getauscht, die Gasfilter gewechselt und eine neue Software aufgespielt. Jetzt läuft er auf Gas auch wesentlich besser als vorher. Kein Ruckeln mehr und beim Umschalten während der Fahrt merkt man nichts mehr. Das war vorher gravierend anders. Dennoch "verschluckt" er sich manchmal immer noch ein bisschen in der Form, dass er bei ganz wenig Drosselklappenstellung (so gefühlt 10%) anfängt zu ruckeln. Oder er schaltet vereinzelt etwas ruppiger hoch und zu spät runter. Auf Benzinbetrieb fährt und schaltet er aber dauerhaft super. Ich habe auch eine Undichtigkeit an einem der Krümmer, die ich Ende des Monats beheben lasse. Vielleicht hängt es auch damit zusammen (Falschluft o.ä.). Nur verstehe ich nicht, warum er das dann nur auf Gas macht und nicht auf Benzin. Aber insgesamt läuft er jetzt nach der Gaswartung schonmal deutlich besser auf Gas als vorher.
  2. Danke euch! Momentan funktioniert esin beiden Reihenfolgen, wenn ich beim Schalten auf "P" den Wählhebel nach links drücke. Daher werde ich da erstmal nicht dran herumdoktern. Aber sollte es wieder passieren, dass der Schlüssel nicht freigegeben wird, werde ich mich da mal ranwagen. Bisher funktioniert es jetzt seit knapp 2000 km aber wieder einwandfrei. Und ja, ich fahre viel. ^^
  3. Danke für die Antworten! So hat man es mir beim Gasspezialisten auch gesagt. Die Diagnose geht hin zu defekten Injektoren. Werden Ende nächster Woche getauscht inkl. Gaswartung. Dann werde ich ja sehen, ob es daran gelegen hat.
  4. Hi, Sorry, dass ich das alte Thema nochmal ausgrabe, aber ich wollte kein neues erstellen. Ich fahre einen LS400 MK III mit ca 350tkm und einer KME Gasanlage. Auf Gasbetrieb läuft der Wagen insgesamt nicht so schön rund und weich wie auf Benzin. Ist das zu einem gewissen Grad normal oder sollte es da keinen Unterschied geben? Habe kommende Woche einen Termin beim Gasspezialisten, aber wollte hier vorher mal nach Erfahrungswerten fragen. Danke euch und LG 😊
  5. Hi Techi-Tom, danke für den Tipp! Ich habe das heute morgen mal probiert und den Wählhebel nach links gedrückt. Dann ging es tatsächlich! So funktioniert es nun auch in der Reihenfolge: Wählhebel auf P -> Motor aus und Schlüssel abziehen. Ob der Solenoid schaltet, konnte ich nicht heraushören, aber ich gehe mal davon aus, da es ja funktioniert. Jedenfalls bin ich gerade happy und hoffe, dass das so bleibt! ☺️ LG, Lex
  6. Vielen lieben Dank @Techi-Tom und @plexus914 für eure Hilfe! Echt spitze! Ich muss ehrlich zugeben, dass für diese Schaltpläne und Erklärungen mein technisches Verständnis nicht mehr ausreicht. Schon die ganzen Fachbegriffe (OR-Gate, Transistor usw.) sagen mir nichts. Aber mein Mechatroniker sollte damit eher etwas anfangen können, denke ich. 😊
  7. Danke Techi-Tom, für deine Antwort und die Idee! Der Wagen zeigt jedes Mal an, wenn er auf "P" steht. Ich hab es nun nochmal bewusst in verschiedenen Reihenfolgen probiert. Wenn ich beim Halten/Parken zuerst den Motor ausmache und dann erst den Hebel auf "P" stelle, kann ich sodann ganz einfach den Schlüssel abziehen. Habe ich nun mehrere Male probiert. Andersherum geht es nach wie vor nicht, also wenn ich erst auf "P" schalte und dann den Motor ausmache und den Schlüssel abziehen will. Ist das normal? Ich weiß es nicht, da das mein erster LS400 ist. Von anderen Automatikfahrzeugen (auch älteren) war ich es gewöhnt, dass die Reihenfolge egal ist. Aber ich bin froh, dAs es jetzt zumindest funktioniert. 😊
  8. Ich hab ihn jetzt rausbekommen und hatte für heute keine Lust mehr, das nochmal zu probieren. ^^ Schaue jetzt am WE nochmal und probiere verschiedene Kombinationen. Mich wundert es halt, weil es vorher einwandfrei ging und da hab ich an sich nichts anders gemacht.. Ich geb hier danach mal Rückmeldung. Vielleicht fällt hier ja noch jemandem ein, woran es liegen könnte. Gibt es jemanden, der schonmal das Zündschloss ausgebaut hat?
  9. Danke für die schnelle Antwort! Ja, am Lenkrad habe ich gedreht, aber ohne Erfolg. Die Lenkradsperre ist nicht das Problem. Nachdem ich bestimmt 10 Mal den Wagen an und wieder ausgemacht habe und im Stand sämtliche Fahrgassen immer wieder durchgeschaltet habe (auch mit Drücken des Knopfs neben dem Wählhebel), ließ sich der Schlüssel plötzlich abziehen - warum weiß ich auch nicht. Gefühlt hab ich nichts anders gemacht als vorher. Dann bin ich nochmal ein paar Meter gefahren und habe dabei den Ersatzschlüssel verwendet. Beim Versuch, ihn abzuziehen, das gleiche Problem wieder. Und auch hier ging er erst gar nicht raus. Erst nach erneutem Starten des Motors und Durchschalten der Getriebegasse inkl. Drücken des Knopfes neben dem Wäglhebel ließ er sich plötzlich ganz normal abziehen. Vielleicht mache ich auch etwas anderes falsch!? Von neueren Automatik Fahrzeugen bin ich es gewohnt, erst den Wählhebel auf P zu stellen, ggf. noch die Feststellbremse anzuziehen und erst dann den Motor auszumachen und den Schlüssel abzuziehen. Das hat den Hintergrund, dass neuere Automatikfahrzeuge den Schlüssel nicht freigeben, wenn der Wählhebel nicht auf P steht. Daher habe ich mir das so angewöhnt, um nicht zwei Mal am Schlüssel drehen zu müssen (1. Mal ausmachen, dann auf P und dann 2. Mal Schlüssel komplett rumstehen und abziehen). Aber vielleicht muss man es beim LS genau andersherum machen? Ich komme mir gerade vor wie der reinste Fahranfänger.. 😖
  10. Hallo zusammen, habe mich hier kürzlich vorgestellt und habe gerade voller Freude meinen neuen alten LS400 MK III (BJ '97 Vorfacelift) abgeholt. Nun stehe ich vor der Haustür und habe schon das erste Problem: Der Zündschlüssel steckt im Schloss fest und lässt sich nicht ganz nach links drehen und damit nicht abziehen. Der Wählhebel steht natürlich auf P und alle Verbraucher sind aus. Der Schlüssel geht auch nach wie vor in die "ACC" Stellung und auf "ON". Auch starten und fahren lässt sich der Wagen ganz normal. Nur lässt sich der Schlüssel leider nicht mehr ganz nach links zurück auf "Lock" drehen. Ich war zwischendurch noch kurz was einkaufen und da ging es noch ganz normal, jetzt nicht mehr. Hat jemand eine Idee, wie ich das Problem lösen könnte? Mit Gewalt geht es nicht, da hab ich auch Angst, den Schlüssel abzubrechen. Muss ich jetzt den Schließzylinder ausbauen? Wenn ja, wie geht man da am besten vor? Das Problem ist, dass ich den Wagen auch so nicht abschließen kann, weder per Funk noch mit dem Zweischlüssel... Brauche also bitte dringend Hilfe!