Toyota-Fan

Mitglied
  • Content Count

    3,000
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Everything posted by Toyota-Fan

  1. Toyota-Fan

    RC-F Crash

    Kurioser Doppel-Crash mit Papas neuem Lexushttp://autorevue.at/kurioses/lexus-rc-f-crash-mulholland
  2. Man könnte auch mal den Anbieter dieses Wagens kontaktieren, da er ja schreibt "Andere Auto aus Japan kein Problem". http://ww3.autoscout24.de/classified/251614966
  3. http://www.autozeitung.de/auto-neuheiten/genesis-g90-2016
  4. Die Hoffnung auf die Performance-Limousine Infiniti Q50 Eau Rouge erhält neues Leben. Nissans Tochter plant einen Vorzeige-Sportler, der positiv auf die Marke abstrahlt. http://www.autozeitung.de/auto-news/infiniti-q50-eau-rouge-sportlimousine-geplant
  5. http://autorevue.at/autowelt/fahrbericht-toyota-crown-2016
  6. Fünf Sterne im Euro NCAP Crash Test für den neuen Lexus RX Köln, 2. Dezember 2015. Der neue Lexus RX erzielte beim diesjährigen Euro NCAP Test mit fünf Sternen die bestmögliche Bewertung. Dabei erreichte er in allen Einzelkriterien Ergebnisse, die deutlich über den Mindestanforderungen für fünf Sterne liegen. Der RX zählt damit zu den sichersten Fahrzeugen seines Segments. Im Einzelnen erzielte der Lexus ein Ergebnis von 91 % beim Insassenschutz, 82 % für die Kindersicherheit, 79 % beim Fußgängerschutz sowie 77 % für seine Fahrerassistenzsysteme. In Sachen Fußgängerschutz übertrifft der RX damit alle bislang vom Euro NCAP getesteten SUVs. Dabei fällt der hervorragende Schutz des Kopfes besonders ins Gewicht, und für den Schutz der Beine und des Beckens von Fußgängern erhielt der RX sogar die maximal mögliche Punktzahl. Das hervorragende Ergebnis kam zustande, obwohl der in allen RX Modellen serienmäßige Notbremsassistent, der auch auf Fußgänger reagiert, noch nicht in die Wertung eingeflossen ist. Euro NCAP wird dieses Sicherheitssystem erst im kommenden Jahr in die Bewertung aufnehmen. Auch alle bereits jetzt vom Euro NCAP bewerteten Sicherheitssysteme zählen beim Lexus RX zur Serienausstattung mit dem Lexus Safety System +. Damit bietet er den umfassendsten Schutz aller Premium Crossover Fahrzeuge. Das Lexus Safety System + umfasst: - Das Pre-Crash Safety System, das mittels einer Frontkamera und eines Mikrowellenradars in der Lage ist, Fahrzeuge und Fußgänger zu erkennen. - Die adaptive Geschwindigkeitsregelung, die selbst bei sehr niedrigen Geschwindigkeiten einen Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhält. - Einen Spurwechselwarner und einen Spurhalte-Assistenten, die erkennen, wenn der RX seine Fahrspur zu verlassen droht, und den Fahrer durch gezielte Lenkeingriffe dabei unterstützen, den RX in der Fahrspur zu halten. - Einen Fernlichtassistenten, der entgegenkommende und vorausfahrende Fahrzeuge erkennt und automatisch zwischen Abblendlicht und Fernlicht umschaltet. - Eine Verkehrszeichenerkennung, die mittels einer Frontkamera Verkehrszeichen erkennt und im Multi-Informations-Display darstellt, so dass dem Fahrer Geschwindigkeitsbeschränkungen, Durchfahrverbote und andere wichtige Informationen nicht entgehen. Zudem ist der Lexus RX optional mit weiteren Sicherheitssystemen ausgestattet, die nicht beim Euro NCAP Test berücksichtigt werden. Dazu zählen ein Totwinkel-Assistent, ein Querverkehrs-Assistent, eine Müdigkeits-Warnung sowie eine 360°-Kamera, die sowohl zum Schutz der Insassen als auch zum Schutz von Fußgängern beiträgt. Die Ergebnisse des Euro NCAP Tests finden sich unter http://www.euroncap.com/en/results/lexus/rx/22034.
  7. UND PLÖTZLICH HAT DAS MODEL S 233 PS WENIGER http://www.motor-talk.de/news/und-ploetzlich-hat-das-model-s-233-ps-weniger-t5507774.html
  8. http://www.emobilserver.de/elektro-magazin/emobil-nachrichten/aktuelles/2015/nov/brennstoffzellen-technologie-erster-toyota-mirai-in-deutschland-uebergeben.html Den allerersten Mirai bekam übrigens die jap. Regierung: https://www.toyota.de/news/details-2015-06.json
  9. SP-Frau will Teslas als Bundesrats-Limousinenhttp://www.20min.ch/schweiz/news/story/18008708
  10. Tesla-Taxi: http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg/stadtteile/innenstadt/erstes-e-taxi-rollt-durch-regensburg-21345-art1268106.html http://www.kreisbote.de/lokales/landsberg/ueberzeugung-taxiunternehmer-sascha-spoerel-setzt-elektro-auto-5303930.html
  11. 13. November 2015 Der neue Lexus RX: Ein unvergleichliches Fahrerlebnis ohne Rock'n'RollWer im neuen Lexus RX unterwegs ist, der genießt Fahrkomfort auf höchstem Niveau, ob auf der Autobahn, auf schlechter Wegstrecke oder abseits der Straße. Das unvergleichliche Fahrgefühl verdankt das neue luxuriöse SUV nicht zuletzt der Roll Skyhook-Control, das die Leistungsfähigkeit des aktiven Fahrwerks auf ein neues Level hebt und auf diese Weise ein in höchstem Maße vertrauenerweckendes und komfortables Fahrerlebnis sicherstellt. Der neue RX ist mit einem weiterentwickelten Fahrwerk ausgestattet, für das ein adaptives variables Dämpfungssystem in der F SPORT und Luxury Ausstattung zur Verfügung steht. Einen weiteren Beitrag zur Optimierung der Handling-Charakteristik des RX leistet die deutlich steifer ausgelegte Karosserie. Weiterentwickeltes Fahrwerk Der neue RX verfügt über ein im Vergleich zu seinem Vorgänger überarbeitetes Fahrwerk mit MacPherson Federbeinen an der Vorderachse und einer feingetunten Doppelquerlenker-Hinterachse. Zu den Überarbeitungen zählt auch ein kräftiger ausgelegter Stabilisator vorn, der das Ansprechverhalten der Lenkung schärft und den Fahrspaß weiter erhöht. Insgesamt optimieren die Änderungen sowohl die Handling-Charakteristik als auch die Fahrstabilität des neuen Lexus. In der Luxury Ausstattung ist der neue Lexus RX mit dem adaptiven variablen Dämpfungssystem AVS erhältlich. Das AVS passt die Dämpfung in Abhängigkeit vom Straßenzustand und vom Fahrstil des Fahrers an jedem Rad einzeln an. Auf unebener Fahrbahn beispielsweise wird die Dämpfung automatisch komfortabler eingestellt. Bei schneller Kurvenfahrt und gutem Straßenzustand hingegen stimmt das System die Dämpfung sportlicher ab und reduziert so die Wankbewegungen der Karosserie. Roll Skyhook-Control Die F Sport Variante des neuen Lexus RX ist zusätzlich zu dem AVS mit aktiven Stabilisatoren ausgestattet. So werden auch bei sportlicher Fahrweise die Wankbewegungen der Karosserie auf ein Minimum reduziert und die optimale Fahrstabilität bei Kurvenfahrten erreicht. Die Steuerungselektronik für diese Kombination regelt dabei auf einzigartige Weise die Dämpfkraft und die Stabilisatorwirkung. Der Fahrer bekommt das Gefühl, als ob die Karosserie an einem imaginären Haken im Himmel befestigt ist. Steifer ausgelegte Karosserie Der neue RX profitiert nicht nur vom überarbeiteten Fahrwerk, sondern auch von seiner im Vergleich zum Vorgänger steifer ausgelegten Karosserie, die das Geräuschniveau im Fahrgastraum senkt, die Handling-Eigenschaften des RX optimiert sowie dessen Insassen ein Maximum an Komfort und Unfallschutz bietet. Zu diesem Zweck macht sich Lexus zahlreiche innovative Technologien zu Nutze: Eine Ringrahmen-Konstruktion beispielsweise ermöglicht steiferen Türöffnungen als bisher. Darüber hinaus optimieren nicht nur Hi-Tech-Klebeverbindungen und das Laser Screw Welding Verfahren die Stabilität der Karosserie, sondern auch zusätzliche Schweißpunkte am Fahrzeugheck sowie der Einsatz von hochfestem Stahl in strategisch wichtigen Karosseriebereichen wie den A- und B-Säulen und den Unterboden-Verstärkungen.
  12. Faraday Future ist bislang nur Autoindustrie-Nerds ein Begriff. Das könnte sich allerdings bald ändern: Das Unternehmen will in den USA ein Werk für eine Milliarde Dollar aus dem Boden stampfen und Elektroautos bauen - mit Geld aus China. http://www.spiegel.de/auto/aktuell/mysterioeser-autohersteller-faraday-future-die-e-mobile-des-herrn-yueting-a-1062060.html
  13. 4. November 2015 Entspanntes Fahren im neuen Lexus RX dank umfassender SicherheitsausstattungKunden des neuen Lexus RX kommen ab sofort in den Genuss allumfassender Sicherheit. Das neue Luxus SUV bietet eine Fülle fortschrittlicher Technologien, die bei allen Geschwindigkeiten und selbst bei Offroad-Fahrten und beim Manövrieren auf engstem Raum maximale Sicherheit garantieren. Lexus hat Systeme entwickelt, die sowohl das Fahrzeug selbst als auch dessen Umgebung überwachen, den Fahrer vor jeglichen Risiken warnen und dabei helfen, einen Unfall zu vermeiden. Der neue RX erkennt sogar Anzeichen einer Ablenkung oder Ermüdung des Fahrers und schreitet unmittelbar ein. Enge Parksituationen oder Fahrten über unbefestigte Strecken können mitunter zu Beschädigungen am Fahrzeug oder zu Verwicklungen mit anderen Verkehrsteilnehmern führen. Mit einer 360°-Kamera vereinfacht es der neue Lexus RX dem Fahrer, solche Situationen zu meistern. Das System nutzt zahlreiche Kameras, die sowohl einen Rundumblick um das Fahrzeug als auch eine Draufsicht des Fahrzeugs inklusive der unmittelbaren Umgebung bieten. Die Kameras arbeiten in Verbindung mit dem Lexus Park Assist, dem Totwinkel-Assistenten und dem Querverkehrs-Assistenten, um vom Fahrersitz aus nicht sichtbare Hindernisse zu erkennen. Beim seriellen oder parallelen Einparken unterstützt der Parkassistent-Monitor den Fahrer mit zusätzlichen Führungslinien, und Parksensoren an Front und Heck warnen akustisch, wenn sich das Fahrzeug einem Hindernis nähert. Diese Features sind Bestandteile des umfassendsten Sicherheitssystems an Fahrerassistenz, das je in einem RX angeboten wurde. Damit möchte Lexus nicht nur das Fahrzeug und seine Insassen bestmöglich schützen, sondern zugleich einen Beitrag zur Verbesserung der Verkehrssicherheit im Allgemeinen leisten. Als erstes System seiner Art erkennt die Müdigkeits-Warnung im neuen RX Anzeichen von Unaufmerksamkeit oder Erschöpfung beim Fahrer. Mithilfe des Spurhalte-Assistenten und des Spruchwechselwarners wird ein Schlingern des Fahrzeugs erfasst, gegebenenfalls ertönt ein Warnsignal und im Multi-Informations-Display erscheint eine visuelle Warnung. Der Fahrer kann die Funktion manuell ein- und ausschalten sowie deren Sensitivität einstellen. Der neue RX ist serienmäßig mit dem Lexus Safety System + ausgestattet, das mehrere Sicherheitstechnologien und Fahrassistenzsysteme zusammen führt. Ziel ist es, Unfälle zu verhindern bzw. deren Folgen zu minimieren. Im Zentrum des Lexus Safety System + steht das Pre-Crash Safety System inklusive Notbremsassistent. Mittels einer Kamera und eines Mikrowellenradars erfasst es andere Fahrzeuge und Fußgänger vor dem Fahrzeug. Wenn das System eine mögliche Kollision erkennt, warnt es den Fahrer, und der Notbremsassistent erhöht automatisch den Bremsdruck, sobald das Bremspedal betätigt wird. Sollte der Fahrer nicht reagieren, bremst das System im Fall eines sehr wahrscheinlichen Zusammenstoßes selbsttätig ab, um die Fahrzeuggeschwindigkeit und damit die möglichen Folgen zu minimieren. Die Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage nutzt ebenfalls den Mikrowellenradar. Sie unterstützt den Fahrer dabei, auch bei sehr niedrigen Geschwindigkeiten einen Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einzuhalten. Sobald die Fahrspur frei ist, beschleunigt das System den RX wieder auf die eingestellte Geschwindigkeit. Ebenfalls Bestandteil des Lexus Safety System + sind der Spurwechselwarner und der Spurhalteassistent. Sie erkennen, wenn der RX auf der Autobahn die Fahrspur zu verlassen droht und unterstützen den Fahrer dabei, das Fahrzeug wieder sicher in die Fahrspur zu lenken. Mit einer Kamera an der Windschutzscheibe erfasst der Spurwechselwarner die Fahrspurmarkierungen und warnt den Fahrer optisch über das Multi-Informations-Display sowie über ein Vibrieren des Lenkrads, sobald der RX ohne Blinkerbetätigung die Fahrspur verlässt. Darüber hinaus erleichtert das System die Lenkkorrektur. Eine zusätzliche Unterstützung stellt der Spurhalteassistent zur Verfügung. Bei aktivierter Geschwindigkeitsregelanlage stellt das System über automatische Lenkeingriffe sicher, dass das Fahrzeug in seiner Fahrspur bleibt. Zum ersten Mal in einem Lexus arbeitet es nun auch bei niedrigen Geschwindigkeiten. Zudem umfasst das integrierte Sicherheitssystem den Fernlichtassistenten AHB. Er erkennt entgegenkommende sowie vorausfahrende Fahrzeuge und schaltet automatisch zwischen Abblendlicht- und Fernlicht um. Das optionale AHS System optimiert die Lichtstreuung automatisch so, dass das Fernlicht entgegenkommende Fahrzeuge nicht blendet. Auf Autobahnen und Hauptstraßen kann sich der Fahrer des RX auf das Vier-Augen-Prinzip verlassen. Mittels einer Frontkamera erfasst die Verkehrszeichenerkennung wichtige Verkehrsschilder und stellt sie auf dem Multi-Informations-Display dar. Somit ist sichergestellt, dass der Fahrer weder Geschwindigkeitsbeschränkungen noch Durchfahrverbote oder andere wichtige Hinweise übersieht.
