dasun

Mitglied
  • Content Count

    18
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About dasun

  • Rank
    Probezeit bestanden

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Fahrzeug
    Porsche
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    Aacheb
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

438 profile views
  1. Spannendes Thema! Obwohl ich schon vor mehreren Jahren von Lexus zu Porsche abgewandert bin, bin ich immer noch sehr an Lexus interessiert, insbesondere am LC500. Den bin ich vor einigen Monaten probegefahren und überlege, dafür meinen 991 GTS abzugeben. Da ich viele Autobahnstrecken bis maximal 250km pro Tag fahre, suche ich nach einem entspannteren / komfortableren Wagen als den 991. In der engeren Auswahl ist auch - nach der deutlichen Preisreduzierung und dem steuerlichen Incentive - ein Tesla Model S. Für diejenigen, die den direkten Vergleich zum 991 haben: inwiefern lässt sich der LC500 entspannt und komfortabel - mit wenig Außengeräuschen - bewegen? Auf der relativ kurzen Testfahrt konnte ich für mich hierzu kein finales Fazit ziehen. Der 500h, den ich ebenfalls kurz gefahren bin, war mir z.B. viel zu laut und vom Motor her zu hektisch. Freue mich über Euer Feedback!
  2. Hallo zusammen! Ich bin mittlerweile seit über 2 Jahren ein sehr zufriedener RX-Fahrer, aber ertappe mich immer häufiger dabei, dass ich nach schnelleren bzw. dynamischeren Autos Ausschau halte :) Mein Leasingvertrag läuft noch genau 21 Monate bei 40.000 Restkilometern, die Rate liegt aufgrund einer anfänglichen Anzahlung bei lediglich 527,30 EUR netto. Wie stuft ihr die realistische Wahrscheinlichkeit ein, jemanden zu finden, der den RX450h zu diesen Leasingkonditionen übernimmt? Hat schon jemand Erfahrungen mit Lexus gesammelt, wie mit einer vorzeitigen Leasingrückgabe umgeganen wird? Viele Grüße
  3. Hallo zusammen, nachdem ich mittlerweile über 5.000 km mit meinem RX 450h gefahren bin und ziemlich zufrieden mit meiner Entscheidung bin, frage ich mich immer wieder, wie ich noch effizienter mit dem Hybrid fahren könnte. Aktuell liege ich bei ca. 8,5l (50% Stadt, 40% Umland, 10% Autobahn), bin aber sicher, dass bei meinem Streckenprofil noch Optimierungspotential gegeben ist. Eigentlich ist mir auch unverständlich, warum Lexus kein Fahrtraining o.ä. speziell für Hybride anbietet, zumindest ist mir nichts bekannt. Mir fällt vor allem auf, daß der Wagen im Kaltzustand viel verbraucht. Könnte man das ggf. umgehen, indem man immer im Elektomodus startet? Aktuell nutze ich auch immer den EV-Modus, und finde schon, dass der Verbrauch ggü dem Normalmodus etwas zurückgegangen ist. Auf jeden Fall macht aber der Normalmodus deutlich mehr Spass. Hier sind meine persönlichen Erfahrungswerte, wie man den Wagen effizienter bewegen kann (wenn ich irgendwo falsch liege, bitte korrigieren, andernfalls gerne ergänzen :) : - EV Modus nutzen - Lieber schnell beschleunigen & die Geschwindigkeit halten, als konstant langsam zu beschleunigen - Autobahnen vermeiden :) - Vorausschauend fahren, und den Wagen oft & lange ausrollen lassen - Im Stadtverkehr langsam anfahren - Im Tachodisplay den momentanen Verbrauch anzeigen lassen - Kurze Strecken im Winter vermeiden :) Was könnte ich noch machen, um meinen Verbrauch unter 8,0 l zu drücken? Wie ich schon oben geschrieben habe, denke ich, dass ich vor allem morgens auf dem Weg zur Arbeit zu viel verbrauche, da der Wagen ca. 5-7 Minuten benötigt, um warm zu werden und in der Zwischenzeit ständig der Motor läuft...
  4. Hallo, zwar bin ich sehr zufrieden mit meinem RX 450h, allerdings hätte ich eine andere Wahl getroffen, wenn ich viel Autobahn fahren müsste. Momentan liegt mein Durchschnittverbrauch bei ca. 8,5l (50% Stadt, 40% Umland, 10% Autobahn), an kälteren Tagen liegt der Verbrauch bei ca. 9,5l - auch wenn ich insgesamt sehr vorsichtig bzw effizient fahre. Auf der Autobahn fährt sich der RX 450h richtig gut und macht viel Spass, solange man keine Tankstellenphobie hat. Auf dem Weg von Bonn nach Ischgl lag ich bei konstant 180-200 bei einer Reichweite von ca. 350-400km. Ansonsten hatte ich vorher auch einen 525d - der war im Vergleich sicherlich deutlich sparsamer, aber ich genieße aktuell die (fehlende) Geräuschkulisse beim RX und das insgesamt sehr entspannte Fahren. Übrigens: auf der Autobahn kann der Motor des RX aber auch recht laut werden.
  5. Mal eine andere Frage in dem Zusammenhang: wie macht ihr denn die Rückkamera sauber? Bei dem ganzen Schneematsch erkennt man auf dem Bild fast nichts mehr...
  6. Der RX fährt im Schnee schon richt gut dank Hybrid Snow, allerdings ist mir auch aufgefallen, dass die Batterie stark beansprucht wird und entsprechend schnell 'leer' ist. Und dank des Kölner Räumungsdienstes, die anscheinend aktuell alle im Urlaub sind, gab es genug Möglichkeiten, die Einstellung Hybrid Snow auszutesten; auf längeren Eispartien ist der RX trotz Snow Hybrid leicht ins Wanken gekommen. P.S.: wegen Winterreifen - auch wenn mir alle Händler mitgeteilt haben, dass nichts mehr verfügbar ist: ich habe über www.reifen.com dunkelgraue ATS-Felgen mit Pirelli Winterreifen für ca. 1.300 EUR gekauft, ein entsprechendes Gutachten liegt für den RX auch vor . Über einen anderen Händler habe ich für ca. 2.000 EUR ansprechende Etabeta Tettsut Felgen angeboten bekommen, die waren auch kurzfristig lieferbar. (http://www.eta-beta.de/shop/Felgen/TETTSUT/TETTSUT-Black). Bei Interesse kann ich den Kontakt zu dem Händler herstellen - der kennt sich (mittlerweile) auch mit dem RX aus. Übrigens ist mein RX dunkelgrau & imho sehen dunkle Felgen bei dem Wagen sehr gut aus! Ohne meinen Zeigefinger heben zu wollen: bei dem Wetter würde ich alleine schon aus versicherungstechnischen Gründen nicht auf Winterreifen verzichten wollen...
  7. Da ich mich mittlerweile schon länger mit dem Thema RX beschäftige und hoffentlich langsam aber sicher zu einer Entscheidung pro RX kommen werde, würde mich mal interessieren, mit welchen Alternativen ihr Euch vor dem RX beschäftigt habt? Ich habe mir nun in den vergangenen Monaten folgende SUV näher angeschaut: - X6 (gefällt mir optisch nicht mehr, schwieriges Image) - RRS (gefällt mir sehr gut, aber Bedenken wg Zuverlässigkeit, laaange Lieferzeit und zu teure mtl Leasingraten) - ML (schön, aber jeder 2. SUV ist anscheinend ein ML) - Q5 (zu langweilig) - Cayenne (zu teuer, Image) In dem Zusammenhang: gibt es eigentlich einen 'typischen' Lexus Fahrer? Hab irgendwo gelesen, dass ca 60% aller Lexusfahrer in den USA weiblich sind. In den deutschen Autoblättern wird ja oft hervorgehoben, dass Lexus Fahrer mit dem Hybrid eher älter & betuchter sowie etwas 'öko' angehaucht sind, da man trotz SUV wg dem Hybrid das eigene Gewissen besänftigen möchten..Wie würdet Ihr Euch bzw den typischen RX-Fahrer umschreiben? Ich bin 35, bin im Finanzbereich selbsständig mit ca 10 Mitarbeitern tätig. Da ich viel auf Aussenterminen bin und meistens im Stadtverkehr stecke, hat mich das Understatement des Lexus und vor allem die absolute Ruhe beim Fahren fasziniert. Freue mich auf eure Antworten!
  8. Nutzt eigentlich irgendjemand die Lexus Keycard? Ich verstehe nicht unbedingt den Sinn / Nutzen hinter der Keycard, bzw ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum ich statt dem ohnehin schon kleinen Lexus Schlüssel die Keycard mitnehmen würde. Passt die Keycard wie eine Kreditkarte ins Portemoine?
  9. Vielen Dank für die Antworten! Ich tendiere zwar etwas mehr zur Impression Line, aber der Aufpreis ist schon enorm. Die ML-Anlage würde ich hauptsächlich über iPhone / iPod beschallen, die Seitenkamera ist ein nettes Gimmick, aber nicht wirklich notwendig (oder?). Vor allem die Sitze inkl. Klimatisierung wären sehr wichtig für mich, aber die Frage ist, ob mir das zusätzliche ca. 9.000 EUR wert ist... Das HUD finde ich auch genial, kann man aber wohl mittlerweile für ca. 1.500 EUR mit dem Executive Paket bestellen. Habt ihr übrigens beim Händler Überführungskosten o.ä. bezahlt? Wenn ja, wieviel?
  10. Bzgl. der iPod-Anbindung: im amerikanischem Forum (clublexus.com) habe ich gelesen, dass es ein Update gibt, so dass die Titelauswahl ohne Probleme funktioniert.
  11. Hallo zusammen, da ich mich immer noch nicht entschieden habe und weiterhin mit dem Lexus liebäugele, habe ich mal eine Frage zu den Ausstattungspaketen. 1) Ist das Leder im Executive deutlich 'minderwertiger' als im Impression? Kann ich das normale Leder mit dem normalen BMW oder Audi Leder vergleichen? 2) Wie ist die Klangqualität des ML-Systems? Deutlich besser als die Anlage im Executive System? 3) Sind die Sitze im Impression Paket gemütlicher oder bis auf die verlängerte Beinauflage gleich? An alle, die eine ähnliche Entscheidung treffen mussten (Impression oder Executive): wie habt ihr euch entschieden? PS: mit welchem Nachlass kann man bei einem RX rechnen? Viele Grüsse
  12. also der GT geht mal gar nicht, kann mich mit der Optik gar nicht anfreunden. Bin übrigens in der vergangenen Woche einen RX450h eines Bekannten gefahren. Ganz ehrlich: ich war relativ enttäuscht. So interessant ich auch die Idee eines Hybridmotors finde und so sehr ich den RX450h von außen mag, der Innenraum entspricht meiner Meinung nach nicht einem Wagen in der Klasse. Die Haptik (vor allem Lenkrad und Schalthebel) wirkt etwas billig, kann meiner Meinung nach nicht mit BMW oder Audi mithalten. Erinnerte mich alles irgendwie an meinen geliebten Mazda 323, den ich vor 15 Jahren gefahren bin. Ist aber nur meine Meinung, reine Geschmackssache, es soll sich bitte niemand angegriffen fühlen! Der Lexus liess sich recht entspannt fahren, sehr komfortabel und vor allem enorm leise. Die Federung fand ich allerdings etwas zu hart. Schade, von außen finde ich den Lexus weiterhin sehr schön...
  13. Top Gear ist zwar relativ unterhaltsam, aber nicht wirklich sachlich - natürlich ist ein Range Rover im Gelände besser als ein X6, und außerdem bezweifle ich, dass Käufer von einem X6 bzw. RX450h vorrangig vorhaben, die Autos im Gelände zu nutzen. Übrigens, wenn es nach Top Gear geht, schneidet auch der RX450h enorm schlecht ab (Fahrbericht auf der topgear Webseite).
  14. btw, bei dem X6 geht es natürlich um die 3,0l Diesel Motorisierung.
  15. Vielen Dank für die ausführlichen Antworten! Ich fahre den Lexus nächste Woche Probe und werde dann mal meine Eindrücke zusammenfassen. Wie gesagt finde ich beide Autos ansprechend, wobei mir das Image vom X6 nicht zu 100% zusagt - schliesslich muss ich den Wagen fast ausschliesslich geschäftlich nutzen... Andererseits würde ich vermutlich mit dem X6 monatlich ca. 10-15% gegenüber dem Lexus sparen. Es geht ja nicht darum, dass ich mir den Aufpreis nicht leisten könnte, aber wenn ich bei ähnlicher Leistung, Komfort & Ausstattung monatlich Geld sparen kann, warum nicht :unsure: