Jump to content

PiN0YChris

Mitglied
  • Posts

    87
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by PiN0YChris

  1. Ich hab aktuell eine aktive Kiste hinter dem Skisack. Ich hab auch erst überlegt einen unterm Sitz oder in den Skisack rein zu bauen, habe aber keinen gefunden der von der Bauhöhe passt, wenn meine typischen Beifahrer die den Sitz ganz unten und hinten brauchen dabei wären. Mir war dann wichtig, dass ist in unter 2 Minuten den Sub raus bekomme. Was klangtechnisch nicht optimal ist aber Visuell gut passen könnte ist ein Kofferraumgehäuse für 12" nach Maß was einer aus UK bei ebay vertreibt. Das schmigt sich an die linke Seitenwand. der Nachteil wäre das einiges im Kofferraum verloren gehen könnte und der Skisack immer auf sein sollte. Typisches Limo mit starrer Bank Problem.
  2. Stimmt. Warum mussten sie auch den TRD-Style Airbag mit einem runden Emblem machen😅 Gäbe es eines mit den ovalen Maßen wäre es auch zu einfach mit doppelseitigem Klebeband😁 So ist das aktuelle ja auch dran.
  3. Achso dir nummer steht auch auf dem Plastikteil? Ich dachte das Problem läge daran, dass die Nummer auf dem Airbag an sich nicht auf den IS zurückzuführen ist und nur dieser selbst noch mal eine eigene Nummer hätte. Die Idee war dass man den alten Airbag weiter genutzt hätte aber halt im anderen Hupenknopf. Deswegen auch die Frage ob bei einem regulären Tausch immer dasa ganze getauscht wird, wonach es wohl aussieht.
  4. Dir geht es doch sicher eher um das Logo bzw dem Hupenknopf drumherum. Wenn es genau baugleich ist was spräche dagegen, natürlich von einer Fachwerkstatt die das darf, die 4 Muttern lösen zu lassen und den alten Airbag mit der richtigen Nummer in das TRD-Gehäuse zu setzen? Ist das überhaupt so möglich oder ist da noch was verklebt. Wird der Airbag, wenn der zwecks Wartung nach Ablaufdatum komplett mit dem "Gehäuse" geweselt?
  5. Sicher dass du das richtige Gutachten dir anschaust? Ich sehe ein Farbbild auf der 3. Seite. https://euro.lexusownersclub.com/forums/applications/core/interface/file/attachment.php?id=43644 Das andere schwarzweiße Gutachten dürfte wirklich nur die OEM Lippe sein. Die Stoßstange ist schon ewig in den Kleinanzeigen. Vom Typ her ist es die richtige. Ich hab jetzt selbst aber nicht genug Erfahrung um zu sagen ob es die Originale oder ein gutes Replica ist. Gibt nämlich auch welche sieht man oft aus Ru Polen oder den Inseln.
  6. In der Gutachtensammlung ein Subforum höher isses drin. 4. Gutachten wenn du es durchließt siehst, dass es die ganze ist.
  7. Stimmt den Anstand sollte man haben wenn man was für jemanden reserviert hat. Ganz blöd gefragt. Im Nachgang hat er sich aber schon gemeldet, bzw. du hast dich erkundigt, und es zugegeben. Du bist jetzt nicht nur von der verschwundenen Anzeige aus ausgegangen. Ich frag nur, weil ich auch Zuletzt mal ne Anzeige raus genommen habe, da es gerade im lockdown keine Interessenten die sich meldeten und die Anzeige weit nach hinten rutschte. Ich habe dann Wochen später es noch mal versucht.
  8. Das ist ärgerlich. Ich glaube sowas passiert jedem von uns mindestens einmal in irgenteiner Form. Selbst haben wir Autos außer für Bekannte nie vorgehalten und haben im Bekanntenkreis auch negative Erfahrungen auf der anderen Seite erfahren. Willige Käufer denen ein Fahrzeug meherere Tage oder Wochen zurückgehalten wurde, die auf jeden Fall kaufen und sich dann winden und irgentwann nicht mehr melden. In der Zeit hat er alle anderen Interessenten vertröstet. Ok in den Preisklasssen in denen ich mich bewegt hatte gabs auch die, die sich nur mit der Telefonnummer ein Kaufrecht einklagen wollen... Andere Geschichte.
  9. @a_wizards_war hat den meines Wissens eingebaut und eingetragen. In seinem Projektthread zu sehen. Ich stehe vor der selben Überlegung und wollte demnächst langfristig auch eine Suche aufsetzen für die Unterstützung bzw. den Einbau selbst, da mir und in meinem Umkreis dafür komplett die Erfahrung fehlt. Besonders im Einstellen und Anpassen danach.
  10. Genau wifi tethering wäre ein hotspot auf dem Handy. Die wireless CarPlay und Android Lösungen laufen inzwischen insgeheim auch über die wifi Schnittstelle. deswegen werden die neuen radios auch mit wifi vermarktet ohne selbst Internetapps zu haben. Ah ich dachte die größere Öffnung ist für die Wärmeabfuhr gedacht falls das Tablet zu warm wird. Den positiven Nebeneffekt werden die vermutlich haben 🙂
  11. Sieht sehr nice aus. Ich hatte auch immer überlegt oben ein Tablet rein zu setzen wenn ich nicht schon länger ein Radio mit Carplay/Android Auto gehabt hätte, hätte ich es auch umgesetzt. Nutzt du WIFI Tethering oder hast im Tablet eine eigene Sim? Hast du den Firmware-Mod installiert in dem sich das Tablet über den USB-Ladeanschluss automatisch ein und auschalten lässt? Vielleicht kann man für Design und zum Schutz die Lüftungsauslässe oben noch mit einer art Lüftergitter auskleiden, z.B. mit diesen Staubfiltern für den PC.
  12. Dann bist du ein Fellow RE2/RB42 erfahrener :D Klimatechnisch war es bei mir ähnlich. Nicht können und teilweise auch nicht wollen. Und die 43 hoch nach MS war schon immer nicht ganz besonders. Immerhin sind sie bei uns mal mit dem 6-spurigen Ausbau durch. Jetzt sind dahinter direkt bei mir die Brücken dran..
  13. Unser Revier ist da in jeder Hinsicht speziell. Ich kann kann auch behaupten hier sehr lange Erfahrung in beiden Gebieten gesammelt haben zu können. Als Schüler/Azubi/Dualer Student und später im Job sehr lange im Dreieck Recklinghausen - Düssseldorf(Arbeit) - Bochum(Studium/Familie/Zweitjob) gependelt mit allen Mitteln. Meine ganz persönliche Erfahrung. Es ist immer da besser wo man nicht ist 😄 Ich habe Stunden auf der Autobahn gestanden. Die hälfte fast noch ohne klimatisiertes Auto. Ich habe Stunden in vollen ausfallanfälligen Zügen verbracht. Lustigerweise auch hier mit Klimaausfällen. Von Baustellen und Umleitungen die teilweise bei uns zur selben Zeit für AB und Schienen geplant werden ganz zu schweigen........ Autofahrer fluchen über Kaiserberg, Frohnhausen, A3/A2, B1(A40), A43 Bahner kriegen wohl einen Blutsturz wenn sie nur die Wörter Stellwerk Mülheim oder Gelsenkirchen hören. Meine Lösung war der Wechsel der Arbeitsstätte in 5km Entfernung kurz vorm Lockdown... Hatte aber auch andere Gründe.
  14. Es wird vielleicht nicht ganz so leicht in einem Interessenforum Leute gegen ein eigenes Fahrzeug zu finden. Ich kenne im privaten Umfeld aber genug die Autofahren vor allem selbst als puren Stress erfinden und/oder das Auto nur als Mittel zum Zweck sehen. Bei denen ist diese Idee sehr legitim. Da geht es kostenmäßig teilweise gut auf. Spontane Fahrten werden hier trotz der eventuellen Möglichkeit aber gerne weggelassen, da der Aufwand ein Auto in der Nähe zu finden und zu buchen schon die Lust nehmen kann. Gerade im IT-Bereich und Studium habe ich viele solcher Leute kennen gelernt. Auch bei den jüngeren die jetzt in der Abi-Zeit und etwas weiter sind sehe ich das immer seltener. Fährt auch kaum jemand mehr mit den klassischen "Anfänger"-Autos zur Schule. Persönlich tat sich mir die Alternative auf Grund meines Handicaps und den Führerscheinauflagen nie auf. Ich kann kein Zweirad in egal welcher Form sicher fahren (Gleichgewichtsstörung/Lähmung). Auch ein Grund warum mir "Ultras" Radfahrer die einen verurteilend ansehen und sich für was besseres halten extrem an die Nieren. Das Auto war mein Weg in die Freiheit/Flexibilität/Mobilität, sodass sich da bei mir eine andere Leidenschaft entwickelte. Sehr stark begünstig durch die Jugenderfahrungen zur Schule mit dem Bus 2x umsteigen zu müssen und bei verpassen 15-30 Min warten zu müssen.
  15. Für das was ich damit mache hat es mir bisher gereicht. Eben jenes Prototyping. für Figuren hab ich noch meinen SLA. Wenn man 3D-Drucke vom einfachen FDM schön machen will braucht es viel Nachbearbeitungen. ABS kriegt man noch mit Aceton schön glatt. Aber da schmilzt man quasi was weg. Sonst habe ich mich auch mal bei PLA und PETG an Stundenlangen schleifen, holzfillern, lackieren versucht. Aber auch hier sieht man spielt wieder der Hobby Aspekt eine große Rolle. Ich muss aber auch da zustimmen, dass die 3D Drucke meist nur Gadgets oder Halterungslösungen sind bei mir die nicht unbedingt schön sein müssen. Und bei wichtigen Sachen die halten müssen sucht man auch immer noch nach "gegossenen" Teilen. Mein Qi-Ladeständer unter der Mittelablage ist gedruckt. Manchmal überlege ich den noch zu beziehen. Auch habe ich einen Smartphonehalter für das Handy im Kassenschacht des RX300 gedruckt. Das Ding liegt die meiste Zeit im Handschuhfach. Hier hat man kein großes Risiko man kann schnell was passgenau bauen und seinen Designansprüchen anpassen vom Aufwand der Nachbearbeitung. Wer die Erwartungshaltung dementsprechend anpassen kann hat zumindest eine kleine Basis. Ich will ja gar nicht damit Anfangen, was die Sicherheit der Geräte anbelangt. Da zahlt man wirklich für die Sicherheit noch drauf. Unaufbesichtigt oder ohne Feuerschutzmechanismen in der Nähe sollte vermieden werden.
