Jump to content

Xah88

Mitglied
  • Posts

    87
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

Profile Information

  • Fahrzeug
    Lexus GS300 S19; Subaru STI RA Spec C; Miata NA
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    FFM
  • Interessen
    anscheinend japanische Automobile
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

855 profile views

Xah88's Achievements

Enthusiast

Enthusiast (6/14)

  • Reacting Well Rare
  • Dedicated Rare
  • First Post
  • Collaborator
  • Conversation Starter

Recent Badges

7

Reputation

  1. Servus, 1.200 empfinde ich ebenfalls als sehr wenig. Wurde der Prüfer von dir oder der gegnerischen Versicherung beauftragt ? Wenn nicht von dir beauftragt -> Du hast Anrecht auf einen eigenen Gutachter & die gegnerische Versicherung muss diesen zahlen. Würde ich immer so machen. BG, Xah
  2. Grundsätzlich würde ich hierbei auch auf die Bremsscheiben tippen. Wenn diese bereits mehrfach getauscht wurden, könnte es mit etwas Fantasie auch die Bremse selbst sein, wenn es eine Mehrkolbenbremsanlage ist. U.u. fahren die beiden Kolben nicht identisch raus und "verhunzen" somit jede Scheibe. Bei Scheiben/Belägen auf OEM gewechselt ? Ansonsten bleiben wohl nur Radlager - bei einem Subaru von mir waren diese 1x direkt nach Einbau erneut im A**** - keine Ahnung warum. Wurden die Räder nochmal ausgewuchtet / geprüft ? BG, Xah
  3. Servus, danke für die Anleitung & Alternative (Divine) hier im Forum.👍 Ich habe gestern selbiges gemacht und die Panasonic prophylaktisch ausgetauscht. Allerdings habe ich heute - bezüglich Batteriepfand - den Verkäufer Batcar gegoogelt und gesehen, dass sich auch viele Kunden auch über defekte Batterien beschweren bzw das deren Haltbarkeit teilweise in einem knappen Jahr endet. Die 7,50€ Batteriepfand sind mir egal / den Aufwand nicht wert, aber bzgl Haltbarkeit wäre interessant, ob die Batterie bei euch allen langlebig funktioniert ? Hat jemand von euch Probleme gehabt ? Ich schaue jetzt mal / ist ja erst 24h verbaut. Bei Varta gab es ja leider nur "normale", keine AGM. Quelle: https://de.trustpilot.com/review/batcar.de Schönen Tag allen 😉 Xah
  4. Ich habe ja auch von mir gesprochen beim 10W60 (kein Hybrid)// Nichts desto trotz sehe ich es ähnlich wie TigerTooth. Abseits der Verbrauchsoptimierung und evtl der minimal schnelleren Verfügbarkeit von Öl an neuralgischen Punkten [bei dauerhaftem Zu-und Abschalten] sehe ich keinen Sinn in extrem dünnem Öl. Zusätzlich ging es hier um meine Erfahrung mit dem VVTI-Versteller -> Größere Kaltvisko = weniger Verflüchtigung
  5. Ein 0W20 würde ich nie fahren - prinzipiell schon nicht, egal in welchem Auto. Minimum 5W30/40/50. In meinem fahre ich sogar 10W60, der daraus resultierende Mehrverbrauch ist mir egal, selbst im Winter. Ein 0W20 ist dünn wie Wasser - logo, dass sich das verflüchtigt wenn der Verschleiß es möglich macht. Der Verschleiß ist nun (m.E. auch durch 0W20) aber schon da / geschehen. Das heißt du kannst nur weiterem Verschleiß vorbeugen und versuchen das kein Öl mehr aus dem Versteller gelangt. Für mich daher logisch - eine höhere Kaltvisko. Es gibt auch die gegenteilige Meinung dünneres zu fahren, damit das Öl schneller am Versteller ist. M.E. macht das aber nur Sinn, wenn das Kind schon viel zu tief in den Brunnen gefallen ist. Zudem fährst du ja schon das dünnste vom dünnsten. Viel Erfolg Ps dünnes Öl und lange Wartungsintervalle lohnen sich nur für Leasingnehmer. Als Besitzer (oder jemand der sein Auto liebt) würde ich beides vermeiden.
  6. Bei mir - abseits des Rückrufs in Amerika - war es dem Lexus-Forum vollkommen egal (da außerhalb Garantie). Bei mir trat das Geräusch aber auch nur 1x alle 3 Monate auf, fast ausschließlich im Winter. Zusätzlich war das Geräusch bei mir nahezu eliminierbar mit dickerem Öl. (alternativ könnte man bestimmt auch Castrol Magnatec o.ä. probieren) Ein weiterer Punkt - wenn du das Fahrzeug uneben parkst, begünstigt m.E. mit der Front hangabwärts zu stehen den Austritt aus dem Versteller.
  7. * Bei den Lambda´s würde ich aber eher zu Denso greifen, wie meine Vorredner schon hingewiesen haben ......Zündkerzen= NGK.
  8. Das Thema gibt es hier im Forum beim GS (z.B. GS300 und GS450h). Klingt wie Kettenrasseln, kann aber der VVTi Versteller sein, korrekt. Fährst du 0W* Öl ? Das Problem wurde aber eigtl ab 2008 beseitigt - würde mich wundern wenn es 2014 immer noch bewusst hingenommen wurde.
  9. Die Frage ist halt, ob er dadurch nicht -ohne weitere Anpassung des Mappings - zu mager laufen könnte. Drosselklappe schneller auf = mehr Luft = zu mager, insoweit nicht korrigiert. Oder spritzt er in Abhängigkeit zur Drosselklappenstellung ein, d.h. die Benzinmenge steigt äquivalent (nur eben alles schneller) ?
  10. Exakt, bei diesem Vorgang wird nicht das komplette Öl gewechselt (es bleibt ein großer Teil im Wandler). Du hast jetzt quasi halb neues / halb altes Öl.
  11. Dann kann es eigtl nicht komplett gespült sein.... Entweder Rowe oder Motul damals, ja (glaube Rowe im Getriebe und Motul im Diff). Müsste aber nachschauen... Habe mit beiden Marken sehr gute Erfahrungen gemacht.
  12. Ich hätte 2-5L mehr bestellt, damit definitiv alles alte draußen ist. [am falschen Ende gespart meines Erachtens] Aber viel Erfolg 😉 + in dem Aufwasch habe ich das Difföl gleich mit gewechselt...schaden kanns nicht...
  13. Wie wärs mit Ölwegweisern oder Handbuch ? Rowe spricht zwar vom A960(statt 760), aber die knapp 8 Liter klingen realistisch. Ab circa 9-10 Litern war bei mir nur noch neue Flüssigkeit zu sehen. Also einfach 3x5 Liter kaufen, wenn es auf ein paar Euro nicht ankommt. Oder eben 2x5 Liter wenn der Geldbeutel etwas enger ist...
  14. Kann da Alex nur Recht geben. Wenn man die folgenden zwei Dinge - die man sowieso bei jedem Auto beachten sollte - beachtet, ist das mit dem VVT Versteller harmlos: 1. Auto immer 15-30 Sekunden warm laufen lassen, bevor man losfährt. Am besten das Auto generell die ersten 15min warmfahren und Drehzahl/Last vermeiden. 2. Ölwechsel alle 10tkm -> am besten kein 0WX-Spritspar-Murks. Ich z.B. fahre im Sommer 10W60 und im Winter 5W40. (wenn im Winter doch mal 10Wx drin, dann nen Momentchen länger warm laufen lassen / bzw beachten, dass der Motor länger zum warmwerden braucht) Mit den beiden Regeln hat bei mir noch nie ein Motor Mucken gemacht. Und ich habe eigtl permanent 3 Autos auf mich zugelassen und fahre mit den anderen beiden Knallgas (der GS ist der ruhige sanfte Daily)
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy