Spoon

Mitglied
  • Content Count

    3,576
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Spoon last won the day on April 23 2011

Spoon had the most liked content!

Community Reputation

4 Neutral

1 Follower

About Spoon

  • Rank
    sind wir nicht mehr losgeworden

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    153323212

Profile Information

  • Fahrzeug
    S/C IS 200 Sport
  • Land
    Anderes
  • Standort
    Wien/ Tulln / Krems
  • Geschlecht
    MĂ€nnlich

Recent Profile Visitors

3,832 profile views
  1. Ein wirklich interessantes Wort đŸ€“ Bleibt die Frage ob sich der Aufwand lohnt. Vermute mal stark das es ohne Demontage arbeiten am Unterboden nicht möglich sein wird. Hoffe es gibt ĂŒber diese Prozedur einen Bericht hier im Forum .
  2. Vielen Dank fĂŒr dein Feedback! Dann dĂŒrfte das wirklich Baureihen bedingt sein. Bin gespannt was der Ankaufstest alles zu Tage bringt.
  3. Guten Abend allerseits! Da ich immer wieder mit dem Gedanken spiele mir einen gs450h zuzulegen habe ich jetzt ein wenig recherchiert und einige Inhalte im Netz gefunden die von unĂŒblichen Rost am gs450h berichten. Dieser hier war Bj2012 und knappe 115000km gelaufen. Sehr gepflegtes Fahrzeug aber von unten eigentlich erschreckend fĂŒr diese Preisklasse. Was könnt ihr mir ĂŒber Rost am GS erzĂ€hlen? MfG Michael
  4. Oder besorg dir gleich mk4 sÀttel ^^
  5. Mir sind ein paar Projekte bekannt wo das 350z Getriebe gepaart mit einem 1UZ in s13 und s14 verbaut wurden. Vorteil ist gegenĂŒber den Toyotagetrieben verfĂŒgbarkeit und die daraus reultierenden gĂŒnstigen Preise!!! Hab mir mal einen UZ umbau mit MT vorgerechnet und schnell wieder verworfen^^ Unter 6000.- spielt sich da nix vernĂŒnftiges ab :)
  6. Die Kolben werd ich mir beim Belagswechsel ansehen und vorsorglich reinigen!! Letzetns eben bemerkt das die Scheiben doch relativ fest sitzen. Danke fĂŒr den Tipp ;) Zum Spiel des Sattels, dieser hat nur Spiel solange die Bolzen nicht angezogen sind! Danach sitzt er Bombenfest!!!!
  7. Jza80 oem scheiben mit oem belÀgen. Habe ebenfalls wenig luft zum sattel. Habe auch ein wenig soiel an den montagepunkten kann den sattel also minimal bewegen.
  8. Habe mit meinen SuprasĂ€tteln auch kleine Probleme. Ein klopfen beim Bremsen. Mal spĂŒrt man es mehr, dann wieder garnicht. Dachte erst auch ob es an den Bremscheiben lag welche schon 300km auf unter 100 mitmachen mussten bevor ich sie bekam. Also neue OEM Bremscheiben bestellt und es war besser aber immer noch da. Also dachte ich es waren die RĂ€der. Die waren es aber auch nicht. Da die BelĂ€ge jetzt auch wieder runter sind kommen demnĂ€chst neue rein. Beid er Gelegenheit möchte ich gleich die Ursache fĂŒr da Problem finden.
  9. Diesmal kein Automobil, die schweizer wirds freuen ^^ Infos zum Bausatz: 1:72 , Revell, mĂ€ĂŸige DetailgĂŒte sieht dennoch ganz gut aus:)
  10. Na wenn dann gleich gescheit und da hilft nur was mit z am ende :naughty:
  11. Nachdem seit 2009 doch einiges an Zeit vergangen ist möchte ich euch die Resultate nicht vorenthalten. IS350 & Altezza RS200 1:24 Fujimi Mit dem alter wird man besser :tooth:
  12. Die waren gepulvert und wurden spĂ€ter dann von mir selbst mit der Dose lackiert. Wurden sogar halbwegs brauchbar! Beim Lackieren ist der Arbeitsaufwand grĂ¶ĂŸer, schleifen, fĂŒllen schleifen grundieren lackieren usw. daher auch die höheren kosten gegenĂŒber dem Pulverbeschichten wo im grunde mit Sandstrahlen oder vergleichbaren der alte Lack abgetragen wird um danach die Pulverbeschichtung aufzutragen und zu "backen".
  13. Von Pulvern halte ich persönlich aber nichtmehr viel. Wer schöne Felgen haben möchte sollte die Mehrkosten die das lackieren verursachen investieren! Beim Pulvern werden meist die kannten runder und auch die oberflÀchenbeschafenheit ist nicht so gut wie bei einer gut lackierten Felge. Auch bei den Farben ist man bei der Pulverbeschichtung ein wenig eingeschrÀnkt. LAckierungsvorschlag :naughty:
  14. So:) Die Verarbeitung im allgemeinen war fĂŒr den PReis nicht mal so schlecht. Da die Megan aber fĂŒr den US MArk gebaut wurde ist sie eben mit der eu& jap spec HEckstange um einiges zu lang! Bei JPD wurde das erste mal ein StĂŒck hinter dem Topf gekĂŒrzt. Das war schon optisch recht brauchbar. Da aber dann die AbgasfĂŒhrung im Bogen an der AufhĂ€ngung anschlug wurde dann nochmal Hand angelegt und wieder hinter dem Topf ein StĂŒck raus und vor den Bogen wieder eingesetzt. Muss dazu sagen haben top Schweisser Hand angelegt :thumbup: Danach hat sie eigentlich wunderbar gepasst :wub: Vorteil bei der Megan ist das man original MSD und ESD damit kombinieren kann da die Flansch und abmessungen nahezu di selben sind. Bei der Invidia geht das zbs nicht. Wenn du einen guten Preis dafĂŒr bekommst und noch wichitiger, einen guten Schweißer zu deinen Freunden zĂ€hlst kannst du sie dir kaufen ;) Edit: Ein Video aus Boergys Fundkiste --> http://www.youtube.com/user/Boergsnatwork#p/u/96/1S0u_Kl0vtI