Jump to content

lexluger

Mitglied
  • Posts

    128
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by lexluger

  1. Hallo Der_Dicke, muss unbedingt 8 Zyl. sein oder "tut's" auch in 450h?. Zumindest verbrauchstechnisch wärst dann deutlich unter den 11.5 ;). Müsste meinen abgeben wegen Nachwuchs und dem doch etwas kleinen Kofferraum. Schau mal unter ´Kaufen/Verkaufen", da findest Du meinen GS450h mit einem Link zu autoscout und Bildern.
  2. Der Akku ist immer die größte Sorge all derer, die sich noch nicht mit dem Hybrid von Lexus/Toyota auseinandergesetzt haben. Hier gibt es viele Beiträge über das Thema. Nur kurz soviel: Toyota hat wahnsinnig viel Knowhow in das Akkumanagement gesteckt das einzig und allein auf Lebensdauer ausgelegt ist. Irgendwo schwirrte mal das Gerücht, dass weltweit noch nie ein Akku ausgetauscht werden musste, keine Ahnung. Mal ein paar Fakten: 1. ein komplexer Algorithmus prüft ständig 100te von Parametern (wie Außentemperatur, Temperatur im Akku, Ladezustand....) und entscheidet, ob, wieiviel geladen oder entladen wird, um alle Lebensdauerverkürzenden Einflüsse möglichst zu vermeiden. Die Anzeige im Auto gibt nur ein Bruchteil dessen wieder, was eigentlich wirklich geschieht. 2. Weiterhin prüft der Algorithmus ständig, ob irgendwelche Batterieelemente nicht mehr volle Leistung abgeben (Memoryeffekt) und schaltet gegebenfalls automatisch auf andere um 3. Deswegen nutzt du selbst bei angezeigter voller Batterie maximal 60% der eigentlichen Kapazität. 4. Sollte wirklich mal insgesamt alle Elemente erschöpft sein, kann man einzelne Module austauschen, ohne an die komplette Batterie zu müssen. 5. Toyota kann das so gut, dass mehrere andere Anbieter das Batteriemanagement von Toyota übernehmen, z.B. aktuell Citroen und Peugeot für ihre Dieselhybride. 6. Die Lebensdauer ist auf mind. 10 Jahre ausgelegt. Hoffe dir die Angst genommen zu haben ;-) Insgesamt kann man auch sagen, dass das Hybridkonzept eigentlich vom mechanischen Standpunkt weniger anfällig ist, da einige mechanische Komponenten gar nicht existieren, wie Lichtmaschine, Anlasser und noch ein paar andere aber die hab ich vergessen ;-). Elektronisch sieht's vielleicht anders aus, aber ich habe in meinen 3 Jahren und 85k km bisher keine Probleme festellen können. Gruß Stefan
  3. Hat ne Zeit gedauert, aber dann hab ich's kapiert... :-)
  4. Hi Alex, meiner hat 125k runter und läuft wie eine eins. Verbrauch je nach Fahrweise zwischen 7,5 und 9,5. Über 10 war ich nur einmal, das war von Berlin nach München mit Bleifuß. (Mein Schwiegervater ist gefahren und der war von der Beschleunigung so angetan ;-) Leider muss ich mich von ihm trennen. Wir haben Nachwuchs bekommen und der Kofferraum ist einfach zu klein. Kinderwagen passt rein, aber dann nix mehr. Frau sagt, dafür ist er zu unpraktisch und was Praktisches muss her. Wird wahrscheinlich ein Prius+. War definitiv das geilste Auto, das ich bisher hatte. Besonders die Spritzigkeit im Hybird Power Modus, hab ich sonst noch nicht erlebt - Hybrid halt... Also wenn Du Interesse hast, kann dir gerne Bilder schicken. Baujahr 2007, Manganviolett, Leder beige, Luxury mit Precrash, Schiebedach und Webasto Standheizung (sehr cool). Ich habe ihn 2009 gebraucht gekauft. Schick mir einfach eine Privat Nachricht für mehr Details, wenn Du Interesse hast. Werden ihn aber auch unter "Verkaufe" posten... Gruß Stefan
  5. Danke Jungs, werde meinen Händler damit konfrontieren. Habe die ganz normale Select.
  6. Hi Georg, ich bin seit 2 Jahren GS 450h Fahrer. Gratuliere zu Deiner Entscheidung. Ich hab meine noch keine Sekunde bereut. Bin rundum zufrieden, auch wenn es ewas knackst. Ach nochwas... die Bremsen sind sch... Hab mir jetzt die Redstuff von EBC mit Bremsscheiben von denen verbaut, Beläge super, Scheiben der gleiche Mist. Fangen bei starker Bremsung von 180 runter ziemlich das flattern an. Sind auch schon wieder leicht verzogen. Nur soviel... Jetzt zu Deinen Fragen... bin aber kein Spezialist. Select Garantie wurde schon erwähnt. Sie deckt aber auch nicht alles ab. Z.B. stellt sich mein linker Spiegel nicht mehr sauber in die Ausgangsstellung zurück, so dass ich jedesmal manuell nachjusieren muss. Keine Garantie. Mittelkonsole knackst was, keine Garantie. Kann man auch privat zukaufen, ist aber relativ teuer. Such mal hier im Forum. Ich weiß den Preis nicht mehr genau. Facelift gab es glaub ich ab 2010 und 2007. Aktive Fahrwerksstabis gibt's glaub ich nicht. Ich kenn die nur vom RX Adaptives Fahrwerk: Das ist Serie. Ist aber nicht so berauschend. Der GS ist kein Kurvenhetzer, wird er auch nicht im Sportmodus. Nur etwas härter und hängt noch gieriger am Gas aber knickt in den Kurven vorne noch genauso ein, finde ich. Ich glaube wann du kaufst ist egal. Winter ist meist eine gute Zeit. Frühjahr wird mehr gekauft. Ich hab meinem im November 2009 gekauft und guten Preis bekommen. Der neue kommt Frühjahr 2012. Ich find ihn Klasse. Nur mein Touchscreen Navi würde ich vermissen. Das RX Navi geht gar nicht. Das ist ein Gefummle mit dem Joystick. Das wird im GS wohl nicht anders werden. Generell kann ich deine Kaufargumente nachvollziehen. Bei mir war es ebenfalls, ich will kein Auto von der Stange, das an jeder Ecke steht und in das ich diverse M, AMG, S Pakete reinstecken muss, damit es irgendwie gut und nicht nach Stange aussieht. Ausserdem hat mich die superdirekte Gasannahme im Powermodus absolut überzeugt. Diese Dynamik kann kein anderes Auto bieten, zumindest die, die ich bisher gefahren habe B) Für 26.000 findet man schon was, denke ich... Also viel Erfolg und viel Spaß! Gruß lexluger
  7. So jetzt habe ich Bremsen bestellt :thumbup:. Bei Firma GTS sports habe ich EBC Redstuff Bremsbeläge für vorne und hinten bestellt und die Performance Bremsscheiben. Er hat mir noch ein gutes Angebot gemacht, deutlich besser als die Preise im online Shop. Die geschlitzten Sportbremsscheiben gibt's noch nicht für den GS, also hab ich die normalen genommen. Ware ist noch nicht da. Bin gespannt, was mein LF dazu sagt, wenn ich die auf den Tisch lege. Habe mich entschieden, die vom LF einbauen zu lassen, auch wenn's etwas teurer wird. Hab noch so ein paar andere Macken an den Bremsen, da bin ich mir nicht sicher, ob das weg ist, wenn die neuen Sachen drauf sind. Wenn nicht, hab ich da noch handhabe, wenn ich's selber mach oder zu ATU gehe, dann können sie sich rausreden, von wegen nicht fachgerecht gemacht oder so. Halt euch auf dem Laufenden, wie es weitergeht und wie zufrieden ich letztendlich bin.
  8. Genauso sehe ich das auch... daher kommen die auch bei mir nicht mehr drauf. Mein Lexusforum ist da nicht so begeistert. Ich warte schon ne Woche auf ne Rückmeldung, welche Scheibendurchmesser ich brauch. Keine Auskunft. Geht gar nicht...
  9. Danke für den Link. Der ging tatsächlich. Aber die Preise... Na mit soviel hab ich nicht ganz gerechnet. Hatt denn einer Ahnung, welche Scheibendurchmesser ich brauch? Ich denke ich werde nur neue Scheiben und Klötze, aber nicht OEM drauf machen. Das mit dem Verziehen kann ich nur bestätigen. Verschleiß hab ich auch kein Problem. Wie gesagt, 105.000 mit den ersten Scheiben und Belägen. Jetzt nervt's aber, da sie recht vibrieren, Schleifgeräusche und Quietschgeräusche nach dem Bremsen und bei langsamer Weiterfahrt verursachen. Gibt's von euch Vorschläge für Scheiben und Beläge? Hat schon jemand Erfahrung mit Nicht-OEMs?
  10. Danke für die Posts! Deine Links gehen irgendwie nicht mehr. Die Preisliste ist nicht ladbar und der obige Link da kommt immer nur die erste Seite, egal welchen Link ich da drin drücke... Gruß Stefan
  11. Gestern bei Reifendirekt.de auf mehrfaches Anraten von euch die Hankook EVO V12 bestellt. 174,- das Stück. Bin gespannt. Gestern meine Reifen gecheckt und konnte meinen Augen nicht trauen. Vorne Rechts war auf der Innenseite 0,0 Profil. Da war nicht mal mehr zu erkennen, dass da überhaupt mal Profil war. Glatt wie ein Babypopo. D.h. ich werde auch mal die Spur überprüfen lassen. Hinten links ist innen auch stärker abgefahren, der war vermutlich letztes Jahr auch vorne rechts drauf.
  12. Hallo Leute, habe 105.000km runter und immer noch die ersten Scheiben. Beläge wurden bei 40.000 vom Vorgänger noch gewechselt. Habe aber auch schon länger Schleifgeräusche, bei > 200km/h will ich nicht mehr eine Vollbremsung machen müssen, da dann die ganze Karre wackelt und vibriert und seit kurzem quietschen sie, wenn man z.B. in der Tiefgarage leicht bremst und dann langsam weiterfährt, da schleifen die Bremsen dann irgendwie weiter => Fazit: Mit dem elektrohydraulischen Bremsen kann man enorm Bremsen einsparen => 2. Fazit: Die OEM Bremsen sind der totale Schrott und total unterdimensioniert für den GS. => 3. Fazit: OEMs kommen bei mir nicht mehr drauf. => Was könnt ihr empfehlen? Dachte an Brembo Scheiben und Beläge? Brembo soll ja im Allgemeinen ganz gut sein, oder? Kann mir nicht vorstellen, dass man hier was falsch machen kann. Preis ist egal, hauptsache Top-Bremsen.
  13. Sieht saustark aus, wirklich... Da gefällt mir gleich mein GS nimma :scared:
  14. Da bin ich voll bei Dir. Hab auch nie gesagt, dass ich mir einen davon kaufen würde :tooth:. Ich probier einfach gerne andere Autos aus. Das gefährliche dabei ist, dass man sich wirklich in ein anderes Auto verlieben könnte und dann ist's natürlich blöd.... so wie es ja hier einigen beim GS 450h ergangen ist :cry:. By the way, der CLS geht mir auch nicht mehr wirklich aus dem Kopf :scared:
  15. Mal ne Frage an alle mit dem Knarzproblem... übernimmt das eigentlich auch die Lexus Select, bzw anders gefragt, bei wem hat das die Lexus Select Garantie nach der Neuwagengarantie übernommen? Ich hab auch ein lästiges Knarzen im Armaturenbrett und mein Händler hat mir jetzt verklickert, dass das die Select nicht zahlt. Ich würde ihm jetzt gern ein paar Beispiele unter die Nase reiben so nach der Art, wie kann es sein, dass es für einige bezahlt wurde, für mich aber nun nicht? Also, über Feedback von allen, die das über die Select abgewickelt haben, würde ich mich sehr freuen. Gern auch als PM. Danke! Gruß Stefan
  16. Hab's leider am Freitag nicht mehr geschafft. Und... XK ist ja das Cabrio, ich meinte XF bzw. XJ (sehen ja beide fast gleicht aus). Also Projekt noch etwas verschoben... ;)
  17. Kann's kaum erwarten den M35h auszuprobieren... Stimme dir voll und ganz zu. Werd heute mal bei Jaguar vorbeischauen. Finde den XK auch sehr schick! Berichte aber dann in einem neuen Thread...
  18. Gerne - um ehrlich zu sein, das sind mir die liebsten Beiträge im Forum. Finde es immer sehr interessant, was über andere Modelle geschrieben wird. Bin nun froh, auch mal was beigetragen zu haben :rolleyes: Turboloch: Hab ich ehrlichgesagt keins festgestellt. Ist bei Automatik auch schwieriger rauszufinden, da man ja nicht die ganze Drehzahlbreite erzwingen kann. Lebensdauer: Da geb ich Dir recht. Bei BMW wird da ja recht geklagt. Da fallen Reihenweise die Turbos aus - besonders die Biturbos in de x35d Modellen. Auf Infiniti bin ich schon sehr scharf, leider gibt's da bei uns nix in Bayern. Und dieser Testdrive is ja nur noch in Köln und das ist mir bissi zu weit. Hab heute mal noch in diversen CLS Foren reingelesen. Dort wird hauptsächlich ebenfalls über das Getriebe geklagt. Besonders beim Runterschalten vom 3. in den 2. scheints manchmal zu rumpeln. Ich fand's ehrlich gesagt auch unsanft, hatte es aber nicht bewertet, da der GS ja durch sein variables Getriebe ganz gleichmäig verzögert und hab's einfach auf das Schaltgetriebe ansich geschoben. Das scheint aber wohl auch bis zu regelrechten Rumplern zu gehen und das Problem bekommt Mercedes wohl schon seit 7 Jahren nicht in den Griff. - Naja...
  19. Guten Morgen, nachdem ich heute morgen dann wieder in meinen GS gestiegen bin, möchte ich mein Fazit von gestern nochmal ein wenig anpassen! Der CLS ist für mich das klar bessere Auto. Punkt. Gut, bei Modelljahr 2011 vs. Modelljahr 2005 und bei gut 15.000 Euro Unterschied im Kaufpreis sollte das nicht überraschen. Trotzdem konnte ich das bisher nur über sehr wenige Autos sagen, darunter z.B. ein BMW 730d von dem ich enttäuscht war. Gestern Abend bin ich dann noch schön auf der Autobahn heimgedüst. Immer so zwischen 180 und 220 - mit einigen 120er Passagen auch wieder ruhiger, da war dann auch kein Getriebeproblem mehr, da ich immer nur voll draufgelatscht bin :naughty: . Dann Schaltpaddelfahrt 4 km Serpentinen hoch zum Haus, alles ausgereizt :thumbup: => Geilo! Daheim dann Verbrauch 7,4 von 6,5 bei München Ortsausgang. Einziger Punkt über den ich mich bei Meinem wieder gefreut hab war eben die gefühlte Agilität des GS. @DrHybrid, konnte nicht wirklich spielen, da entweder in der Stadt oder Autobahn. Nur sehr wenig Landstraße. Nochmal so'n paar Punkte, nachdem ich wieder in Meinen umgestiegen bin und den direkten Vergleich hatte: - CLS ist tatsächlich doch ne Spur leiser auf der Autobahn - unglaublich! - Bei 120 kickdown - CLS hat da mehr bums, muss man neidlos anerkennen - 265 Diesel PS vs. 345 beim GS. Ich würds nicht glauben, ist aber tatsächlich so. Der CLS schiebt da schon gewaltig. Geschätzt ab 180, 190 wird sich's umdrehen. - Platzanmutung. Ich dachte ich sitze in ner C-Klasse, als ich wieder in den GS eingestiegen bin. :blink: - Der Superhammer war gestern im Dunkeln die Ambientebeleuchtung im CLS. Die ist ja sowas von gigantisch. Kleine LED Bänder unterhalb der Holzverkleidungen, die ein indirektes Licht in wahlweise Orange, Blau oder Neutral (ganz leicht hellblau) in den Innenraum zaubern. Das find ich echt Klasse und super edel! :wub: Generell lässt dieser Diesel außer dem Umweltgedanken (höherer CO2 und NOx und Feinstaub Austoß) keine Argumente DAGEGEN mehr zu. Die hier so viel beschimpfte Rüttelplatte und der fehlende Fahrkomfort im Vergleich zu einem Benziner greift hier absolut nicht mehr. Dazu der geringere Verbrauch bei höherem Fahrspaß durch das Drehmoment lässt meiner Meinung nach mehr kein Argument FÜR einen Benziner offen. Hätte ich das nötige Kleingeld - hmm, schwierig. Aber 1.100 Euro Leasing - nee, das ist mir zuviel! Mal abwarten, wenn der GS Nachfolger kommt, ob sich's dann nicht wieder umdreht. Ich bin sehr gespannt. Nächstes Projekt wird der A7 von Audi :lol: Schönen Tag an Alle!
  20. Hi Dr. Hybrid, Danke für die Erläuterungen - klingt ja dann doch ganz schön smart von dem Getriebe. Ich vergleich halt mit meinem GS und der geht halt immer ab wie Schmidts Katze ohne dass ich zuerst was schalten muß <_<. Gut, der hat den E-Motor, der keine Drehzahlen braucht, aber mir geht's ja um's Getriebe und nicht um den Motor, denn es fließt ja beim Gasgeben deutlich mehr Sprit, aber es kommt halt nix raus dabei. Daher denke ich geht's im Getriebe verloren. Darüber hinaus ist es ja ein Diesel, da erwarte ich eigentlich nicht, dass er mit den Drehzahlen spielt, sondern das Drehmoment nutzt und nur bei höherer Leistungsanforderung runter schaltet. Beim E-coupe mit der "alten" 6-Gang funktionierte es ja auch wesentlich besser. Für ein Benziner ist das vielleicht die richtige Vorgehensweise, für nen Diesel finde ich jetzt eher nicht. Wahrscheinlich gibt's aber halt nur DAS Getriebe und nicht eins für Benziner und eins für Diesel, logischerweise. :tooth: Ich werd nochmal bissi rumspielen beim Heimfahren :rolleyes:
  21. Hallo alle zusammen und Happycroco, ich habe heute auch das Vergnügen ein CLS 350 CDI als Vorführwagen bis morgen früh zu fahren, meine Standardstrecke nach München. Da sich Happycroco seit dem nicht mehr gemeldet hat mit seinen Eindrücken vom CLS, vielleicht kurz was von mir. ;) Was mich begeistert: - Design - sieht wirklich sehr scharf aus das Teil - Innenausstattung, gefällt mir wirklich sehr gut. Sehr hochwertig, nix mehr Plastik, das ganze Armaturenbrett ist mit Leder bezogen, sehr edel. :thumbup: Bei den Ledersitzen hätte ich etwas bedenken wegen der Reinigung. Da sind so designtechnisch abgesteppte "Würste" im Sitz. Da fängt sich super jeder Dreck. Essen ist da nicht mehr im Auto. - Die Laufruhe!!!!!!!!! Da kann man nicht genug Ausrufezeichen dahinter setzen. Absolut mit dem GS vergleichbar - selbst im Segelmodus, ehrlich. Und das für einen Diesel, sehr beeindruckend! 50- 60 durch die Stadt ist fast so wie elektrisch gleiten, unglaublich. Die Reifen ab Werk sind jedoch sehr laut beim Abrollen, was den Effekt auf der Autobahn etwas zunichte macht. Motor unter Volllast aber - erstaunlicherweise - leiser als beim GS unter Volllast - zur Erinnerung, wir sprechen hier von einem Diesel! - Motor - wie erwähnt auch unter Volllast leiser als der GS, nicht wirklich fühlbar Leistungsschwächer und keine Leistungseinbußen in der Beschleunigung ab 180 (bin nur bis 220 gefahren). Da, wo normalerweise die Diesel Schlapp machen. - Platzanmutung. Der ist eine Klasse größer als der GS im Innenraum. - Verbrauch auf meiner Stammstrecke: 6,0l/100km incl. Stauverkehr in München, kann sich sehen lassen. Autobahnende waren's 5,9. - Fahrwerk ist auch Klasse und bei Querrillen auf der Autobahn (z.B. bei Brücken) deutlich komfortabler als der GS. Schiebt auch lange nicht so über die Vorderräder bei schnelleren Kurven. Enttäuschend: - Ganz vorne: Das Getriebe. Der Motor ist ja wie gesagt ein Sahnestück, passt aber null zur 7G Tronic. Ortsausfahrt - man gibt leicht ansteigend gas - und es passiert - NIX. Der Momentanverbrauch geht stetig rauf bis ca. 17 Liter aber Geschwindigkeit kann man mitzählen. Dann schaltet das Getriebe runter und erst dann geht's vorwärts. Das Getriebe nutzt also überhaupt nicht das Drehmoment im unteren Bereich eines Diesels aus. Durfte auch kurz das E-Coupe fahren, mit dem alten 6-Gang Getriebe und da war es viel viel besser. Schön aus dem großen Gang angeschoben und nur bei deutlich mehr Gas runtergeschaltet. Da hat der 250 CDI des E-Coupe mehr Spaß gemacht als der CLS. Wenn man dann mal reinsteigt, dann schiebt der CLS natürlich schon sehr schön. Der hat aber nix von der Agilität beim "berühren" des Gaspedals, das ich so an meinem GS im Hybrid Power Modus schätze und liebe. - Typische Mercedes Macke: Die Position des Blinkerhebels. Ich bin ein Ellebogen-auf-der-Türverkleidung-ablege Fahrer und in Verbindung mit der hohen Türverkleidung und dem Blinker bekommt man schnell einen Krampf im Handgelenk auf der Autobahn bei öfteren Spurwechsel. Aber Hauptsache der Tempomathebel ist in der eigentlich richtigen Position :unsure: - Preis: Habe ihn so ausgestattet wie den GS mit Luxury Paket + beheiztes Lenkrad und Sport Exterieur Paket (wegen den geilen eckigen Endrohren :wub: ) => knapp 89.000 EUR. Fazit: - Super Auto, hat mir aber nicht das Lächeln auf die Lippen gezaubert wie der GS, was hauptsächlich an dem Getriebe und dem damit verloren gehenden Fahrspaß liegt. Bei gleichem Preis würde ich wahrscheinlich zum CLS tendieren. Für knapp 15.000 mehr? NEIN. Trotzdem freue ich mich schon sehr, heute Abend wieder heimfahren zu dürfen :clap:
  22. Hatte den CT auch mal für nen Tag letzte Woche. Mit dem Sportmodus kam er mir jetzt auch nicht viiiel spritziger vor. Aber Normal war mir dann doch zu langweilig. :yawn: Was mir jedoch aufgefallen ist, als ich die Momentanverbrauchsanzeige im Visier hatte und im Sportmodus unterwegs war, dass beim vom Gaspedal gehen der Motor nicht sofort ausgeht, sondern noch ein paar Sekunden weiterläuft. Hab dann auf Normal umgeschaltet und siehe da, der Motor war sofort weg. :unsure: Euch auch schon aufgefallen? Ergo müsste er im Sportmodus ja mehr verbrauchen...
  23. Ganz meine Meinung. Hatte letzte Woche den CT als Ersatzwagen, da mein GSh zur Inspektion war. Mein Verbrauch lag nach 200km (Stadt, Autobahn) bei 4,6l, inclusive einige Beschleunigungs- und Schnellfahrmanöver auf der Autobahn. Halte aber die prognostizierten 3,9 auch für schwer erreichbar, realistisch sehe ich 4,3 bis 4,5. Mit meinem GS fahre ich ziemlich regelmäßig unter dem Normverbrauch von 7,9. Generell denke ich, dass mit den Hybriden der Normverbrauch leichter zu erreichen ist, bzw. dieser realistischer ist, da viele Verbraucher an der Traktionsbatterie hängen, wie Heizung, Klima, Lüftung usw, wirkt sich somit auf den Verbrauch nicht aus. Die Normrunde wird ja selbstverständlich ohne diese Verbraucher gefahren, somit geht beim Nicht-hybriden unter Realbedingungen der Verbrauch hoch. Beim Hybrid ist das aber egal. Gestern ist mal meine Frau mit dem GS gefahren und ich saß daneben. Ist schon erstaunlich, an wievielen Stellen sie mit Verbrennungsunterstützung gefahren ist, an denen ich normalerweise rein elektrisch unterwegs bin. Ihr Verbrauch ist auch immer 1,5l höher. Nach erreichen der Zielgeschwindigkeit durch kurz vom Gas gehen und dann sanft wieder Gas geben, bis die gelben Pfeile da sind, kann man viel erreichen. Ohne vorher kurz vom Gas zu gehen, würde man eventuell mit dem Verbrenner weiter fahren.
  24. Jup, als dein Beitrag kam, war schon das Linke drin... Jetzt ist's mir auch klar :cry:
  25. Danke für die Info.... hat sich schon erledigt. War tatsächlich das Brindl :thumbup: Dafür geht's jetzt beim Rechten los!
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy