Toyota-Fan

Mitglied
  • Content Count

    3,000
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Everything posted by Toyota-Fan

  1. Viel Spaß und keine baldige Reue! Ich bin den Phaeton V12 ja mal von Frankfurt nach Trier und zurück gefahren. Auf der BAB war er prima, in der Stadt eher unangenehm, weil er immer eine Gedenkviertelsekunde benötigte, wenn man vom Stand auf's Gas ging. Da das aber relativ kurz nach Erscheinen des Modells war, gehe ich mal davon aus, dass das später verbessert, bzw. abgestellt wurde.
  2. Kommunisten kumulieren komisch...
  3. Die Maut ist vorerst gescheitert, denn die EU-Kommission in Brüssel sieht darin eine Diskriminierung ausländischer Autofahrer. Doch Dobrindts Herzensprojekt kostet den Steuerzahler trotzdem Millionen. Schon jetzt wird eifrig Personal eingestellt. http://www.fr-online.de/politik/maut-millionen-fuer-gestoppte-maut,1472596,31113908.html
  4. Starkes Trio investiert in Zukunft von Brennstoffzellenfahrzeugen Toyota, Nissan und Honda unterstützen Wasserstoff-Tankstellen-Infrastruktur Köln, 02.07.15 Toyota, Nissan und Honda haben sich auf Kernpunkte zur Unterstützung eines Projekts zum Ausbau einer Wasserstoff-Tankstellen-Infrastruktur in Japan verständigt. Insgesamt investieren die Automobilhersteller zunächst bis 2020 etwa 40 Millionen Euro (fünf bis sechs Milliarden Yen). Damit erhalten die derzeit geplanten 100 Tank-Stationen einen Betriebskostenzuschuss. Zudem werden damit auch Betreiberfirmen gefördert, die beim Aufbau eines bedarfs- und kundenorientierten Tankstellen-Netzwerks unterstützen. Das Gemeinschaftsprojekt läuft im Rahmen eines Förderprogramms der japanischen Regierung. Durch diese Unterstützungsmaßnahme möchte man auch weitere Unternehmen motivieren, sich am Ausbau der umweltverträglichen Antriebsform zu beteiligen. Die finanzielle Beratung übernimmt die Forschungsgemeinschaft HySUT („Research Association of Hydrogen Supply/Utilization Technology“), in der 19 Unternehmen und Organisationen, darunter Energieversorger und Automobilhersteller, sich bereits im Jahr 2009 zusammengeschlossen haben. Ihr gemeinsames Ziel: Durch eine geeignete Wasserstoffinfrastruktur und attraktive wirtschaftliche Rahmenbedingungen die Nachfrage nach Brennstoffzellenfahrzeugen zu erhöhen.
  5. Toyota-Fan

    RC-F

    http://www.caradvice.com.au/340729/lexus-rc-f-v-bmw-m4-comparison-review http://www.motortrend.com/roadtests/coupes/1502_2015_bmw_m4_vs_2015_lexus_rc_f_comparison/viewall.html
  6. http://www.multivu.com/players/English/7556151-lexus-creates-hoverboard-of-future Gemeinsam mit weltweit führenden Experten für Supraleiter-Technologie hat Lexus eines der modernsten Hoverboards präsentiert die je entwickelt wurden. Mark Templin, Executive Vice President bei Lexus International: „Wir bei Lexus suchen ständig neue Herausforderungen, um so die Grenzen des Machbaren zu erweitern. Diese Entschlossenheit in Verbindung mit unserer Leidenschaft und unserer Kompetenz für Design und Innovation hat uns dazu bewegt, das Hoverboard-Projekt in Angriff zu nehmen. Es ist ein perfektes Beispiel für die fantastischen Dinge, die man schaffen kann, wenn man Technologie, Design und Fantasie miteinander verbindet.“ Das Lexus Hoverboard verwendet Magnet-Schwebekraft, um eine reibungslose Fortbewegung zu ermöglichen. Durch die Verbindung aus mit flüssigem Stickstoff gekühlten Supraleitern und Dauermagneten konnte Lexus scheinbar Unmögliches in die Realität umsetzen. Das Design des Hoverboards ist dabei ganz unverkennbar Lexus: Es zeigt vorne die klassische Form des Lexus-Kühlergrills und verwendet dieselben Materialien, die sich auch in den Lexus-Fahrzeugen finden – vom Hightech bis hin zu natürlichem Bambus. Das Lexus Hoverboard ist Teil der „Amazing in Motion“ Kampagne, die die Kreativität und Innovationskraft der Marke Lexus repräsentiert. Getestet wird das Lexus Hoverboard im Laufe der nächsten Wochen in Barcelona.
  7. TESLA MODEL S P85D vs. AUDI RS 7 http://www.autozeitung.de/auto-vergleichstest/tesla-model-s-p85d-audi-rs-7
  8. Was wollen Toyota und Mazda voneinander? Der größte Autohersteller der Welt hat darauf eine überraschende Antwort: „Mazda ist uns in vielen Bereichen um Jahre voraus.“ http://www.motor-talk.de/news/darum-geht-es-in-der-japanischen-auto-ehe-t5308734.html
  9. Es gab mal früher ein Video zu der Thematik in einem anderen Thread; der Link ist aber tot. Ich weiß nicht, ob es das selbe Video ist; die Meldung datiert jedenfalls vom 12.05.15. http://autorevue.at/autowelt/der-turbo-boost-von-bose-spring-lexus-spring
  10. Toyota und Mazda vereinbaren Zusammenarbeit Köln, 13.05.15 Toyota und Mazda haben heute in Japan eine Vereinbarung über eine langfristige Partnerschaft getroffen. Durch die gegenseitige Ergänzung und Verbesserung von Produkten und Technologien sollen aus der Kooperation noch attraktivere Fahrzeuge hervorgehen, die den unterschiedlichen Anforderungen und dem Geschmack von Kunden auf der ganzen Welt gerecht werden. Eine Arbeitsgruppe wird in einem ersten Schritt herausfinden, wie die Stärken der beiden Konzerne am besten genutzt werden können. Ziel ist eine breitangelegte und bedeutsame Zusammenarbeit auf zahlreichen Feldern, darunter auch Umwelt- und Sicherheitstechnologien. Bei der Unterzeichnung sagte Toyota Präsident Akio Toyoda: „Mazda hat mit den SKYACTIV Technologien und dem KODO Design bewiesen, dass es ein Gespür für die Zukunft hat, ohne dabei seine Wurzeln als Autohersteller aus den Augen zu verlieren. In diesem Sinne praktiziert Mazda das, was auch Toyota am Herzen liegt: immer bessere Fahrzeuge zu bauen. Ich bin hocherfreut darüber, dass unsere beiden Unternehmen die gleiche Vision teilen und wir nun gemeinsam daran arbeiten, unsere Autos immer besser zu machen. Ich kann mir nichts Schöneres vorstellen, als gemeinsam der Welt zu zeigen, dass die nächsten 100 Jahre der Automobilität genauso so viel Spaß machen werden wie die ersten.“ Mazda Präsident und CEO Masamichi Kogai sagte: „Toyota hat als Unternehmen bewiesen, dass es in globalen Umweltfragen ebenso verantwortungsvoll handelt wie in Fragen des Automobilbaus der Zukunft. Ich habe außerdem enormen Respekt für die Entschlossenheit von Toyota, mit stetigen Innovationen an immer besseren Fahrzeugen zu arbeiten. Darüber hinaus identifiziert sich Mazda mit der Art und Weise, wie Toyota seine eigenen Wurzeln und die der Gesellschaften pflegt, in denen das Unternehmen sich engagiert. Es ist kein Wunder, dass Toyota ein derart hoch geschätztes Unternehmen ist. Ich hoffe, dass wir durch diese Zusammenarbeit den Wert der Fahrzeuge in den Augen unserer Kunden steigern und unsere Fertigung in unserer Heimat Hiroshima sowie überall dort, wo wir tätig sind, weiter verbessern können.“ Bisher haben Toyota und Mazda bei der Lizensierung der Toyota Hybridtechnik für Mazda und bei der Produktion von Kompaktfahrzeugen für Toyota im Mazda Werk in Mexiko zusammengearbeitet. Die beiden Unternehmen haben erkannt, dass eine große Schnittmenge besteht zwischen der Philosophie von Mazda, den Menschen mit Hilfe von Automobilen Freude zu bereiten, und der Entschlossenheit von Toyota zum Bau immer besserer Fahrzeuge. Gleiches gilt für den Willen beider Unternehmen zur Umsetzung struktureller Reformen, um wettbewerbsfähig zu sein und nachhaltig wachsen zu können. Diese jüngste Vereinbarung geht über den traditionellen Rahmen einer Kooperation hinaus und zielt stattdessen darauf, durch eine großangelegte, mittel- bis langfristige Partnerschaft eine ganze Reihe neuer Werte für Fahrzeuge zu kreieren.
  11. Nun, für Deutschland scheint das ja keineswegs zuzutreffen.... :ermm:
  12. Wenn man sich dessen bei der EU-Wahl erinnern soll, müsstest Du aber auch sagen, welche Parteien dagegen waren. Wie sieht es eigentlich in anderen Erdteilen aus? Heißt das jetzt, dass J- und US-Wagen, die nach EU exportiert werden, anders lackiert werden? Oder werden diese Lacke jetzt sowieso weltweit verwendet? Übrigens schreibt z.B. die Heidinger GmbH auf ihrer Website: Wir verwenden in unserer Auto-Lackiererei wasserbasierte Lacke von namhaften Herstellern. Wasserbasierte Auto-Lacke sind umweltfreundlich und besonders haltbar. http://www.heidinger.de/kfz-lackierung-siegburg Lüge?
  13. Zu erfolgreich - Norwegen kappt Förderung für E-Mobilehttp://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/norwegen-will-foerderung-von-elektroautos-zurueckschrauben-a-1032394.html
  14. Jein.... Grundausstattung oder wählbare Möglichkeiten? Es wird eigentlich immer schwieriger.... Bald hat es nur noch etwas mit dem Preis zu tun.... Der Skoda Superb wird auch immer mit A4 und Passat verglichen, obwohl er von der Länge her Konkurrenz zum A6 wäre und vom Platzangebot im Innenraum mit dem A8 konkurriert.
  15. http://www.toyota-magazin.de
  16. Infiniti Vision Gran Turismo Concept: Entpixelt Das Infiniti Vision Gran Turismo Concept war ein Auto, das exklusiv für die Playstation gedacht war. Jetzt gibt es den Racer auch in echt. http://autorevue.at/autowelt/infiniti-vision-gran-turismo-concept-entpixelt
  17. Ungeplante Obsoleszenz beim Toyota Super 86.... :lol2: http://autorevue.at/kurioses/rennauto-zerstoert-sich-selbst
  18. Hehe, ich muss da zum Glück gar nicht erst zurück gehen... (Und ein TV-Gerät mit eingebautem Mikrofon und Cam kommt mir schon mal gar nicht ins Haus...)
  19. Gibt es doch noch eine große Diesel-Zukunft? http://autorevue.at/innovation/sunfire-synthetischer-diesel-aus-kohlendioxid
  20. http://www.sueddeutsche.de/auto/suv-statt-hybrid-gestern-prius-heute-cayenne-1.2447414
  21. Neuer Lexus RX mit Turbomotor Weltpremiere des Lexus RX 200t bei der Shanghai International Motor Show 2015 Köln, 20. April 2015. Nach der Weltpremiere des neuen Lexus RX 450h auf der New York Auto Show am 1. April feiert der neue RX 200t heute auf der Shanghai International Motor Show sein Debüt. Der turboaufgeladene 2,0 Liter Reihenvierzylinder Motor mit variabler Ventilsteuerung VVT-iW (Variable Valve Timing-intelligent Wide) und einem Twin-Scroll-Turbolader mit flüssigkeitsgekühltem Ladeluftkühler erzielt eine Leistung von über 228 PS (170 kW). Die Sechsstufen-Automatik des RX 200t ermöglicht eine spontane und kraftvolle Beschleunigung. „Der neue RX 200t beschleunigt nahtlos bis in den Hochgeschwindigkeitsbereich“, so der Chefingenieur Takayuki Katsuda. Ein markantes Karosseriedesign unterstreicht das überarbeitete Motorenangebot, und der Innenraum besticht durch erstklassigen Komfort und Luxus. Dank einer verstärkten Karosserie und eines neuen Fahrwerks bietet der neue RX eine Pkw-ähnliche Handlingcharakteristik. Zugleich präsentiert er sich mit dem innovativen Sicherheitspaket Lexus Safety System+, das zahlreiche aktive und präventive Sicherheits-Funktionen umfasst. „Mit dem neuen RX erweitern wir die automobile Welt um progressiven Luxus. Dieses Fahrzeug wird neue Kundenkreise ansprechen und mit seinen zahlreichen Innovationen auch unsere Stammkunden überraschen“, führt Katsuda aus.
  22. Der Toyota Mirai kommt im Herbst nach Deutschland – wir sind das Brennstoffzellenauto bereits gefahren. Fahrbericht http://www.autozeitung.de/auto-fahrbericht/toyota-mirai?r=26453121712039
  23. Studenten aus Istanbul haben ein Elektroauto gebaut, das sie in der ganzen Türkei getestet haben. Dabei hat das „T-1“ eine hervorragende Alltagstauglichkeit bewiesen. Weite Strecken können mit bis zu 130 Stundenkilometern zurückgelegt werden. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/15/tuerkisches-elektroauto-schafft-2500-kilometer-fuer-nur-13-euro/
  24. Toyota setzt Wachstumskurs in Europa weiter fort Zwei Prozent Plus für Toyota und Lexus im ersten Quartal 2015 Köln, 14.04.2015. Toyota hat seinen Fahrzeugabsatz in Europa im ersten Quartal 2015 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,0 Prozent gesteigert. In den ersten drei Monaten des Jahres verkaufte Toyota Motor Europe 230.100 Fahrzeuge der Marken Toyota und Lexus und erzielte damit einen Marktanteil von 4,9 Prozent. Der Hybridanteil am gesamten europäischen Fahrzeugabsatz stieg gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um zwei Prozentpunkte auf 23 Prozent. Der japanische Automobilhersteller legte im ersten Quartal vor allem im Westeuropa (+6,6 Prozent) und Mitteleuropa (+19 Prozent) zu, während der Absatz in Osteuropa (Russland, Ukraine, Kasachstan und Kaukasus) um 28 Prozent sank. Quartalsrekorde verzeichnete das Unternehmen in der Türkei (+75 Prozent) und in Israel (+9 Prozent). Hybrid Highlights Die Nachfrage nach Hybridfahrzeugen in Europa steigt weiter an: Im ersten Quartal setzten Toyota und Lexus 52.000 Neufahrzeuge mit Hybridantrieb ab, zwölf Prozent mehr als in den ersten drei Monaten des Vorjahres. Damit ist der Hybridanteil am Gesamtabsatz der beiden Marken erneut um zwei Prozentpunkte auf 23 Prozent gestiegen. Lexus verkaufte im ersten Quartal europaweit 10.600 Hybridfahrzeuge, 40 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Premiummarke verzeichnete einen Hybridanteil von 67 Prozent, in Westeuropa waren es sogar 92 Prozent. Hoher Beliebtheit erfreut sich auch der im Sommer vergangenen Jahres überarbeitete Toyota Yaris Hybrid, der mit 18.600 verkauften Einheiten einen Zuwachs von 21 Prozent erzielte. Jeder dritte in Europa verkaufte Yaris war im ersten Quartal ein Hybridmodell. In der kompakten Auris Baureihe erreichte der europäische Hybridanteil sogar rund 50 Prozent. Toyota Highlights Nach der erfolgreichen Einführung im vergangenen Jahr setzt der neue Toyota Aygo seinen Wachstumskurs in Europa im ersten Quartal mit einem Plus von 30 Prozent weiter fort. Auch der Yaris entwickelt sich mit einem Zuwachs von acht Prozent auf 53.900 Einheiten weiter positiv. Lexus Highlights Lexus hat von Januar bis März 15.800 Fahrzeuge in Europa verkauft und damit das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte in einem ersten Quartal erzielt. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum legte der Absatz der Marke um 37 Prozent zu. Großen Anteil daran hat der neue NX, der mit 6.500 verkauften Einheiten im ersten Quartal bereits mehr als 40 Prozent des Lexus Absatzes stellte. Lexus setzt damit zugleich die im Vorjahr begonnene Stärkung der Marke und des Produktprogramms fort und hat das europäische Jahresziel von 60.000 verkauften Fahrzeugen in 2015 fest im Visier.
  25. Das System des Kaputtalismus http://www.fr-online.de/gastwirtschaft/obsoleszenz-das-system-des-kaputtalismus,29552916,30406546.html