  14. 28. Oktober 2015 Lexus LF-FC Concept Car auf der Tokyo Motor Show„Lexus möchte mit markantem Design und zukunftsweisender Technologie überraschen und Emotionen wecken. Für uns ist dieses Fahrzeug mehr als nur ein neues Auto. Der LF-FC ist ein Ausdruck unserer Vision von progressivem Luxus und High-Tech in einer nicht allzu fernen Zukunft“, so Tokuo Fukuichi, President Lexus International. Der LF-FC verkörpert die nächste Stufe der Lexus Designsprache L-finesse. Aus jedem Blickwinkel wirkt die Limousine markant elegant und verströmt die Tatkraft eines Grand Tourismo Fahrzeugs. Der markentypische Diabolo-Kühlergrill in neuem Design bestimmt die Frontpartie und wird von schwebenden, L-förmigen Tagfahrleuchten, die bis in die Kotflügel reichen, flankiert. Am Heck greifen markante Rückleuchten das fließende Design auf. In der Seitenansicht offenbart der LF-FC seinen wahren Charakter. Die fließende, coupéhafte Dachlinie suggeriert, dass man mit dem LF-FC ebenso lange Autobahnetappen wie kurvige Landstraßen genießen kann. Sportliche 21 Zoll Leichtmetallräder mit Karbonfaser verstärkten Felgen betonen den dynamischen Charakter des Concept Cars. Der geräumige Innenraum empfängt die Insassen mit einem ebenso komfortablen wie futuristischen Wohlfühl-Ambiente, wobei der Fahrer von einem äußerst funktionalen Cockpit profitiert. Gestalterisch ist der Fahrgastraum in zwei Zonen unterteilt. Der obere Bereich vermittelt ein Gefühl der Offenheit, so dass der Fahrer sich uneingeschränkt auf den Verkehr konzentrieren kann. Die Fondsitze sind mit verstellbaren Rückenlehnen sowie reichlich Kopf- und Kniefreiheit für alle diejenigen entworfen, die lieber chauffiert werden. Mit hochwertigem Anilinleder bezogene Sitze, Türen und Instrumententafel unterstreichen den Luxus im Innenraum. Ein fortschrittliches Bedienkonzept, bei dem sich die Funktionen per Gestensteuerung anstatt durch Berührung von Displays und Bedienelementen betätigen lassen, unterstreicht die neue Technologie des LF-FC. Eine kleine Holografie auf der Mittelkonsole zeigt an, wo Audio- und Belüftungssystem mit Gesten gesteuert werden können. Das Herzstück des LF-LC ist ein Hochleistungs-Brennstoffzellen-Antrieb, der primär die Hinterräder antreibt, zusätzlich aber auch die beiden Radnaben-Elektromotoren an der Vorderachse mit Energie versorgt. Dieses innovative Allrad-Antriebssystem erlaubt eine exakt gesteuerte Antriebskraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterrädern und verleiht der Limousine dadurch ein außergewöhnlich dynamisches Handling und erstklassige Stabilität. Dank der im hinteren Fahrzeugbereich untergebrachten Brennstoffzelle, des t-förmigen Wasserstofftanks und der im vorderen Bereich platzierten Antriebssteuerung ergibt sich eine optimale Achslastverteilung. Modernste Technologien des autonomen Fahrens wie eine neuartige Verkehrserkennung mit einer hohen Vorhersagegenauigkeit unterstützen ein sicheres und effizientes Fahren des LF-LC und untermauern die Vision vom unfallfreien Fahren. Abmessungen des Lexus LF-FC: Länge 5.300 mm Breite 2.000 mm Höhe 1.410 mm
  15. Köln, 27. Oktober 2015 Klavierbauer erschaffen einzigartiges Ambiente im neuen Lexus RX Lexus macht sich erneut die Kompetenzen und das handwerkliche Können erfahrener Klavierbauer von Yamaha zu Nutze, um dem Innenraum des neuen RX ein ganz besonderes Flair zu verleihen. Ein Lasercut –Verfahren, das bei exklusiven Musikinstrumenten zum Einsatz kommt, verleiht nun auch dem luxuriösem Echtholzfurnier des Lexus SUVs eine qualitativ hochwertige Note. Bei den Applikationen der Mittelkonsole und der Türverkleidungen werden in das auf einen Aluminium-Träger aufgebrachte Sapelli-Mahagoni präzise Schnitte graviert. Das Ergebnis ist ein markantes Liniendesign, mit einem starken Kontrast zwischen dem warmen Holz und dem kühlen Aluminium – ganz ähnlich einem feingewobenem Nadelstreifen. Dieser Fertigungsprozess veranschaulicht, wie der neue RX hinsichtlich innovativer Technologien, Materialien und Designs auf den Spuren seines Vorgängers wandelt, um die Wahrnehmung der Menschen auf den bei einem hochwertigen SUV möglichen Luxus zu lenken. Yamaha erschafft seit 100 Jahren Produkte, die dem Auge und dem Ohr schmeicheln, und arbeitet von Anbeginn der Marke Lexus vor 25 Jahren an exklusiven und dekorativen Holz-Applikationen der unterschiedlichen Modelle mit. Die Lasergravur von Yamaha für die Holzeinsätze im RX ist nur ein Beispiel von vielen, die sich von der traditionellen japanischen Gastfreundschaft, inspiriert zeigen. Die Prinzipien von omotenashi nehmen von jeher starken Einfluss auf die Art und Weise, wie Lexus den RX im Innenraum gestaltet, damit sich alle Insassen rundum sicher und wohl fühlen. Lexus nutzt omotenashi als ein Mittel, um die Erwartungen der eigenen Kunden zu übertreffen. Dabei liegt der Fokus auf den Details und einer individualisierten Herangehensweise mit dem Verständnis für jeden einzelnen Kunden. Ziel ist es, einen warmen, entspannenden und gleichzeitig hochwertig kultivierten Innenraum zu erschaffen. Weitere Beispiele von omotenashi sind der limousinenartige, hohe Komfort für die Fondpassagiere und die sensorgesteuerte elektrisch betätigte Heckklappe. Durch einen im Vergleich zum Vorgängermodell vergrößerten Radstand genießen die Passagiere auf den Fondsitzen zudem großzügigere Bein-, Kopf- und Schulterfreiheit. Die Sitze selbst sind beheizbar und lassen sich elektrisch verstellen. Im Ergebnis bietet der neue RX einen geräumigen Komfort, der einem Vergleich mit der LS Limousine standhält. Durch ein optionales Panoramadach, das mehr Licht in den RX strömen lässt, gewinnt das Ambiente im Innenraum. Der neue RX ist der erste Lexus mit einer sensorsteuerten elektrischen Heckklappe. Um den Gepäckraum zu öffnen genügt eine Handbewegung in Richtung des Marken-Emblems, um den Öffnungsmechanismus auszulösen – vorausgesetzt der Fahrzeugschlüssel befindet sich ebenfalls in unmittelbarer Nähe. Das System arbeitet auch, wenn der Kunde Handschuhe trägt oder die Bewegung am Markenemblem mit dem Ellbogen ausführt. Getränkehalter finden sich in nahezu allen Autos auf dem Markt, allerdings nicht mit der Variabilität wie im neuen Lexus RX. Lexus hat ein System entwickelt, mit dem sich die Tiefe des Getränkehalters in der Mittelkonsole an das jeweilige Trinkgefäß anpassen lässt. Der Boden des Getränkehalters ist mit einem höhenverstellbaren Schiebemechanismus ausgestattet: Durch einfaches Herunterdrücken z. B. einer Getränkedose nimmt der Boden seine tiefste Position ein und ermöglicht so eine optimale Bedienung der dahinter liegenden Klimatisierungsautomatik und der Audio-Anlage. Bei Betätigung der Lösetaste fährt er wieder nach oben. Der Verstellbereich liegt zwischen 70 und 110 Millimetern.
  16. US-VERBRAUCHERSCHÜTZER ENTZIEHEN TESLA DIE KAUFEMPFEHLUNG (ABER LEXUS WIEDER TOP) http://www.motor-talk.de/news/us-verbraucherschuetzer-entziehen-tesla-die-kaufempfehlung-t5473867.html
  17. TOYOTA MIRAI: TESTFAHRT VON HAMBURG NACH BERLIN http://www.motor-talk.de/news/sieht-spektakulaer-aus-faehrt-aber-gar-nicht-so-t5475349.html
  18. Toyota-Fan

    LS600hL

    Zuschauerfragen: H. Franz fragt: Was ist von OPC zu halten? Freunde empfehlen dieses Mittel. Diana Rubin: Sparen Sie das Geld, es gibt keinen Wirksamkeitsnachweis. aus: http://www.mdr.de/hauptsache-gesund/chatprotokoll618.html
  19. Es geht auch attraktiver.... http://www.t-online.de/auto/alternative-antriebe/id_75615342/honda-fcv-neues-wasserstoffauto-kommt-2016-auf-den-markt.html
  20. Der famose Preissturz der Elektroautos http://www.welt.de/motor/article147361876/Der-famose-Preissturz-der-Elektroautos.html
  21. Ein Mirai im Rallye-Trimm zeigt wie Motorsport von morgen aussehen könnte. Wir konnten den sportlichen Ableger bereits fahren. http://www.autozeitung.de/auto-fahrbericht/toyota-mirai-2015-rallye