  16. Danke schon mal dafür. Ich werde die Infos auch noch mal weiter geben wenn es soweit ist.🙂 B6er und Eibach sind unterwegs 🙃
  17. Kann ich auch alles nur bestätigen. Ich hab die 60Ah Varta D48 nachdem meine alte sich ausdehnte. War die größte Varta, die in die Mulde samt Abdeckung passt und dem Pol auf der richtigen Seite hat. Auch hier sagt Amazon z.B., dass sie nicht zum Auto passt.
  18. Ok das hieß dann es gibt nur die Möglichkeit das Fahrzeugniveau statisch im Stand zu regulieren. Der erste Satz im Gutachten der Eibach hat mich etwas verunsichert. Zumal ich Fahrzeuge mit dynamischer Anpassung hatte. Beim ersten war es das Haupt Verkaufsfeature beim anderen ein Haken in der SA-Liste mit eben dieser extra Dämpfer mit zweiter Druckkammer. Gibt es das vielleicht als Nachrüstung und man hat sich abgesichert? Jetzt muss ich wirklich nur noch überlegen ob ich den Rundumschlag mache. Zuletzt hatte ich immer das Glück, dass ein Vorbesitzer immer schon zumindest einen Haken gemacht hat bei dem sportfahrwerk ab Werk😅 Der jetzige wirkt mir ja ein bisschen hoch bzw. eher der Radkasten nicht so gefüllt und ich weiß nicht ob die 18er alleine das ändern würden.
  19. Hallo zusammen, ich überlege ja momentan ob ich meinen Tieferlegen wollen würde. Bei dem Durchgehen der Gutachten stolper ich über folgenden Passus und weiß jetzt nicht ob ich überhaupt die Federn eingetragen kriege. Jetzt werden gerade im Themenbereich Xenon schon immer Sachen gerne durcheinander geworfen. Niveauregulierung und automatische Leuchtweitenregulierung. Auch wenn sie die selben Messtechniken nutzen können sind es ja unterschiedliche Funktionen. Das eine bringt den Wagen wieder ins Gleichsgewicht, das andere passt die Leuchtweite dem Ungleichgewicht an. Mein erstes Auto ein Xantia trieb die Niveauregulierung auf die Spitze. Da konnte man es sofort binnen Sekunden sehen. Der hatte aber auch mit Federn nix am Hut 😄 Zur eigentlichen Frage: Nach meiner Auffassung scheint es so: Funktion 1 ist nicht erlaubt. Funktion 2 muss einstellbar sein. Wie kann ich nun erkennen ob meiner jetzt nur eine aLWR hat die sich einstellen lässt oder ganz grob gefragt wie weiß ich ob ich die Federn eingetragen kriege ohne zu befürchten, dass mir der Passus doch noch negativ nachgetragen wird? Bisher kannte ich das so, dass Fahrzeuge mit Niveau ein extra teures Set hintere Dämpfer haben, die noch Sensoren haben. Hat vielleicht schon jemand die Kombination Xenon und Fahrwerk sicher eingetragen und könnte mehr zu sagen?
  20. Ja ich hab auch zufriedenstellende Drucke. Ein paar Sachen wie Nozzles und Schläuche mussten erneuert werden. Habe zudem ein paar Mods dran: - Glasplatte (benötigt öfters mal Klebestift) - BLTouch für automatisches Bedleveling. Beste Investition. Ich nehme die Messergebnisse auch noch mal zum ausrichten. Leider ist der auch die größte Fehlerquelle aktuell wenn ein Druck nicht startet - Octopi Druckserver und 32-Bit Board. - Herome Duct Nicht alles war nötig aber es wurde ein Hobby. Drucke mit PLA, PETG, ABS und TPU. Ich denke mal in der Preisklasse dieser Drucker stellt man sich drauf ein, dass es nicht unbedingt auspacken und läuft sofort ist. Zudem nimmt der Anspruch auch mit den Materialien und den Modellen zu. Das schwierigste ist finde ich noch, wenn man etwas selbst erstellt die passende Software zu haben mit der man klar kommt und ein Verständnis für die Mechanik etc zu finden. Es ist viel Prototyping dabei. Ich hab bisher noch keinen Ersatz für Fusion 360 gefunden.
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy