flirrus

Mitglied
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About flirrus

  • Rank
    einmal ist keinmal

Profile Information

  • Fahrzeug
    GS 450h Lux., Nightview, HUD, Karmesinrot/Elfenb.
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Schleswig-Holstein
  • Geschlecht
    Männlich
  1. Den Gedanken hab' ich natürlich auch gehabt, kann ich aber ausschließen. Ist mir vor allem in keinem anderen Wagen vorher passiert und in meinem alten GS 300 und jetzigem RX 450 h schon gar nicht...
  2. Na, uslex, schon klebrige Hände???
  3. LoFüLi: Das die Ebenholz-Variante in Hochglanz erscheint, war mir neu. Hätte ich das gewusst, wäre dies natürlich mein Favorit gewesen. Heißt also: Ebenholz = Hochglanz, Walnuss = matt und Bambus wohl auch matt. Mit Logik oder besser konsequente Designsprache hat das nicht viel zu tun, oder? Sind denn Deine sonstigen Holzapplikationen (Armaturen, Mittelkonsole) auch in Klavierlack-Optik? Mein "Kontaktproblem" hat sich inzwischen gelöst. Hatte einige Kontakte auf der Sim-Karte gespeichert, die wurden nicht übertragen.
  4. Hallo uslex, interessanter Ansatz, aber die 15 Kontakte wurden streuschussartig aus meinen rd. 100 übernommen. Wünsche Dir viel Glück und Freude morgen! PS: Noch ein kleiner Hinweis: Fernlichtautomatik funktioniert im Wesentlichen gut, allerdings erfolgt das Abblenden häufiger zu spät und leider gibt es dafür keine personalisierte Einstellungsmöglichkeit.
  5. Nach knapp 4.000 km mit meinem neuen GS 450 h Luxery (Karmesinrot/Elfenbein) ein kleines Zwischenfazit (auch im Vergleich zu meinem alten GS 300): Rundherum tolles Auto, im Vergleich zu meinem RX 450 h wesentlich differenzierteres Hybrid-System (Ansprechschwelle EV-Modus etc.), Verbrauch stark abhängig inwieweit häufige schnellere Autobahnfahrten dabei sind. Kritikpunkte: Nightview ist ein Witz. Bildqualität schlecht, Originalsicht bei Fernlicht deutlich besser, vor allem aber, wer fährt mit Blick auf den Monitor anstatt nach vorn zu sehen??? Dieses Feature macht nur Sinn, wenn die Infrarotkamera Gegenstände/Bewegungen ortet und sie per akustischem Warnsignal oder auch optisch über HUD-Display sendet! So völlig an der Praxis vorbei gedacht! Mattes Holzlenkrad (bei mir Walnuss) sorgt bereits nach kurzer Zeit für "klebrige Hände". Gibt es ähnliche Erfahrungen bei Euch? Auf jeden Fall ein elementarer Rückschritt gegenüber den Klavierlack-Ausführungen beim GS 300 und meinem RX! Interessanterweise fallen die Lenkräder beim neuen GS unterschiedlich aus. Bin gestern zum Vergleich einen anderen Luxury-GS (auch Walnuss-Lenkrad) gefahren, beidem das Holz deutlich glänzender und weniger klebrig war! Übertragung Kontakte vom Samsung Note GT-N7000 (Android 4.04): Es werden lediglich 15 Kontakte übertragen (obwohl rd. 100 auf dem Handy) und dann ist Schluss. Übertragung mit IPhone funktioniert einwandfrei. Habt Ihr ähnliche Erfahrungen bzw. Lösungen? Habe weder hier noch in den Samsung Foren bisher etwas gefunden. Freue mich über Eure Rückmeldungen!
  6. Hallo, habe im Zusammenhang mit meinem neuen GS 300 Facelift seit 2 Wochen das neue 4DVD-Nave-Set im Gebrauch und stellte gleich bei der ersten Fahrt (Autohaus-Wohnort) im Vergleich zur Einzel-DVD in meinem alten Camry eine deutliche Verschlechterung bei der Streckenführung fest. Das Navi-System bot mir 3 Routen an, wollte mich dabei partout auf die längste (15 km statt 9,7 km) und zeitaufwändigste Strecke lotsen. Die "normale" Route, die jeder fahren würde, ignorierte das System völlig. Mit dieser "Erst-Erfahrung" hat man natürlich ein höchst ungutes Gefühl, wenn man sich im unbekannten Terrain dem Navi ausliefern soll... Was sollte man unternehmen? Gruß flirrus
  7. flirrus

    Navi DVD

    Hallo, habe im Zusammenhang mit meinem neuen GS 300 Facelift seit 2 Wochen das neue 4DVD-Nave-Set im Gebrauch und stellte gleich bei der ersten Fahrt (Autohaus-Wohnort) im Vergleich zur Einzel-DVD in meinem alten Camry eine deutliche Verschlechterung bei der Streckenführung fest. Das Navi-System bot mir 3 Routen an, wollte mich dabei partout auf die längste (15 km statt 9,7 km) und zeitaufwändigste Strecke lotsen. Die "normale" Route, die jeder fahren würde, ignorierte das System völlig. Mit dieser "Erst-Erfahrung" hat man natürlich ein höchst ungutes Gefühl, wenn man sich im unbekannten Terrain dem Navi ausliefern soll... Was sollte man unternehmen? Gruß flirrus